Neu im Forum

Mitglieder stellen sich vor.

Neu im Forum

Beitragvon johan » 24. November 2019 14:45

Moin, moin alltosomen!
Seit heute bin ich ebenfalls im Forum dabei. Fahre seit 3 Jahren mit meinen 60 Lenzen ein Honda CX 500 Gespann im Osnabrücker Land herum.
Habe noch viel an arbeiten am Gespann aufgrund des Alters und weil der Vorbesitzer das Gespann im Winter nach einer "Salz fahrt" einfach in die Garage gestellt hatte.Ich hoffe hier die eine oder andere Anregung oder Antwort auf gefühlten tausend Fragen zu bekommen.
Bis dahin, liebe Grüße, Johan
johan
 
Beiträge: 8
Registriert: 22. November 2019 18:16
Wohnort: Osnabrück

Re: Neu im Forum

Beitragvon A380 » 24. November 2019 14:54

Moin und Herzlich Willkommen Johan :smt039

Gruß von Frank
Aut inveniam viam aut faciam de
Entweder werde ich einen Weg finden oder (einen) machen
Benutzeravatar
A380
 
Beiträge: 20
Registriert: 15. November 2019 18:12
Wohnort: Mainz

Re: Neu im Forum

Beitragvon nobschum » 24. November 2019 15:42

Hallo Johan,

Herzlich willkommen hier und viel Spaß bei uns und mit dem 3Rad.
Beste Grüsse vom Norbert aus RS

Gespann: Sidebike Kyrnos . :)
Solo: BMW R 1200 GS . :)
Benutzeravatar
nobschum
 
Beiträge: 326
Registriert: 9. November 2015 15:04
Wohnort: 42857 Remscheid

Re: Neu im Forum

Beitragvon UKO » 24. November 2019 18:32

Moin! :smt039

Güllepumpe mit Boot hatte ich auch mal...................lange her.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1838
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Neu im Forum

Beitragvon Karl Max » 24. November 2019 18:43

Willkommen hier und viel Spaß beim vermeheren der gewonnenen Ein(An)sichten. :grin: :)

Güllepumpe hab ich auch noch eine CX500C Bj. 84 :)

Foto wär gut :smt023
Grüße aus Bayern
Karl

Es lebe der Zitronenbaum. CARPE DIEM.
Benutzeravatar
Karl Max
 
Beiträge: 155
Registriert: 19. September 2017 14:02

Re: Neu im Forum

Beitragvon der Gärtner » 24. November 2019 19:31

Moin Johan,
dann sind wir hier ja schon mit vier Güllepumpengespannen vertreten, wenn ich richtig gezählt habe.
Herzlich willkommen aus der Mitte Niedersachsens.
Gruß
Harald

Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein...
Benutzeravatar
der Gärtner
 
Beiträge: 239
Registriert: 30. Juni 2016 16:56
Wohnort: in der Mitte Niedersachsens

Re: Neu im Forum

Beitragvon rheju » 25. November 2019 21:11

Hallo Johan,
ich fahre eine Güllepumpe (BJ 79) mit MZ-Boot und komme auch aus dem Osnabrücker Land.
Vielleicht trifft man sich mal.
Gruß
Ralf

Fuhrpark: BMWR60/5 Solo; Honda CX500 mit MZ-Boot
Benutzeravatar
rheju
 
Beiträge: 47
Registriert: 5. Februar 2012 13:59
Wohnort: Borgloh

Re: Neu im Forum

Beitragvon johan » 1. Dezember 2019 09:48

Moin, moin
Dank an alle für die Willkommensgrüße.
Ja Ralf, das wäre schon gut möglich und würde mich freuen.
Wo liegt die Mitte Niedersachsens, Harald, dachte immer es wäre Osnabrück!!!! :grin:
Liebe Grüße, Johan
johan
 
Beiträge: 8
Registriert: 22. November 2019 18:16
Wohnort: Osnabrück

Re: Neu im Forum

Beitragvon der Gärtner » 1. Dezember 2019 11:53

Nein, die (geografische) Mitte Niedersachsens liegt in Hoyerhagen. Das hat der NDR vor einigen Jahren mal ausmessen lassen.
Hier steht Genaueres dazu: https://www.mittelweser-navigator.de/inhaltsverzeichnis/details/poi-1003694-21520-Geographischer_Mittelpunkt_Niedersachsens.html
Viel zu sehen gibts da zwar nicht, aber wenn man so gar nicht mehr weiß, wo man mal hinfahren könnte, wäre das noch ein schönes Ziel.
Und falls es wen interessiert, wir haben sogar einen Wikipedia-Eintrag :wink: :
https://de.wikipedia.org/wiki/Hoyerhagen
Gruß
Harald

Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein...
Benutzeravatar
der Gärtner
 
Beiträge: 239
Registriert: 30. Juni 2016 16:56
Wohnort: in der Mitte Niedersachsens

Re: Neu im Forum

Beitragvon Pütz » 1. Dezember 2019 13:18

Moin,
Ich war schon mal am Mittelpunkt von Niedersachsen!
An der Classic Tankstelle in Hoya kann man sich dann eine Urkunde ausstellen lassen. :D :D :D
Mann, Mann, Mann was war ich da Stolz...
Viele Grüße Andreas
Pütz
 
Beiträge: 162
Registriert: 24. Oktober 2017 17:54
Wohnort: Hamburg Poppenbüttel

Re: Neu im Forum

Beitragvon johan » 2. Dezember 2019 20:16

Gut, wenn man für das nächste Jahr das eine oder andere Ziel hat-
Mal eine andere Frage, die hier wohl nicht ganz hingehört!!!!!
Bin gerade dabei meine Felgen aufzuarbeiten und habe nur mit Mühe das hintere Rad raus bekommen. Wenn ich sie so wieder rein zwängen muss, kann ich mir das aufarbeiten auch schenken.
Gibt es einen Trick wie ich bei der Honda cx 500 mit Autobereifung das Rad sauber rein bzw. raus bekomme. Bin für jeden Tip dankbar.
Euch einen schönen Abend, Johen
johan
 
Beiträge: 8
Registriert: 22. November 2019 18:16
Wohnort: Osnabrück

Re: Neu im Forum

Beitragvon der Gärtner » 3. Dezember 2019 13:54

Der Trick (wenns denn einer ist...) besteht darin, das Gespann mit dem Wagenheber hoch genug anzuheben. Ich hab an meinem Gespann aber auch nur 125er Entenreifen, die haben in der Schwinge genug Platz.
Gruß
Harald

Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein...
Benutzeravatar
der Gärtner
 
Beiträge: 239
Registriert: 30. Juni 2016 16:56
Wohnort: in der Mitte Niedersachsens

Re: Neu im Forum

Beitragvon pw73 » 3. Dezember 2019 15:43

Hallo Johan,

fahre u. a. ein CX-Gespann mit Jupiterboot und Eigenbauhilfsrahmen. Hinten habe ich das 16 Zoll Rad vom C-Modell mit 130/90 Bereifung drauf. Je nach Marke ist der Reifen kaum zwischen linken Schwingenholm und rechter Antriebsverzahnung in die Schwinge einzuführen. Wer einen Kompressor hat, kann versuchen, die Luft abzulassen. Ich habe keinen und habe die drei Muttern des Endantriebes gelöst, nicht entfernt. Dann kann man den Antrieb wenige Millimeter bewegen. Dann lässt sich das Rad etwas leichter einfädeln.
pw73
 
Beiträge: 64
Registriert: 7. Juni 2012 14:40

Re: Neu im Forum

Beitragvon UKO » 3. Dezember 2019 15:50

Was für Räder/Reifen fährst Du denn? Fotos wären auch schön.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1838
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Neu im Forum

Beitragvon Stephan » 3. Dezember 2019 17:40

Sieht bei den alten 2V boxern ähnlich eng aus. Der 135er geht im vollgepumpten Zustand so gerade durch. Allerdings sollte das Gespann dann schon solide aufgebockt stehen, wenn die Kiste Hinten ziemlich hochgedrückt wurde und beim Ein- oder Ausbau da dran rumzuppelt.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 13292
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Neu im Forum

Beitragvon johan » 3. Dezember 2019 21:39

Danke erst mal für die Anregungen, Fahre 135/80 R 15 und die Felge ging mehr als knapp durch! Werde es mal mit dem anlösen der drei Schrauben und dem Hoch nehmen probieren. Wird aber noch etwas Dauern da die Felge erst mal zerlegt wird. falls es noch Tipps gibt, nur her damit.
Bis dahin, Johan
johan
 
Beiträge: 8
Registriert: 22. November 2019 18:16
Wohnort: Osnabrück

Re: Neu im Forum

Beitragvon dieter » 3. Dezember 2019 22:07

Original waren da mal 125er angedacht. Als es die eine Zeit lang nicht gab, sind viele auf die 135er umgestiegen. Vielleicht weis jemand welcher Reifen nicht ganz so breit ist. Auch da gibt es Unterschiede je nach Hersteller und Reifentyp.

Gruß
Dieter
ES250/2 mit SE -BJ1968- seit September 2007,
VX800 mit GT2000, EML Umbau, VX BJ 1997, umgebaut ?, seit August 2012
Solos: ETZ250, ES150/1, GN 250
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 779
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Neu im Forum

Beitragvon UKO » 4. Dezember 2019 18:19

Ein neuer Reifen ist schmaler als der alte, der hat sich breit gefahren. Müsste also reingehen.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1838
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen


Zurück zu Mitglieder und ihre Gespanne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste