SChöne Strecke durch Belgien ans Meer gesucht.

Reisen, Berichte, Unterwegsfragen, Camping ...

SChöne Strecke durch Belgien ans Meer gesucht.

Beitragvon BongoBiker » 15. Juli 2015 08:28

Hallo,

kennt jemand eine schöne Strecke durch Belgien, so über 2-3 Tage bis ans Meer?
Ich denke Belgien ist interessanter als die Niederlande zu fahren oder?
Außerdem war ich erst einmal nur in Malmedy und alle schwärmen doch so von Brügge.

Möchte mit meiner Tochter Mitte August ca. 10 Tage von Köln aus touren.
Ich dachte ans Meer fahren ist nicht verkehrt ;)
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: SChöne Strecke durch Belgien ans Meer gesucht.

Beitragvon Stephan » 15. Juli 2015 15:58

Hm. Könnte schwierig werden. Zudem muß man da aufpassen an welchen Teil der Küste man fährt. Entweder ewig weit mit Campingplätzen zugebaut. Oder Industrieanlagen ohne Ende.

In Anvers könnte Deine Tochter schnell meinen, in irgendeinem alten Teil des Honkonger Hafens gelandet zu sein. Wobei der neuen Teil des Hafens auch nur wenig Reiz bittet, wenn man nicht berufsmässig an sowas interessiert ist. Eine Hafenanlage an der anderen. . .


Bin gespannt, welche Vorschläge da noch kommen werden.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11715
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: SChöne Strecke durch Belgien ans Meer gesucht.

Beitragvon Schorpi » 15. Juli 2015 16:21

Moin-
über Belgien kann ich dir nichts sagen-ich mag aber die Niederlande.
Ich würde von Köln nach Friesland fahren, über kleine Straßen an der Küste lang, weiter nach Ostfriesland,
nach Pilsum-hier steht der OTTO-Leuchtturm-Greetsiel,-Krabbenkutterhafen- die Küste weiter bis Carolienensiel und dann querbeet zurück nach Köln.
Vergiss nicht, ordentlich Fischplatten zu essen.
Viele Grüße aus dem Celler Land, der Perle der Südheide
und genieße die Zeit mit deiner Tochter.

SCHORPI- :P
Bild
Alle unsere Streitereien entstehen daraus,
dass einer dem anderen
seine Meinung aufzwingen will.
Mahatma Gandhi

BMW K100RT-Gespann Bj.1986-Yamaha XS 1100 Bj.1978-Suzuki GS 500E Bj.1993-Yamaha XV 535 Bj.1996-
BMW F650GS-Gespann Bj.2003-
Benutzeravatar
Schorpi
 
Beiträge: 2664
Registriert: 6. September 2006 22:39
Wohnort: 29364 Langlingen

Re: SChöne Strecke durch Belgien ans Meer gesucht.

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 15. Juli 2015 17:24

Hallo Richard, schau dir als Vorschlag mal diese Runde als Orientierung an. http://www.esterbauer.com/db_detail_dru ... r_code=TDF

Ist zwar eine Fahrradrunde aber unten auf der Seite ist eine Karte.
Ich bin die Strecke gerade (mit dem Fahrrad und Anhänger) gefahren.
Ab und bis Düsseldorf sind das 965 km in 15 Tagen.
Mit dem Gespann sollte das gut für eine Woche reichen.

Der Süden ist eher Landschaftlich interessant und hügelig.
Schöne alte Dörfer und viel ungutes bzw. interessantes über den ersten Weltkrieg.

Im Norden dominieren die großen Städte und Kanäle.

Einige Infos und eine Karte der Campingplätze in Flandern kannst Du hier anfordern:
http://www.visitflanders.de/reiseplanung/broschueren/

Gruß und viel Spaß bei der Planung
Michael
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 774
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: SChöne Strecke durch Belgien ans Meer gesucht.

Beitragvon Pantah » 15. Juli 2015 18:51

Pantah
 
Beiträge: 47
Registriert: 23. April 2015 20:12

Re: SChöne Strecke durch Belgien ans Meer gesucht.

Beitragvon BongoBiker » 15. Juli 2015 20:56

Schonmal schöne Tips.
Evtl. Verwerfe ich das mit dem Meer und fahre, Eifel, Luxemburg, Ardennen...
Werde mir die links aber alle noch im Detail ansehen.
Habe ein Internet Problem, nur Handy.
Aber heute schonmal einen Helm gekauft und ne Runde gedreht ;-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: SChöne Strecke durch Belgien ans Meer gesucht.

Beitragvon Neandertaler » 15. Juli 2015 21:27

die sitzt ja obercool im Beiwagen :D

PS: Mir hat als Tour vor einigen Jahren sehr gut gefallen über Land nach Papenburg ( Meyerwerft besichtigen) von dort aus ist man schnell anner Nordsee.
Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Schwenker machen Spaß Klick
Benutzeravatar
Neandertaler
 
Beiträge: 662
Registriert: 10. November 2013 23:57
Wohnort: Hochdahl

Re: SChöne Strecke durch Belgien ans Meer gesucht.

Beitragvon BongoBiker » 15. Juli 2015 21:53

Die ganze Nordsee Ecke und Niederlande kenne ich schon recht gut.
Gibts nichts gegen zu sagen.
Ich sammel noch, sind ja noch ein paar Tage bis es losgehen kann.

Sie ist mit ausgebreiteten Armen im Beiwagen mitgeflogen und hatte Riesenspaß, auch endlich mal mit den Hunden etwas weiter raus und über die Wiese laufen, Frisbee spielen .
Was habe ich es vermisst wie einem das Herz aufgehen kann, wenn das eigene Kind glücklich ist.
:smt022 :smt041 zugleich.
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: SChöne Strecke durch Belgien ans Meer gesucht.

Beitragvon Crazy Cow » 15. Juli 2015 22:25

Hallo Richard,

erfahre doch die Provinz Limburg. Dann hast du von beiden was, belgisch und niederländisch, wobei man ja gar nicht mehr merkt, wenn man ein Grenze übertritt. Oder du hast auch von keinem was, die Limburger sind ja sehr eigen. Schön ist es da schon. Und wenn es euch lang wird, der Nase nach. Wo die Luft salzig riecht. Bin da mal auf dem Weg nach England längs gefahren. War sehr überrascht, dass Belgien viel größer ist als auf der Karte.

Viel Spasz und vergiss die Bongos nicht. Einen schönen Namen hast du jetzt. Jetzt fehlt noch ein Tango-Triker. :)
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10366
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: SChöne Strecke durch Belgien ans Meer gesucht.

Beitragvon Slowly » 16. Juli 2015 08:06

Hi, Richard,

Richtung Küste Belgien kann ich mangels Erfahrung keine Empfehlungen geben..
Besonders schöne Erinnerungen habe ich jedoch an die Wallonie (Belgien) als Einstieg.
Eine wunderschöne bergige grüne Landschaft (da kommt Belgiens Milch her).
Start in Eynatten (Autobahn-Abfahrt).
Dann eine kleine, grüne Runde durch die Wallonie.
Danach weiter durch die Hohen Ardennen Richtung Luxemburg.
Dort bieten sich mehrere, landschaftlich reizende Strecken.
Bei Hitze ist das Our-Flusstal, also das Grenzgebiet zwischen D und L von Nord nach Süd sehr angenehm.
Hierbei lohnt es sich, mal durch Vianden zu fahren, kleines, schmuckes mittelalterl. Städtchen.
Und westlich rundherum um Vianden gibt es schöne Ziele.

Prima, dass sich Dein Töchterchen bei Dir so wohl fühlt.
Schöne Schnappschüsse.

Gruss,
Hartmut
Zuletzt geändert von Slowly am 16. Juli 2015 12:34, insgesamt 1-mal geändert.
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10375
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: SChöne Strecke durch Belgien ans Meer gesucht.

Beitragvon BongoBiker » 16. Juli 2015 09:39

Jetzt habe ich viele gute Tips, ein paar davon habe ich auch dem Thread 'Ach wie schön ist Belgistan' übernommen,
und Vianden hatten mir meine Eltern empfohlen.
Leider streikt mein Router Zuhause, da hat einer zu feucht geputzt :smt013
Mal sehen wann und wie ich die Route am besten plane.
Wenn Sie steht werde ich es euch wissen lassen.
Ich plane immer nur grob, muss aber zumindest Anhaltspunkte bezüglich Camping mit Hunden etc. beachten.
Wird aber wohl auch nur ein Hund mitfahren, da Becks als sog. Kampfhund in den meißten Ländern sowieso Probleme bekommen könnte. Das Risiko gehe ich nicht ein, das die mir den Hund einziehen und auf die Tötungsstation schicken und ich nur teuer und mit viel Aufwand meinen Hund wieder bekomme.
Wäre auch ein Schock für Momo und mich.
Trotzdem erlaubt ja auch nicht jeder Platz Hunde und das Campingplatz Netz soll in Belgien eher dünn sein.

Freue mich schon riesig drauf. Endlich mal wieder ein paar Tage mit Zelt on the Road und dann auch noch diese tolle Begleitung :)
, wenn mir mein Dickerchen dabei auch fehlen wird, aber es ist im BW auf Dauer auch zu eng.
Gestern ging das schon für 50km hin und zurück, aber ne Mehrtagestour so mit Gepäck und Co. wäre zu gequetscht.

@Olaf, natürlich nehmen wir die Bongos mit.
Momo hat es schon ein bisschen drauf :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: SChöne Strecke durch Belgien ans Meer gesucht.

Beitragvon herden » 16. Juli 2015 14:40

Hallo Richard,

wenn Ostfriesland in Frage kommt, solltest Du Dich bitte noch einmal bei mir melden. Kann Dir fertige Routen (Garmin) und ein paar Tips für meine alte Heimat geben. Benötige dann nur Deine mailadresse..

mfg Harald
------ Der Butenostfriese ------
baehr und Garmin Stützpunkthändler
http://www.motorrad-herden.de
Benutzeravatar
herden
 
Beiträge: 207
Registriert: 21. September 2008 09:36
Wohnort: Schaumburger Land, R12R, FJ1200, Streety 675R, KB3, Gespann: Suzi Bandit GSF 1200, kultig, biestig!

Re: SChöne Strecke durch Belgien ans Meer gesucht.

Beitragvon Slowly » 16. Juli 2015 15:03

Hallo, Richard, wo gerade die Bongo-Bilder mit Deiner Tochter sehe:
Ich habe da was in meiner Musikecke gefunden.
Ist eine kleine türkische Darbuka-Bongo-Trommel - ideal für den Beiwagen.
Durch den ALU-Körper hat sie einen sehr diskantischen Klang.
Und Urwaldtrommeltöne im Ardennenwald ist auch mal was Besonderes!
Da freut sich der Ardennen-Specht.
Ardennenspechte beherrschen einen extremen Tremolo-Trommel-Wirbel.
Auf jeden Fall halte ich die für Euren Besuch bereit:

https://de.wikipedia.org/wiki/Darbuka

So klingt es nach fleissigem Übern:
https://www.youtube.com/watch?v=Si52B7RvYqo

Und früh übt sich, was ein Meister werden will:
https://www.youtube.com/watch?v=HxIMjh0uJ94
Zuletzt geändert von Slowly am 16. Juli 2015 16:47, insgesamt 5-mal geändert.
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10375
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: SChöne Strecke durch Belgien ans Meer gesucht.

Beitragvon keuleandy » 16. Juli 2015 15:22

Samma Richard,

haste ein Navi an deinem Krad?

Nur so als Idee wegen Planen und so: Als ich meine großen Touren (2x Griechenland und zurück) gemacht hab, bin ich bei Archies Camping hängengeblieben.
Hab mir hier einfach alle POIs für Campingplätze in Europa heruntergeladen, meinem Garmin zu fressen gegeben und mich dann drauf beschränkt, nur ne grobe Route zu planen. Das Übernachten hat sich dann so vollzogen, daß ich ne Stunde vor Finsterwerden dann einfach die POIs durchgegangen bin und mir den nächsten oder übernächsten Zeltplatz ausgesucht hab, der nicht allzu sehr von der Strecke wegwar bzw. in der richtigen Richtung lag.
Da nicht klar war, wie weit ich jeden Tag kommen würde, war das für meine Trips die perfekte Lösung.

Ok, mit Hund sollte man anders schauen, aber idR. werden die doch auf Campingplätzen toleriert, die meisten Ommis mit Camper haben doch Waldi in der Handtasche dabei...
Und um deine Kleine (hast du nur die eine?) mach dir keine Platte, wenn die im Beiwagen was zu tun hat, paßt es.

Und mal ein wenig wilder täte sicher manchen gut... ;-)

Grüße

Andreas
Man steckt immer in der Schei..., nur die Tiefe ändert sich!
keuleandy
 
Beiträge: 129
Registriert: 9. September 2014 12:09

Re: SChöne Strecke durch Belgien ans Meer gesucht.

Beitragvon BongoBiker » 17. Juli 2015 09:09

keuleandy hat geschrieben:Samma Richard,
haste ein Navi an deinem Krad?

Leider nicht,

Überlege mir ne Halterung fürs Handy zu kaufen, aber ich hab so eine compact Version, also eigentlich zu klein für wirklich als Navi zu nutzen. Wenn ich wohin muss und es zu kompliziert ist, nutze ich einen Kopfhörer und lasse mir von GMaps ansagen wohin. Ist aber unpraktisch, kann diese InEar Kopfhörer schlecht vertragen, mit Helm noch schlechter.

Die App lade ich mir aber sofort runter, genial :smt023
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln


Zurück zu Reisen und Gespanngeschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast