Überfahrt nach England

Reisen, Berichte, Unterwegsfragen, Camping ...

Überfahrt nach England

Beitragvon Sallypiglet » 22. Januar 2018 19:02

Hallo, wer hat Erfahrung mit dem Eurotunnel? Wir möchten Ende Mai mit 3 Motorrädern, einem Motorradgespann und 2 Hunden nach England. Die Buchung durch den Eurotunnel ist nicht so Einfach da ein Gespann nicht vorgesehen ist. Muss ich da einen PKW buchen????
Kennt sich jemand aus von euch.

Grüße aus Hannover von
Sallypiglet
Sallypiglet
 
Beiträge: 4
Registriert: 18. Januar 2018 15:43
Wohnort: HANNOVER

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon Stephan » 22. Januar 2018 19:42

Hast du mal die Preise geschaut? Bin gerade beruflich auf der Insel. Beim PKW zahl ich mal eben mehr als das 3fache. Eine Strecke. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11774
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon UdoW » 22. Januar 2018 19:45

Gespanne laufen als Motorrad, ist jedenfalls bei den Fähren so, ich glaube nicht dass es beim Tunnel anders ist.

Viele Grüße Udo
Benutzeravatar
UdoW
 
Beiträge: 19
Registriert: 6. Januar 2016 09:11
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon Stephan » 22. Januar 2018 19:50

Bei den Fähren wird mittlerweile auch „Motorrad mit Beiwagen“ ausgewiesen. Aber wenn das beim Tunnel nicht geht. Schliesslich steht im Schein doch auch „Motorrad“ drin.

Kann nicht dein/unser Problem sein.

Ich kann natürlich Mittwoch mal vor Ort persönlich nachfragen. Aber soll ich schlafende Katzen wecken?!?



Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11774
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon dreckbratze » 22. Januar 2018 20:44

mal blöd gefragt: warum? fähre dauert nicht lang, dürfte um einiges billiger sein und du hast frische luft. mit etwas glück mit dem wetter ist der blick auf die white cliffs of dover ein schöner urlaubsanfang. :wink:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2131
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon dieter » 22. Januar 2018 21:39

Und zu bestimmten Zeiten, nachts?? soll die Fähre besonders günstg sein. Hat mir ein Kollege zumindest erzählt. Nur die Zeit gefiel mir nicht so.

Gruß
Dieter
ES250/2 mit SE -BJ1968- seit September 2007,
VX800 mit GT2000, EML Umbau, VX BJ 1997, umgebaut ?, seit August 2012
Solos: ETZ250, ES150/1, GN 250
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 573
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon dreckbratze » 22. Januar 2018 21:53

man kann online auch von unterwegs ein ticket ordern, welches einige stunden karenzzeit erlaubt. beim gespann hätte das 40€ ausgemacht. leider funzte damals das w-lan nicht.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2131
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon Stephan » 22. Januar 2018 22:26

Ist dank der EU dereit kein Thema. Ich werd‘ zwischendurch, spätestens hinter London, die Fähre zurück buchen. Gibt der Account locker her.

Allerdings wollen P&O und DFDS das man sich da ein Konto anlegt. Deswegen nehm ich directferries oder aferries (?).

Auch wird eine „doppelt zertifizierte“ oder so, Kreditkarte verlangt. War 2016 noch nicht. Gut, muss man einmal durch. App der Bank auf‘s Händie. Dort wird während des Bezahlvorgangs (auf der iNet Seite des Dealers) zur Bestätigung die Eingabe einer PIN verlangt. Die hat man bei der Installation der Bank-App festgelegt.

Das ist bei VISA wohl so. directferries bot auch PayPal.

Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11774
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon Sallypiglet » 23. Januar 2018 13:45

Auf der Fähre dürfen keine Hunde mit in den Passagierraum. Die Hunde müssen entweder allein im Fahrzeug bleiben oder in einen Zwinger. Das kommt für meine beiden Möppels nicht in Frage
Sallypiglet
 
Beiträge: 4
Registriert: 18. Januar 2018 15:43
Wohnort: HANNOVER

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon Sallypiglet » 23. Januar 2018 13:46

Sorry, nicht mit in den Passagierraum....
Sallypiglet
 
Beiträge: 4
Registriert: 18. Januar 2018 15:43
Wohnort: HANNOVER

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon xjabt » 25. Januar 2018 12:06

Hallo,

Fähre und Hunde passen nicht so richtig zusammen, aber auch Eurotunnel wird vermutlich nicht gehen, außer die Hunde bleiben während der Überfahrt im Beiwagen sitzen. Meines Wissens nach dürfen Sie ebenfalls nicht in den Passagierzug.
Aufgrund dieser Erfahrungen haben wir unseren Irlandurlaub zunächst mal verschoben, da wir momentan noch nicht Wissen, wie man einen Hund mit Beiwagen auf die Insel mitnimmt.
In Dänemark hatten wir bisher nie Probleme da durfte der Hund überall mit...

Falls Ihr noch eine Lösung findet lasst es uns Wissen, wir würden auch gerne ...
Viele Grüße aus dem Schwobaländle
Jürgen
Benutzeravatar
xjabt
 
Beiträge: 70
Registriert: 26. Mai 2013 14:50

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon Hardy » 25. Januar 2018 14:13

bei den Vergleichsportalen kann man meist Motorrad mit Beiwagen nicht buchen.

Geht man dann auf die Seite der Fährgesellschaften, ist ein solche Buchung doch möglich.

Wir haben in den letzten 3 Jahren einige Fähren so gebucht (DFDS, Stena-Line)

Übrigens:
Heute bekam ich von der Stena-Line ein Angebot mit 50& Nachlaß auf Fährbuchungen nach England:



Bis zu 50% Rabatt auf Ihre Englandreise


Wenn Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters haben, dann klicken Sie bitte hier!


Hej Hartmut,
das Jahr ist erst wenige Wochen alt und Sie sehnen sich bereits nach einer Auszeit? Oder träumen Sie lieber vom Sommerurlaub? Was auch immer Sie sich wünschen – wir haben die passenden Angebote.

Unser Tipp gegen Fernweh: Ab nach England oder ins Baltikum! Wer jetzt bucht, sichert sich auf beiden Routen satte Rabatte. Das Beste: Ob Sie sofort in den Urlaub starten oder langfristig planen entscheiden Sie selbst.

Viel Spaß beim Sparen wünscht Ihnen
Stena Line
Geist ist geil
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 317
Registriert: 18. Juni 2014 08:31
Wohnort: Witten

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon hrdtwin » 25. Januar 2018 17:45

Eurotunnel mit Hund ist einfach und bequem. Beim Check in wird der Chip ausgelesen, man bekommt seine Nummer und fährt einfach in den Zug. Im Zug bleiben wir sowieso beim Gespann bzw. Motorrad. Hund bleibt im Boot. Das ganze geht schnell und bequem. Niemals mit Fähre und Hund in fremder Box. Geht gar nicht.
Früher konnte man auf der Linie Dünkirchen nach Dover den Hund mit nach oben nehmen. Ich weiss nicht ob das noch geht. Wir fahren seit 5 Jahren nur noch Tunnel.

Gruss

tigervinnie
hrdtwin
 
Beiträge: 16
Registriert: 25. August 2011 07:01

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon Blaue Elise » 25. Januar 2018 17:52

Was musst Du für den Tunnel denn berappen? Läuft das Gespann als Auto oder gibt es dafür einen eigenen Tarif.
Ich hab da noch nix gefunden. Und wie lange dauert die Fahrt?
Danke Dir schon mal vorab.
Lieserl
Ich möchte im Alter nicht jung aussehen sondern glücklich!
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 317
Registriert: 24. November 2016 15:39

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon Stephan » 25. Januar 2018 18:06

Beim Tunnel liegt es, wie bei den Fähren, stark daran wann du fahren möchtest. Und, wie kurzfristig du buchen willst. Für den Pkw hatte ich da beim Tunnel 100€ Unterschied.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11774
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon Blaue Elise » 25. Januar 2018 20:01

Stephan hat geschrieben:Beim Tunnel liegt es, wie bei den Fähren, stark daran wann du fahren möchtest. Und, wie kurzfristig du buchen willst. Für den Pkw hatte ich da beim Tunnel 100€ Unterschied.


Stephan

Das ist mir schon klar, ist ja bekanntlich bei Fähren auch so.
Ich dachte auch eher an eine Antwort wie z.B.: im ..... (Monat) haben wir ...... € bezahlt. Oder wenigstens eine ungefähre Preisangabe.
Ich hab halt über Gespanne überhaupt nix gefunden.
Grüßle
Lieserl
Ich möchte im Alter nicht jung aussehen sondern glücklich!
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 317
Registriert: 24. November 2016 15:39

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon Reeder » 25. Januar 2018 20:35

Moin,

ich hatte damals mal das hier für den Tunnel gefunden:

Motorcycle
Any powered two-wheel motorcycle excluding sidecar and or trailer. Any motorcycle including a sidecar or trailer will be charged as a car up 1.85m high.


http://www.dover-to-calais.com/faqs.htm
Gruß
Rehder

BMW R850R mit Heeler Nr.25
Benutzeravatar
Reeder
 
Beiträge: 250
Registriert: 20. Februar 2014 17:42
Wohnort: Bremen-Nord

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon Peter Pan CR » 25. Januar 2018 20:47

Muß man heutzutage immer noch mit Streiks rechnen?

Ich durfte in meinem 21Stundentrip von North Yorkshire zur Einberufung (Kaserne in Plön) an der holländisch deutschen Grenze mal 35Minuten durch die Nacht schieben, weil ich keine Gulden auf der Fähre eintauschen konnte.
Frage mich manchmal, ob ich heute nicht doch kindischer bin als ich damals '83 war.
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 832
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica. z.Zt. Bäk bei Ratzeburg

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon Blaue Elise » 25. Januar 2018 21:03

Reeder hat geschrieben:Moin,

ich hatte damals mal das hier für den Tunnel gefunden:

Motorcycle
Any powered two-wheel motorcycle excluding sidecar and or trailer. Any motorcycle including a sidecar or trailer will be charged as a car up 1.85m high.


http://www.dover-to-calais.com/faqs.htm

Na das ist doch mal eine Aussage! Danke schön :smt023
Nächste Hürde :arrow: mein Passagier :roll:
Hoffentlich stimmt das Sprichwort "steter Tropfen höhlt den Stein" noch.
Bin da fleißig am arbeiten.
Schönen Abend noch
Lieserl
Ich möchte im Alter nicht jung aussehen sondern glücklich!
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 317
Registriert: 24. November 2016 15:39

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon hrdtwin » 26. Januar 2018 11:02

Beim letzten Mal habe ich den Preis für einen Smart bezahlt. Bin aber nachts gegen 3.00 Uhr gefahren. Da bei Dünkirchen Freunde von mir wohnen ist das natürlich einfach. 2 Tage vorher in Dünkirchen sein und am Reisetag morgens um 1.00 Uhr los.
Reisezeit im Zug mit warten auf Abfahrt und Ausfahrt aus dem Zug ca. 45 Minuten. Gefühlt geht es deutlich schneller. Die meisten Autofahrer Drumherum finden Gespanne mit Hund im Boot sehr interessant und dann kommen schöne Gespräche zustande. Wir haben uns einmal sogar nach dem Zug in der nächsten Tankstelle getroffen und weitergeklönt.
hrdtwin
 
Beiträge: 16
Registriert: 25. August 2011 07:01

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon jules » 26. Januar 2018 11:49

Blaue Elise hat geschrieben:
Reeder hat geschrieben:Moin,

ich hatte damals mal das hier für den Tunnel gefunden:

Motorcycle
Any powered two-wheel motorcycle excluding sidecar and or trailer. Any motorcycle including a sidecar or trailer will be charged as a car up 1.85m high.


http://www.dover-to-calais.com/faqs.htm

Na das ist doch mal eine Aussage! Danke schön :smt023
Nächste Hürde :arrow: mein Passagier :roll:
Hoffentlich stimmt das Sprichwort "steter Tropfen höhlt den Stein" noch.
Bin da fleißig am arbeiten.
Schönen Abend noch
Lieserl


I always use Euro tunnel up to four times a year and always book as a bike......even though I am a Motorcycle and sidecar...I've never had a problem.
THERE IS ONLY ONE THING THAT IS BETTER THAN RIDING AN OUTFIT...
AND THAT IS RIDING AN OUTFIT IN THE WINTER...THIS IS THE GREATEST..... Andreas a.d.k.G
Benutzeravatar
jules
 
Beiträge: 894
Registriert: 25. Februar 2007 00:55
Wohnort: CARDIFF,WALES

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon jules » 26. Januar 2018 11:54

dreckbratze hat geschrieben:mal blöd gefragt: warum? fähre dauert nicht lang, dürfte um einiges billiger sein und du hast frische luft. mit etwas glück mit dem wetter ist der blick auf die white cliffs of dover ein schöner urlaubsanfang. :wink:

Train is a lot quicker, quieter no screaming kids, pretty much guaranteed that it wont rain nor blow a gale and you wont get sea sickness you are guaranteed a seat too :lol:
THERE IS ONLY ONE THING THAT IS BETTER THAN RIDING AN OUTFIT...
AND THAT IS RIDING AN OUTFIT IN THE WINTER...THIS IS THE GREATEST..... Andreas a.d.k.G
Benutzeravatar
jules
 
Beiträge: 894
Registriert: 25. Februar 2007 00:55
Wohnort: CARDIFF,WALES

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon jules » 26. Januar 2018 11:59

xjabt hat geschrieben:Hallo,

Fähre und Hunde passen nicht so richtig zusammen, aber auch Eurotunnel wird vermutlich nicht gehen, außer die Hunde bleiben während der Überfahrt im Beiwagen sitzen. Meines Wissens nach dürfen Sie ebenfalls nicht in den Passagierzug.
Aufgrund dieser Erfahrungen haben wir unseren Irlandurlaub zunächst mal verschoben, da wir momentan noch nicht Wissen, wie man einen Hund mit Beiwagen auf die Insel mitnimmt.
In Dänemark hatten wir bisher nie Probleme da durfte der Hund überall mit...

Falls Ihr noch eine Lösung findet lasst es uns Wissen, wir würden auch gerne ...


There are areas to exercise your dogs at each terminal, make sure you turn up with time to spare so you can run the dog around, for the Dogs to sit in the sidecar for half an hour during the crossing is not so bad, maybe they will enjoy the rest from the aforesaid excercise :)
THERE IS ONLY ONE THING THAT IS BETTER THAN RIDING AN OUTFIT...
AND THAT IS RIDING AN OUTFIT IN THE WINTER...THIS IS THE GREATEST..... Andreas a.d.k.G
Benutzeravatar
jules
 
Beiträge: 894
Registriert: 25. Februar 2007 00:55
Wohnort: CARDIFF,WALES

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon Blaue Elise » 26. Januar 2018 14:30

Danke allen für die Infos.
Thanks a lot Jules, but I don't believe that our heavy-duty-combination gets the standart tariff of a common sidecar or possibly a bike. At the moment I nearly go mad about the abundance of informations of tariffs.
Die Hin- und Rückfahrt für unser Gespann (wird als Auto gerechnet) liegt bei 189 €, wenn man nicht gerade zu den angegebenen "beliebten" Reisetagen fährt. Das sind pro Strecke 25 € mehr als auf der Fähre. Wenn ich bedenke, wie Seekrank ich werde, dann leg ich das wirklich gerne drauf. Bei rauher See dreieinhalb Stunden stehend an Deck ist wahrlich kein Vergnügen :smt009 und war nicht ganz einfach.
Jetzt muss ich nur noch meinen Passagier davon überzeugen. Das wird Schwerstarbeit :roll:
Danke nochmal
Euer :smt039 Lieserl
Ich möchte im Alter nicht jung aussehen sondern glücklich!
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 317
Registriert: 24. November 2016 15:39

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon Stephan » 26. Januar 2018 19:46

Liesbett, der Fähre ist die Grösse vom Gespann egal. Da ist niemand, der da irgendwas nachkalkuliert. KFZ Kennzeichen und Passagierpapiere müssen passen.

Und auch beim Tunnel wird das nicht soviel anders sein. Klar, du kannst nicht‘n Golf buchen und mit‘nem Sprinter ankommen. Aber sonst?


Stephan, der vielleicht in 2-4 Wochen nochmal hin muß. Dann guck ich mir dat mit dem Tunnel an. . .
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11774
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon Blaue Elise » 26. Januar 2018 19:59

Stephan hat geschrieben:.....
Stephan, der vielleicht in 2-4 Wochen nochmal hin muß. Dann guck ich mir dat mit dem Tunnel an. . .

Das wäre nett. Der stete Tropfen fängt scheinbar langsam an zu höhlen :lol:
Schönen Abend
Lieserl
Ich möchte im Alter nicht jung aussehen sondern glücklich!
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 317
Registriert: 24. November 2016 15:39

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon jules » 26. Januar 2018 21:14

I travel tomorrow at noon on my Motorbike and sidecar....booked as a bike for £80 return 8)
THERE IS ONLY ONE THING THAT IS BETTER THAN RIDING AN OUTFIT...
AND THAT IS RIDING AN OUTFIT IN THE WINTER...THIS IS THE GREATEST..... Andreas a.d.k.G
Benutzeravatar
jules
 
Beiträge: 894
Registriert: 25. Februar 2007 00:55
Wohnort: CARDIFF,WALES

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon Blaue Elise » 26. Januar 2018 21:26

jules hat geschrieben:I travel tomorrow at noon on my Motorbike and sidecar....booked as a bike for £80 return 8)

Might depend to your home country? Or to your better English :wink: to unterstand all the traps in the text :oops:
But please let me know how it works.
Tnx
Lieserl
Ich möchte im Alter nicht jung aussehen sondern glücklich!
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 317
Registriert: 24. November 2016 15:39

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon dreckbratze » 26. Januar 2018 21:35

see you at the edelraute, jules!
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2131
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Überfahrt nach England

Beitragvon jules » 26. Januar 2018 21:46

dreckbratze hat geschrieben:see you at the edelraute, jules!

Ich freue mich
THERE IS ONLY ONE THING THAT IS BETTER THAN RIDING AN OUTFIT...
AND THAT IS RIDING AN OUTFIT IN THE WINTER...THIS IS THE GREATEST..... Andreas a.d.k.G
Benutzeravatar
jules
 
Beiträge: 894
Registriert: 25. Februar 2007 00:55
Wohnort: CARDIFF,WALES


Zurück zu Reisen und Gespanngeschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast