Mit EML am Radrennen

Reisen, Berichte, Unterwegsfragen, Camping ...

Mit EML am Radrennen

Beitragvon Holger » 17. September 2015 21:34

Seit Jahren begleite ich etliche Radrennen und Triathlons als Motorradfahrer. Mal Spitzenfahrer, mal Kamerafahrzeug, mal Besenwagen. Was halt so gebraucht wird.
Jetzt bin ich zwar Dreiradler, aber die Lust an diesem Hobby lebt noch.
Was also tun, wenn man mit 400 kg Altmetall von den testosterongesteuerten Jungbullen eines Juniorenrennens nicht vollends überrannt werden will im Gehügel der Aargauer Schweiz?
Nun, zunächst mal das, was viele von uns ja naserümpfend ablehnen: ich habe 60-70 kg Steine in den Seitenwagen geladen. Das erhöht die Kurvengeschwindigkeit radikal. Menschenverachtend, im normalen Strassenverkehr illegal- aber im Kriegsgebiet einer Tour de Suisse für Minderjährige grade mal eben so ausreichend.
Das Rennwochenende schickte mir dann noch himmlische Unterstützung in Form von Regen.
Etwas, was mir gegenüber meinen zweiradelnden Kollegen einen deutlichen Vorteil brachte.
Schon speziell, mit ca. 90 kmh an diesen runden weissen Schildern mit rotem Rand vorbeizureiden, auf denen immer nur 30 oder 40 steht... und anregend zu spüren, wie die ganze Fuhre mehr der Schwerkraft (gradeaus) denn meinem Lenkimpuls (rechts) folgt.
Nennt man das jetzt untersteuern oder übersteuern?
Ich nenne das grosse Scheisse!!!!
Aber am Ende des Wochenendes habe ich meine neue Wohnregion auf ganz neue Weise kennen gelernt.
Ich habe meine Goldwing deutlich an ihre Dynamikgrenzen gebracht.
Ohne Ohren hätte mein Grinsen wohl den Schädel gezweiteilt.
Es entspricht nicht ihrem Wesen. Aber die Goldwing kann unter Zwang durchaus sportiv fahren. Immer im Rahmen dessen, was die Synthese von Gewicht und Kraft der Physik abringen kann.
Und nach vollbrachter Fahrradhatz hatte ich dann noch Kuchen und Getränke für meine Kumpel im Beiboot. Spätestens da war ich wieder voll drin im Team. Und auch das hat gut getan.
Fazit: so eine Goldwing ist durchaus erstaunlich. Sie ist prädestiniert für das Cruisen, logisch. Aber sie kann viel mehr. Wie gesagt, mein Ausflug auf die Assietta Kammstrasse liegt ja erst wenige Wochen zurück...
Gruss,
Holger



... immer unterwegs!
Holger
 
Beiträge: 106
Registriert: 9. Juni 2011 17:57
Wohnort: Bremgarten AG, Schweiz

Re: Mit EML am Radrennen

Beitragvon klimax » 18. September 2015 21:26

Hallo
Klingt gut. Also ich sach meiner Besten auch immer dass wenn es mit dem Gespannfahren auf der HU nicht mehr geht eine Goldwing ins Haus kommt. Da kann man ganz schön flott mit unterwegs sein, ich hatte schon mal 3 Jahre Zeit mit ner K1200 LT zu üben. Dann beschlossen das ich dafür noch nicht alt genug bin, aber später müsste es dann doch eine echte Goldwing sein.

Aber mit der Goldwing auf der Assietta. Chapeau. Da würde ich mich über Fotos freuen. Wir sind Sie vor 1 Woche gefahren. Da war ein tiefergelegter 190er Mercedes unterwegs, ist durchgekommen, bis auf den Auspuff.
Grüße aus Aachen
Auf zwei Rädern unterwegs wenn eins in der Luft hängt
Benutzeravatar
klimax
 
Beiträge: 470
Registriert: 18. Oktober 2005 16:55
Wohnort: Aachen

Re: Mit EML am Radrennen

Beitragvon Schwarzwäldler » 19. September 2015 17:56

:smt023 :smt023 :smt023
Grüße aus der Südheide
Benutzeravatar
Schwarzwäldler
 
Beiträge: 866
Registriert: 13. September 2012 06:09
Wohnort: Celler Land

Re: Mit EML am Radrennen

Beitragvon Holger » 19. September 2015 21:39

Das war schon seeehr speziell!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruss,
Holger



... immer unterwegs!
Holger
 
Beiträge: 106
Registriert: 9. Juni 2011 17:57
Wohnort: Bremgarten AG, Schweiz


Zurück zu Reisen und Gespanngeschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast