Gespannneuling aus NRW

Mitglieder stellen sich vor.

Gespannneuling aus NRW

Beitragvon Deti » 8. Februar 2024 19:32

Hallo an alle Dreiradler
Nach dem ich mich hier im Forum angemeldet habe und schon einiges hier gelesen habe möchte ich mich auch mal Vorstellen. Ich heiße Detlev bin 58 Jahre, verheiratet und wohne in Lünen. Fahre schon sehr lange Zweiräder, aber mit Gespannen habe ich bisher noch keine Bekanntschaft gemacht. Im Mai 2023 lernte ich auf einem Campingplatz eine kleine Truppe Ural Fahrer kennen, und die haben mir dann den Floh ins Ohr gesetzt wie toll das ist, macht voll Spaß, und es gibt nichts besseres u.s.w. Und die Ural sieht optisch schon recht gut aus fand ich,
also ab nach Dortmund, dort haben wir einen Ural Händler wo wir uns dann mal umgeschaut haben. Aber meiner Frau war der Beiwagen zu klein gewesen, weil wir haben noch eine kleine Hündin, und die muss natürlich auch mit da rein. Dann haben wir noch eine BMW K100 probiert, die war aber sehr am vibrieren, das gefiel mir überhaupt nicht. Dann kam meine Frau auf die Idee mal eine Goldwing anzuschauen, ja und jetzt steht bei mir in der Garage so ein 7 einhalb Tonner mit
Hannigan Beiwagen dran. Konkret eine 1800 sc47 Bj 2004 mit 50000 Km . Jetzt warte ich noch auf bisschen besseres Wetter und dann mache ich mal die Straßen unsicher. Das heißt erstmal üben üben üben. So das wars erstmal von mir und vielleicht trifft man sich ja mal auf irgendeinem Treffen oder ähnliches.
Schöne Grüße
Detlev
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Deti am 9. Februar 2024 18:14, insgesamt 1-mal geändert.
Schöne Grüße aus Lünen
Detlev
Benutzeravatar
Deti
 
Beiträge: 6
Registriert: 9. Januar 2024 18:18
Wohnort: Lünen

Re: Gespannneuling aus NRW

Beitragvon dieter » 8. Februar 2024 19:44

Hallo Fastnachbar und herzlich Willkommen. Bilder wären auch schön.

Wenn du Zeit, Interesse und Lust hast kannst du ja mal hier vorbei sehen.

viewtopic.php?f=47&t=20656


Gruß
Dieter
ES 250/2 mit SE -BJ 1968- seit September 2007,
VX 800 mit GT 2000, EML Umbau, VX 800 A, BJ 1997 seit August 2012
Solos: ETZ 250, ES 150/1, GN 250, VX 800 B
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 2275
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Gespannneuling aus NRW

Beitragvon dirkME » 9. Februar 2024 10:23

Nur so am Rande:


Mittwoch war mal wieder "Versteigerung NRW"; hier auf dem Gelände. Da werden Dienst- PKW/LKW/Busse/Rasenmäher/Knastbusse/WDR-Ü-Wagen, Bagger, Spezialfahrzeuge undwasweissichnoch aus Landesbeständen versteigert. Dabei sind auch immer "Beschlagnahmte" Fahrzeuge, aus Straftaten, Steuervergehen, Betriebspleiten usw.

War da gestern Abend nach Feierabend nochmal in der Halle. Da steht ein ebenfalls beschlagnahmter DB814-WoMo, Riesendings, da ist der berühmte 5,7 ltr-Diesel drin, Sauger, 988er, Also H-fähig.


Will gerade aus der Halle, röhrt es draussen. Kommt ein Gespann in die Halle. Chinese, mit dem Russenboot. Lt Auskunft Hallenleiter 2018er BJ, hab nur kurz geguggt, jou, sind Einspritzdüsen dran, keine Vergasers, Zustand: kaum Rost. Fährt.

Nur so zur Info. Näxte Versteigerung: 1. Mittoch im März. Vorab-Info 3 Tage vor Versteigerungsbeginn auf der HP der "Versteigerung NRW"
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 435
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Gespannneuling aus NRW

Beitragvon Blaue Elise » 9. Februar 2024 14:55

Willkommen Detlev,

keine Angst, wir fahren auch so einen "Reisebus" :D Guckst Du hier:
viewtopic.php?f=16&t=15157

Unser BW dürfte sogar noch etwas breiter sein.
Ich habe fünf Jahre gebraucht, um beim Rückwärtsfahren in einer fremden Garage den ersten Kratzer ins Kotgeflügel zu machen.
Einfach die gleiche Spur nehmen wie im Auto, dann sollte es passen. Wie weit man auf der Straße nach rechts Platz hat, daran arbeite ich immer noch und jedes Jahr von neuem :oops:
Aber wir warnen hier deutlich: diesen Virus bekommt so gut wie niemand mehr los. Falls Deine Frau den passenden FS hat und auch mal fährt, dann garantieren wir eh für nix mehr :lol:
Ja, Bilders wären schon schön.

Viele Grüße und allzeit gute Fahrt
:smt039 Lieserl
Ich möchte im Alter nicht jung aussehen sondern glücklich!
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 1083
Registriert: 24. November 2016 15:39
Wohnort: Oberpfalz

Re: Gespannneuling aus NRW

Beitragvon willi-jens » 9. Februar 2024 15:58

Herzlich willkommen und viel Spaß im Forum.
Der Vorteil von so großen, schweren Kombinationen dürfte vermutlich die deutlich geringere Neigung den Beiwagen in der Kurve zu kippen sein, oder?

Grüße

Jens
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1740
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Gespannneuling aus NRW

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 9. Februar 2024 18:48

Hallo Detlev, Herzlich Willkommen.
Klein Anfangen ist wohl nicht Dein Ding. :smt023
Find ich aber gut.
So ein Dickschiff ist meiner Ansicht nach, bis auf die Breite, deutlich ungefählicher als was wackelig und leichtes. Klar ist der Grenzbereich erst bei höhere Geschwindigkeit erreicht, aber dann rutscht das Dickschiff erstmal, wo sich eine MZ bereits überschlägt.
Lass es langsam angehen und schau das Du schnellstmöglich damit einen Lehrgang mitmachst.
Dann wird das was.
Viel Spaß dabei.
Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 1275
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gespannneuling aus NRW

Beitragvon lobo59 » 9. Februar 2024 19:31

Herzlich willkommen auch aus Lippe. Gleich zum Anfang so ein Großraumfahrzeug zu nehmen hätte ich mich nicht getraut. Mal ganz abgesehen das mein herzblatt keine geschlossene Kabine wollte.
Wünsche euch viel Spaß und entspannte Kilometer
lobo59
 
Beiträge: 7
Registriert: 14. Januar 2024 22:34
Wohnort: Lemgo

Re: Gespannneuling aus NRW

Beitragvon Bambi » 9. Februar 2024 21:07

Blaue Elise hat geschrieben:Wie weit man auf der Straße nach rechts Platz hat, daran arbeite ich immer noch und jedes Jahr von neuem


Hallo Lieserl, hallo zusammen,
bei unserem Offroad-Gespann war mir ziemlich früh aufgefallen, daß ich mit dem Seitenwagenrad die Straße im Bedarfsfall ganz nutze wenn ich die rechte Begrenzungsleuchte optisch auf den weißen Streifen bzw. den Fahrbahnrand 'setze'. Vielleicht kann man sich bei Unsicherheit eine entsprechende Markierung dorthin kleben oder sonstwie anbringen.
Schöne Grüße vom - immer noch - Anfänger Bambi
PS und falls ich das in Deiner Vorstellung vergessen hatte: Herzlich willkommen, Detlev!
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')
Benutzeravatar
Bambi
 
Beiträge: 185
Registriert: 2. Juni 2021 23:16
Wohnort: 53545 Linz/Rhein

Re: Gespannneuling aus NRW

Beitragvon manoku » 11. Februar 2024 22:47

Servus und Glückwunsch zu deinem GW-Gespann… :-)

Nun heißt es für dich fahren, fahren und nochmals fahren, dann kommst du schon auf Spur und die Wing ist ein feines und kraftvolles Zugfahrzeug… :-)

Wie schon anderweitig gesagt… - die Breite ist ein Thema, aber Übung macht den Meister… :-)

Viel Freude und schöne KM mit deinem Gespann… :-)
In diesem Sinne...

Gruß
Manfred
_______________________________


Bild => GL 1800 - 40 Anniversary - Rot/Schwarz (Gespann)
Bild => GL 1800 - 40 Anniversary - Rot/Schwarz (Solo)
Bild => NC 700 X DCT - Weiß
Bild => Varadero-Gespann (nicht mehr in meinem Besitz)
Benutzeravatar
manoku
 
Beiträge: 518
Registriert: 3. Februar 2009 23:51
Wohnort: Remscheid

Re: Gespannneuling aus NRW

Beitragvon Deti » 14. Februar 2024 20:08

Hallo Dreiradler
Erst mal vielen Dank für die netten Willkommensgrüße
Habe die Tage bei gutem Wetter schon mal einige Km mit dem Gespann gefahren, ohne Probleme, und was soll ich sagen, das Teil macht richtig viel Spaß.
Ist natürlich erst einmal komplett anderes Fahren wie mit Solo- Motorrad, aber ich komme damit schon recht gut zurecht. Ich habe jedenfalls voll Bock auf Gespann fahren.
An meinen fast Nachbar Dieter mit dem Stammtisch Ruhr -Tipp
Ja den würde ich gerne mal besuchen, aber muss schauen wie ich das gebacken kriege ( Wegen Kontischicht nicht jedes Wochenende frei)Aber ich bleib am Ball.

Und noch an Willi-jens wegen den Beiwagen kippen
Ich vermute mal das ein schweres Gespann ruhiger und einfacher zu fahren ist wie ein leichtes. Habe aber vorher noch nie ein Gespann gefahren deswegen kann ich da gar nichts zusagen .Aber ich bin ja gerade am Anfang mit den Gespann fahren und vielleicht probiere ich irgendwann auch mal ein kleines leichtes Gespann aus. So euch allen noch einen schönen Abend und bis demnächst.
Schöne Grüße aus Lünen
Detlev
Benutzeravatar
Deti
 
Beiträge: 6
Registriert: 9. Januar 2024 18:18
Wohnort: Lünen

Re: Gespannneuling aus NRW

Beitragvon willi-jens » 16. Februar 2024 10:36

Hi Deti,

ich kann da nicht mitreden, mein Beiwagen hebt nie ab ;-)
Aber so von Der Physik sollte da schon ein ziemlicher Unterschied sein zwischen so einer Kombination wie bei Deinem BW und z.Bsp. einem MZ-Gespann ;-)

Grüße & viel Spaß

Jens
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1740
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Gespannneuling aus NRW

Beitragvon Auetaler » 19. Februar 2024 15:22

Willkommen im Forum. Ja, so ein Dickschiff (2 Zimmer, Küche, Bad) hat halt so seine Vor- und Nachteile, Rangieren, Einfahrt in Parkzonen etc.
Wenn du vorsichtshalber beim ADAC oder BVHK einen Kurs buchst und die Fahrphysik kennenlernst, wird es dir noch einfacher fallen, das Schiff um die Klippen zu zirkeln. Ich war vor Jahren beim ADAC in Lüneburg (Coro-Zeit) und hat mit noch viel deutlicher gemacht, was ich besser oder besser nicht machen sollte. Das Geld dafür ist gut invenstiert.
Zudem gibts auf jutup auch ein interessantes Video - Dreiradfahren für Einsteiger - gut gemacht. https://www.youtube.com/watch?v=YXuls9LUGRk

Allzeit gute Fahrt

Hartwig
Jeder hat nur eines, nutzt es und fahrt...
K1100LT GT2001 & K75
Benutzeravatar
Auetaler
 
Beiträge: 355
Registriert: 20. Februar 2020 13:11
Wohnort: 31749

Re: Gespannneuling aus NRW

Beitragvon Deti » 19. Februar 2024 20:00

Hallo Hartwig
Über einen Gespann Fahrer Kurs habe ich auch schon mal nachgedacht, aber ich finde hier nichts in meiner Umgebung. Beim ADAC habe ich mich noch nicht erkundigt, werde aber mal nachfragen. Das Video habe ich mir angesehen, und muss sagen das hat er echt gut gemacht. Ich möchte mal erleben wie sich das Gespann bei Nässe verhält wenn man plötzlich ausweichen und Bremsen muss.
Aber ich bleib dran und suche weiter, irgendwann wird sich was ergeben.
Vielleicht trifft man sich ja mal, bin sehr oft im Weserbergland genau genommen
In Bad Karlshafen und Umgebung unterwegs
Bis dann
Schöne Grüße aus Lünen
Detlev
Benutzeravatar
Deti
 
Beiträge: 6
Registriert: 9. Januar 2024 18:18
Wohnort: Lünen

Re: Gespannneuling aus NRW

Beitragvon dieter » 19. Februar 2024 20:07

Bei uns in der Gegend machen der ADAC und auch andere keine solchen Kurse. Da muss man schon weiter weg. Ansonsten können wir ja auch mal zusammen ein Stück fahren.

Gruß
Dieter
ES 250/2 mit SE -BJ 1968- seit September 2007,
VX 800 mit GT 2000, EML Umbau, VX 800 A, BJ 1997 seit August 2012
Solos: ETZ 250, ES 150/1, GN 250, VX 800 B
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 2275
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Gespannneuling aus NRW

Beitragvon Deti » 19. Februar 2024 20:57

Hallo Dieter
Ja hab mich auch schon gewundert das hier nichts in der Nähe angeboten wird.
Alles andere was in der Richtung angeboten wird ist weiter weg und beginnt erst Anfang Mai so um den Dreh. Wir können gerne mal die ein oder andere Runde drehen, wir wohnen wahrscheinlich nicht weit von einander entfernt. Ich wohne in Lünen-Brambauer.
Bis demnächst
Schöne Grüße aus Lünen
Detlev
Benutzeravatar
Deti
 
Beiträge: 6
Registriert: 9. Januar 2024 18:18
Wohnort: Lünen

Re: Gespannneuling aus NRW

Beitragvon dieter » 20. Februar 2024 09:54

Sehr schön. Dann musst du praktisch nur über den Kanal. :oops:

Gruß
Dieter
ES 250/2 mit SE -BJ 1968- seit September 2007,
VX 800 mit GT 2000, EML Umbau, VX 800 A, BJ 1997 seit August 2012
Solos: ETZ 250, ES 150/1, GN 250, VX 800 B
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 2275
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Gespannneuling aus NRW

Beitragvon Deti » 20. Februar 2024 12:30

Hallo Dieter
Das kannja nur bedeuten ( Mengede)

Oder liege ich da falsch?
Benutzeravatar
Deti
 
Beiträge: 6
Registriert: 9. Januar 2024 18:18
Wohnort: Lünen

Re: Gespannneuling aus NRW

Beitragvon dieter » 20. Februar 2024 19:17

Hallo Deti,

nicht ganz. Nur etwas näher.


Gruß
Dieter
ES 250/2 mit SE -BJ 1968- seit September 2007,
VX 800 mit GT 2000, EML Umbau, VX 800 A, BJ 1997 seit August 2012
Solos: ETZ 250, ES 150/1, GN 250, VX 800 B
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 2275
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Gespannneuling aus NRW

Beitragvon Deti » 20. Februar 2024 20:00

Hallo Dieter
Dann kann das nur Groppenbruch sein. Ja schön, wir sind ja fast Nachbarn.
Und wer weiß, vielleicht sind wir uns ja schon mal über den Weg gelaufen. ?
Schöne Grüße aus Lünen
Detlev
Benutzeravatar
Deti
 
Beiträge: 6
Registriert: 9. Januar 2024 18:18
Wohnort: Lünen

Re: Gespannneuling aus NRW

Beitragvon dieter » 20. Februar 2024 20:32

Hallo Detlev,

möglich ist vieles. Zum Einkaufen bin ich auch schon mal öfter dort und schrauben lass ich da auch schon mal.


Gruß
Dieter
ES 250/2 mit SE -BJ 1968- seit September 2007,
VX 800 mit GT 2000, EML Umbau, VX 800 A, BJ 1997 seit August 2012
Solos: ETZ 250, ES 150/1, GN 250, VX 800 B
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 2275
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund


Zurück zu Mitglieder und ihre Gespanne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste