Neue Thermoweste aus Italien.

Für nicht-technische Gespannthemen, Fahrtechnik, Literatur, Gesetze, ...

Neue Thermoweste aus Italien.

Beitragvon Slowly » 23. Dezember 2017 10:13

Dieser Link erreichte mich über eine FAX-Zirkularwerbung.
Ob empfehlenswert, weiß ich nicht!
Gegen Fahrtwind-Kälte könnte die Akku-Leistung es schwer haben.
Also nur mal so als Info:
https://www.hotworkstation.com/deutsch/

8)
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10385
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Neue Thermoweste aus Italien.

Beitragvon Aynchel » 23. Dezember 2017 10:38

290 € ?
stolzer Preis

ich hab die hier, wird am Bordnetz betrieben
https://www.ebay.de/itm/Beheizte-Heizwe ... 2460018645

gibts auch mit Accu, was ich nicht für notwendig halte
https://www.ebay.de/itm/12V-Beheizte-He ... 0005.m1851

die haben noch mehr taugliche Sachen https://smart-tex.pl/oferta/

meine Heizsohlen sind auch von denen
etwas dünn, muss man an eine Einlegesohle annähen damit sie nicht immer verrutschen
Aynchel
 
Beiträge: 462
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Neue Thermoweste aus Italien.

Beitragvon Michael1234 » 23. Dezember 2017 10:52

Hallo Hartmut,

ich frage mich nur ob es Sinn macht dem Körper an der mit am besten mit Wärme versorgten Region zusätzliche Wärme zuzuführen ohne dabei die wirklich kälteempfindlichen Bereiche (z.B. Füße und Hände) in so ein Wärmekonzept einzubinden.

Zumal wenn ich dann auch noch in der Heizweste arbeite (körperliche Aktivität) dürfte sich das o.a. "Problem" zusätzlich verschärfen.

Die meiste Wärme wird übrigens über den Kopf abgegeben :!:

Schöne Weihnachten,
Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1077
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Neue Thermoweste aus Italien.

Beitragvon Stephan » 23. Dezember 2017 11:25

So weit so gut. Das mit dem Kopf und Wärme, wurde mal unter seltsamen Bedingungen von den USA getestet. Klar, wenn ich warm angezogen bin und den Kopf unbedeckt lasse. Aber klar. Es läuft wohl niemand mit Mütze und nacktem Oberkörper durch die Stadt. . .


Stephan, der gerade von‘ner -3,5° Baustelle zurück ist
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11723
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Neue Thermoweste aus Italien.

Beitragvon Aynchel » 23. Dezember 2017 12:11

Michael1234 hat geschrieben:Hallo Hartmut,

ich frage mich nur ob es Sinn macht dem Körper an der mit am besten mit Wärme versorgten Region zusätzliche Wärme zuzuführen ........


wird schon seinen Grund haben warum Westen im allgemeinen recht beliebt sind :wink:
Aynchel
 
Beiträge: 462
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Neue Thermoweste aus Italien.

Beitragvon Nattes » 23. Dezember 2017 12:22

Alles Weicheier. :-D
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4441
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Neue Thermoweste aus Italien.

Beitragvon Blaue Elise » 23. Dezember 2017 12:27

Stephan hat geschrieben:Es läuft wohl niemand mit Mütze und nacktem Oberkörper durch die Stadt. . .



.... Eigentlich schade, den Einen oder Anderen würde ich schon ganz gerne mal so sehen :D :D :D
Ein Schelm, der Schlechtes dabei denkt :fiessgrinz:
:smt039 Lieserl
Ich möchte im Alter nicht jung aussehen sondern glücklich!
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 312
Registriert: 24. November 2016 15:39

Re: Neue Thermoweste aus Italien.

Beitragvon T. » 23. Dezember 2017 12:50

Hatten wir im Dachgeschoss büro als Kälteweste im Sommer...damit die lautesten Schreihälse im Büro besänftigt werden, weil seit Jahrzehnten drum gestritten wird ob Klimaanlage ober nicht.

Hat auch nicht wirklich funktioniert.

Da war Füsse in Papiereimer voll kaltes Wasser billiger und effektiver...
T.Bild
Benutzeravatar
T.
 
Beiträge: 643
Registriert: 25. April 2011 00:27
Wohnort: Exil-Bayer, Leininger Land

Re: Neue Thermoweste aus Italien.

Beitragvon Stephan » 23. Dezember 2017 13:48

Blaue Elise hat geschrieben:
Stephan hat geschrieben:Es läuft wohl niemand mit Mütze und nacktem Oberkörper durch die Stadt. . .



.... Eigentlich schade, den Einen oder Anderen würde ich schon ganz gerne mal so sehen :D :D :D
Ein Schelm, der Schlechtes dabei denkt :fiessgrinz:
:smt039 Lieserl


Oh Mann, Lieschen, die Bilder von dicken nackten Bärtigen Männern wieder aus‘m Kopf zu bekommen.

Bei mir ist mehr der Nacken/Hals/Schulter-Bereich den ich immer gut Warm halten muß.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11723
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Neue Thermoweste aus Italien.

Beitragvon Aynchel » 23. Dezember 2017 17:16

T. hat geschrieben:.........Da war Füsse in Papiereimer voll kaltes Wasser billiger und effektiver...


dabei sind schon so manche Kreislaufe Cola Biert :smt005
Aynchel
 
Beiträge: 462
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Neue Thermoweste aus Italien.

Beitragvon Peter Pan CR » 23. Dezember 2017 17:37

Auf unserer Flieg- und Fahrtour in den letzten 2 Wochen von Florida nach North Carolina waren wir von den Klamotten, die in Florida als Motorradschutzkleidung so sehr enttäuscht, das wir mit unseren simplen Joggingklamotten arrangierten... + normale Goretex Wanderstiefel.
Schreck lass nach als Kumpel Rick's Frauchen mit einem Photo mit 30cm Schnee drohte, als wir noch am Flughafen von Orlando schwitzten.
Am Ende alles was wir kauften waren Frog Togs Regenklamoten als äusserste Schicht, Helm und ein paar Sommerhandschuhe mit Wärmefliess. Der Fahrer bekam dann die Goretex Handschuhe von meiner Alaskatour.

Resultat: Die Zwiebel-schichten-methode mit atmungsaktiven Joggingklamotten ist doch besser als meine alten Klamotten die ich in Norwegen trug, vor allem weil mit den dampfdurchlässigen modernen Klamotten sich kein Wasser mehr in Kleidung und Stiefeln ansammeln kann.
Füsse: 3 Schichten= 2* Strümpfe, 1*Stiefel.
Beine: 5 Schichten
Oberkörper: 8 1/2 Schichten
Alles Gut bis auf den Tag als es aus Eimern schüttete bei ca 4ºC.

Also nach meiner Ansicht haben sich diese extrem überteuerten Joggingklamotten gut bezahlt gemacht.
Die dicke Erkältung kam nicht durch unsere Gewalttour, sondern von einer Bazillen-schleudernden Tante auf dem Rückflug.
3 Tage sich im Bett pflegen zu lassen hat auch sein gutes...Streicheleinheiten.
Sven
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 819
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.

Re: Neue Thermoweste aus Italien.

Beitragvon UKO » 23. Dezember 2017 17:41

Peter Pan CR hat geschrieben:Oberkörper: 8 1/2 Schichten


Achteinhalb Schichten Klamotten? Mal abgesehen davon, das Du mir erklären musst was ne halbe Klamottenschicht ist - darin kann sich doch keiner mehr bewegen. Ich bevorzuge auch das Zwiebelprinzip aber bei 8,5 Schichten sind wir wohl beim Michelinmännchen.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1101
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Neue Thermoweste aus Italien.

Beitragvon Peter Pan CR » 24. Dezember 2017 02:09

fast, fast, zumindest beim Anziehen und Pinkelpausen musste ich viel Geduld und Zeit einplanend.
mal sehen alles ohne baumwolle:
1 jogging t shirt fuer Sommer
2 jogging t shirt fuer winter
3 langes Revit Unterhemd fuer Sommer
4 Campinghemd fuer Sommer
5 langes joging Unterhemd fuer Winter
6 Holzfaellerhemd richtig warm
6,5 das gelbe jack wolfskin vielzweckhandtu h als. ierengurtersatz
7,5 simple allerwelts Lederjacke
8,5 Frog Tog Regenjacke ( sind bisher die einzigen Regenklamotten, die sich als Tropeentauglich erwiesen haben )
rechtschreibung ist MAC verunglimpft.
Aber nach Adam Riese komme ich auf 8,5 Kleidungsschichten fuer den Oberkoerper, die mich sogar noch bewegen liessen. Sah aber bestimmt wie ein Michlinmaennchen aus. Der graesslich kalte Wind auf den rechten Ellenbogen wegen dieser bloeden 2 Windschutzscheiben, war nach 6 Schichten dann auch endlich ertraeglich. Im Rucksack verblieb nur die dreckige Unterwaesche.

Da die Ural nur eine Eiscremekutsche eines snowbird-Paerchens war ist an Griffheizung.nicht zu denken.
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 819
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.

Re: Neue Thermoweste aus Italien.

Beitragvon UKO » 24. Dezember 2017 17:22

Das wäre mir eindeutig zuviel. :roll:
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1101
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Neue Thermoweste aus Italien.

Beitragvon Cali » 25. Dezember 2017 08:05

UKO hat geschrieben:Das wäre mir eindeutig zuviel. :roll:


mir auch - bekommt man da überhaupt noch Luft :oops: ?
bei mir sind das:
1) kurzärmeliges Unterhemd
2) langärmeliges Unterhemd
3) dünner Rollkragenpulli
4) dicker Pulli
5) Tex-Jacke mit Innenfutter

Gruß / Bernd
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95
R100RT/Bj. 95
Cali 1100i/Bj. 97
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 996
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Re: Neue Thermoweste aus Italien.

Beitragvon Stephan » 25. Dezember 2017 10:52

Hm, mir auch. Selbst jetzt in Budapest komm‘ ich nur auf vier Schichten. Auf‘m Motorrad sind‘s

1) langes Unterhemd
2) wg. der Optik ein T-Shirt
3) Flissjacke
4) A4 oder derzeit eher die normale Mopedjacke ohne
Innenfutter


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11723
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Neue Thermoweste aus Italien.

Beitragvon dreckbratze » 25. Dezember 2017 11:00

unterhemd, langarmshirt,fleecepullover, müllmannjacke
lange unterhose, anglerneoprenlatzhose
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2110
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Neue Thermoweste aus Italien.

Beitragvon Nattes » 25. Dezember 2017 15:43

Ich war gerade 200 Km bis im Weserbergland unterwegs.
Ca. 6°

kurze Unnerbuxe, kurzärmeliges T-shirt, normales Baumwollhemde, A4

Bis -5° ziehe ich noch Thermounterwäsche und einen Microfaser Pullover drunter.
Wenn es noch kälter wird, kommt noch eine Schicht Microfleec hinzu
Ich bin froh, das die tausend Schichtenaktionen vorbei sind.

Und damit keine Missverständnisse aufkommen.
Ich bin Schnellfrierer und Weichei.
Ohne A4 würde ich im Winter wohl nicht mehr fahren.
Gruß Norbert
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4441
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Neue Thermoweste aus Italien.

Beitragvon Cali » 26. Dezember 2017 00:00

dreckbratze hat geschrieben:unterhemd, langarmshirt,fleecepullover, müllmannjacke
lange unterhose, anglerneoprenlatzhose


Hallo dreckbratze - interessante Kombination - oder kann man in eurer Gegend im Müllauto angeln gehen :D

Gruß / Bernd
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95
R100RT/Bj. 95
Cali 1100i/Bj. 97
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 996
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Re: Neue Thermoweste aus Italien.

Beitragvon dreckbratze » 26. Dezember 2017 00:49

ich habe vor vielen jahren hose u d 3in 1 jacke für 180€ erworben, sehr warm und mit einem hohen kragen, der auch mit schal noch zu schliessen ist. das kriegen die hersteller von motorradjacken ja bis heute nicht hin :roll:
die hose ist mittlerweile nicht mehr dicht und wurde durch die anglerhose ersetzt, aber ansp sten fand ich das preis/ leistungsverhältnis prima :wink:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2110
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Neue Thermoweste aus Italien.

Beitragvon Stephan » 26. Dezember 2017 08:51

Wundert mich nicht, die Sache mit den Kragen an Motorradjacken. Guck dir die Bilder an. So Stocksteif stehste doch nur als Model während der Aufnahmen. Mit "Von Motorradfahrern für Motorradfahrer= hat dat niGS zu tun. Ähnliches Problem bei den Winterhandschuhen, bzw. Handschuhe allegemein. Wieso sind die nicht vorgekrümmt? Warum sind Winterhandschuhe innen genauso dick gefüttert, wie auf der Aussenhand?

Obenrum

1) langes Unterhemd
2) wg. der Optik ein T-Shirt
3) Flissjacke
4) A4 oder derzeit eher die normale Mopedjacke ohne
Innenfutter

Unterum

1) lange Unterhose
2) A4 oder derzeit normale Lederhose

Ganz Unten
1) normale Socken
2) Lederstiefel

Wobei das lange Unterhemd oder -hose, kein einfaches ist, sondern schon Schiewäsche oder ähnliches.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11723
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt


Zurück zu Gespann allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast