Die Russen kommen:

Für nicht-technische Gespannthemen, Fahrtechnik, Literatur, Gesetze, ...

Die Russen kommen:

Beitragvon dirkME » 24. November 2017 15:52

tach.

ich habe meinen Job in Sichtweite zur Halle von Versteigerung.NRW

Hier versteigert das Land NRW an jedem 1. Mittwoch im Monat diverse Fahrzeuge/Geräte, idR aus Amtsbestand, oft aber auch haben die angebotenen Gerätschaften eine fiskalischen/gerichtlichen Ursprung.

Soeben eingetroffen:

Die Russen 1.jpg


Die Russen 2.jpg


Die Russen 3.jpg


Die Russen 4.jpg


Die Russen 5.jpg



Ich bitte, die dateigrößen zu entschuldigen; die Fotos sind noch warm, mit dem Handy gemacht, und ich habs nicht drauf, mit dem Handy Fotos zu verkleinern.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon Peter Pan CR » 24. November 2017 16:16

Bei der schnellen und freundlichen Ankündigung werden sich doch bestimmt ein paar Spielkinder einfinden, um neue Bausätze unter den Weihnachtstisch zu legen.
Schade aber auch so weit weg vom Schuss zu wohnen.
Sven
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 817
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon Magirus » 24. November 2017 17:04

Kommen die Russen vielleicht aus China
Magirus
 
Beiträge: 46
Registriert: 10. Mai 2016 05:08

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon Gespannklausi » 24. November 2017 17:16

Des mit China könnt gut passen!!!
Zum Glück hab ich keinen Weihnachtsbaum und die Garage ist voll!!!
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 114
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon Der Lodda » 24. November 2017 17:30

Moin Das sind Russen Dnepr mit Seitenwagenantrieb und es sind auch keine neuen alter Lagerbestand oder so
Der Lodda
 
Beiträge: 38
Registriert: 4. November 2017 19:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon dreckbratze » 24. November 2017 17:31

dnepr seitenventiler in dem zustand?
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2108
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon wolfgangv » 24. November 2017 19:02

Schnell übergejaucht, werden genug davon angeboten.
Gruß, Wolfgang
mit Cali III 1988
Umbau bei Walter zum Gespann 1995 mit Jewel 2 Sitzer


Schaut doch mal rein: https://www.seitenwagen-antrieb.de/
Benutzeravatar
wolfgangv
 
Beiträge: 384
Registriert: 10. April 2011 18:16
Wohnort: Hamburg

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon Nattes » 24. November 2017 19:03

könnte auch ein Depotbestand sein.

evt. NVA?
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4439
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon Eisenschwein » 24. November 2017 19:24

Bevor es hier zu weiteren wilden Spekulationen kommt:
Ja, das sind die Maschinen, mit denen Mielke und Honecker zur Staatsjagd gefahren sind. Die hat man in einer zugewachsenenen Garage im Wald bei Wandlitz gefunden.
Ja, die gehörten der NVA, hatten noch die Originalkennzeichen. Die Bundeswehr als Nachfolgeorganisation der NVA wollte die Maschinen eigentlich reaktivieren. Da aber zu viel Ähnlicheit zu den Wehrmachtsgespannen besteht und Wehrmacht in der Bundeswehr (seit kurzem) überhaupt nicht mehr geht, wurden die Teile zur Versteigerung freigegeben.
Habe ich aus sicherer Quelle, kenne jemanden der jemanden kennt der mit Bundeswehr-Uschi auf der gleichen Schule war.

Jetzt bei der Auktion zuschlagen und ein Stück Geschichte erwerben!!!

Andy
Alles wird gut!
Eisenschwein
 
Beiträge: 11
Registriert: 7. Oktober 2010 13:50
Wohnort: Rockenhausen

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon Nattes » 24. November 2017 19:34

Ein ehemaliger NVA Oberst der für die Materialbeschaffung zuständig war hat mir davon erzählt, das die DDR vom großen Bruder oft Material abnehmen musste. Oft war das völlig sinnfrei, schönte aber die Handelsbilanz der UDSSR und brachte im Gegenzug hochwertige DDR Waren ein. :-D
Der hat mir auch von den Dnepern erzählt. Da diese nicht in die Versorgungsabläufe passten, verschwanden die halt im Depot.
Die Fahrzeuge waren vorher auch bei den Russen schon aus dem Depot ausgesondert worden. :twisted:

Der ehemalige Oberst betreibt übrigens heute die Kantine in einem Trainingszentrum für Polizei, Katastrophenschutz und Militär am Möhnesee, in der wir schon mal die W 650 Gespanntreffen veranstaltet haben. :-D
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4439
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon Peter Pan CR » 24. November 2017 20:11

Da diese nicht in die Versorgungsabläufe passten,

Wie sollten sie denn auch. Es waren ja keine 2 Takter mit Markierungsrauchsignalen für die Stasi zur Überwachungshilfe.

Jemand flüsterte mir, das Djnepr Gangschaltungen auch nicht so laut wie die von Ural seien. Daher konnte der Blockwart dann auch nicht mitschreiben, wenn Du vom Hof fuhrst. Deshalb wird die Ural viel lieber in Nicaragua und Cuba heute noch eingesetzt...natürlich nur gut abgelagerte Ware. + Jawa, denn die passt dort ja wieder ins "Rückverfolgungssystem".

Zitieren wir mal unseren lieben Hartmut.
Achtung: Inhalt könnte Sarkasmus enthalten.
Oder Selbsironie bei meiner Gespannkarriere: MZ, Jawa, Ural.
Irgendwie habe ich das noch nicht auf unsere Seite des eisernen Zaunes geschafft. (ok, der ist etwas löchriger geworden, aber es wird von diversen Seiten ja wieder hart daran gearbeitet ihn wieder in den Köpfen hochzuziehen.)
Sven aus "Brittisch Mecklenburg", der mit Kind und Kegel noch El Commandante kurz vor seiner Verabschiedung von dieser Seite des Hades besucht hatte.
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 817
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon Nattes » 24. November 2017 20:55

Pahhh, da kann ich schlimmer.

Djnepr, MZ, Guzzi. :-D
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4439
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon Peter Pan CR » 25. November 2017 04:36

Waass eine italienische Waschmaschine? Also nach meiner Logik wäre Nummer drei ISCH.
(Hartmut, ja ich weis, du schwärmst davon) Sohnemann hat während meiner diesjährigen Hannovermessen-Kunden-Lieferantentour Grossreine gemacht und die letzten Bauteile einer solchen Maschine fachgerecht beim Schrotthändler entsorgt. Zahnersatz-Waschmaschine nicht Betonmischer...den hätte ich zu gerne etwas rundlich und auf den Namen Ve-Sete höre.
Bin also nicht der einzige der von den logischen Reihen angetan ist.
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 817
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon wolfgangv » 25. November 2017 10:13

Der Lodda hat geschrieben:Moin Das sind Russen Dnepr mit Seitenwagenantrieb und es sind auch keine neuen alter Lagerbestand oder so

Wo siehst Du denn den Seitenwagenantrieb? Ich kann da beim besten Willen nichts erkennen. Und Dnepr sind das auch nicht, vielleicht K750 oder Chang`s wenn die Dinger aus China sind.
Gruß, Wolfgang
mit Cali III 1988
Umbau bei Walter zum Gespann 1995 mit Jewel 2 Sitzer


Schaut doch mal rein: https://www.seitenwagen-antrieb.de/
Benutzeravatar
wolfgangv
 
Beiträge: 384
Registriert: 10. April 2011 18:16
Wohnort: Hamburg

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon Der Lodda » 25. November 2017 11:48

wolfgangv hat geschrieben:
Der Lodda hat geschrieben:Moin Das sind Russen Dnepr mit Seitenwagenantrieb und es sind auch keine neuen alter Lagerbestand oder so

Wo siehst Du denn den Seitenwagenantrieb? Ich kann da beim besten Willen nichts erkennen. Und Dnepr sind das auch nicht, vielleicht K750 oder Chang`s wenn die Dinger aus China sind.[/Moin na dann vergrößere mal Bild 3 und 4 und schau durch das Hinterrad zum Beiwagen dann siehst du auch die Antriebswelle
Der Lodda
 
Beiträge: 38
Registriert: 4. November 2017 19:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon rudiguzzi » 25. November 2017 13:23

Hallo Dirk,
hast du einen genaueren Link zur Versteigerung NRW?
Oder Anschrift und Telefonnummer?

Danke dir

Rudi
Nieder mit der Schwerkraft, es lebe der Leichtsinn
Benutzeravatar
rudiguzzi
 
Beiträge: 28
Registriert: 6. November 2017 16:47
Wohnort: Diekholzen

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon Nattes » 25. November 2017 15:31

Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4439
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon Zimmi » 25. November 2017 18:05

Das sind definitiv Russen (genauer Ukrainer). Mit angetriebenem Seitenwagenrad. Alles andere (China, Irbit, Einradantrieb) ist Fake News. ;)
Benutzeravatar
Zimmi
 
Beiträge: 828
Registriert: 24. Juni 2014 20:51
Wohnort: Öschdliche Oooschdalb

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon Squirrel » 25. November 2017 20:19

Als ehemaliger NVA-Angehöriger an passender Stellung kann ich definitiv aussagen daß die NVA KEINE (!) russischen Motorräder in Nutzung hatte; nicht mal als Depotfahrzeuge. Die Aussage war (leicht abgewandelt): man schütze uns vor bösen Frau´n / und Mopeds die die Russen bau´n :D

Oder anders herum: gegenüber anderem russischem Rüstungsgut wären Motorräder Peanuts gewesen. Die Ex-Tärärää hatte genug damit zu tun, für Panzer, Abfangjäger, Raketen, LKW und Immobilien für die "Freunde" zu zahlen.

Die NVA ist eisern MZ gefahren, bis zum Ende.
Zuletzt geändert von Squirrel am 25. November 2017 22:12, insgesamt 1-mal geändert.
Ich hoffe nur daß mein Schaden kein Gehirn genommen hat!
Squirrel
 
Beiträge: 242
Registriert: 16. November 2005 09:37

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon Nattes » 25. November 2017 20:59

Nichts anders hab ich ja gesagt. :-D
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4439
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon Ferdi1958 » 26. November 2017 06:04

Hallo,
ich war da mal vor etlichen Jahren.
Die Leute vor Ort treiben die Preise
in unvorstellbare Bereiche !

Gruß Ferdi
Ferdi1958
 
Beiträge: 31
Registriert: 9. Dezember 2012 07:43
Wohnort: Lahnstein

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon schauglasgucker » 26. November 2017 08:14

Hallo Ferdi,

kann ich bestätigen.
Ein Schnäppchenmarkt ist das nicht. Erst einmal kaufst du für viel Geld die Katze im Sack und dann schlägt auch noch die Logistik und Lauferei zu Buche. Null Gewährleistung, null Service. Mit Gebotszuschlag auf dich gehen sämtliche Gefahren auf dich über, auch spätere Beschädigung oder gar Diebstahl.

Wollte mal ein Polizei-BMW-Krad ersteigern. Die drei Lose von 21 St., die überhaupt in Frage kamen, waren am Ende so teuer, daß man besser und unkomplizierter privat kauft.

Gruß s
Alla gudar, alla himlarna, alla helgerna, de bor i dig.
Benutzeravatar
schauglasgucker
 
Beiträge: 897
Registriert: 3. Juli 2006 11:08

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon dirkME » 26. November 2017 18:59

hallo zusammen

das sind definitiv russen. für mich als ural/dnepr/chinagespann-laie eindeutig identifizierbar an kyrillischer ?bedienungsanleitung? auf dem tank; und haben angetriebenen beiwagen. das mit dem übergejaucht kann ich bestätigen.

da bekommt der spruch: read the fucking manual gleich arbeitsintensive bedeutung :D


herkunft, soweizt ich dem gespräch zwischen anlieferfahrer und hallenmeister lauschend entnehmen konnte: raum aachen; scheinen fiskalischen hintergrund zu haben. der lieferant wurde in meinem beisein nach papieren und schlüsseln gefragt, was dieser verneinte.

daraufhin hab ich den hallenmeister, der für die begutachtung und damit auch indirekt fürs stratgebot zuständig ist, auf das problem mit erstzulassung und eur3 bzw eur4 hingewiesen

ab morgen wird die frische objektliste wohl veröffentlicht, bin gespannt, ob die russen sich da wiederfinden, und was die strartgebote sein werden
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon schauglasgucker » 28. November 2017 15:45

Moin,

die Russen (Ural 750) kommen am 06.12.2017 unter den Hammer. Los 123 - 125. Startgebot jeweils 1.000€.

Zustand: Karosserie- und Korrosionsschäden, Standschäden, nicht fahrbereit, unvollständig, keine Papiere, keine Schlüssel.

Viel Spass beim Bieten.

Gruß s
Alla gudar, alla himlarna, alla helgerna, de bor i dig.
Benutzeravatar
schauglasgucker
 
Beiträge: 897
Registriert: 3. Juli 2006 11:08

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon dirkME » 1. Dezember 2017 10:56

BJ 1962, 1968 und 1969

Die 1000,00 @ find ich schon stramm, weil keinerlei Papiere vorhanden sind. Da sind nur noch Teileträger.

Schade drum.


Werde versuchen, die tatsächlichen Zuschläge zu erfahren, und hier zu posten.
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon schauglasgucker » 12. Dezember 2017 19:18

dirkME hat geschrieben: Werde versuchen, die tatsächlichen Zuschläge zu erfahren, und hier zu posten.


Moin,

konntest du was in Erfahrung bringen?

Gruß s
Alla gudar, alla himlarna, alla helgerna, de bor i dig.
Benutzeravatar
schauglasgucker
 
Beiträge: 897
Registriert: 3. Juli 2006 11:08

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon dirkME » 13. Dezember 2017 13:29

upps, sorry.

Jawoll !

die letzte im Bild ist für 2,2k € zu einem enthusiasten nach leer gegangen, mit handgeschriebenen kyrillischen Papieren

die anderen beiden für 1,9 bzw 2,0 k€ an einen händler, PKW-KZ war LP. Der hat sich noch einen 8/180 MAN mit Bühne gesteigert, und darauf die russenboxer verladen. LaSi: der eingelegte Gang :rock:

eine hatte einen dt Brief, aber keinen fzg-schein, die andere auch nur kyrikllische papiere. an nr 123 war der Motor fest. 124 drehte (kickstarter), es muss aber auch öl drin gewesen sein, zumindest soviel, das es reichlich raustropfen konnte :-D



ein hier mitlesender gespannschmied auskunftete vor versteigerung auf nachfrage:

lass stehen, oder besorg dir entsprechend platz, kauf alle 3 für max 1,5 k€, nimm dir 1 jahr zeit, und bau eine fahrfertige draus, restliche teile in den Fundus, oder ab in die bucht, um guten umbau zu finanzieren.
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Die Russen kommen:

Beitragvon UKO » 13. Dezember 2017 19:33

dirkME hat geschrieben: Der hat sich noch einen 8/180 MAN mit Bühne gesteigert, und darauf die russenboxer verladen. LaSi: der eingelegte Gang :rock:




Solche Armlöcher kann ich besonders gut leiden. :smt013
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1092
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen


Zurück zu Gespann allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast