Kamikaze aus MYKonos

Mitglieder stellen sich vor.

Kamikaze aus MYKonos

Beitragvon Kamikaze » 9. Juli 2019 22:16

Hallo zusammen,

Mein Name ist Peter, EZ 1957, ich komme aus Bendorf im Landkreis Mayen-Koblenz, MYK_onos,

Mein Baujahr-üblicher Werdegang mit die Mopeden:

Wie heist das so schee, "the first cut is the deepest"

Bei mir war es wohl als 6 jähriger die Mitfahrt vorn auf Onkels Bella, da wurden die Synaphsen wohl unwiderruflich programmiert.

Nach 10jähiger Wartezeit ging das mann los, dreirädrig.
Jemand hatte Opas R25-Gespann entführt, welches auf Feldwegen begutachtet und erprobt wurde.
Als 15-jähiger was das schon was anderes als ein Mofa auf dem mann sich nicht sehen lassen wollte.
War wie eine Urgewalt, nur hab ich's innen Zaun gesetzt weil ich in einer Kurve nicht gegen den Beiwagen lenken konnte. Die Schmach, aber auch der tiefe Eindruck sind geblieben.

Über Kreidler-Eiertank mit Beinschild, später Schwingensammelsurium-Herkules ging es dann auf den Tag X18 zu. Lappen gemacht, Sparbuch geplündert und die Ersparnisse der Lehrzeit in Yamaha RD250 (32PS, Rot, neu) eingetauscht. War schnell, aber auch schnell kaputt.

Weil ich nicht nur ums Dorf kreisen wollte kam ein 4-Takter ins Haus, Yamaha XS650, war gefühlsecht und charakterstark, Dinge die sie nicht mochte warf sie einfach ab oder zerstörte sie. Nach 4 Monaten war der E-Starter zerbröselt, nach schmerzhafter Lernphase incl. Abflug über den Lenker hatte ich das mit dem Kicken begriffen.
War ein gutes Moped, hat mich mit Zelt und Kocher durch halb Europa gebracht. Hab sie Ende der 70er nach AME Y6 verfrevelt, Asche auf mein Haupt, hatte sie nicht verdient.

In den 80ern hab ich anderen Blödsinn getrieben, gegen den Entzug gab es ne Maico GS250 und später die Überholung einer R25.

88 ging es weiter, Barschaft zusammengekratzt und losgezogen, eigentlich um ne Kawa Z1000 zu kaufen. Eigentlich, es wurde aber eine R100S mit Schellenstummel, zurückverl. Rasten und Knoscherverkleidung.
Also neues Zelt, Kocher und ThermRest gekauft, den Bock mit 2 übervollen Koffern, 3 Rollen und Tankrucksack bis zur Scheibe beladen und auf längstem Weg in die Algave gedüst.
Ich hätte das Rennspottzubehör besser "vorher" entfernt. Mit Segelstange, S-Cocpitt und normalen Rasten hab ich die noch bis Mitte der 90er gefahren, die hat den Weg nach Sagres gekannt.

Bedingt duch geistige Eintrübung habe ich 96 ein Abschreibungsobjekt aus Milwauki erworben, nach einigen Umbauten fuhr sie dann Motorrad ähnlich, hab sie über 10 jahre gefahren, ist anders, hast die Profilneurose halt immer sehbar dabei.

Als Sühneleistung kamen dann ne 600Transe, und die Instandsetzung eines TS250-Gespanns nebst Versuch über 3000 km mit dem Gespann warm zu werden, wir wurden keine Freunde.

Seit 2011 Dosenfrei und bis letztes Jahr die Hinrichtung der GS500e von ner Ex als Alltagsschüssel.

Nach gesundheitlichem Blattschuß war es fraglich ob ich nochmal ein "richtiges" Moped wegen des Gewichtes fahren kann. Die Frage hat sich positiv beantwortet, seit über einem Jahr fahre ich eine K75 SchupoSchüssel.

Soooo, lange Rede kurzer Sinn, der Grund meines Hierseins:
Aus einer ebensolchen K75 möchte ich mir ein Gespann bauen um solange es noch geht auf Achse zu sein, quasi als vorgriff auf den Rollator.
Auf FlyingBrick bin ich auf einen Umbaubericht eines Mitglieds gestoßen das auch hier aktiv ist, so bin ich auf dreiradler gekommen und bin seit einigen Wochen "Mitleser", und nu angemeldet.

Ich bin dahin gehend auf der Suche nach Austausch, Erfahrungen und ggf. auch Teilen.
Was ich mir als Gespann so gedacht / vorgestellt habe werde ich in einem eigenen Fred darstellen.

erst ma ferddisch, der CO2-Ausstoß sei mit euch, Peter
Gruss Peter


Die K75 war immer ein wunderbarer Dreizylinder.
Kamikaze
 
Beiträge: 2
Registriert: 5. Juli 2019 21:54

Re: Kamikaze aus MYKonos

Beitragvon Stephan » 10. Juli 2019 06:09

Dann mal Guten Morgen Peter und Willkommen. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 13169
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Kamikaze aus MYKonos

Beitragvon saschohei » 10. Juli 2019 06:27

Morgen Peter,

tolle Vorstellung, gefällt mir richtig gut... :-D

Ganz viel Spaß hier bei uns Dreiradlern und regen Erfahrungsaustausch.

Übrigens, der Michel hat derzeit auch so ein K 75 Gespann in der Mache, vielleicht schreibste den mal an wegen Erfahrungsaustausch in der Sache, oder besuchst ihn mal.

Und dann kannste auch gleich auf dem Hin- oder Rückweg hier auf der Ponderosa vorbei kommen auf einen Kaffee oder Eistee - und Gespanne streicheln. :smt023

Die mögen das gerne haben. :smt026

Liebe Grüße für alle hier und einen schönen Tag

Willy
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 2006
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Kamikaze aus MYKonos

Beitragvon nomix111 » 10. Juli 2019 17:14

So von Frischling zu Frischling:
Wenn alles so wird wie deine Vorstellung :smt023
Gruß, Axel
nomix111
 
Beiträge: 42
Registriert: 31. Dezember 2017 15:18

Re: Kamikaze aus MYKonos

Beitragvon Slowly » 10. Juli 2019 17:27

:382:

Hallo, Peter,

ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deinem Gespann-Aufbau !

Grüße vom Niederrhein,

Hartmut,
der in seinen jungen Jahren mehrfach Urlaub in Mayen-Kürrenberg gemacht hat.
1. Viele, viele Beiwagen-Modelle, Hersteller und Lieferanten (fast 4.000 Bilder):
http://passionsidecar.free.fr/panoramas ... maside.htm

2. Für Oldtimer-Freunde:
Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.) http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10942
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Kamikaze aus MYKonos

Beitragvon UKO » 10. Juli 2019 17:43

saschohei hat geschrieben:Morgen Peter,

tolle Vorstellung, gefällt mir richtig gut... :-D



Mir auch. :smt004
Herzlich Willkommen hier.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1746
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Kamikaze aus MYKonos

Beitragvon gespannsachen » 11. Juli 2019 08:18

Moin Peter,

herzlich willkommen bei den Dreiradverrückten vom Peter aus Koblenz-Lay.
Der schon lange mit dem Dreirad Virus infiziert ist, Gespanne gebaut hat und aktuell eine 1200er Tiger vervollständigt!

Wie du gemerkt hast, wirst du den Virus nie los, da hilft auch kein Eisenhaufen aus USA.... :smt009
Wir können ja mal über dein Projekt schnacken.
Wir sind ja nicht weit auseinander.

Du wirst hier viel Spaß haben.

Grüße

Peter
Drei mal 17 Zoll ist toll!!
Benutzeravatar
gespannsachen
 
Beiträge: 359
Registriert: 22. Oktober 2005 06:15
Wohnort: 56073 Koblenz

Re: Kamikaze aus MYKonos

Beitragvon Kamikaze » 16. Juli 2019 21:16

:)

Dann Danke ich euch für euere Begrüßung, und versuche mal meine Vorstellung von Gespann zusammen zu bringen.
Gruss Peter


Die K75 war immer ein wunderbarer Dreizylinder.
Kamikaze
 
Beiträge: 2
Registriert: 5. Juli 2019 21:54

Re: Kamikaze aus MYKonos

Beitragvon Onno » 18. Juli 2019 08:20

Ja, willkommen hier Peter!

Bin auch ganz vernarrt in meinen Dreizylinder.
Obwohl ich sowas nie haben wollte.
Und was liegt näher, als sowas auch als Dreirad fahren zu wollen.

Leider sind die äußerst selten auf dem Gebrauchtmarkt zu finden.,

Ich würde mich sehr freuen, wenn du deine K75 zum Gespann Werdung hier mit uns teiltest.

Ganz viel Erfolg wünsche ich dir dabei,

Onno
Benutzeravatar
Onno
 
Beiträge: 103
Registriert: 26. April 2014 10:56
Wohnort: Göttingen

Re: Kamikaze aus MYKonos

Beitragvon dirkME » 22. Juli 2019 11:11

auch hier: welcome

solltest du solo-spezifische teile für dem umbau der 75er brauchen, melde dich per pn
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 223
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Kamikaze aus MYKonos

Beitragvon 84144 » 25. Juli 2019 16:29

Hallo und Willkommen
Benutzeravatar
84144
 
Beiträge: 227
Registriert: 22. Oktober 2012 19:11
Wohnort: 84144


Zurück zu Mitglieder und ihre Gespanne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jelzin und 3 Gäste