Gespann ohne Erfahrung überführen

Für nicht-technische Gespannthemen, Fahrtechnik, Literatur, Gesetze, ...

Beitragvon mikimik » 1. Dezember 2009 13:06

Also dann ist mein Fahrrad ein anderes.

doch nicht links einschlagen und recht rum und dann noch nachlenken.
Also ich habs mal eben mit dem Fahrrad probiert.
Rechts lenken, recht fahren.
Links lenken dient lediglich dazu um das Fahrad auf geradeauskurs zu halten. (geradeaus heißt ja nichts anderes als links rechts link rechts usw)
mikimik
 
Beiträge: 268
Registriert: 3. September 2009 07:50
Wohnort: Bruchköbel

Beitragvon muli » 1. Dezember 2009 13:16

*ohauerha*
jetzt ein fahrrad als testobjekt herzunehmen ist der sache nur wenig dienlich;
ein fahrrad ist wesentlich leichter als ein motorrad; das verhältnis von fahrzeuggewicht zu fahrergewicht ist somit stark in richtung fahrer verschoben; das bedeutet in erster linie, daß du durch gewichtsverlagerung wesentlich mehr erreichst, als bei nem weit schwereren motorrad; dann hat so ein drahtesel einen größeren nachlauf als ein motorrad; das bedeutet widerum, daß durch ziehen am lenker der gesamtschwerpunkt weit mehr in die lenkrichtung verschoben wird; durch das geringere gesamtgewicht reagiert die fuhre auch schneller - thema massenträgheit; und dann kommt das zum tragen , was ich in meinem ersten diesbezüglichen posting geschrieben habe; und zuletzt dürfte die geschwindigkeit, die du mit deinem radl erreichst weit niedriger sein, als mit dem motorrad;
cu
muli
Benutzeravatar
muli
verstorben
 
Beiträge: 1241
Registriert: 2. November 2005 14:51
Wohnort: Ebermannstadt

Beitragvon mikimik » 1. Dezember 2009 14:09

Ist alles richtig, was du schreibst, aber

Physik bleibt Physik, egal ob mit Fahrrad oder Moped.
Natürlich ist bei dem einen oder dem anderen Gefährt gewisse verhaltenweisen stärker als bei dem anderen Gefährt.

Aber ich seh schon, ich muß weiter als Unwissender um die Ecke fahren wie bisher.
Nach rechts lenken und rechts fahren. Links lenken und links fahren,

Hauptsache ich komm ums Eck

Da gibt es doch so ein Buch " Jetzt fahr ich Gespann" oder so, habe es leider nicht. Wäre interessant, was dort geschrieben steht.
mikimik
 
Beiträge: 268
Registriert: 3. September 2009 07:50
Wohnort: Bruchköbel

Beitragvon Slowly » 1. Dezember 2009 14:21

muli hat geschrieben:*ohauerha*
jetzt ein fahrrad als testobjekt herzunehmen ist der sache nur wenig dienlich

Doch, macht ruhig nur weiter so.
Dem Rudi macht das gar nichts aus.
Ich habe ihm rechtzeitig ein Flasche Baldrian rübergebracht.
Da nuckelt er dran, wenn er hier liest.

Jetzt fehlen aber noch Beiträge über den korrekten, stufenweisen Verhaltensablauf,
nachdem man den Überschlag eingeleitet hat.

Wäre ich katholisch, würde ich ein Gebet empfehlen.
Passende Texte kennt sicher der erfahrene Stephan.

:-D :grin: :-D
Zuletzt geändert von Slowly am 1. Dezember 2009 15:04, insgesamt 2-mal geändert.
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10625
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon Nattes » 1. Dezember 2009 14:24

Physik bleibt Physik,


Genau so ist es. :-D

Ich will dir auch nicht vorschreiben, wie du um die Ecke zu fahren hast.
Evt. bist du ja auch ein außerirdischer, für den andere Gesetze gelten.

Was soll´s

Gruß Norbert
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4531
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Beitragvon Slowly » 1. Dezember 2009 14:39

mikimik hat geschrieben:Nach rechts lenken und rechts fahren. Links lenken und links fahren, .....

Würdest Du Dich dabei filmen lassen, müßtest auch Du erstaunt feststellen,
daß Du unbewußt vor dem Rechtsabbiegen einen Schlenker nach links machst - und umgekehrt.
Dadurch entsteht die erforderliche Schräglage nach rechts, ohne die man
keine Rechts-Kurve fahren kann.
Es ist nicht möglich, aus einer geraden Fahrlinie schlagartig das Fahrrad
nach rechts zu "kippen", ohne diesen Schlenker nach links zu machen;
denn schon dabei "knickt" man nach rechts ein.
Das macht man schon intuitiv beim allerersten Üben auf dem Fahrrad.
Hat vermutlich auch was mit den Gesetzen des Kreisels zu tun !

:grin:
Zuletzt geändert von Slowly am 1. Dezember 2009 15:08, insgesamt 1-mal geändert.
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10625
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon mikimik » 1. Dezember 2009 14:50

Na das war doch jetzt mal was verständliches.
HAbs jetzt mal mit dem Auto probiert, da kann ich gleich ohne nach links zu lenken rechts um die Ecke fahren. Und beim Gespann fehlt halt nur
ein Rad.

Aber das ich ein Alien bin und dann noch ein Gespannfahrendes Alien. :cry:

Ich denke damit soll es mal gut sein mit der Fahrphysik, nicht dass ich noch ein paar Leute in den Selbstmord treibe. Und trotzdem...
mikimik
 
Beiträge: 268
Registriert: 3. September 2009 07:50
Wohnort: Bruchköbel

Beitragvon Slowly » 1. Dezember 2009 15:02

mikimik hat geschrieben:Aber da ich ein Alien bin und dann noch ein Gespannfahrendes Alien. :cry: .......

......... sollte Dich nicht traurig stimmen, weil das, wenn es von Nattes kommt,
eine Art Auszeichnung ist !
Da bist Du noch gut weggekommen !

Gruß,
SL :-D LY,

der, wenn er Glück hat,
dafür von Nattes keinen auf den Nüschel kriegt !
Außerdem schützt mich mein hohes Alter:
Da genieße ich Beißhemmung (Welpenschutz).
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10625
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon mikimik » 1. Dezember 2009 15:35

Wenn das so ist, dann geht das mit dem Alien natürlich in Ordnung.
mikimik
 
Beiträge: 268
Registriert: 3. September 2009 07:50
Wohnort: Bruchköbel

Beitragvon Roll » 1. Dezember 2009 16:04

Das obige Filmchen ist für Anfänger recht aufschlußreich.
Fahrphysikalisch korrekt jedenfalls.
Übung macht allerdings mehr den Meister als Theorie. Ich hab Wechselkurven auf Rennstrecken hinter mir, in denen bei gutem Speed mit Vorderrad in der Luft die Richtung gewechselt werden MUSSTE! Mit anschließender Landung auf dem Knieschleifer für die nahende näxte Kurve.

Auf dem Gespann bin ich nach tausenden von km immer noch kein Meister, keine Ahnung, ob ich je einer werde.

Ralli kann ich mich uneingeschränkt anschließen.
Bei den anderen Kommentaren fällt mir nur :roll: ein.
Die Reinkarnation ist eine typisch schwäbische Erfindung: Immer wieder kehrende Wesen.
Benutzeravatar
Roll
 
Beiträge: 1726
Registriert: 17. März 2007 06:00
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Beitragvon Slowly » 1. Dezember 2009 17:58

@ mikimik

Schau Dir bitte mal - falls noch nicht geschehen - den interessanten Film von "Beste Bohne", Seite 1, ganz unten, an.
Den habe ich leider übersehen, sonst hätte mein diesbezüglicher Beitrag anders ausgesehen.
:grin:
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10625
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon Slowly » 1. Dezember 2009 20:01

Roll hat geschrieben:Bei den anderen Kommentaren fällt mir nur :roll: ein.

Nomen est omen, Roll, ...........................
also darfst Du auch mit den Augen rollen !
:grin:
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10625
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon Stephan » 1. Dezember 2009 21:09

mikimik, du wirfst Gespann und Solomotorrad durcheinander. Beim Gespann
lenkst Du in die Richtung in die Du denkst zu wollen. Bei der Solomopette
schaut's eben so aus, wie von den Anderen beschrieben.

Ein Unterschied zwischen Fahrrad und Motorrad ist zudem die
Reifenaufstandsfläche. Es gibt da sicher eine Formel, aus welcher
hervorgeht, wie weit die Gegenbewegung in Abhängigkeit von
Geschwindigkeit und Reifenbreite ausfällt.

Wenn Du beim Solomotorrad so langsam unterwegs bist, das der reine
Lenkimpuls ausreicht (bzw. die Gegenbewegung so minimal ist, das nicht
Wahrnehmbar), nennt man das Schrittgeschwindigkeit :roll:

Manchmal kann man auf Photos von Motorradrennen sehr schön sehen, daß
das Vorderrad leicht in die andere Richtung zeigt, als gefahren wird.



Stephan :smt025
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12136
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Beitragvon Herbert aus Hamburg » 1. Dezember 2009 21:25

Manch einer will auch nur dieses (und andere) Forum aufmischen
was im Ansatz ja auch schon gut geklappt hat .
Grüße...
Mit Religiösen zu diskutieren ist, als würde man Schach gegen eine Taube spielen.
Es ist gleichgültig, wie gut man das Spiel beherrscht,
die Taube wird die Spielfiguren umschmeißen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als habe sie gewonnen.
Benutzeravatar
Herbert aus Hamburg
 
Beiträge: 1242
Registriert: 3. November 2005 22:27
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Nattes » 1. Dezember 2009 23:21

Ach Leute, so schlim istes doch auch wieder nicht.

Ich habe die Sache damals auch nicht geglaubt. :oops:

Bis ich es dann ganz bewust probiert habe. :oops:
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4531
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Gespann ohne Ehrfahrung überführen

Beitragvon hensmen » 2. Dezember 2009 08:24

Moin aussm Ländle, um das Forum komplett durcheinander zu bringen, fuhr Solo in die Kurve, die natürlich enger wurde als erwartet, zog gegen die Kurvenrichtung am Lenker und meine Schräglage nahm zu, es funktioniert, man muss aber wirklich die Zentrifugalkräfte im Gehirn überwinden. Grüsse vom Hans
hensmen
 
Beiträge: 452
Registriert: 11. Oktober 2009 09:35
Wohnort: reutlingen

Beitragvon mikimik » 2. Dezember 2009 08:39

So ich hatte das Filmchen auch übersehen.
In der Tat wird dort die Sache gut gezeigt.

Also Rechts fahren .. nach links Schwung holen und dann rechts
in die Kurve.

Dann mache ich das in Zukunft auch so. (weiter)
Übrigends, aufmischen wollte ich hier garnichts.

In diesem Sinne allzeit eine gute Kurvenfahrt.
mikimik
 
Beiträge: 268
Registriert: 3. September 2009 07:50
Wohnort: Bruchköbel

Beitragvon Slowly » 2. Dezember 2009 09:11

mikimik hat geschrieben:Übrigens, aufmischen wollte ich hier garnichts.

Du warst ganz sicher auch nicht gemeint.
Wir anderen "Manch Einer" dürfen weiter rätseln !

Weiterhin viel Spaß in diesem Forum wünscht Dir,
mit Grüßen vom Niederrhein,

SL :grin: LY,

der zu solchen Anmerkungen Namen nennen würde.
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10625
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon Nattes » 2. Dezember 2009 10:12

Übrigends, aufmischen wollte ich hier garnichts.


Habe ich auch nicht so gesehen.

Gruß Norbert,

der immer wieder erstaunt ist, was der menschliche Körper alles kann, ohne das Bewustsein damit zu belasten. :-D
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4531
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Beitragvon motorang » 2. Dezember 2009 14:25

Beim Solomopped ist das unbedingt Teil einer vernünftigen Ausbildung ... bei "unseren" (ÖAMTC) Fahrsicherheitstrainings ist das "Drücken" ein ganz wichtiger Bestandteil ... so geht das nämlich am besten - gegen den kurveninneren Lenkergriff drücken.

Klappt auch IN der Kurve wenn diese zumacht oder da ein Hindernis ist ... nur eben beim Gespann nicht, da führts geradewegs zur Katastrophe.

Gryße!
Andreas, der motorang
Es gibt zwei Arten von Daten: von den wichtigen hat man ein Backup, und der Rest ist halt unwichtig.
:476: [Impressum] [motorang.com] [Die AIA]
Benutzeravatar
motorang
Administrator
 
Beiträge: 2613
Registriert: 16. Oktober 2005 07:37
Wohnort: Österreich

Beitragvon Crazy Cow » 2. Dezember 2009 16:42

O, hier wird sich gekloppt? Fein, fein. Na da hab ich doch was.

Mehrfach erwähnt und umschrieben: die Impulslenkung, die seitdem sie einen neuen Namen hat auch wieder allerlei technische Deutung erfährt, hiess zu meiner Fahrschulzeit noch wie bei Motorangs ÖAMTC einfach "drücken".

Es gibt eine technische Erklärung für diesen Effekt. Durch den Nachlauf eines Zweirades läuft das Hinterrad in einer Kurve deutlich weiter innen als das Vorderrad. Es stützt somit den Schwerpunkt aus Fahrer und Maschine zur Strasse hin ab, so dass die Schräglage eine gewisse Mühe erfordert. Durch das Gegenlenken des Vorderrades werden beide Räder wieder in die gleiche Spur gezwungen, was die Schräglage erleichtert bzw. sogar verstärkt, wenn sie bereits eingeleitet ist. Man macht das also instinktiv, wenn man feststellt, dass man für eine Kurve zu viel Geschwindigkeit hat oder zu wenig Schräglage.

Beim Gespann bringt das nichts, ausser man fährt in Schräglage. (Einige TÜV Prüfer machen das gern, Seitenrad hoch und dann Linkskurve)

Es gibt aber eine andere Weisheit für Gespanne, die ich hier einfach mal wiedergebe, wie sie die Alten sungen. Sie gilt eigentlich nicht mehr, weil im schnellen Strassenverkehr viel zu gefährlich. Kommt aus dem Krieg, als Gespanne noch ganz andere Höchstgeschwindigkeiten und Nutzlast hatten: Wenn es eng wird, zur falschen Seite in die Kurve legen. Aber aufpassen, dass es einen nicht runterhaut...

Ich sag ja nicht, dass das einer probieren soll.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10598
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Beitragvon Slowly » 2. Dezember 2009 17:02

Crazy Cow hat geschrieben: ... wie die Alten sungen ...
Wenn es eng wird, zur falschen Seite in die Kurve legen.
Aber aufpassen, dass es einen nicht runterhaut...
Ich sag ja nicht, dass das einer probieren soll.

Als alter "Sunger" werde ich das doch mal probieren.
Aber Gnade Dir Dein Gott, wenn ich das nicht überlebe !
:-D :grin: :-D
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10625
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon rängdäng » 2. Dezember 2009 17:09

Slowly hat geschrieben:
Crazy Cow hat geschrieben: ... wie die Alten sungen ...
Wenn es eng wird, zur falschen Seite in die Kurve legen.
Aber aufpassen, dass es einen nicht runterhaut...
Ich sag ja nicht, dass das einer probieren soll.

Als alter "Sunger" werde ich das doch mal probieren.
Aber Gnade Dir Dein Gott, wenn ich das nicht überlebe !
:-D :grin: :-D

:smt023
:smt023 :smt025
wassedicht
Benutzeravatar
rängdäng
 
Beiträge: 831
Registriert: 22. Dezember 2007 09:00

Beitragvon Slowly » 8. Dezember 2009 15:20

MZ-Rudi,

siehe PN und ruf mich bitte heut noch an !

Danke!
Hartmut
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10625
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon Nattes » 8. Dezember 2009 16:14

Hatte ich´s mir doch gedacht. :-D

So ne Hebebühne am Auto ist doch was praktisches. ;-)

Gruß Norbert ;-)

Ist wirklich schön euch zu kennen.
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4531
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Beitragvon Slowly » 8. Dezember 2009 17:27

Nattes hat geschrieben:... Hebebühne am Auto ist doch was praktisches. ;-)

Aber, ........ ich bitte Dich !
Auch, wenn Hilfe von "oben" kommt, kann doch die vollautomatische
Brunnen-Heilwässerchen-Fläschchen-Abfüllanlage noch nicht in Betrieb sein.
Erst danach kann der niederrheinisch-weltweite EU-Paletten-LKW-Versand erfolgen.
Bitte noch etwas Geduld.
Dann haben wir auch etwas für Deine "Ooohwiee-Ooohwiee-watissetmichschläät-Zipperlein-Wehwehchen".

Gruß,
SL :-D :grin: :-D LY,

der aber nicht böse ist, daß Du hier die Threads verwechselt hast.
Auch im cerebralen Bereich wird obiges Wässerchen Dir hilfreich sein.
:-D
Zuletzt geändert von Slowly am 8. Dezember 2009 17:53, insgesamt 1-mal geändert.
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10625
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon Nattes » 8. Dezember 2009 17:48

Na dann ,Prost. :pidu:
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4531
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Beitragvon Slowly » 8. Dezember 2009 17:57

Bild

Und Nattes (2. von links und 2. von rechts)
nach 2 Sexpack Jungbrunnen-Heilwässerchen aus Genhodder:

Bild
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10625
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon Stephan » 8. Dezember 2009 20:29

Slowly hat geschrieben:
Crazy Cow hat geschrieben: ... wie die Alten sungen ...
Wenn es eng wird, zur falschen Seite in die Kurve legen.
Aber aufpassen, dass es einen nicht runterhaut...
Ich sag ja nicht, dass das einer probieren soll.

Als alter "Sunger" werde ich das doch mal probieren.
Aber Gnade Dir Dein Gott, wenn ich das nicht überlebe !
:-D :grin: :-D


Ich bügel dann schon mal den schwatten Schlips. . .



Stephan :smt025
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12136
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Beitragvon Stephan » 8. Dezember 2009 20:31

Von wegen Hebebühne; Nattes solltest Du noch mal an Werkzeugkisten,
rollbare kommen, mein Garagennachbar wäre interessiert.




Stephan :smt025
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12136
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Beitragvon Slowly » 8. Dezember 2009 20:46

Stephan hat geschrieben:Ich bügel dann schon mal den schwatten Schlips. . .

. . . und Karin neben Dir im "Kleinen Schwarzen" ?
Auf den Anblick freu' ich mich schon !

:grin:
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10625
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon scheppertreiber » 8. Dezember 2009 20:51

Was ist jetzt eigentlich mit der Emme, hat er's überlebt ?
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 3873
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Beitragvon Slowly » 8. Dezember 2009 21:03

Wer ist "er" ?
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10625
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon scheppertreiber » 8. Dezember 2009 21:06

Na der's gekauft hat.
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 3873
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Beitragvon Slowly » 8. Dezember 2009 21:17

Gekauft hat er 's,
aber er hat 's noch nicht !
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10625
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon Slowly » 9. Dezember 2009 17:06

So, jetzt hat er 's:
Die Emme hat auch was !
Mir gefällt sie auch, auch die Farben,
und ich freu mich auf die gemeinsamen Übungsstunden!
Hoffentlich darf ich auch mal darauf tokkern !
:grin:
Zuletzt geändert von Slowly am 9. Dezember 2009 17:15, insgesamt 2-mal geändert.
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10625
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon scheppertreiber » 9. Dezember 2009 17:10

Na denn Prost ! So eine Emme hatte ich auch mal.
Wenn er die ein halbes Jahr überlebt hat kann ihn kein Gespann mehr schrecken 8)
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 3873
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Beitragvon Nattes » 9. Dezember 2009 17:19

Ach Scheppi, du hast doch nur Angst vor der brachialen Beschleunigung der Emme.

Du pröttelst halt lieber durch die Gegend. :-D
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4531
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Beitragvon scheppertreiber » 9. Dezember 2009 17:22

Wollerennefahre ??? :rock: :-D :-D :-D
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 3873
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Beitragvon Nattes » 9. Dezember 2009 17:29

Ach ja, hab ja ganz vergessen. Du bast ja den 130 Km/h Motor drin.

Tut mir leid. Habe meine letzte Emme vor 3 Jahren verkauft.

War mir zu schnell. :-)
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4531
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Beitragvon rängdäng » 9. Dezember 2009 17:32

scheppertreiber hat geschrieben:Na denn Prost ! So eine Emme hatte ich auch mal.
Wenn er die ein halbes Jahr überlebt hat kann ihn kein Gespann mehr schrecken 8)



Richtig
eben eine MZ mit Superelastik :wink:
was will man mehr zum Fahren.
Problemlos , Praktisch , Gut und mit Eigenleben
wassedicht
Benutzeravatar
rängdäng
 
Beiträge: 831
Registriert: 22. Dezember 2007 09:00

Beitragvon MZ-Rudi » 9. Dezember 2009 19:40

Hallo zusammen,

jetzt ist Sie da .... nochmals vielen Dank für die SUPER Hilfe von Hartmut .... leider hatte ich Heute noch keine Gelegenheit mir die Emme näher anzusehen, ich komme im Moment um vor Arbeit .... gleich geht es noch ein wenig weiter ..... auf jeden Fall wollte ich mich auch mal wieder hier melden .
Ich hoffe das ich morgen etwas mehr Zeit finde ..... :-)

Gruß Rudi
MZ-Rudi
 
Beiträge: 37
Registriert: 21. November 2009 09:42
Wohnort: Korschenbroich

Beitragvon Slowly » 9. Dezember 2009 20:26

Da fällt mir ein, Rudi,
wir müssen auch Deine Widerstandsfähigkeit für das Ertragen von blöden MZ-Witzen stärken und trainieren.

Hier 'ne Trockenübung:

Was ist das längste Teil an einer MZ ?
Die Ölfahne am Auspuff !

Was muß man tun, um die MZ zur Wertanlage zu machen ?
Volltanken !

Denk dran, was Dich nicht umhaut, macht Dich stark !

Gruß,
Hartmut,
der gespannt ist, was die netten Jungs vom Harley-Club
zu Deinem heißen Ofen sagen,
wenn wir da demnächst auf unserer Wassermühlenrunde
in Lüttelforst, auf der Harley-Davidson-Avenue, vorbeischauen!
Aber erst müssen wir dort am Tor an einer Riesen-Bulldogge vorbei.
Zuvor machen wir dort einen Schnappschuss von uns,
als Beweis für unsere Mutprobe.

:-D :grin: :-D
Zuletzt geändert von Slowly am 9. Dezember 2009 20:43, insgesamt 1-mal geändert.
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10625
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon scheppertreiber » 9. Dezember 2009 20:29

"Erdbeerduft" :grin:
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 3873
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Beitragvon ths » 4. Januar 2010 01:06

Und wie fährt sich das ETZ Gespann?
Meins macht mir viel Spaß.
Kannst du mir mal verraten, wo die Beinschilder befestigt sind?
Ich hab solche schon gesucht, aber nix gefunden und will mir welche selber bauen. Bei der ETZ brauchts ja wegen dem fast nicht vorhandenen Rahmen den berühmten Siemens Lufthaken.

Gruß

Thomas
Benutzeravatar
ths
 
Beiträge: 51
Registriert: 4. Januar 2010 00:00
Wohnort: Am Nabel der Welt

Beitragvon Hart-mut » 24. Februar 2010 09:39

...aufwärm..., also, das betrifft mich ja auch bald.
Bislang bin ich nur Solo gefahren.
Mit Gespannverkäufern habe ich schon längere Telefonate geführt...und alle hatten die gleiche Aussage..."nicht als Neuling das Gefährt allein nach Hause fahren..." Einer meinte gar, er würde es mir nicht mitgeben, trotz Bezahlung, wenn ich noch nie Gespann gefahren bin. Ok, alles klar, habe ich auch nicht vor. :)
Ich bekam die Empfehlung, mit meiner Solomaschine so langsam wie möglich um engste Kurven zu fahren, um so das Lenkverhalten eines Gespannes in etwa zu erspühren. Angeblich soll das dann bei der ersten Fahrt mit dem Gespann leichter gehen, da man langsam nicht umfallen kann. Interessant finde ich auch die Aussage, das man, lernt man auf einem Gespann, für 1000 km nicht solo fahren soll, bis der Automatismus sitzt.
Gruß, Hartmut
Benutzeravatar
Hart-mut
 
Beiträge: 20
Registriert: 19. Februar 2010 21:35
Wohnort: Berlin-Mariendorf

Beitragvon Marschall » 24. Februar 2010 10:04

Also das mit dem langsamen Kurver fahren finde ich quatsch. Du musst bei einem GEspann völlig anders lenken und hast auch andere Kräfte, die wirken. Die 1000km hab ich eingehalten, war ein Wochenende :-D
Mittlerweile geht die Umstellung automatisch. HAbe allerdings auch schon von einem Solofahrer gehört, der an der Ampel umgefallen ist. Schlichtweg vergessen die Füsse runter zu tun.

Mal was anderes. Möchtest Du nicht lieber erst einmal schaun, ob GEspann fahren wirklich etwas für DIch ist ?
Gruss Tom

Selbst ein Weg von tausend Meilen beginnt mit einem Schritt . Bild
Benutzeravatar
Marschall
Administrator
 
Beiträge: 1652
Registriert: 16. Oktober 2005 10:42
Wohnort: MOLdawien

Beitragvon mikimik » 24. Februar 2010 10:11

Ich würde auch einen Probefahrt machen.
Habe ich bei meiner Entscheidung aber auch nicht gemacht,
kann halt bitterbös ins Auge gehen.
mikimik
 
Beiträge: 268
Registriert: 3. September 2009 07:50
Wohnort: Bruchköbel

Beitragvon Hart-mut » 24. Februar 2010 10:15

Doch, Tom, das mache ich, ....vor dem Kauf..! :) Aber da habe ich keine Bedenken. Mir hat bisher jede Art von Vorwätskommen Spaß gemacht. Außer Jogging... :-D
Gruß, Hartmut
Benutzeravatar
Hart-mut
 
Beiträge: 20
Registriert: 19. Februar 2010 21:35
Wohnort: Berlin-Mariendorf

Beitragvon mani #67 » 24. Februar 2010 11:26

mikimik hat geschrieben:Ich würde auch einen Probefahrt machen.
Habe ich bei meiner Entscheidung aber auch nicht gemacht,
kann halt bitterbös ins Auge gehen.


Da ich zu Zeiten meiner "Entscheidung" niemanden kannte, der Gespann fährt und ich aber unbedingt das Moped (ETZ251) haben wollte, würde ich meinen Einstieg in die Fahrphysik des 3Rades auch als "kaltes Wasser schmeißen" bezeichnen!
Der Verkäufer ließ mich natürlich auch nicht Probefahren (was ja verständlich ist) und ich setzte mich dann nach Abschluss des Kaufvertrages bei strömenden Regen auf mein neues Gefährt und fuhr ca. 150km nach Hause - im Nachhinein kann ich sagen: schön deppert!
Bei mir ging Gott sei Dank alles glatt, aber heute wür dich auch jedem Einsteiger zumindest ein paar Übungsrunden auf'm Parkplatz empfehlen!

Viel Erfolg beim Moped-Kauf, Hartmut!

Schöne Grüße!
mani #67
Benutzeravatar
mani #67
 
Beiträge: 582
Registriert: 29. November 2009 20:43
Wohnort: Röhrmoos - Oberbayern / Wien

VorherigeNächste

Zurück zu Gespann allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Michael1234 und 1 Gast