Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Ideen

Mitglieder stellen sich vor.

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon Ponguin » 13. September 2021 20:43

Moin,

ich brauche mindestens einen1,5 Sitzer. Würde das nicht viel zu breit werden als Schwenker? Der braucht doch deutlich mehr Abstand zum Zugpferd als ein fester Beiwagen oder täuscht das? :?:

Abgesehen davon findet meine bessere Hälfte die Vorstellung, mit sowas Rechtskurven zu fahren und im Boot zu sitzen nicht wirklich prickelnd. Sie hätte Angst dass das Mopped auf sie drauf fällt sagt sie. Das ist für mich eine ziemlich eindeutige und bindende Aussage- wenn sie nicht einsteigen möchte kann ich auch weiter Solo fahren..... :(

Deine Anzeige hatte ich schon entdeckt bevor ich mich angemeldet habe - die hatte mich quasi auf die Idee gebracht, die Sportkuh zu nehmen. Die eingeschränkte- ich möchte es mal so nennen- Tauglichkeit bleibt aber trotzdem. Der Schwenker ist ja auch Gewicht das bewegt werden will.

Aktuell gehe ich davon aus, dass es wohl ein fliegender Ziegelstein wie bei Schorpi und Denis oder etwas aus dem Land der aufgehenden Sonne wie Hardys GSX oder vergleichbar wird.

Beste Grüße
Stephan
Reisen ist tödlich - für Vorurteile
Benutzeravatar
Ponguin
 
Beiträge: 27
Registriert: 5. September 2021 12:36
Wohnort: Quarnbek - bei Kiel

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon Adventuretremolino » 13. September 2021 21:05

Na ja, man(n) bzw. Frau :-D kann ein neues Hobby mit und ohne Vorurteile betreiben....... Ganz wie Deine Signatur..... :roll: :P

Breiter würde der Schwenker nicht. Ich habe irgendwo im Netz gesehen, dass 2 Personen im Schwenker sitzen können, hintereinander....
Adventuretremolino
 
Beiträge: 148
Registriert: 1. Januar 2020 09:30

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon Ponguin » 13. September 2021 21:19

Das hat doch mit Vorurteilen nichts zu tun. Es soll allen Spaß machen - gerade weil es eine Anschaffung für unsere gemeinsamen Urlaubsreisen werden soll muss ich Rücksicht darauf nehmen, was meine Frau will und wovor sie Angst hat. Und wenn sie schon ganz klar sagt, dass sie "sowas" nicht möchte, dann respektiere ich das.
Soweit ist die Entscheidung schon getroffen: die Kuh geht weg, damit wird das Budget aufgestockt und dann geht's auf gezielte Suche.
Reisen ist tödlich - für Vorurteile
Benutzeravatar
Ponguin
 
Beiträge: 27
Registriert: 5. September 2021 12:36
Wohnort: Quarnbek - bei Kiel

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon saschohei » 14. September 2021 06:37

Moin Stephan,

es gibt noch einen weiteren (eigentlich zwei) Aspekt(e), den Du, bzw. Deine Frau mit einbeziehen sollte: Das Lärmempfinden im Beiwagen... :smt017

Gerade auf längeren Strecken und/oder Urlaubsreisen liegen da Welten dazwischen, also identischer Beiwagen an verschiedenen Zugmaschinen.

Z.B. die Unterschiede im EML 2000/2001 an K 1100, Suzi 1100, Z 1300, Pan 1100 oder GL 1500 sind wirklich frappierend - in dieser Reihenfolge aufsteigend zum Wohlbefinden. :lol:

Also nicht nur wichtig, dass Du prima mit dem Gespann zurecht kommst und Dir die Zugmaschine gut passt, sondern eben auch das ev. Veto Deiner Frau mal mit einbeziehen.
Der Unterschied ist übrigens auch schon bei Landststraßenfahrt sehr deutlich zu spüren und zu hören.

Kommt Ihr halt mal her und wir fahren mal ne Runde, da reichen jeweils 10 km für einen guten Eindruck zum Vergleich.
Oder eben bei Schorpis Herbsttreffen, da sind ja auch alle vertreten und da sind bestimmt die meisten gewillt Deine Frau mal ein paar Meter im Beiwagen mitzunehmen.

Schenke dem Problem des Wohlfühlfaktors des Beiwagenpassagiers wirklich größere Beachtung wenn Du oft und länger mit derselben Person fahren willst - der Frust kommt sonst schleichend, weil keiner was sagen mag und sich die innere Unzufriedenheit unterschwellig auf beide überträgt!!!

Wenn man auch nach Jahren noch jederzeit gerne zusammen los düst, dann war alles richtig! :smt023

Der zweite Aspekt ist der Einstieg in den Beiwagen...
Da sind die Unterschiede ebenso deutlich, ganz weit hinten sind dabei die Side-Bike Viecher (inkl. des Zeus) und der Hechard. Da musste echt gut gelenkig sein um die alleine zu entern.

Die alten EML-Tourboote sind auch nicht so toll, geht aber, ebenso das Jewell-Boot.

Ganz bequem einsteigen, sofern man nicht selbst nachträglich Änderungen vornimmt, geht beim Sauer-Boot und beim LTS-3 von Walter (Lefevre).
Dafür hat das aber andere Nachteile, irgendwas ist aber auch immer... :smt009

Wenn alles passt gibt es keine Altersbegrenzung beim Gespannfahren, wirklich wahr!

Ich fahre ja ab und zu mal mit alten Menschen (deutlich über 80 Jahre) im Beiwagen irgendwo hin, zum Impfzentrum, zum Arzt, zum Seniorensport usw. - und wenn die dann wirklich mit ganz breitem Grinsen aus dem Beiwagen krabbeln, kriegen sich die Umstehenden kaum noch wieder ein...

Und keiner von denen ist vorher je in einem Beiwagen mitgefahren, viele nicht einmal je in ihrem Leben auf einer Slomaschine.

Erst vor ein paar Wochen hab ich einem Paar einen Geburtstagswunsch für ihre betagte Mama erfüllt und die eine Stunde im Beiwagen mitgenommen. Die hatte mal bei einer Fernsehersendung wo ein Gespann zu sehen war gemeint, da möchte sie auch mal drin mitfahren. Also haben die beiden Kinder eine Suchanzeige aufgegeben, wer das ermöglichen könnte.

Schaf hat sich gemeldet, wir haben uns dann hier vor Ort für das Pan-Gespann entschieden (wegen dem viel leichteren Einstig im Vergleich zum Zeus oder dem T-Boot am alten Goldschwein).

Noch Tage später war die Mama der beiden hin und her vor Begeisterung, wie sie mir danach per Mail geschrieben hatten.

Das Image von Gespannen ist übrigens meilenweit von denen von Solomopeds entfernt - im positiven Sinne. :smt026

Fertig. :smt015

Liebe Grüße an alle hier und schönen Sonnentag - Schaf heute auch unterwegs, aber solo mit CBX, aber auch wegen dem breiten Grinsen vom einem Ohr zum anderen :-D

Willy
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 2066
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon Ponguin » 14. September 2021 19:20

Moin Willy,

Danke für das Angebot. Darauf kommen wir sehr gerne zurück. :grin:
Gerade weil Jana nicht mit zum Treffen kommt- sie hat an dem Samstag einen größeren Auftrag.
So ganz genau kenne ich ihren Terminkalender nicht, aber da würde ich Dir einfach eine PN schicken und wir stimmen uns ab, wann es bei uns allen passt. :smt023

Die größeren EML gefallen ihr gut. Jedenfalls auf Bildern. Die scheinen auch recht häufig bei den Familiendampfern verbaut zu sein - oder täuscht das? Ebenso der TZP. Den mag sie auch. Sie möchte schon ein bisschen Platz haben sagt sie- damit sie sich auch mal anders hinsetzen oder die Beine bewegen kann.

Von der K1100 habe ich gelesen, dass sie wohl im Gegensatz zur K100 ein Dröhnen im Boot verursachen soll. Ist da was dran? Bekommt man das in den Griff, z.B. durch Nachdämmen oder Ähnliches? Wenn etwas Interessantes gefunden ist muss sie eh mit zur Besichtigung kommen.

Wie oben schon erwähnt soll es allen Spaß machen- da haben alle die gleiche Priorität. Ich hab es lieber wenn meine Lieben nicht mehr aussteigen wollen als wenn sie nörgeln und mosern. Happy wife - happy life ;-)

Nochmal großes Dankeschön

Beste Grüße
Stephan
Reisen ist tödlich - für Vorurteile
Benutzeravatar
Ponguin
 
Beiträge: 27
Registriert: 5. September 2021 12:36
Wohnort: Quarnbek - bei Kiel

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon Stephan » 14. September 2021 19:25

So isset. Und die Farbe darf se aussuchen. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16761
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon Ponguin » 14. September 2021 20:08

Wenn's sein muss auch das- dann hilft sie vielleicht auch beim Putzen :D

Zum Glück sind wir uns da meistens einig und im Zweifel wird's ein helles, freundliches Schwarz. Das geht immer ;-)
...und falls es keine schöne Farbe gibt hat unser Schwager mal Lackierer gelernt....hat er jedenfalls erzählt, notfalls müsste er es beweisen :-D

Beste Grüße

Stephan
Reisen ist tödlich - für Vorurteile
Benutzeravatar
Ponguin
 
Beiträge: 27
Registriert: 5. September 2021 12:36
Wohnort: Quarnbek - bei Kiel

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon UKO » 15. September 2021 06:34

Ponguin hat geschrieben:
Von der K1100 habe ich gelesen, dass sie wohl im Gegensatz zur K100 ein Dröhnen im Boot verursachen soll. Ist da was dran? Bekommt man das in den Griff, z.B. durch Nachdämmen oder Ähnliches? Wenn etwas Interessantes gefunden ist muss sie eh mit zur Besichtigung kommen.

Beste Grüße
Stephan


Alle K´s haben ein ääääähh rustikales Laufverhalten. Das kann jeder japanische vierer besser. Es dröhnt im Seitenwagen wie in einem Trafohäuschen, hab selbst mal längere Zeit in sonem Gespann gesessen. Ich fand das nicht schön. Abhilfe wäre den Motor zerlegen und alles feinwuchten. :roll:
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2641
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon Ponguin » 15. September 2021 07:21

Guten Morgen :)

Es gibt ja Trafohäuschen und Trafohäuschen.... ;-) Müssen wir dann ausprobieren, ob sie damit klar kommt oder nicht. Sie ist ja schon ein bisschen "leidensfähig" und kein Luxus-Püppchen (das meine ich durchweg positiv).

Aus der Zeit als ich noch ne fette Anlage im Auto "brauchte" und von der Arbeit kenne ich das Thema mit der Dämmung noch: wenn das Brummen durch Schwingungen/ Resonanz entsteht könnte man doch durch den Einsatz von z.B. Alubutyl (Bitumen stinkt und ist nicht so wirklich temperaturbeständig) entgegen wirken - gibt es da Erfahrungswerte?
Das Zeug wird sonst ja eingesetzt um dünne Bleche zu versteifen damit nix klappert wenn der Bass arbeitet.

Der Vorschlag mit dem Feinwuchten ist auch nicht schlecht- wer das durchzieht kennt danach wirklich jede Schraube am Mopped mit Vornamen. Auch dabei kann man viel lernen :D
Aber so ein bisschen Charakter darf so ein Motor schon haben- finde ich jedenfalls.... :lol:

Beste Grüße

Stephan
Reisen ist tödlich - für Vorurteile
Benutzeravatar
Ponguin
 
Beiträge: 27
Registriert: 5. September 2021 12:36
Wohnort: Quarnbek - bei Kiel

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon UKO » 15. September 2021 07:24

Naja, die einen nennen es Charakter, die anderen nennen es Unfähigkeit beim Hersteller.
Die K Motoren waren die ersten, die größtenteils von Robotern gebaut wurden.
Die hat man damals wohl nicht richtig angelernt. :D
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2641
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon Stephan » 15. September 2021 07:53

Oder 'ne 750er nehmen. Der Drilling soll ruhiger laufen.


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16761
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon Ponguin » 15. September 2021 19:55

Dafür dass die Roboter noch in der Ausbildung waren sind die Motoren aber ziemlich haltbar :wink:

Überhaupt sind die Konstruktionen aus der Zeit erstaunlich haltbar. Ich kenne Autos, die trotz Wartung nicht solche Kilometerstände erreicht haben. Und die haben nicht solche Literleistungen.

Der Drilling ist ja legendär- und ein Kuriosum: eigentlich sollte der Vierer ruhiger laufen....was so ne Ausgleichswelle so ausmacht....

Heute kam erstmal ein bisschen Lesestoff: "Das 1x1 für Gespannfahrer" - für etwas mehr Grundverständnis der Materie.
Habt ihr sonst noch Buchempfehlungen, damit ich mich tiefer in das ganze Thema einarbeiten kann?

Beste Grüße
Stephan
Reisen ist tödlich - für Vorurteile
Benutzeravatar
Ponguin
 
Beiträge: 27
Registriert: 5. September 2021 12:36
Wohnort: Quarnbek - bei Kiel

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon Auetaler » 15. September 2021 21:39

Ja, die K1100 hat schon einiges an Resonanz, was sich im SW wiederfindet. Ohne Frage scheppert es bei einer R1150 oder einer Pan am weniger, doch,.... irgendwas ist ja immer.
Mir sagt die K schon zu. Ist meine 3. Maschine und die K75 läuft wie eine Turbine- ruhig und vibrationsarm. Hat nur zu wenig Dampf. Die K100 vibrierte mir zu stark. Na ja, irgendwas ist halt immer.

Linke zum Gruss
Hartwig
Jeder hat nur eines, K1100RS CT2001 / K75
Benutzeravatar
Auetaler
 
Beiträge: 156
Registriert: 20. Februar 2020 13:11
Wohnort: 31749

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon Ponguin » 19. September 2021 18:36

Moin zusammen,

ich hoffe, ihr hattet ein ebenso schönes Wochenende wie ich. Ich war auf Fünen zum Motorradtreffen auf Egeskov Slot - inklusive freiem Eintritt zum dortigen Technikmuseum mit einer beachtlichen Sammlung historischer Autos, Flugzeuge und natürlich Zwei- und Dreirädern. Echt sehenswert für Liebhaber klassischer Technik.
Auf dem Treffengelände habe ich mir auch ein paar schöne und weniger schöne Gespanne angeschaut- außer den Sternenkreuzern/ Zylonenbombern vom Schlage Goldwing waren noch ein paar wenige dabei, die mir tatsächlich gefallen haben. Leider waren die Besitzer scheinbar auch gerade dabei, sich die knapp 5000 Moppeds der Treffenteilnehmer oder die verschiedenen Sammlungen anzuschauen, so dass ich mich nicht mit ihnen austauschen konnte....aber geguckt und fotografiert habe ich :grin:
Ich muss die Bilder noch irgendwie in der Größe reduzieren, dann lade ich ein paar hoch, die ich im Museum gemacht habe. Ein schöner Abriss der Geschichte der (dreirädrigen) Fortbewegung, angefangen ca. um 1910.

Auf der Abfahrt ist uns ein GS1000 Gespann mit Velorex aufgefallen. Die beiden Mädels haben auf dem Motorrad Platz genommen und das Boot war leer- sofort ging die Diskussion los....von "lass sie, die wissen schon was sie machen" bis hin zu " absolut unverantwortlich, die so fahren zu lassen"....ich bin immer noch der Meinung, dass es zumindest nicht sinnvoll ist, alles Gewicht auf die Maschine zu bringen, oder liege ich da falsch? Wenn ich die Theorie verstanden habe, dann ist bei fehlendem Gegengewicht im Boot die Gefahr höher, dass das Boot in Rechtskurven steigt- der Velorex ist sehr leicht, der kommt dann auch entsprechend früh hoch...Hätten wir doch hinterher fahren und etwas sagen müssen?

Grüße
Stephan
Reisen ist tödlich - für Vorurteile
Benutzeravatar
Ponguin
 
Beiträge: 27
Registriert: 5. September 2021 12:36
Wohnort: Quarnbek - bei Kiel

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon Stephan » 19. September 2021 19:34

So isset. Der Dickste gehört in den BW. Aber auf keinen Fall beide auf's Moped. Schepper mein ich, hat doch 'n Bild eingestellt, wo das Problem sich gerade auflöst.

Aber dann auch damit rechnen, das die Mädels sagen „Du hast keine Ahnung, Boomer!".

Aber man sieht auch immer wieder Gespanne, wo so kuhle Köfferchen oder Kanisterchen auf die rechte Seite, ganz Vorne am BW hängen. Wenn's Schön macht. Ist trotzdem falsch. In der PKW-Industrie wurde für sowas das ESP eingeführt. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16761
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon dreckbratze » 20. September 2021 07:31

vielleicht war auch der SW voll mit Gepäck? Bei geschlossener Persenning ja nicht immer zu erkennen.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2996
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon Ponguin » 20. September 2021 07:55

Viel Gepäck hatten die beiden nicht dabei- und ne Persenning war nicht drauf. Vielleicht war noch was im Fußraum, aber so irre viel kann es nicht gewesen sein.
Und von zierlich waren beide ziemlich weit entfernt. Beide waren eher etwas mehr Frau.... ;-)
Das Mopped ging ganz schön in die Federn als beide drauf saßen.....ich wage zu bezweifeln, dass das Fahrwerk angepasst wurde- aber die Dänen sind da eh etwas lockerer drauf als unsereins in Deutschland.
Reisen ist tödlich - für Vorurteile
Benutzeravatar
Ponguin
 
Beiträge: 27
Registriert: 5. September 2021 12:36
Wohnort: Quarnbek - bei Kiel

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon dreckbratze » 20. September 2021 08:35

dann ist er offensichtlich ahnungslos.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2996
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon Ponguin » 20. September 2021 08:43

Dann hat der Eindruck nicht getäuscht.....

Im Allgemeinen waren viele Bastelkisten zu sehen.
Wir haben festgestellt, dass es scheinbar nur zwei Sorten Moppeds in DK zu geben scheint: entweder absolut pico bello oder eben Bastelbude. Das Gespann fiel eher in die zweite Kategorie- was die vermutete Ahnungslosigkeit noch unterstreicht...

Jetzt hab ich doch fast ein schlechtes Gewissen, nichts gesagt zu haben....

Beste Grüße
Stephan
Zuletzt geändert von Ponguin am 20. September 2021 08:44, insgesamt 1-mal geändert.
Reisen ist tödlich - für Vorurteile
Benutzeravatar
Ponguin
 
Beiträge: 27
Registriert: 5. September 2021 12:36
Wohnort: Quarnbek - bei Kiel

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon Stephan » 20. September 2021 08:44

Um 60-80kg Gepäck im BW unterzubringen, musste die T-Shirt's aber schon sehr effizient falten. . .


Vergiss es!


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16761
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon dreckbratze » 20. September 2021 09:53

wir sind momentan mit 2 Gespannen unterwegs und ich habe unser grosses VW Bus Zelt dabei, 2 Feldbetten und meine Klamotten. Da bist du nicht weit weg davon :wink:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2996
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon Crazy Cow » 20. September 2021 14:23

Was seid ihr wieder oberlehrerhaft, so aus der Ferne, ganz ohne Bild (von den Mädelz).
60kg im SW sind doch gar kein Problem. Batterie im Heck? Bisken Werkzeug? Zelt und Seesack mit Klamotten für zwei Mädelz und 1 Woche?
Und unabhängig vom Gewicht war es vielleicht sicherer, Zelttasche und Seesackwurst einfach in den SW zu schieben, als seltsam schepp hinten drauf zu schnallen.
Vielleicht sind beide als Gespannfahrerin richtig fit und wechseln sich sogar beim Fahren ab?

... Ja, normal macht man das nicht, Passagierin immer in den SW und das schwere Kochgeschirr dahinter in ihr Genick, aber was ist in DK schon normal?
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Achtet auf die Elektrolyte!
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 14104
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon Ponguin » 20. September 2021 17:24

Nicht streiten bitte.

Die Mädels waren beide gestandene Frauen und jenseits der 80kg - viel Frau eben.

Zeltausrüstung ist auszuschließen- Während wir gezeltet haben, haben die Damen die zwei Nächte im angegliederten Bed and Breakfast übernachtet.

Ob Bleiplatten im Beiwagen lagen oder sonstige Gewichte drin lagen - keine Ahnung, auf den ersten Blick war er leer.
Wie viel Erfahrung beide haben weiß ich auch nicht. Nur dass die zwei auf dem Motorrad Platz genommen haben, obwohl im Boot augenscheinlich ausreichend Platz gewesen wäre.
Die Frage nach dem Sinn oder Unsinn habt ihr ja einstimmig beantwortet- Danke.

Und ja - was ist in DK schon normal :?: ;-)
Benutzeravatar
Ponguin
 
Beiträge: 27
Registriert: 5. September 2021 12:36
Wohnort: Quarnbek - bei Kiel

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon UKO » 20. September 2021 17:49

Nen Velorex an ner GS 1000 ist schon nicht normal. Da spielt der Rest dann auch keine Rolle mehr.

Normal wäre, das Frau beim Fahren merkt, das das nicht geht. :roll:
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2641
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon Ponguin » 20. September 2021 18:06

Wie gesagt- Dänemark.....

Die große Suzi sah auch noch ziemlich original aus. Im denkbar schlechtesten Sinne.....Also so, als wäre seit der Auslieferung nicht viel damit passiert außer dass jemand den Beiwagen drangespaxt und sie jahrelang draußen vergessen hat.
In dem Zustand fahren da aber einige rum. Das fällt nicht wirklich auf.....

Das andere Extrem gibt's allerdings auch. Überrestauriert trifft es ganz gut- wenn 40+x Jahre alte Maschinen neuer als neu aussehen trotz knapp 6-stelliger Laufleistung so wie die vom Platzbetreiber.

Die mit Abstand coolste Maschine am Campingplatz war ne Morini Zweizylinderenduro von '91 mit wirklich schöner Patina. Sah aus, als käme sie direkt von der Dakar - aber technisch frisch und nicht lieblos zusammengeschustert. Eben so, dass man sieht, dass das Mopped in all den Jahren auch gefahren wurde und geliebt wird. Und dieser Klang :D
Reisen ist tödlich - für Vorurteile
Benutzeravatar
Ponguin
 
Beiträge: 27
Registriert: 5. September 2021 12:36
Wohnort: Quarnbek - bei Kiel

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon Ponguin » 20. September 2021 18:25

Hier mal der Versuch ein paar Bilder von Dreirädern aus der Sammlung einzustellen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Reisen ist tödlich - für Vorurteile
Benutzeravatar
Ponguin
 
Beiträge: 27
Registriert: 5. September 2021 12:36
Wohnort: Quarnbek - bei Kiel

Re: Fischkopp aus dem Norden - noch ohne Dreirad aber mit Id

Beitragvon Stephan » 20. September 2021 18:39

So öhnlich könnte ich auch die Mopeds auf'er Dragon Rally beschreiben. Bei einigen meinste, das die die bis zum Zelt getrailert haben. So abgeraucht. Ab technisch sind die okay. Und schaffen es auf eigenen Gummi, wieder weg. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16761
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Vorherige

Zurück zu Mitglieder und ihre Gespanne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Crazy Cow und 7 Gäste