Motorrad Klammotten

Für nicht-technische Gespannthemen, Fahrtechnik, Literatur, Gesetze, ...

Motorrad Klammotten

Beitragvon Kay » 30. Januar 2021 04:59

Moin

ich bauche mal Eure Empfehlung bitte !!!
Wie Ihr wißt, ist mein BMW Gespann verkauft und ich habe nun eine R1200GS Adventure,
mit der ich Touren machen möchte, in tolle Gegenden :)

Ich möchte mir nun neue Klamotten zulegen mit einem sehr hohen funktionellen Grad
ohne zusätzliche Unterwäsche oder Pullover o.ä. ...

Nach Motto:
Es regnet heute... mir egal !
Es ist heiß heute... mir egal !
Es ist kalt heute... mir egal !

Es ist mir auch völlig egal, was der Preis sein wird !
Ich will einfach nur einen tollen Satz haben über den ich nicht mehr nachdenken muß.

Ich bedanke mich jetzt schon für Eure Tips !!!

Danke
Kay
Benutzeravatar
Kay
 
Beiträge: 62
Registriert: 16. Dezember 2010 03:18
Wohnort: Horst

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Bastlwastl » 30. Januar 2021 07:17

um ganz erlich zu sein

wenns regnet kommst du nicht um einen regenüberzieher rum.....
alle hersteller haben die membrane innen , nicht aussen .
somit zieht die klamotte wasser .

ja einen regenschauer übersteht man damit , aber regen der länger wie ne halbe std dauert oder stark ist ....nene


ich freu mich aber auch über ultimative tipps .
dann könnt ich mal meine 5 sätze klamotten veräussern ^^
Bastlwastl
 
Beiträge: 31
Registriert: 3. Januar 2021 15:03

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Pütz » 30. Januar 2021 09:00

Moin,
Bei Kälte schwärmen alle vom A4...
Stöhnen aber schnell über zu warm, wenn's nicht kalt genug ist. :-D
Um Zwiebel look kommst du wohl nicht herum.
Pütz
 
Beiträge: 250
Registriert: 24. Oktober 2017 17:54
Wohnort: Hamburg Poppenbüttel

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon BikerJD » 30. Januar 2021 09:25

Servus Kay
Ich bin mit dem atlantis Anzug
Sehr zufrieden der wird mit den Jahren zwar grau mich stört es nicht, bei Regen und Sonne top
Ich habe noch einen Anzug im neuzustand über wenn du mir deine
Anzug größe miteilst könnte ich
Nachschauen ob der passt
Herzliche Grüße Hans
Benutzeravatar
BikerJD
 
Beiträge: 115
Registriert: 7. November 2011 19:18
Wohnort: Egglham

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Slowly » 30. Januar 2021 09:55

Pütz hat geschrieben:Um Zwiebel look kommst du wohl nicht herum.

Scheint mir die "optimalste" Lösung zu sein.
Wurde schon in den frühesten Tagen der "Bergsteigerei" praktiziert,
die ja durch die verschiedensten Wettersituationen bei einer Besteigung erfolgte.
Also auch zugleich sehr angenehm für die Beweglichkeit.
Englische Bergsteiger trugen von Anfang an sogar seidene Zwiebelschichten-Wäsche.

Gruß,
SL :grin: LY
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Nattes » 30. Januar 2021 10:01

Eines für alles gibt es natürlich nicht. :-D

Aber mit einer ordentlichen Textil-Kombi kommst du schon sehr weit.
Z.B. Die Reusch TX Reihe.
Da mußt du auch bei Regen keine zusätzlichen Regenklamotten drüber ziehen. Aber beim Anziehen einige Dinge beachten.
Handschuhstulpen gehören bei Regen z.B. in den Ärmel und nicht darüber.
9 von 10 Leuten machen es anders herum und glauben ihre Handschuhe seien undicht. :-D
Natürlich halten die Sachen nicht ein Leben lang. Ich brauche alle 5 Jahre oder 100000Km neue Klamotten. Als erstes wird konstruktionsbedingt meist die Hose im Schritt undicht.

Gruß Norbert
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 5144
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Ihringer » 30. Januar 2021 10:53

Moin!
Das Zwiebelprinzip lässt sich gut anpassen und ein Pullover oder die Menbran lässt sich gut verstauen wenns grad nicht gebraucht wird. An meiner Textil-Endurojacke schätze ich auch die Länge.
Beste Grüße!
Brumm Brumm statt Bla Bla
Ihringer
 
Beiträge: 287
Registriert: 12. Mai 2019 20:39
Wohnort: Ihringen

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Kit » 30. Januar 2021 11:01

eierlegende Wollmilchsau wäre echt super, gibt aber nicht.

Ich schwör auf Lederklamotten von Ostern bis Oktober. Bei Regen Regenklamotten rüber.
Im Winter A4 Jacke, Lederhose mit Regenhose.
Taub aber oho!

Projekt XJ600 Low-Budget-Renngespann https://www.dreiradler.org/viewtopic.php?f=3&t=17519
Benutzeravatar
Kit
 
Beiträge: 148
Registriert: 10. Juni 2014 10:30
Wohnort: Osnabrück

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Stephan » 30. Januar 2021 14:12

Im Winter A4. Ansonsten Lederhose und Textiljacke. Bei Regen 2teilige Regenklamotten. Ich möchte vielleicht auch mal irgendwo einkehren. Nasse Plastehaut kannste in den Koffer oder BW werfen. Nasse Textil, egal wie und wo die Membrane ist, ist und bleibt Nass.

Und wie alles was damit in Berührung kommt, aussehen wird, kann man sich denken. Zudem klappt das mit den Handschuhen unter die Regenhaut dann auch besser.


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Hardy » 30. Januar 2021 15:02

Hallo Kay,

Atlantis von BMW ist schon eine super Wahl.

Wie bei allen Motorradsachen ist aber bei Regen eine Überzieher - Jacke schon deswegen von Vorteil,
damit diese von der aufwirbelnden Gischt nicht so verdreckt wird bzw. bei GoreTex o.ä. sich nicht die
Membranen zusetzen. Ein dünne (ggf- gelb leuchtende) Jacke reicht ja.

Ich kenne viele, die von Stadler-Anzügen absolut überzeugt sind. Würde ich mir auch kaufen, ist mir
aber zu teuer. Hier kannst Du den Anzug für den Sommer mit verschiedenen Jacken für kühlere Tage
oder Regen kombinieren usw. Top-Qualität und Service, hat aber auch seinen Preis.

Ich selbst habe den BMW-Tourshell, der super ist, aber bei Hitze zu wenig Lüftungen hat.

Grüße

Hardy
Geist ist geil
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 420
Registriert: 18. Juni 2014 08:31
Wohnort: Witten

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon UKO » 30. Januar 2021 15:05

Ohne Rukka oder Stadler geht nix. Funktionsklamotten drunter bleibt Dir bei unterschiedlichen Temperaturen nicht erspart.

Eigene Erfahrung: Rukka ist angenehm bis plus 10 Grad. Drunter brauchste was anderes. Aber immer wasserdicht auch wenn das Außenmaterial quietschnass ist biste innen trocken. Trage ich im Frühjahr und Herbst. Im Sommer Leder und Regenpelle.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2446
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon frankie303 » 30. Januar 2021 15:28

Hallo,

ich trage auch einen Atlantis (4 meine ich, relativ neu jedenfalls).
Natürlich immer mit Funktions-Unterwäsche.
Zwei Dinge dazu:

1. Dieser Anzug soll auch nach mehrstündigen intensiven Regenfahrten noch dicht sein.
Die Erfahrungen, die ich bis jetzt damit gemacht habe, bestätigen dies.
Allerdings bewirbt BMW diesen Anzug nicht mit dieser Eigenschaft.
Laut shop.bmw-motorrad: Das Leder ist stark hydrophobiert und somit hochgradig wasserabweisend – nicht wasserdicht, da keine Membran verwendet wird
Wenn also mal ein Atlantis-Träger im Regen stehen sollte (im Anzug, also der Regen) - Pech gehabt.
Deswegen habe ich trotzdem immer eine Regenkombi dabei.

2. Auch bei hohen Temperaturen lässt sich der Atlantis noch überraschend gut tragen, ohne dass man darin vor Hitze umkommt. Auch ohne Belüftungsöffnungen.

Gruss Frankie
Dreirad: XJ900S Diversion mit EML CT2001
Zweirad: R1200RT K26
frankie303
 
Beiträge: 118
Registriert: 10. Mai 2019 09:58

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon ahnungsloser » 30. Januar 2021 18:24

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass meine Rukkakombi mehrere Stunden Wasserdicht ist. Längste Zeit war eine 6 std Fahrt im Regen. Ich war es einfach leid immer wieder anhalten zu müssen um den Regenkombi anzuziehen um nach einer Zeit von innen nass zu sein, da mein Regenkombi nicht atmungsaktiv war.Aber ein Anzug für alle Fälle wird es nicht geben.
ahnungsloser
 
Beiträge: 152
Registriert: 3. Juni 2013 12:30
Wohnort: NRW

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Auetaler » 30. Januar 2021 18:52

Schau dir mal den Klamottenbeitrag von walleontour auf YouTube an. Der kommt nun wirklich viel rum und hat optimale Kleidung auf einer M Messe gecheckt.

Linke zum Gruss
Hartwig
Jeder hat nur eines, nutzt es...

R100S Squire ST1 / K75
Benutzeravatar
Auetaler
 
Beiträge: 90
Registriert: 20. Februar 2020 13:11
Wohnort: 31749

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Kay » 31. Januar 2021 04:16

Vielen lieben Dank an Euch alle :grin:

Gruß
Kay
Benutzeravatar
Kay
 
Beiträge: 62
Registriert: 16. Dezember 2010 03:18
Wohnort: Horst

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Slowly » 31. Januar 2021 10:07

Hallo, Kay,

ich habe seit 2011 den ThermoFlash aus Ungarn:

https://dreiradler.org/viewtopic.php?t=9078
https://kradblatt.de/thermoflash-heizbekleidung/
https://www.yumpu.com/de/document/read/ ... eensquadde

Den hatte seinerzeit BMW(Motorrad) im Programm.
Vielleicht kannst Du bei Interesse dort mehr erfahren.
Mein damaliger Lieferant in Deutschland existiert nicht mehr.
Nachfolgend haben sich westeuropäische Firmen darum bemüht.

Sonntagsgrüße,

Hartmut
Zuletzt geändert von Slowly am 31. Januar 2021 19:13, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon capitano » 31. Januar 2021 12:12

Hallo,

nichts geht über den BMW Atlantis Anzug, Diese Synteticscheisse mit Goretex ist bei warmen Wetter die Hölle. Habe3 in meinem Motoradleben viel ausprobiert. Fahre nun seit mehreren Jahren den Atlantis, besser geht's nicht!
capitano
 
Beiträge: 12
Registriert: 27. Juni 2020 07:28
Wohnort: Bad Gandersheim

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Freddy » 31. Januar 2021 14:39

Hallo,
nach knapp 25 Jahren Stadler bin ich umgestiegen auf Alne Lederbekleidung.
Ist wie die Atlantis wasserdicht und ist maßgeschneidert.
Passt richtig und trägt sich saugut

Gruß
Freddy
Benutzeravatar
Freddy
 
Beiträge: 14
Registriert: 1. Juni 2019 20:56

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon resifolgtolga » 31. Januar 2021 17:27

Hallo Kay,

Ich fahre nun seit ca. 7 Jahren und ca. 150 000Km den Badland-Anzug von KLIM und bin bisher sehr Zufrieden.
Weil das Material 3-Lagenlaminat ist gibt es auch kein vollsaugen wie bei den ganzen Anzügen mit loser Membran,
auch wenn man mal irgendwo nicht richtig zugemacht hat ist nix vollgesogen und somit auch schnell abgetrocknet.
Und ich habe keine 3 Anzüge mit bei wie beim Touratech/Stadleranzug - ist mir leider zuviel Gedöns.
Der Anzug hat sehr viele Belüftungsöffnungen für den Sommer, bei mir passt das, da so gut wie kein Windschutz an meinen Möppis dran ist.
Ansonsten wenns kühler wird habe ich immer eine dünne Daunenjacke/Hose von Haglöfs mit bei zum drunterziehen,
da komme ich klar bis 6-8° darunter wie schon erwähnt den A4.
Reparaturen von Sturzschäden wurden auch Problemlos und ordentlich im Gore-Repaircenter behoben.

Also ich bleibe auf jeden Fall erstmal bei den Sachen - und falls Alternativen dann nur 3-Lagen-Laminat.
Gibt es auch von Stadler, Rukka, BMW usw. nur die Belüftungen und Details meiner Meinung nach bei KLIM Spitze
Darunter hat sich auf jeden Fall ganzjährig Funktionswäsche bewährt, unterwegs schnell ausgewaschen und ebenso schnell trocken.
Ebbs isch immer........
resifolgtolga
 
Beiträge: 8
Registriert: 1. Januar 2018 18:18

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon wollek11 » 31. Januar 2021 17:36

Moin Kay, ich fahre seit glaube 2004 bis letztes Jahr nen Atlantis 2 und hab mir im letzten Herbst nen neuen Atlantis gegönnt, bin mit dem 2 mal nach Südfrankreich gefahren und bis fast Le Mans nur Regen aber alles kein Problem gewesen meine Kumpel im Goretex wolltens gar nicht glauben. Der neue hat auch schon n paar Schauer mit gemacht, was soll ich sagen, trocken wie immer
Also ich kann den wirklich empfehlen
Gruß Wolle
Benutzeravatar
wollek11
 
Beiträge: 85
Registriert: 7. Juni 2015 18:05

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Crazy Cow » 31. Januar 2021 22:43

Und ich dachte, nur Hundeleder sei 100% wasserdicht...

Bild
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Hören sie nicht auf Ihren Tinnitus
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13446
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Ihringer » 1. Februar 2021 09:19

Moinsen. Seehundleder in jedem Fall!
Beste Grüße!
Brumm Brumm statt Bla Bla
Ihringer
 
Beiträge: 287
Registriert: 12. Mai 2019 20:39
Wohnort: Ihringen

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon scheppertreiber » 1. Februar 2021 12:11

Gerade meinen A4 getestet. Ich bin trocken, Sauwetter :rock:
frisierte Dnepr MT11 "Toter Oktober" * frisierte Guzzi 1000SP "donnaccia rossa" * 1000SP solo natur "milanese nera"
http://murxvonmarx.de
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 4202
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Slowly » 1. Februar 2021 13:47

scheppertreiber hat geschrieben:... , Sauwetter :rock: ...

A-4-Test im Sonnenschein ?

http://www.schweinefreunde.de/forum/wbb ... hreadid=46

:-D
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon capcuadrate » 1. Februar 2021 14:48

wollek11 hat geschrieben:Moin Kay, ich fahre seit glaube 2004 bis letztes Jahr nen Atlantis 2 und hab mir im letzten Herbst nen neuen Atlantis gegönnt, bin mit dem 2 mal nach Südfrankreich gefahren und bis fast Le Mans nur Regen aber alles kein Problem gewesen meine Kumpel im Goretex wolltens gar nicht glauben. Der neue hat auch schon n paar Schauer mit gemacht, was soll ich sagen, trocken wie immer
Also ich kann den wirklich empfehlen
Gruß Wolle



Wie kommt es, das Lederklamotten wasserdicht sind ?

LG
Martin
Benutzeravatar
capcuadrate
 
Beiträge: 486
Registriert: 12. Juli 2016 07:49
Wohnort: Nähe HH im Sachsenwald

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Crazy Cow » 1. Februar 2021 14:56

capcuadrate hat geschrieben:
wollek11 hat geschrieben:Moin Kay, ich fahre seit glaube 2004 bis letztes Jahr nen Atlantis 2 und hab mir im letzten Herbst nen neuen Atlantis gegönnt, bin mit dem 2 mal nach Südfrankreich gefahren und bis fast Le Mans nur Regen aber alles kein Problem gewesen meine Kumpel im Goretex wolltens gar nicht glauben. Der neue hat auch schon n paar Schauer mit gemacht, was soll ich sagen, trocken wie immer
Also ich kann den wirklich empfehlen
Gruß Wolle



Wie kommt es, das Lederklamotten wasserdicht sind ?

LG
Martin


Allgemein sind sie es nicht. Imprägnose hilft natürlich und die Kapilarität bewirkt, dass Feuchtigkeit lange im Leder bleibt, bevor sie durchtropst. Aber mir wird es immer rheumatisch kalt, wenn das Leder vollgesogen ist. Vielleicht ist das ja bei BMW besser?
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Hören sie nicht auf Ihren Tinnitus
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13446
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Slowly » 1. Februar 2021 17:32

Lederhandschuhe werden durch Wachsimprägnierung wasserdicht(wasserabweisend) gemacht.
Zweiter Vorteil: Sie werden dadurch zugleich wesentlich strapazierfähiger.
Im IT empfohlene Imprägnier-Wachse:
Nikwax, Sno Seal oder Hey Sport.
Müßte doch auch für Lederkleidung allgemein verwendbar sein.
Ich fang mal mit meinen gefütterten Motorrad-Lederhandschuhen an und werde berichten.
Denn die benutze ich auch für andere Arbeiten bei Nässe und Kälte im Freien.
Aus dem "Hausmittel-Bereich" wird hierfür auch "Ballistol" genannt, hat aber nicht den länger haltenden Wachs-Charakter.
Aber auch das Wachsen muß von Zeit zu Zeit wiederholt werden, verbraucht sich aber nicht so schnell.

Gruß,
SL :grin: LY
Zuletzt geändert von Slowly am 2. Februar 2021 10:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon der Gärtner » 1. Februar 2021 18:10

Snoseal fand ich bei Handschuhen und Lederhose durchaus hilfreich, hält aber auch nicht ewig dicht.
Und was Funktionsunterwäsche aus Kunstfaser angeht: bin ich von ab, weil die ruckzuck stinkt. Sowas geht aufm Elefantentreffen, aber sonst... :smt009
Ich rate zu Merino-Unterwäsche. Die ist zwar schandbar teuer, aber sommers wie winters extrem angenehm zu tragen, weil klimaausgleichend. Wärmt auch naß und ist schnell wieder trocken.
Gruß
Harald

Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein...
Benutzeravatar
der Gärtner
 
Beiträge: 380
Registriert: 30. Juni 2016 16:56
Wohnort: in der Mitte Niedersachsens

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Kay » 2. Februar 2021 02:22

Also meine Lieben

nochmal vielen Dank.
Alle Eure Empfehlungen zusammen geschrieben :wink:

Ich habe für diese Woche einen Termin bei Profil in Hamburg gemacht,
um mal was anzufassen und anzuprobieren in der heutigen Zeit.
Die dürfen immer 1 Kunden herein lassen.

Sonne Kacke... hinzu kommt noch, daß mein Ranzen gewachsen ist :oops:

Ich sach bescheid...

Bis erstmal
Kay
Benutzeravatar
Kay
 
Beiträge: 62
Registriert: 16. Dezember 2010 03:18
Wohnort: Horst

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon UKO » 2. Februar 2021 08:34

capcuadrate hat geschrieben:

Wie kommt es, das Lederklamotten wasserdicht sind ?

LG
Martin


Die nennen das hydrophobiertes Leder. Was auch immer das heißt. Ich kenne auch jemanden der auf den Atlantis schwört weil er wasserdicht ist.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2446
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Slowly » 2. Februar 2021 10:34

UKO hat geschrieben: ... hydrophobiertes Leder. Was auch immer das heißt. ...

Wenn du eine Phobie hast, hast du eine krankhafte Angst.
Wenn du eine Hydrophobie hast, hast du Angst vor Wasser, bist also wasserscheu.
Deshalb ist hydrophobiertes Leder wasserabweisendes Leder.

:oberlehrer:
Gruß,
SL :-D LY
Diplom-Klugscheißer
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Crazy Cow » 2. Februar 2021 18:20

der Gärtner hat geschrieben:Ich rate zu Merino-Unterwäsche. Die ist zwar schandbar teuer, aber sommers wie winters extrem angenehm zu tragen, weil klimaausgleichend. Wärmt auch naß und ist schnell wieder trocken.


Dazu rät auch Reinhold Mesner.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Hören sie nicht auf Ihren Tinnitus
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13446
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Pütz » 2. Februar 2021 19:21

Die nennen das hydrophobiertes Leder.

Ich hatte mal von Louis eine Lederhose aus hydrophobiertem Leder.
Bin mit großen Erwartungen gestartet, und ziemlich bald mit ner nassen Hose nachhause gekommen. :D
Andreas
Pütz
 
Beiträge: 250
Registriert: 24. Oktober 2017 17:54
Wohnort: Hamburg Poppenbüttel

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon nobschum » 2. Februar 2021 20:44

Polo hatte sowas auch mal im Angebot, so Anfang der 2000er glaub ich. Mein Kumpel war damals echt begeistert davon.
Beste Grüsse vom Norbert aus RS

Gespann: Sidebike Kyrnos . :)
Solo: BMW R 1200 GS . :)
Benutzeravatar
nobschum
 
Beiträge: 471
Registriert: 9. November 2015 15:04
Wohnort: 42857 Remscheid

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Kay » 21. Februar 2021 17:55

Moinsen,

nochmals vielen Dank für Eure Hinweise.

Letztendlich sind es nun Stadtler Klamotten 4AllPro geworden.
Heute war Jungfernfahrt... soweit super.

Bis später mal
Kay
Benutzeravatar
Kay
 
Beiträge: 62
Registriert: 16. Dezember 2010 03:18
Wohnort: Horst

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon Hardy » 21. Februar 2021 22:13

Ich habe mir jetzt den BMW Atlantis 5 gegönnt und heute mal "eingefahren".

Super bequem und temperiert, einfach klasse. :smt023

:smt039
Geist ist geil
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 420
Registriert: 18. Juni 2014 08:31
Wohnort: Witten

Re: Motorrad Klammotten

Beitragvon balu069 » 23. Februar 2021 13:36

Servus Kay,

also ich fahre seit 2 Jahren einen Stadler Anzug. Die Jacke ist die 4AllPro, als Hose die Ace pro.
Das Ding war schon sakrisch teuer!!! Und ich war extrem skeptisch! Temperaturen von 5-35°C? Wasserdicht, keine extra Regenjacke? Trotzdem luftig... ??? geht ja nicht, konnte meine vorherige Goretex Kombi ja auch nicht....

Nun, Stadler kann!!!! War im ersten Jahr auf Korsika, Temp. >35°C. Während der Fahrt alle Lüftungen auf, sehr angenehm (im Stand wird es natürlich schon sehr sehr warm...hexen kann sie nun mal nicht). Unter der Kombi hatte ich nur ein Stadler Funktionshemd lang (!) an (dann klebt die Jacke nicht so auf der Haut) und eine 3/4 lange MF-Hose von Stadler. Beide extrem dünn und elastisch, spürt man gar nicht.
Diverse Regengüsse im Gebirge mitgemacht. Alle Reissverschlüsse zu (auch den am Rücken :-) ) und dicht war das Teil...
Auf der Rückfahrt über den San Bernadino Pass bei 5°C - nun, da wird es etwas "frisch", da hätte ich fast einen dünnen Pullover angezogen wenn es noch länger so kalt geblieben wäre....

Bis heute bin ich extrem begeistert von dem Teil!!! Auch ein toller Service von Stadler, das erwarte ich bei dem Preis auch! Würde ich immer wieder kaufen und weiterempfehlen (nein, ich bekomme nichts dafür...).
Schau sie dir unbedingt mal an!!!

Gruss
balu069
balu069
 
Beiträge: 8
Registriert: 31. März 2020 11:27
Wohnort: Landkreis Dachau


Zurück zu Gespann allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste