Hallo aus dem Kreis Neuss

Mitglieder stellen sich vor.

Hallo aus dem Kreis Neuss

Beitragvon desperate » 2. Dezember 2017 12:37

Hallo,

ich bin neu hier und habe noch gar kein Gespann. Allerdings plane ich eins...

Seit 2,5 Jahren fahre ich eine Harley Fat Bob und möchte diese jetzt zum Gespann umbauen lassen. Dazu habe ich mit verschiedenen Gespannbauern Kontakt aufgenommen und deren Vorschläge, technisch und preislich, aufgenommen.

Es geht dabei natürlich um die Themen Beiwagenmodell, Beiwagenbremse, Hinterrad, Gabel. Logisch.

Was ich nicht so genau weiß: wenn ich vielleicht schon bald einen Auftrag erteile - worauf muss ich da achten? Was sollte in so einem Auftrag enthalten sein? Ist es z.B. üblich dass ein Liefertermin angegeben wird oder ist man als Kunde ausgeliefert und sieht sein Motorrad erst nach einem halben Jahr wieder?
Zuletzt geändert von desperate am 2. Dezember 2017 13:48, insgesamt 1-mal geändert.
desperate
 
Beiträge: 4
Registriert: 2. Dezember 2017 12:25

Re: Hallo aus dem Kreis Neuss

Beitragvon Stephan » 2. Dezember 2017 12:42

Tach auch, aus Rheydt.

Liefertermin ist zwar wichtig, aber trotzdem denke ich, kannste dich glücklich schätzen, wenn du nur 6 Monate auf`s Motorrad verzichten musst. Aber Bange machen gilt nicht. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11724
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Hallo aus dem Kreis Neuss

Beitragvon Slowly » 2. Dezember 2017 15:13

:382:

Hallo, desparate,

ich wünsche Dir einen erfolgreichen Umbau zum Gespann.
Bezüglich Beratung unsererseits empfehle ich Dir, uns zunächst mitzuteilen,
welche Anforderungen Du an Dein künftiges Gespann stellst.
Zum Beispiel Grösse und Komfort des Beiwagens (Insassen?) und Tourenart (Fernreisen ?) ..... etc.

Mein KAWASAKI-VN-800-Gespann-Aufbau einschliesslich Lackierung von Maschine und Beiwagen hat seinerzeit nur ca. 2 Monate gedauert,
einschliesslich Abholung und Überbringung vom Gespannbauer, Fa. Fritz Heigl, am Starnberger See.

Grüße von ganz nahebei,

SL :grin: LY
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10390
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Hallo aus dem Kreis Neuss

Beitragvon desperate » 2. Dezember 2017 15:57

Ich mag den rustikalen Look des Ural-Bootes, habe aber Vorbehalte mir ein russisches Gespann zu kaufen. Qualität, Wertverlust und die maue Leistung, die mich recht schnell langweilen wird. Die Harley hat ein tolles Drehmoment, das macht schon viel Spaß.

Außerdem habe ich noch eine K100 die ich gerade zum Cafe Racer umbaue. Allerdings: Ohne Ahnung von Gespannen zahle ich für dessen Umbau lieber.

Ich werde primär alleine Fahren, hoffe aber dass ich meine Holde dazu begeistern kann mit mir ab und zu eine längere Tour zu unternehmen, Norwegen wäre mein Traum.

Meine Tochter (13) hat auch schon (Be)Sitzansprüche angemeldet. Jedoch nehme ich Beifahrer erst mit wenn ich mich damit wirklich sicher fühle.

Eine weitere Frage ist z.B ob ich lieber direkt ca. 1000 Euro Aufpreis für ein (häßliches) Smart-Hinterrad investieren sollte oder eher erst mal mit dem hohen Verschleiß an Originalhinterreifen leben kann.
desperate
 
Beiträge: 4
Registriert: 2. Dezember 2017 12:25

Re: Hallo aus dem Kreis Neuss

Beitragvon Shadow » 3. Dezember 2017 10:25

Willkommen im Forum.

Ich habe ca. 2Monate auf meinen Umbau gewartet. Die Vorlaufzeit lag bei ca. 6 Monate.

Ich habe mich für eine Autobereifung hinten entschieden, vorn habe ich der Optik wegen das originale Harley Rad gelassen.

Den Umbau hat Fa. Walter gemacht.
Gruß

Udo
Benutzeravatar
Shadow
 
Beiträge: 222
Registriert: 6. Mai 2011 17:33
Wohnort: Langenfeld

Re: Hallo aus dem Kreis Neuss

Beitragvon Blaue Elise » 3. Dezember 2017 17:02

Hallo Desperate,
willkommen hier im Forum.
Aus eigener Erfahrung kann ich Dir nur raten, ALLES, aber auch wirklich ALLES in einem Vertrag festzuhalten.
Jedes gewünschte Bauteil, die Bereifung, alle Extras, die Du möchtest, und vor allem auch den exakten Liefertermin.
Da würde ich beim nächsten mal sogar mit reinschreiben, wieviel ich pro Woche Verzug vom Kaufpreis abziehen würde.
Das dürfte sehr hilfreich sein, den Termin auch einzuhalten.
Wir sind sehr blauäugig an die Sache damals rangegangen und haben das bitter bereut.
Leider war es schon zu spät als wir diese Tipps bekamen. Zudem konnten wir uns auch nicht vorstellen,
dass sowas jemals nötig sein würde. Dieses blinde Vertrauen war komplett fehl am Platz und mit dem Wissen von heute
dürfte uns das auch nicht mehr passieren.
Viel Erfolg und gutes Gelingen
wünscht
:smt039 Lieserl
Ich möchte im Alter nicht jung aussehen sondern glücklich!
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 312
Registriert: 24. November 2016 15:39

Re: Hallo aus dem Kreis Neuss

Beitragvon UKO » 3. Dezember 2017 18:30

Moin und herzlich willkommen hier.
Natürlich kannst Du einen Liefertermin abmachen....................allerdings halten sich die meisten Gespannbauer nicht an diesen.
Bei dem Drehmoment der Harley würde ich hinten immer einen PKW Reifen montieren. Sonst kommst Du mit dem Reifenwexeln nicht nach. :wink:
Eine Nachlaufverkürzung ist auch zu empfehlen. Es sei denn, Du bist in Deiner Region der Bodybuilding-Meister. :-D
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1105
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Hallo aus dem Kreis Neuss

Beitragvon Shadow » 3. Dezember 2017 18:42

Natürlich ist es ärgerlich, wenn du ewig auf dein Gespann warten musst, du wirst aber wohl kaum einen Gespannbauer finden, der sich Verzug vom Kaufpreis abziehen lässt.
Gruß

Udo
Benutzeravatar
Shadow
 
Beiträge: 222
Registriert: 6. Mai 2011 17:33
Wohnort: Langenfeld

Re: Hallo aus dem Kreis Neuss

Beitragvon FietePF » 3. Dezember 2017 18:58

Hallo,

herzlich willkommen und viel Spass bei uns.

PS: Hoffe du bist schon mal Gespann gefahren und weißt, was auf dich zukommt :D

VG
Alfred
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 734
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Hallo aus dem Kreis Neuss

Beitragvon Blaue Elise » 3. Dezember 2017 20:08

Shadow hat geschrieben:Natürlich ist es ärgerlich, wenn du ewig auf dein Gespann warten musst, du wirst aber wohl kaum einen Gespannbauer finden, der sich Verzug vom Kaufpreis abziehen lässt.

Zumindest hat es in besagtem Fall zu einer vorzeitigen Fertigstellung des Gespanns geführt :D
Das wäre es schon wert, oder?
Schönen Abend noch
Grüssle
Ich möchte im Alter nicht jung aussehen sondern glücklich!
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 312
Registriert: 24. November 2016 15:39

Re: Hallo aus dem Kreis Neuss

Beitragvon Shadow » 3. Dezember 2017 20:59

Wenn's klappt auf jeden Fall.
Gruß

Udo
Benutzeravatar
Shadow
 
Beiträge: 222
Registriert: 6. Mai 2011 17:33
Wohnort: Langenfeld


Zurück zu Mitglieder und ihre Gespanne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast