Hallo aus dem Ösling

Mitglieder stellen sich vor.

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Peter Pan CR » 19. April 2020 02:18

Und wie man sieht Ölt die Dame leicht! Im Stand?! Wieso weshalb warum?!

Bei all der Arbeit, hat sie sich bestimmt da was von ihrer Cousine aus Irbit abgeschaut.
"Sie markiert ihr Revier."

Hundl macht sich gut, die werden auch ganz schnell süchtig nach Frischluftschnupperei.

Leider je grösser der Hund, umso leichter fliegt er durch die Lüfte.
Auf der Innenseite des Bootes genau im Winkel zwischen Sitz und Lehne, hast Du dreifaches Blech. Da kannst Du leicht eine Ankerschraube einsetzen für ein Hundegeschirr mit kurzer Leine, soliden Karabiner (blos kein Zamak-Spritzteil, die brechen in 0,nix) und am Geschirr nicht vergessen das es unter der Brust eingehakt wird. (geschweister Ring. Billigzeug biegt auf !)

Geniesst Eure Reisen.
Sven
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 1267
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica, Ural und solo Kawa unter Quarantäne

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon MichaelM » 19. April 2020 09:41

Sehr schön geworden. Kompliment.
Zum Thema Tür gibt's eine DIY-Anleitung.
Ein User hier hat so etwas schon mal gebaut, aus Alublech gedengelt.
Aus anderen Foren kenne ich den User unter dem Namen Ego, oder so ähnlich. Der besitzt ein Russengespann und ein 650er-DragStar-Gespann mit Dunaboot.
Benutzeravatar
MichaelM
 
Beiträge: 451
Registriert: 30. September 2014 14:26
Wohnort: Nienburg(eastside)

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Klacha » 19. April 2020 15:22

Danke für die Blumen :D

Jou. Ich wollte Dio mit einem Brustgeschirr nach vorne in den Boden und 2x nach hinten in die linke und rechte Ecke 'spannen'. Dann kann er sich ein wenig nach hinten und vorne bewegen. Wenn er genug geschaut hat mache ich hinten los und kann sich reinlegen.

Danke für den Tipp.
Dann Suche ich mal. Eventuell kennt ja einer den Fred vom Türchen.

MfG Charly
Benutzeravatar
Klacha
 
Beiträge: 86
Registriert: 25. August 2019 17:08

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Mad Max » 16. Mai 2020 22:07

Schönes Teil!!!
Und fährt dein Vierbeiner ohne Probleme mit?
Mad Max
 
Beiträge: 7
Registriert: 22. März 2020 08:40

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Klacha » 20. Mai 2020 09:25

Mad Max hat geschrieben:Schönes Teil!!!
Und fährt dein Vierbeiner ohne Probleme mit?


Hallo,
danke! freut mich wenn es nicht nur mir gefällt! :grin:

Der ist am Wochenende zum ersten mal etwas länger mitgefahren. Also ne 3/4 Stunde. Mit Brille.
Ich merkte nach einiger Zeit dass er sich wegduckt. Hab ihm dann meinen Buff übergezogen damits nicht so in die Ohren zieht und ab da sass er wieder aufrecht und stolz wie Bolle. Ich denke ich hätte noch ne Stunde weiterfahren können. Er war danach richtig aufgedreht und sobald das Mopped anspringt will er wieder rein! :D
Er ist über das Geschirr nach hinten nach hinten an 2 Transportösen gehalten. Also im Dreieck. Er sitzt im 'Sitz'-Modus. Nach links begrenze ich. Nachts rechts die Persenning. Ich muss noch einen Schutz zum BW-Rad hin anfertigen. Er hat einmal das Gleichgewicht komplett verloren und wollte sich abstützen. Kam gefährlich nahe ans BW-Rad. Hab ihn dann wieder zurückgezogen.
Er trägt ne Brille Ohne Mittelsteg. Also quasi ein Bullauge! Sitzt Perfekt. Verrutscht nicht und er sieht alles.

An dem Punkt Danke an https://www.hundebrille.eu/ Die haben sich echt Mühe gemacht mit der Beratung! testen war auch kein Problem! Von denen ist auch das Geschirr.

Reaktionen hatte ich auch Haufenweise. 99% grinsende Gesichter und die Dame an der Tankstelle war hin und weg.

Trainiert habe ich alles separat. Geschirr kannte er. Nur sitzt Dieses am besten der 4/5 Stück die wir bis jetzt hatten. Brille hat er ein halbes Dutzend mal in der Wohnung aufgesetzt bekommen. Immer mit Leckerli und viel Lob. Im Beiwagen das gleiche. Ohne Motor an. Mit Motor an. Hupen. Anfahren. 1.Gang 10Minuten. Tage später mal 30km/h. Tage später 50km/h. Am Sonntag 140km/h :D
Hat ansich wenig Geduld von uns verlangt. Für seine Herrchen und Entenstückchen macht er halt alles :)

Fotos muss ich die Freundin anstellen welche zu machen. Also wir beide in voller Montur! :)
Benutzeravatar
Klacha
 
Beiträge: 86
Registriert: 25. August 2019 17:08

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon UKO » 20. Mai 2020 18:40

Ich finde das super. :smt023
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2165
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Klacha » 20. Mai 2020 20:45

UKO hat geschrieben:Ich finde das super. :smt023

DANKE :)
Benutzeravatar
Klacha
 
Beiträge: 86
Registriert: 25. August 2019 17:08

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Auetaler » 23. Mai 2020 18:26

Schönes rotes Gespann. Die Räder rundum sind wirklich passend. Dass die Dame etwas inkontinent ist, sollte an ihr verzeihen. Schließlich sind das immer noch Fahrzeuge und keine Stehzeuge. Da darf hier und da mal was sein.
Linke zum Gruss
Hartwig
Jeder hat nur eines, nutzt es...

R100S Squire ST1 / K75
Benutzeravatar
Auetaler
 
Beiträge: 37
Registriert: 20. Februar 2020 13:11
Wohnort: 31749

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Klacha » 24. Mai 2020 15:55

Hallo

Das mit der Inkontinez hat sich erledigt seit dem ich jetzt regelmässig damit fahre. Es sieht wirklig nach Korkdichtung aus!

Nun war ich Vorgestern das erste mal nicht alleine unterwegs sondern mit3 erfahrenen Bikern. Alle auf Solobikes. Nach der ersten Pause haben Sie mir positive Verrücktheit vorgeworfen! :D In den Beiwagen klettert keiner von denen!

Dabei kommt man natürlich unweigerlich an seine Grenzen und die des Moppeds! Meine waren nach 150km Moppedturnen einfach meine Konzentration und Kraft. Zu meiner Entschuldigung. Wir ziehen grade auch noch um un am Donnerstag haben 12h geschleppt. 6h gegrillt und Bier getrunken. :)
Es fehlt aber definitiv noch Ausdauer!

Mit Gewicht im Beiwagen (ca.25kg) gings recht flott um Rechtskurven. Positiv ist dass die 1000er recht flott ist! Die Zieht richtig gut! Die Scoutreifen sind Top. Der Breite Lenker war absolut die beste Entscheidung! Der Umbau auf Scheibe am Beiwagen war richtig! Nach dem ganzen Umbauen freut es mich dass sie Optisch wie technisch wunderbar gefällt und funzt.

3 Sachen sind allerdings Negativ aufgefallen:
1. Das Ori-Federbein am BW ist SCHEISSE!
2. Die Gabel ist bei flotter fahrweise massiv überfordert! Linksrum schiebst gewaltig übers Vorderrad. 1.Gang Kurven, Haarnadeln und andere sind mit massiv Körpereinsatz zu fahren!
3.Mir drückt es die Bremsbacken immer zu weit weg. Somit muss ich nach scharfen Kurven die Bremsbacken einmal beipumpen eher ein Vernüftiger Druckpunkt zu finden ist!

Lösungen interessieren mich wenn auch zur Zeit nicht im grossen Stile machbar wegen Geldmangel. :roll:

MfG

Charly
Benutzeravatar
Klacha
 
Beiträge: 86
Registriert: 25. August 2019 17:08

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Stephan » 24. Mai 2020 16:41

Punkt 2 wird nur bei ruhiger, ökonomischer Fahrweise besser. Vermeidet auch Muskelkater. Hilft auch, nicht irgendwo einzuschlagen. Einfangen wirste die wenn, nicht mehr. Dann kannste nur noch zugucken.

Stephan
Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 14169
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Klacha » 25. Mai 2020 12:23

Das war mir klar. Nur ist das nicht der Ansatz den ich verfolge.
So wie ich mich selbst will ich auch meine Motorräder stetig verbessern. Ich komme unweigerlich in Situationen in denen ich mehr brauche. Mehr Leistung, mehr Bremse, mehr Fahrwerk und ganz sicher auch mehr Kopf! :grin:
Da es hier bei uns sehr schöne verwinkelte Strassen gibt, ist man oft zu schnell unterwegs. Nicht die absolute Geschwindigkeit des Erlaubten sondern weit vorher die maximal mögliche Geschwindigkeit des Gespanns. Nur fehlte es auf 200km eigentlich nie an Leistung. Des öfteren fehlte es an Bremsen (wie beschrieben) und noch öfter an Fahrwerk!

Die Frage ging geziehlt in die Richtung, was kann ich machen?

Zahlt sich ne 16mm Bremspumpe aus wenn ich Vorderrad und Gespannrad gleichzeitig ansteuere?
Zalt sich ein Bremsregler für das Gespannrad aus?
Kann ich die Gabel verändern damit ich nicht so rutsche in linkskurven oder komme ich an der Schwingengabel nicht vorbei?
Ist meine Reifenkombi (Heidenau + 17") einfach Scheisse?
Muss mein Federbein härter?
Lösen neue Bremsbacken das 2xpumpenbevordieBremse greift?

Alles Sachen die sicher schon einige alte Hasen mitgemacht haben. Ich möchte ganz klar von deren Lehrgeld profitieren :D
Benutzeravatar
Klacha
 
Beiträge: 86
Registriert: 25. August 2019 17:08

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Stephan » 25. Mai 2020 14:28

Kleinere Räder, für PKW Reifen. Bringen den Schwerpunkt runter und die PKW Reifen vertragen die Querbeschleunigung besser.

Bremsen?! Hm, ich hab die serienmässigen Bremsen drauf. Damit schlägt jedes Solomotorrad im Kofferraum ein, wenn's drauf ankommt.

Irgendwann verlangste nach mehr PS. Besseres Fahrwerk.

Aber vorher würde ich trotzdem am Fahrstil arbeiten. Wer rutscht, ist langsam.

Guck dir die Geschichte der Gespannrennmaschinen an. Aber auf öffentlichen Strassen ist dat niGS.


Stephan
Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 14169
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon UKO » 25. Mai 2020 16:10

War neulich mit nem Kumpel im Spessart nach flotten 200 Km bei seinem Reifenhändler. Er wollte neue Reifen für seine Solo bestellen. Der Reifenfuzzi hat sich die Soloreifen angeschaut, dann hat er mich angeschaut: Warst Du da immer dran? Fast immer. Er hat dann seinen Hut gezogen.
Mit 70 PS und ner Tele vorne drin geht das aber nicht. :-D

Wenn Deine Solokumpels fahren könnten, hättest Du sie nie wieder gesehen.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2165
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Stephan » 25. Mai 2020 16:36

Uko, jetzt frustrier ihn nicht direkt. Aber so isset. Wenn ich meinen Bruder (Neu/Wiedereinsteiger) auf die Solo ADV setze, fahr ich dem mit dem ADV Gespann davon. Aber spätestens bei der dritten Ausfahrt ist das durch.

Es hat halt neben PS und Fahrwerk, auch viel mit dem Leichtsinn des jeweiligen Fahrers zu tun. Zudem auch mit der Strecke. Lange Kurven sind für Solos besser. Knifelige enge Terpentinen für den waghalsigen Gespannfahrer.

Und gut, sobald es feucht wird, sind wir auf jeden Fall vorne bei der Musik.


Und GANZ WICHTIG! Wir machen uns weder lustig, noch lassen wir unser Alter oder Erfahrung raushängen. Ich persönlich möchte dir da nur Enttäuschungen und Schmerzen ersparen.


Stephan
Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 14169
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon UKO » 25. Mai 2020 16:41

Auf keinen Fall wollte ich mich lustig machen, sorry wenn das so rübergekommen ist. Wollte halt nur sagen, das so ein Telegabelgespann halt was für gemütliche Fahrweise ist. Wer mehr will kommt um Schwinge oder ASL mit Autobereifung nicht herum.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2165
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Klacha » 25. Mai 2020 17:56

Nee so fass ich das auch nicht auf. :D
Trotzdem kann man mit 70 PS viele Leute ärgern. 90% fahren weit unter den Möglichkeiten. Mit ein wenig Verrücktheit kommt man weit :)

Aber nichts geht über die Technik.

Und ich will mich nicht von der Q trennen sondern Sie passend machen. Egal welches Gespann man hat will man es anpassen. Also passe ich die Q an.
Benutzeravatar
Klacha
 
Beiträge: 86
Registriert: 25. August 2019 17:08

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Stephan » 25. Mai 2020 18:49

70PS? Da muß ich nochmal nachlesen. Im Original hat die 5 weniger. Was letztendlich nicht wichtig ist, Auf verwinkelten Landstrassen ist Drehmoment wichtiger. . .

Ich würde mit einer Schwinge Vorne anfangen. Dazu Felgen/Räder, wo eine gute Auswahl an PKW-Reifen draufpassen.


Stephan
Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 14169
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Klacha » 25. Mai 2020 19:55

Stephan hat geschrieben:70PS? Da muß ich nochmal nachlesen. Im Original hat die 5 weniger. Was letztendlich nicht wichtig ist, Auf verwinkelten Landstrassen ist Drehmoment wichtiger. . .

Ich würde mit einer Schwinge Vorne anfangen. Dazu Felgen/Räder, wo eine gute Auswahl an PKW-Reifen draufpassen.


Stephan


Zählt definitiv mehr!

Dachte ich auch, blöd nir dass ich schon einmal auf 17“ umgebaut habe! -.-
Hätte ich doch nur auf mein Gefühl gehört und sofort auf 15“ umgebaut.
Und hätte ich nur die Nabe der 17“ behalten.
Btw kommen nur Speichenfelgen in Frage!

P.S.: Hat schon jemand mal an Quadfelgenadapter gedacht. Kleine Grösse. Unendliche Modelle. Schöne Felgen!
Benutzeravatar
Klacha
 
Beiträge: 86
Registriert: 25. August 2019 17:08

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Stephan » 25. Mai 2020 20:49

Viel Auswahl an Reifen ist wichtiger. Wie sieht das bei typischen Quadgrössen aus?


Stephan
Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 14169
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Klacha » 25. Mai 2020 20:51

Bin kein Quadfahrer aber man sieht doch auf den Sportquads mal Slicks mal Vollstollen und alles auf gleicher Felge....
Benutzeravatar
Klacha
 
Beiträge: 86
Registriert: 25. August 2019 17:08

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Stephan » 25. Mai 2020 20:54

Naja, aber die musst du auf'm Gespann zugelassen bekommen. Stichwort Load-Index, Speedlimit.

Auf mich wirken die Rädchen immer so Schubkarrenrad-mässig. Aber das mag täuschen. . .


Stephan
Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 14169
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Klacha » 25. Mai 2020 21:15

Jou stimmt auch wieder....

Hast du dein Gespann detailliert beschrieben? Mit Fotos?
Würde gerne mal durchlesen...
Benutzeravatar
Klacha
 
Beiträge: 86
Registriert: 25. August 2019 17:08

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Stephan » 25. Mai 2020 21:31

Da gibt es nicht viel zu sagen. R100, Technik Bj.'83, Gespannumbau '86. 1.000ccm, 67PS (wenn's denn stimmt). EML Rahmen, Schwinge, 15" EML Rohrspeichenräder (wenn die mal den Risstod sterben wird's teuer). Bobby LE als Beiwagen. Kilometerleistung ist nicht mehr nachzuvollziehen.

Aber nicht das wir uns falsch verstehen, ich betrachte es nicht als NonPlusUltra zum schnellen Fahren. Nur wenn du dein Gespann daneben stellst, siehst du schon den Höhenunterschied. Als ich das große Gespann eingedeutscht habe, musste ich dafür ja auch die Höchstgeschwindigkeit ermitteln. Also hübsch warm gefahren und dann auf die Autobahn und in beiden Richtungen ordentlich Gas gegeben. Daraufhin hab ich mir gedacht, das machste mit dem alten Gespann auch mal. Neugierigkeitshalber. . .

9km/h ist das niedrige schneller, als das dicke Gespann. Obwohl das knapp 20PS mehr hat. Aber, es ist halt höher. Und bietet gut Windwiderstand. Auch die Geschwindigkeit, ohne zu turnen, die man in Rechtskurven, nicht Serpentinenmässige, fahren kann, ohne steigenden Beiwagen, ist beim alten Gespann mal locker 15km/h mehr. Beim alten steckt nur 'ne kleine PKW Batterie im BW. Im grossen eine 25kg Bleirolle. . .


Stephan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 14169
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Klacha » 26. Mai 2020 13:43

Hallo,

Nein davon.bin auch nicht ausgegangen. Die Basis ist nur ähnlich und wollte halt mehr über den Tiefflieger erfahren.

Wer baut mir denn eine passende Schwinge? :D Kurzes Federbein am BW hab ich schon....
Benutzeravatar
Klacha
 
Beiträge: 86
Registriert: 25. August 2019 17:08

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Klacha » 26. Mai 2020 19:10

Die Unterschiede zur TÜV-Schwinge und nicht TÜV-Schwinge sind ja eklatant!

Wie handelt ihr das in D? Reicht da ein Zulassung wo die beschriebene Schwinge eingetragen ist?
Benutzeravatar
Klacha
 
Beiträge: 86
Registriert: 25. August 2019 17:08

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon opa3rad » 27. Mai 2020 22:05

[/quote]
Dachte ich auch, blöd nir dass ich schon einmal auf 17“ umgebaut habe! -.-
Hätte ich doch nur auf mein Gefühl gehört und sofort auf 15“ umgebaut. [/quote]



Hallo Klascha

Dein Gespann gefällt mir. Bin ja schon 3 Jahre dabei meine Solo GS umzubauen. Schwingabel rein Enduro SW drann. Wenn die 17 Zoll wirllich wech tun willst, melde ich schon mal Interesse an.


Udo
Benutzeravatar
opa3rad
 
Beiträge: 371
Registriert: 3. Juli 2017 01:21
Wohnort: Neanderthal

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Klacha » 28. Mai 2020 21:22

Jou, denke dran.
Aber wenn dann nur das Vorderrad. Die beiden andern brauch ich ja auch zum umbauen :)
17“ Hinterräder gibts ja öfters...

Soll ich denn nun auf 16“ oder gar 15“ unspeichen?
Bei 16“ gibts wenigstens noch gescheite Motorradreifen!
15“ wäre schon noch ein Stück besser.

Bräuchte ein EGT zum vergleichen was möglich ist. Letztes Jahr in Weiswampach war ich als Neuling von der Vielfalt erschlagen! Heute wüsste ich wonach ich schauen würd!! :grin:

Das war das geilste Gespann. Wem auch immer der Hobel gehört, damit würde ich sofort tauschen!! Und er mag mir verzeihen sein Mopped ins Forum gesetzt zu haben!!
Den Vorbau! Die Tiefe. Der Beiwagen!! :-D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Klacha
 
Beiträge: 86
Registriert: 25. August 2019 17:08

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Mattes-do » 29. Mai 2020 00:29

Na ja, über Geschmack sollte man bekanntlich nicht streiten.

Nebenbei: Zumindest früher waren diese BMW-Schwingenrahmen lediglich für Triebwerke mit maximal 40 oder 42 PS zugelssen. Keine Ahnung ob sich das inzwischen geändert hat.

Gruß
Mattes
Benutzeravatar
Mattes-do
 
Beiträge: 10
Registriert: 28. März 2019 15:41
Wohnort: Dortmund

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon opa3rad » 29. Mai 2020 02:17

Mattes-do hat geschrieben:Na ja, über Geschmack sollte man bekanntlich nicht streiten.

Nebenbei: Zumindest früher waren diese BMW-Schwingenrahmen lediglich für Triebwerke mit maximal 40 oder 42 PS zugelssen. Keine Ahnung ob sich das inzwischen geändert hat.

Gruß
Mattes



Ich hatte in dem Schwingenrahmen nen 800er mit 50PS eingetragen mit der Original Trommelbremse, gefahren bin nachher mit nem 1000er mit 70PS. Umgeschweisste Schwinge für die Achsantriebe ab /5 und sogar wahlweise 18 oder 15 Zoll. Ich möchte auch behaupten das der Rahmen kein deut schlechter ist wie der EML-Rahmen.


Udo
Benutzeravatar
opa3rad
 
Beiträge: 371
Registriert: 3. Juli 2017 01:21
Wohnort: Neanderthal

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Stephan » 29. Mai 2020 05:39

Wenn man ordentliche Bremsen hat. Allerdings muss man dann immer noch'n aaS überzeugen.

Stephan
Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 14169
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Hallo aus dem Ösling

Beitragvon Klacha » 29. Mai 2020 16:29

Jou definitiv! Sonst wärs ja langweilig :)

Das wäre schon ein Traum!
Aber meine Basis passt so dass ich meine Ideen Verwirklichen kann!
Benutzeravatar
Klacha
 
Beiträge: 86
Registriert: 25. August 2019 17:08

Vorherige

Zurück zu Mitglieder und ihre Gespanne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste