Italientour

Reisen, Berichte, Unterwegsfragen, Camping ...

Italientour

Beitragvon shivertomi » 12. August 2016 22:08

Hallo Dreiradler
Meine Frau und ich sind zur Zeit in Italien unterwegs. Heute von Elba rüber nach Arezzo quer durch die Toskana. Auf Autobahnen und Schnellstraßen hängen die aus den Autos raus und Daumen hoch, an Tankstellen oder anderen Haltestellen kommen Menschen mit leuchtenden Augen auf uns zu..... belisimo. Habt ihr solche Begeisterung auch schon erlebt im Ausland oder spinnen die Italiener einfach nur....... Freut mich aber trotzdem das unser Gefährt so gut angekommt
Gruß Thomas

BMW R1100R Heeler Gespann
Benutzeravatar
shivertomi
 
Beiträge: 129
Registriert: 31. Mai 2015 12:33
Wohnort: Ottenhöfen im Schwarzwald

Re: Italientour

Beitragvon Slowly » 13. August 2016 06:54

shivertomi hat geschrieben:... Freut mich aber trotzdem dass unser Gefährt so gut angekommt ...

Oder vielleicht Eure Ähnlichkeiten mit italienischen Filmstars :?:
:grin:
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10391
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Italientour

Beitragvon Moosmann » 13. August 2016 07:21

Die Italiener lieben das Außergewöhnliche.

Wir haben auf unserer Elba Reise ähnliches erlebt.

Damals fuhren wir die Guzzi mit Eigenbau Beiwagen.

Später mit dem Sidebike war es aber ähnlich.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar.
Benutzeravatar
Moosmann
 
Beiträge: 647
Registriert: 25. Dezember 2010 10:48
Wohnort: Zweibrücken

Re: Italientour

Beitragvon dreckbratze » 13. August 2016 07:43

wir waren zu ner hochzeit in rom eingeladen. im innerstädtischen stau haben die mich zwischendurch fahren lassen und gewunken. dass es ein guzzigespann war, war da sicher kein nachteil.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2113
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Italientour

Beitragvon Stephan » 13. August 2016 12:24

Kenn' ich. War einer der Gründe warum ich überlegt hab die FengBao noch in Rumänien in fröhliches Schwarz umzulackieren. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11725
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Italientour

Beitragvon shivertomi » 13. August 2016 22:01

Ja Italien hat was und wenn man sich verständigen kann ist der Großteil sehr nett. Heute war viel Arbeit angesagt von Arezzo nach Venedig über San Marino sehr schön dort in der Emilia Romana.Mega Stau auf der Autobahn bei der Hitze mag ich nicht und der Boxer auch nicht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Thomas

BMW R1100R Heeler Gespann
Benutzeravatar
shivertomi
 
Beiträge: 129
Registriert: 31. Mai 2015 12:33
Wohnort: Ottenhöfen im Schwarzwald

Re: Italientour

Beitragvon shivertomi » 19. August 2016 11:39

Tja mittlerweile sind wir wieder Zuhause. Von Venedig fuhren wir am Gardasee ein Stück entlang mit viel stop and go Verkehr. Dann übern Berg zum Laggo Idro- - Passo Croce Domini, Edolo , Gavia Pass bis Bormio zur wohl verdienten Nachtruhe.
Also die beiden Pässe sind landschaftlich echt schön , mit dem Gespann haben die viel Kraft gekostet und die Straßen sind nicht selten sehr eng.
Am nächsten Morgen übers Stilfser Joch - Reschensee - Sivretta ins Montafon. Dort noch bis Gestern bisschen zum wandern verweilt.
Das war mein allererstes mal dass ich auf eigene Faust und auch so lange und weit mit dem Motorrad unterwegs war. Nicht alles war super. Da ich einige Tagesetappen schlicht zu lange geplant habe konnten musste ich so manchen Programmpunkt auslassen. Das tat mir schon leid.
Nächstes mal weis ich bescheid und gehe die Sache anders an.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Thomas

BMW R1100R Heeler Gespann
Benutzeravatar
shivertomi
 
Beiträge: 129
Registriert: 31. Mai 2015 12:33
Wohnort: Ottenhöfen im Schwarzwald

Re: Italientour

Beitragvon FietePF » 2. November 2016 20:33

Hallo zusammen,

muß zugeben, bin auch ein Italienfan, ist einfach klasse dort.
Habe damals extra einen Sprachkurs bei der VHS belegt, kommt immer gut an, wenn man ein paar Brocken schwätza kann.

In 2013 war ich mit der R25quattro (K100 solo) zum Vatertagsausflug unterwegs.
Link: http://www.klichs.de/files/tour2013-1.htm

Ihr könnt es euch denken, brauche jetzt eine neue Herausforderung und plane das in ähnlicher Form mit der R25 und LS200 :D

Viele Grüsse
Alfred
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 734
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Italientour

Beitragvon dreckbratze » 2. November 2016 22:07

nimm dir zeit und mach! ps sind da völlig wurscht. die letzte italientour haben wir mit 4 guzzen und einem mz-gespann gemacht, völlig entspannt....
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2113
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Italientour

Beitragvon FietePF » 2. November 2016 22:11

Stimmt, in der Ruhe liegt die Kraft!
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 734
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Italientour

Beitragvon shivertomi » 3. November 2016 21:59

Alder Vadder....... 7500 Km in knapp 3 Wochen. Respekt
Gruß Thomas

BMW R1100R Heeler Gespann
Benutzeravatar
shivertomi
 
Beiträge: 129
Registriert: 31. Mai 2015 12:33
Wohnort: Ottenhöfen im Schwarzwald

Re: Italientour

Beitragvon rotklinker » 13. November 2016 21:44

Die Italiener haben wir auf unserer Toskanatour 2014 ganz ähnlich erlebt. Einmal ist uns sogar ein Carabineri mit der Kelle quer über die Strasse vors Dreirad gesprungen, um wortreich seine Begeisterung für das Fahrzeug kund zu tun.
Das falsche Einschätzen von Tagesetappen kenn ich auch noch recht gut von unseren ersten längeren Fahren. Heute plane ich ich Etappen in sehenswerten Gegenden meist mit max. 300 km. In den Bergen noch deutlich weniger.
Gruß Kay


Je duller Du foorst je eer büst in moors!
-----------------------------------------------
K100RS mit EML GT2001 / Guzzi V11 LeMans
Benutzeravatar
rotklinker
 
Beiträge: 134
Registriert: 20. Dezember 2013 13:54
Wohnort: Norderstedt

Re: Italientour

Beitragvon shivertomi » 13. Januar 2017 00:19

Hallo Dreiradler.
Wir meine Frau und ich tun es dies Jahr wieder :roll: . Wir fahren nochmals nach Italien , denn Elba hat es uns angetan. Da wir letztes Jahr lediglich 3 Übernachtungen auf der Insel verbrachten, wollen wir uns 10 Tage dort verweilen zum genüsslichen entdecken und entspannen.
Der Plan sieht vor in 2 Tagen Anfahrt ( ja ich weiss das geht nur mit viiiiel Auto strada, hab leider nicht soviel Urlaub wie die vom Schulamt :smt009 ) , 10 Insel und 3-4 Tage je nach Laune und Wetter wieder nach Hause.
Gruß Thomas

BMW R1100R Heeler Gespann
Benutzeravatar
shivertomi
 
Beiträge: 129
Registriert: 31. Mai 2015 12:33
Wohnort: Ottenhöfen im Schwarzwald

Re: Italientour

Beitragvon motorang » 13. Januar 2017 07:35

Düsseldorf-Livorno ist wieder da:
http://www.autoreisezug-planer.de/italien.htm

Gryße!
Andreas, der motorang
Es gibt zwei Arten von Daten: von den wichtigen hat man ein Backup, und der Rest ist halt unwichtig.
:476: [Impressum] [motorang.com] [Die AIA]
Benutzeravatar
motorang
Administrator
 
Beiträge: 2588
Registriert: 16. Oktober 2005 07:37
Wohnort: Österreich

Re: Italientour

Beitragvon Cali » 13. Januar 2017 11:33

Hallo Thomas - ich beneide euch - und wünsche euch viel Spaß - und einen unfallfreien Urlaub :smt023 .
Wir planen schon seit Jahren einen Urlaub am Gardasee - mal sehen ob es dieses Jahr klappt.

Beste Grüße / Bernd
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95
R100RT/Bj. 95
Cali 1100i/Bj. 97
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 996
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Re: Italientour

Beitragvon Thomas Heyl » 13. Januar 2017 21:19

Hallo Namensvetter!

Wenn Dir der Sinn danach steht, kannst Du ja 'mal mit mir in Kontakt treten. Ich kenne Elba nahezu wie meine (nicht vorhandene) Westentasche und kann Euch vielleicht noch ein paar Tipps geben oder Fragen beantworten.

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 811
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Italientour

Beitragvon shivertomi » 13. Januar 2017 21:35

Hallo Bernd, wenn man passend Urlaub machen kann und dann auch noch das nötige Kleingeld vorhanden einfach machen. So hab's ich letztes Jahr gemacht. :-D
@Andreas, das mit dem Zug hab ich auch in Erwägung gezogen aber so verstehe ich es, nur ab Hamburg oder Düsseldorf, das macht bei meinem Wohnsitz kein Sinn. Leider :?
Gruß Thomas

BMW R1100R Heeler Gespann
Benutzeravatar
shivertomi
 
Beiträge: 129
Registriert: 31. Mai 2015 12:33
Wohnort: Ottenhöfen im Schwarzwald

Re: Italientour

Beitragvon hensmen » 14. Januar 2017 11:48

Thomas, auch ohne Autostrada ist die Strecke bis Livorno machbar, sogar Landschaftlich reizvoll.
Liebe Grüsse vom Hans
hensmen
 
Beiträge: 449
Registriert: 11. Oktober 2009 09:35
Wohnort: reutlingen


Zurück zu Reisen und Gespanngeschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast