Mash B-Side 500 - meins!

Mitglieder stellen sich vor.

Mash B-Side 500 - meins!

Beitragvon AndiB » 12. Mai 2024 08:23

Servus in die Runde!
Nachdem ich 2023/23 einen Velorex 562 (neu) an eine 2015er RE Bullet gebastelt habe ( mit freundlicher Unterstützung von Gespannbau Gössele, Untersiemau und Schraubhilfe von Nachbarn) musste dieses Gespann im September 23 vom Hof, es hat einfach nicht "gepasst".
Seit Freitag ist nun die brandneue B-Side bei mir im Einsatz!
Eiere z. Zt. noch durchs Dorf und über Nebenwege, aber es wird!
Bin für Inputs was die Technik des Gespanns dankbar, besonders Einstellungen und Reifenerfahrungen!
Gruß Andi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht!
Benutzeravatar
AndiB
 
Beiträge: 15
Registriert: 23. März 2022 16:43

Re: Mash B-Side 500 - meins!

Beitragvon dodderer » 12. Mai 2024 20:11

Viel Spaß damit.
Ich war von der Beschreibung her überrascht wegen der Gewichtsangabe: 375kg oder so :o
Ist das Mopped tatsächlich so schwer?
Viele Grüße
Andreas LM
Benutzeravatar
dodderer
 
Beiträge: 112
Registriert: 12. November 2020 16:54
Wohnort: Brechen

Re: Mash B-Side 500 - meins!

Beitragvon AndiB » 13. Mai 2024 09:15

Gem. den Papieren ja. Liegt wohl auch den vielen Anbauteilen gegenüber der Black-Side (+ 80kg):
- Schlauchlose Kreuzspeichenfelden
- 2 "Munitionskästen"
- Gepäckträger vorne auf dem Boot und auf dem Beiwagen-Fender
- Unterfahrschutz
- Gepäckträger auf der Kofferraumklappe mit Ersatzrad
- größerer Motor mit Wasserkühlung
- ggf. ist auch die Edelstahl-Auspuffanlage schwerer als die schwarze der Black-Side
Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass das "Ersatzrad" ein Rad der Black-Side mit Schlauchreifen ist und m. E. nirgendwo passt...
Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht!
Benutzeravatar
AndiB
 
Beiträge: 15
Registriert: 23. März 2022 16:43

Re: Mash B-Side 500 - meins!

Beitragvon Nobbi » 13. Mai 2024 15:24

Hallo und herzlich willkommen aus Lorch am Rhein.
Viel Spaß mit deinem neuen Gespann ,fahre selbst eine Side Force.
Gruß Norbert
MZ TS 250/1 SEL Bj. 1982
MZ ETZ 301 SEL Bj. 1995
Mash Side Force. BJ. 2021
Lada Niva M Bj.2013
Nobbi
 
Beiträge: 149
Registriert: 1. Oktober 2014 23:28
Wohnort: 65391 Lorch

Re: Mash B-Side 500 - meins!

Beitragvon 84144 » 13. Mai 2024 20:42

Hallo und Willkommen.
Benutzeravatar
84144
 
Beiträge: 485
Registriert: 22. Oktober 2012 19:11
Wohnort: 84144

Re: Mash B-Side 500 - meins!

Beitragvon Docki » 14. Mai 2024 15:08

Hi
und ein Servus aus Franken
ich durfte die B-Side beim Händler im Landkreis anschauen
und muss sagen das sie gut ausschaut. Leider durfte ich nicht fahren da es für einen Kunden bestellt wurde.
Verarbeitung, soweit ich das als Laie, Beurteilen kann echt gut

ich bin schon auf deine Erfahrung gespannt

viel Spaß mit dem Teil, ich überlege auch schon mir eines zu holen da ich hin und wieder im Holz (Wald) unterwegs sein will.
Die linke zum Gruß - Tschau Docki

Gespann Moto Guzzi 1000 SP mit EML-Sport-Fahrgestell mit EML-Mini-Boot
Solo: Moto Guzzi V85TT Kalahari & Dieselwiesel DW 406
Docki
 
Beiträge: 116
Registriert: 20. November 2021 08:10
Wohnort: 91732 - Landkreis Ansbach

Re: Mash B-Side 500 - meins!

Beitragvon Uwe S. » 14. Mai 2024 15:38

Servus, die Mash ist echt ein schönes Teil. Viel Spaß damit und viele unfallfreie Kilometer.
Ich wollte mir eigentlich auch die Mash kaufen, aber irgendwie war sie mir zu klein. Für mich war die Changjiang dann doch irgendwie die bessere Wahl.
Honda Crosstourer DCT
Changjiang 650
Uwe S.
 
Beiträge: 10
Registriert: 10. März 2024 21:18

Re: Mash B-Side 500 - meins!

Beitragvon AndiB » 27. Juni 2024 09:37

Hallo in die Runde!
Die ersten 1000km habe ich mit der B-Side runter.
Am Samstag geht's zum ersten Service.
Für mich als Anfänger auf drei Rädern und Umsteiger (oder besser: Wechsel-Nutzer) von der Solomaschine kann ich sagen, dass die B-Side die richtige Entscheidung war!
Durch den recht schweren Beiwagen stabile Lage, der kräftige Motor hilft, sehr schaltfaul zu fahren und so kann ich mich mehr auf spezielle Art der Steuerung/Reaktion konzentrieren.
Der Wechsel zwischen den Welten fällt mir recht leicht, da die Unterschiede zwischen meinen beiden Fahrzeugen enorm ist. Zu Beginn einer "Solo-"Fahrt muss ich mich lediglich darum konzentrieren, dass ich beim Anhalten daran denke, mindestens einen Fuß von den Rasten zu nehmen... :D
Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht!
Benutzeravatar
AndiB
 
Beiträge: 15
Registriert: 23. März 2022 16:43


Zurück zu Mitglieder und ihre Gespanne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste