Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Mitglieder stellen sich vor.

Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon dirkME » 9. Juni 2016 09:44

Hallo zusammen.

Mein Name ist Dirk, ich bin aus Leichlingen.

Ich habe, exakt am Vatertag 2016, das Flyingbrick-Forumshilfe-Gespann von Hacky aus Heilbronn erworben. Hacky kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr fahren, das Gespann stand die letzten 1,5 Jahre nur noch. Da ich seinerzeit, 2007-2008, an der Entstehung des Gespannes bzw. an der Koordination der Hilfe aus diesem Forum maßgeblich beteiligt war, hatte Hacky mir das schon in 2015 mehrfach angeboten, und jetzt war endlich das Geld zusammen.

Ist eine K100RS, von '86, ganzschönblau, ca. 80.000 km solo, dann 50.000 km Gespann. Tripteq Heeler, Smartfelge hinten, Motek-Hilfsrahmen, Motek-Schwingengabel, Motek-Felge vorne, als Beiwagenfelge was von Fiat, Piaggio-Bremse rechts mit 2 Sätteln, also "Teilintegral", wie das auf neudeutsch wohl heißt.

Auf den ersten Blick gut im Strumpf, bei näherem Hinsehen kann man feststellen, das Hacky in den letzten 3-4 Jahren aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr viel dran selber machen konnte.

Macht nix, ich bin fit. Derzeitiger Plan für kommenden Winter: zunächst kmpl. zerlegen, Motorrad- Hilfs- und Beiwagenrahmen entlacken, Rostschutzgrundierung, Brantho-Korrund 3in1, Federbeine vorne sollen auf Wilbers umgerüstet werden. Bremsscheiben vorne sind am Ende. Kommen Original-BMW neu. Radlager, Lenkkopflager und Schwingenlager liegen in der Schublade. Bremsscheibe hinten ist mit 4,2 mm noch jut, die Piaggio-Scheibe am BW habe ich noch nicht kontrolliert. Ich mache noch Steuerkette und Räder/Ritzel/Kettenspanner und Gleitschienenbeläge neu, Kopf wird nachgesehen, Ventile mal eingestellt, wenn sowieso alles offen ist. Abtriebswelle wird auch gescheggt.

Aus sentimentalen Gründen möchte ich Hackys Blau nicht überlacken. Also kommt der ursprüngliche Lacksatz incl. Tank und allem anderen (Heeler, beide Kotflügel, Tank, restl Plastik incl. RS-Verkleidung uswusf) ins Regal.

Daraus wird eine einfache K100-Basis, Oldshool, also mit fast unbezahlbarer "alter" Kühlerniere, frischem Tank und allen sonstigen Lackteilen in:

Tätääää: 60er - 70er Hammerschlag-Grün, mit hohem metallic-Anteil und Hochglanz-Klarlack drüber. Dadrunter werden links und rechts am Tank Aufkleber einlackiert:
MADE IN W-GERMANY

Nach meinem persönlichen Empfinden die einzig akzeptable Lackierung für eine K100 aus den 80zigern. :D

Unkaputtbar, ohne jegl. Ölverbrauch, günstigst Instandsetzbar, Gebrauchtteilevorrat fast unerschöpflich.

Den Heeler möchte ich von Motek, V. Prietz durch einen "Street-Attack-light" ersetzen. Er baut den sog. "Street-Attack" als reine, selbsttragende Überrollbügelkonstruktion mit angebautem Beiwagenrad. Soweit möchte ich nicht gehen, da ja das Heeler-Rahmenkonstrukt vorhanden ist. Also Street-Attack-light, auf den Tripteq-Rahmen aufgeschraubt, luftgefederten Baumaschinensitz von Grammer (klappbar und tiefergelegt), Zusatztank, ebenfalls von Motek, feddich.


Abwarten, was von diesen Träumen tatsächlich, auch monetär, umgesetzt werden kann.
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon Michael1234 » 9. Juni 2016 10:45

Hallo Dirk,

und herzlich willkommen.
Da haste ja einiges auf dem Plan. Aber genau das (umsetzen eigener Ideen) macht ja auch einen Teil des Spaßes aus. Viel Erfolg dabei und halte uns auf dem Laufenden :wink:

Herzlichen Gruß,
Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1075
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon Kay-Uwe » 9. Juni 2016 11:49

Moin

und die "externe Ölzufuhr " ist dann nebensache ? :lol:

Gruß Kay-Uwe
Urlaub,Ferien und Rente sind Cool
Benutzeravatar
Kay-Uwe
 
Beiträge: 617
Registriert: 22. Oktober 2005 15:17
Wohnort: Braunschweig

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon dirkME » 9. Juni 2016 12:09

Im Gegensatz zu Hackys Motor nimmt Ölivia mit ihren 406.000 kms tatsächlich etwas Öl, ja :-D
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon dirkME » 9. Juni 2016 12:14

Zur Erklärung für die ~Nichteingeweihten~ :

Das Gespann ist meine 3. K100.

1. Ölivia, K100, geboren als RS, irgendwann mal auf RT umgebaut, von mir bei ~ 280.00 zur Basis gemacht, jetzt bei 406.000 kms, braucht je nach Leistungsabfrage ca 0,5 - 1,5 ltr Öl.

2. Eigenbau in 2013, '85er Rahmen ohne Gummilager vorn, 0-km-Motor von Peraves aus der Schweiz, Fahrwerk, Bremsen, Gabel, uswusf aus K1100 RS, ABS dito, Lack: Nato-Oliv, mit 24farb-Flakes im Klarlack, K100 16V-Auspuff mit ohne Kat und ohne Vorschalldämpfer, EA aus R850R mit 37/11-Übersetzung ...

3. Und jetzt das K100-Gespann ....
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon meenzer » 9. Juni 2016 12:45

Hallo Dirk,
sei gegrüßt bei den Dreirädern ...
Denke mal das es für dich ja kein Problem darstellt das ganze umzusetzen .
Hast ja schon viel umgebaut. Viel Spaß beim schrauben.

Hoffe Hacky geht es wieder besser?

Gruß Michael
meenzer
 
Beiträge: 283
Registriert: 5. Januar 2007 19:09
Wohnort: Dorn-Dürkheim

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon dirkME » 10. Juni 2016 11:31

Der Meenzer !!!


Altes Würmergesicht, DU treibst Dich aber auch überall rum :-D :-D

Wir sehn uns aufm Frankentreffen ......
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon AlexEF » 10. Juni 2016 15:44

Kannst du eigentlich auch mal eine K so lassen, wie sie ist? :P
Grüße aus Erfurt


Alex
Benutzeravatar
AlexEF
 
Beiträge: 123
Registriert: 2. September 2012 20:28

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon Stephan » 11. Juni 2016 11:54

AlexEF hat geschrieben:Kannst du eigentlich auch mal eine K so lassen, wie sie ist? :P


*räusper

Bloss nicht. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11716
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon dreckbratze » 11. Juni 2016 12:41

:lol:
bisher haben auch meine motorräder immer eine gewisse evolution mitgemacht, sollten ja auch "meine" sein. ausser meiner paglianti (naja, bis auf den lenker)
jetzt beherrsche ich mi h krampfhaft bei meiner LM4, ob des ordentlichen originalzustandes.
ich kann das gut nachvollziehen....

sorry fürs zerlabern :oops:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2107
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon SchorschNeuss » 12. Juni 2016 03:56

..macht nichts Dreckbratze, dafür haben wir ja die Zeitung.
Und der Dirk hat Recht. So ein Meisterwerk wie die K wird es niiiie mehr geben. Und das schöne, es wissen nur ganz ganz wenige. Ausser hier natürlich.
Gruß Schorsch
wir essen Klöße
Benutzeravatar
SchorschNeuss
 
Beiträge: 98
Registriert: 16. November 2013 21:23
Wohnort: Doyrentsi/Bulgarien

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon side-bike-rudi » 12. Juni 2016 09:02

Herzlich willkommen im Forum. :433:
Gruß
Rudi
Benutzeravatar
side-bike-rudi
vormals mz-rotax-rudi
 
Beiträge: 1030
Registriert: 29. Juli 2010 16:47
Wohnort: bei Dresden

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon Slowly » 12. Juni 2016 11:07

:382:

Auf ein gutes Miteinander :!:

Viel Erfolg bei den geplanten Optimierungen
wünscht Dir

SL :grin: LY
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10378
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon mz_gespann » 14. Juni 2016 23:39

Na denn herzlich willKommen hier, du olle Schnitzelfräse

Gerhard_IV - zur Erklärung. Und es sind noch mehr hier .....
mz_gespann
 
Beiträge: 150
Registriert: 3. Juni 2008 18:52

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon Cali » 15. Juni 2016 07:30

Hallo Dirk - vielen Dank für die schöne Vorstellung - und ein herzliches Willkommen bei uns :wink: .

Beste Grüße / Bernd
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95
R100RT/Bj. 95
Cali 1100i/Bj. 97
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 996
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon dirkME » 16. Juni 2016 09:31

Der olle Rahmenspediteur Gerhard !!!

Das ja wie zuhause :-D :-D :-D :-D


Tach auch, lange nicht gesehen, wäre wohl mal wieder Zeit fürn Pilsken ;-) ;-)
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon dirkME » 16. Juni 2016 09:36

Da hat sich noch etwas getan:


Stema 18.1 produkt_351.jpg



Nicht nur fürs Gespann, auch für 3x solo Norwegen, Pyrenäen, oder mein Traum: Balkan !!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon dreckbratze » 16. Juni 2016 15:56

wäre da ein motorrad nicht geschickter? :lol:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2107
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon dirkME » 17. Juni 2016 12:18

dreckbratze hat geschrieben:wäre da ein motorrad nicht geschickter? :lol:



Dann krieg ich Ärger. Glaub ich ...

2x K100 naggich solo, 1x K100(noch)RS~Heeler ....

Wobei, so eine Yamaha IT 490 als Solo würde mich wirklich noch reizen, Platz wäre noch etwas für das Schmalreh
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon dreckbratze » 17. Juni 2016 17:00

ich muss da meine frau ausbremsen, momentan stehts ungefähr 6:6 :roll:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2107
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon dirkME » 1. Februar 2017 15:48

So.

Am WE hat die Mopedexplosion stattgefunden.

Alle Lackteile sind im Kofferraum, ab ca. 16:45 beim Lackmatscher ...

Gabel, Hilfsrahmen, Beiwagenrahmen und die Verbindungen harren in der Garage teils auf den Gabelschlüssel, teils auf den Druckluftknatterschrauber; da sind M12er dran, die optisch entweder aus einem U-Boot der 40er stammen, oder aber monatelang in Salzlake gebadet haben ....

Egal, auch ein Brenner ist im Fundus ! Plan: Ca. Freitag die Stahlteile zum chemisch Entlacken, die Pulverbeschichtung muss runter, das ist nicht mehr tolerierbar. An sehr vielen Stellen, wo ich ein platzen der Beschichtung "verstehen" kann, aber auch Stellen, wo eigentlich keine Verschraubung ist, und auch kein Steinschlag hinkann, das sieht grausam aus. Also chemisch Entlacken. Danach nochmal "fein" übergestrahlt, dann zum Lackmatscher meines Vertrauens.

Das wird mit hochflüssigem 2-K-Epoxy in der Brennkammer lackiert, danach 3x Dickschichtlack von Branto drauf.

Dann geht das mit der Technik weiter.

Muss:

Steuerkette/-Ritzel/-Räder/-Spanner/Gleitschienenbeläge = neu
LKL vom ollen Emil, Schwingen/-Abtriebswellen/-Rad-Lager von Herrn BMW neu
Motor wird geöffent. Abtriebswellenlager und -Ruckdämpfer neu, Kupplung sowieso

Die Wilbers-Federbeine sind auf dem Weg zu Tripple-Tuning, bei Rolf Ludwig ein Remus Slip-On ist bestellt. Dann kann ich ENDLICH mal das Hinterrad ausbauen, ohne den gesamten Pott mit Krümmers wegnehmen zu müssen.

Irgendwann im Frühjahr geht's zum Gschbannbauer nach Franken, Spur/Sturz neu einstellen AHK drantackern und StreetAttack druffsetzen. Bremse auf Standard umbauen, wech mit dieser "Vollintegralen-Gedöns-Dings"; hat sowieso nie richtig funktioniert.


Ob das Jahr der Neuzulassung wohl 2017 sein wird ???
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon Neandertaler » 1. Februar 2017 17:57

Dann hast Du ja wenigstens keine Langeweile :D :smt023
Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Schwenker machen Spaß Klick
Benutzeravatar
Neandertaler
 
Beiträge: 663
Registriert: 10. November 2013 23:57
Wohnort: Hochdahl

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon schaschel » 1. Februar 2017 18:32

Moin, Dirk! Dann mal Glückwunsch zum Neuerwerb und dem damit verbundenen Sack voll Arbeit. Wie ich das so lese, steht einem sehr guten Endergebnis nicht allzu viel im Wege, alle Achtung. Bin mal neugierig, wie Dein Gespann nach dem Neuaufbau aussehen wird.
Viel Erfolg und gutes Gelingen wünsche ich.
...ein Gruß vom Alfred,

unterwegs mit einer Stahmer K 100 LT ´91 & EML GT 3.
Benutzeravatar
schaschel
 
Beiträge: 181
Registriert: 1. Dezember 2016 12:16
Wohnort: Heinsberg

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon dirkME » 3. Februar 2017 14:26

Wie das aussehen wird ??


K100 Basis. Hammerschlagdunkelgrün. Mattschwarze Stahlteile. LED-Beleuchtung am BW. 80x50x50 Kofferraum (Riffelalu), Staplersitz, StreetAttack~light by Motek-Dreiradtechnik. BMW-Windschild. Remus-Tüte.

So sah das mal aus:


Fahrfertig, ohne Sponsorenaufkleber.jpg



Das war 2008, bei der Vorstellung in Sinsheim durch Falk Hartmann.




Derzeitiger Zustand :


1ex.jpg


2ex.jpg


3ex.jpg


4ex.jpg




Keep ya informed ....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon Cali » 3. Februar 2017 17:40

Hallo Dirk - wenn ich die ganzen Teile sehe - wird das dieses Jahr noch was mit fahren :D

Gruß / Bernd
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95
R100RT/Bj. 95
Cali 1100i/Bj. 97
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 996
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon Michael1234 » 3. Februar 2017 22:30

Hallo Dirk,

schönes 3D-Puzzle :wink:
Viel Erfolg beim Wiederaufbau, halt uns auf dem Laufenden.

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1075
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon Marcus » 4. Februar 2017 17:58

Wenn es sowieso neu lackiert wird, mach die Rechte Blinkerkappe drauf und lasse es ordentlich zuspachtel, sieht viel besser aus als nur die Blinkerkappe zu lackieren. Den Buegel kannst du auch von innen aufstecken, damit das Spiegelglas hält.
image.jpeg


Wenn du was für das Moped brauchst, ich hab noch einiges da, auch ne Basis Cockpitverkleidung mit Scheinwerfer.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Marcus
 
Beiträge: 26
Registriert: 10. November 2015 20:03

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon dirkME » 6. Februar 2017 13:19

Nicht nötig.

Die RS-Verkleidung hängt in der Werkstatt an der Wand. Und fährt auch nicht mehr mit. Ich bin einfach zu gross für eine RS.

Basis, forever :)


:-D
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon dirkME » 6. Februar 2017 13:23

Beim zerlegen festgestellt:

Kardanwelle am EA massiv Karies (125.000 kms, davon ca 50.000 Gespannbetrieb) Muss neu.

Ansaugstutzen unter Drosselklappenleiste tot, rissig => Falschluft, also auch neu

Drosselklappenleiste grenzwertig am klappern, kommt auch nagelneu.

Cool: BING, als DKL-Hersteller der ollen K's macht gerade Lagersturz, und vertickert K100 2V-Drosselklappenleisten für gaaaanz kleines, gemessen an den von Herrn BMW aufgerufenen ETK-Preisen :-D

Hab 3 Stk. bestellt, eine fürs Gespann.
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon dirkME » 17. Februar 2017 15:54

Motor ist offen.

UPPS !!!

Der lief wirklich gut, keine Falschluftmeldungen bei Bremsenreinigertest, saubere Gasannahme, gut im Druck ........


HoHa, so kann man sich täuschen !!! Die Ruckdämpfer auf der Abtriebswelle waren nach 125.000 kms völlig fertig. Vorderes und hinteres Lager beide mit massivem Spiel !!

Der Kupplungskorb konnte taumeln. Das Kupplungspaket hatte angefangen, im Zwischenflansch innen leichte Schleifspuren zu produzieren !!!

Den Scheiss kenne ich, hatte ich bei Ölivia bei 386.000 kms auch ! Da allerdings so heftig, das der Motor an einer Ampel mit plötzlichem Ruck erstarb, da hatte der Kupplungskorb im Zwischenflansch ganze Arbeit geleistet, einen Schlitz eingearbeitet, in dem das Paket dann irgendwann festgegangen ist.

Gebrauchte 12-Nieten-Abtriebswelle (aus K100 16V) ist da, die anderen Lägers sind auf dem Weg.
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon dirkME » 18. Februar 2017 16:09

IMG-20170210-WA0012.jpg



oben: 6er Nietenwelle, ganztot
unten: 12er Nietenwelle aus 34.000 kms 16V, neue Ruckdämpfer, neue Lager

IMG-20170214-WA0010.jpg




Grad Ventilschaftdichtungen abgeholt, draufpopeln, dann gehts weiter .....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon dirkME » 24. Februar 2017 14:28

Noch ein paar Fotos:

IMG-20170224-WA0009.jpg


Druckverlustprüfung10.jpg


Druckverlustprüfung11.jpg


Druckverlustprüfung12.jpg


Sieht für 125.000 kms sehr gut aus.

Ein paar Shims sind fällig, aber nichts unter 2.70; also ist der Kopf auch noch TOPFIT


Das macht echt Laune, sonnen ollen Motor penibelst untern Rock zu guggen, und überall nur mäßigen Verschleiss, bzw. überhaupt keinen Handlungsbedarf festzustellen :-D :-D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon Michael1234 » 24. Februar 2017 14:47

Richtig so!
Da weißt Du wenigstens genau woran Du bist und baust Dir so ein Gespann auf, dass dann lange zuverlässig funktioniert.

Berichte weiter, sehr interessant.

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1075
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon dirkME » 25. Februar 2017 08:15

Hey, grosser Heubergmann !!!

Ich bin Mitte August bei Dir ums Eck !! Tieringen, 3 Wochen, mit meiner ollen Ölivia, meiner lieben Lebensgefährtin auf K1oo RS 16V und einem guten Kumpel mit Frau auf 1200er Bandit. Der Neandertaler kennt die beiden.

Wir könnten ja mal zb im Grottetal nen Kaffee schlürfen, bräuchte dann aber am Forum vorbei eine Kontaktmöglichkeit, leider hats in Tieringen noch kein WLAN

Ich würde mich freuen, endlich mal hier jemanden real kennenzulernen, ausser den Pappnasen, die ich aus dem FB-Forum kenne; die sehe ich meist das Jahr über auf der einen oder anderen Veranstaltung.

Ich denke, das Gespann wird bis dahin fertigsein, aber meinen Jahresurlaub mache ich bisher mit einer der Solos, immer 3 Wochen, zb Bayr.-Wald, Vogesen, Schweizer Kalkalpen, Ardennen, hier mein Berg,-/Sauerland eher nicht, da bin ich ja sowieso fast jedes WE, Harz, Norwegen, Südtirol, Bläck Forrest, Dolos, und immer noch in Planung, endlich mal in die Pygmäen. War eigentlich für dieses Jahr geplant, aber die Kohle wandert pö a pö ins Gespann. Die Alp ist günstig, und vom fahren her meiner Meinung nach das geilste, was es in Deutschland gibt.

Die Schwaben halten ihre Straßen pickobello in Orednung, da unten herrscht Landflucht, wenig PKWs, ab und zu mal einen Allgaier oder sonst. Kleintrecker, gaaanz wenig Rennleitung !! Und die Strassenführung/Topografie ist ähnlich wie im Schwarzwald !!

See ya
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon Michael1234 » 25. Februar 2017 10:18

Klar machen wir :grin:
Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1075
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon hensmen » 25. Februar 2017 10:47

Grüss dich Dirk,
irgendwie hatte ich deinen Wohnort eh auf der Alb angesiedelt, Leichlingen muss doch in der Nähe von Sigmaringen sein, oder ?!!
Egal, dein Tieringen ist quasi mein Hinterhof, wenn ihr da im August unterwegs seid, müsste doch eine Minigespannsternfahrt drin sein.
Seid ihr in einer Ferienwohnung oder kann man euch vielleicht an einem Grillplatz treffen, mit dortiger Nächtigung am Lagerfeuer, da würde sich bestimmt was finden lassen, spontan fällt mir eine Grillstelle in der Nähe des Lautertals ein.
Fände es auch schön mal Mitglieder ausserhalb des Internets zu treffen.
Grüsst der Hans aus Reutlingen
hensmen
 
Beiträge: 449
Registriert: 11. Oktober 2009 09:35
Wohnort: reutlingen

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon tiegrie » 25. Februar 2017 12:33

dirkME hat geschrieben:
ausser den Pappnasen, die ich aus dem FB-Forum kenne; die sehe ich meist das Jahr über auf der einen oder anderen Veranstaltung.



So wurde ich auch noch nicht genannt. :rock: Ja die Zeiten ändern sich halt .
Ob das was mit dem alter zu tun hat ? :grin:
Dann noch viel Spaß mit dem Gespann. Mit dem zusammen bauen hast ja nicht das Problem .

Gruß Renate
Benutzeravatar
tiegrie
 
Beiträge: 17
Registriert: 17. August 2011 21:30

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon Michael1234 » 25. Februar 2017 14:57

hensmen hat geschrieben:Grüss dich Dirk,
irgendwie hatte ich deinen Wohnort eh auf der Alb angesiedelt, Leichlingen muss doch in der Nähe von Sigmaringen sein, oder ?!!
Egal, dein Tieringen ist quasi mein Hinterhof........
Grüsst der Hans aus Reutlingen


Lieber Hans,

Zentrum der Hemisphäre! :-D und nicht der Hinterhof eines kleinen Städtchens im Speckgürtel von Stuttgart 8)
In Tieringen gibt es ein sehr gemütliches Feriendorf, da tippe ich mal als Ferienunterkunft drauf :wink:

Gruß von dr Alb ra,
Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1075
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon Le Triporteur » 25. Februar 2017 15:14

Du hast völlig Recht, Renate,
wir kennen uns jetzt schon 14 Jahre und aus unseren "Kleinen" sind Kerle geworden, aber das haben wir uns bisher noch nicht von einem Forumskollegen sagen lassen müssen. Aber er ist halt Grobmotoriker, mit Hand und Zunge.
Aber den kriegen wir auch noch mal.
Le Triporteur
Le Triporteur
 
Beiträge: 43
Registriert: 12. Dezember 2016 10:38
Wohnort: Lebkuchencity

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon dirkME » 25. Februar 2017 16:19

Also,

huhu Renate, auch lange nicht gesehen :lol: , aber bis zum Frühstück in Altena ists nicht mehr lang :smt023


Nun, muss bissken was klarstellen:

1. Leichlingen hat die PLZ 42799, liegt im Städtedreieck Solingen, Leverkusen und Mettmann, gehört zu Berg.-Gladbach
2. Auf die Alb fahre fahre ich Solo. Ja. das Feriendorf ist in der Nähe, aber unser Domizil wird eine einfache FeWo sein, da geht Kaffee natürlich ganz einfach :D
3. Le Trippertör, ich vermute mal, das Du als meenzer mir auch bekannt bist, bin mir aber nciht sicher
4. Die Bezeichnung Pappnase ist keineswegs abwertend gemeint, im Rheinland hat das doch einen eigenen Hintergrund, bzw eine eigene Jahreszeit :D


Zu meiner "Sprache": Ich bin lieber ehrlich, offen und geradeaus, als verkniffen hintenrum. Ich sage, wenn mir etwas nicht passt, oder ich etwas für unrichtig halte. Offene Kameradschaft ist mir sehr wichtig. Und ich bin durchaus bereit, meine Fähigkeiten auch unentgeltlich zur Verfügung zu stellen, oder der Gemeinschaft zu widmen. Klare Worte, Schwarz/Weiss, rechts/links, rauf/runter, keine Stuhlkreise.

See ya
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon Michael1234 » 25. Februar 2017 20:25

Uuuups :oops:
Leichlingen is doch n bisken weiter weg als Laichingen.

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1075
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon dirkME » 12. April 2017 13:28

Bitte keine Kommentare zur Farbgestaltung :-D
1. Versuch .jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon UKO » 12. April 2017 17:41

Du musst es mögen. Und ein Propellermoped kann gar nicht hässlich genug lackiert sein! :-D :-D
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1092
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon FietePF » 12. April 2017 17:56

Uups, sieht aus wie Hammerschlaglack - soll aber robust sein :D
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 730
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon Neandertaler » 12. April 2017 18:58

ist doch gut gerollt - ohne Läufer - tres chic...

Dat ist kein Hammerschlach - dat is Appelsinenhaut.. :grin: :P
Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Schwenker machen Spaß Klick
Benutzeravatar
Neandertaler
 
Beiträge: 663
Registriert: 10. November 2013 23:57
Wohnort: Hochdahl

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon dirkME » 13. April 2017 05:32

Das ist Hammerschlag.

Hast Du bei mir jemals eine Main-Stream-Lackierung gesrhen ??

Matt-Schwarz, Komunalorange in Hochglanz, mein gelientes Natooliv; alles gibt's inzwischen vom Hersteller.


:)
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 150
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon Michael1234 » 13. April 2017 09:18

Wie jetzt? Man darf Gespanne aus der Zeit mal nicht in ROT lackieren? :lol:

Nee, im ernst ich find es gut. Ist das Hammerite und gerollt?

Gruß Michael
der mit dem roten VX-Gespann, mit dem roten XJ-Gespann und mit der SoloXJ und ganz neu mit der FZS 1000 - natürlich auch in ROT :smt005
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1075
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon mz_gespann » 13. April 2017 11:39

Nach dem Foto sach ich mal: irgendwas war da noch drauf VOR dem Lacken. Das kannste noch mal machen (lassen) Auch Hammerschlag Lackierung hat nicht so eine ausgeprägte Apfelsinenhaut Struktur. Zumindest kenn ich das anders.
mz_gespann
 
Beiträge: 150
Registriert: 3. Juni 2008 18:52

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon Higgins68 » 13. April 2017 19:46

Hm - nach langer Zeit der Forumsabstinenz (nein, ich habe den Schritt zu einem eigenen Gespann noch nicht getan) bin ich über diesen Beitrag gestolpert...

Naja - wenn hier nun die Aufbaugeschichte / Neuerstehung von Hackys Gespann erzählt wird und meine Bilder aus meiner Garage hier gepostet werden - denke ich mir: Da ich an der Kiste nahezu alles schraube kann ich auch alle Bilder zum Aufbau einstellen.

Bittesehr:
http://stefanhermeling.de/Aufbau_West/album/index.html

Seit Mitte März ist aber Stillstand auf der Baustelle, ich war 4 Wochen an der Nordsee "kuren" - aber vielleicht trudeln bald die weiters benötigten Teile ein, damit es vorangeht...
... mit vielen Grüßen aus der Eifel, Stefan (Flagg)
Benutzeravatar
Higgins68
 
Beiträge: 7
Registriert: 26. Dezember 2014 09:48
Wohnort: Nettersheim

Re: Noch ein K100-Gespann in anderen Händen, dirkME Rhld.

Beitragvon Fiete » 23. April 2017 23:46

Ich habe mich schon immer gefragt, wie MANN von Hölzchen auf Stöckchen kommt :-D
Ne, find ich jut :smt023 , zeigt es doch das dieses Forum lebt :smt026

Eine "K" als Zugmaschine ist sicherlich nicht die schlechteste Wahl :wink:
Bei meiner K100LT (solo) waren nach 200t immer noch die Hohn-
spuren im Zylinder (eindeutig) zu sehen :smt004

Nun ja, ein Dreirad ist natürlich anderen beanspruchungen ausgesetzt :smt022
Ich überlege, ob ich meine K75 auch zum Dreirad umbauen lassen soll ;-)
.... jedoch will meine Lebensabschnittsgefährtin solch ein Teil nicht fahren :dumm:
Wer zweideutig denkt, hat eindeutig mehr zu lachen
Benutzeravatar
Fiete
 
Beiträge: 855
Registriert: 18. Oktober 2006 22:07
Wohnort: bei Peine

Nächste

Zurück zu Mitglieder und ihre Gespanne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron