Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Mitglieder stellen sich vor.

Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon Jörg 01 » 5. März 2018 15:20

Da ich am Samstag nun alles unter Dach und Fach gebracht habe, wird es
Zeit für eine kurze Vorstellung. :wink:

Mein Name ist Jörg und vor 1 1/2 Jahren habe ich das halbe Jahrhundert an
Lebensjahren voll gemacht.
Bin jetzt Eigentümer eines GL 1000 Gespanns (GL 1000 K3 Bj. 1978 mit EML-Beiwagen).
Viel kann ich zu dem Gespann nicht sagen, war eher "Liebe auf den ersten Blick" und
ein Spontankauf. Kilometerstand ein bisschen über 30.000 (muss ich mich auf die
Aussagen des über 70 Jährigen Besitzers verlassen ...mach ich aber auch). Zahnriemen
und Zylinder sind gemacht worden, nach einem "Motorschaden". Wie umfangreich das
alles war, weiß ich (noch) nicht.
Da das Gespann sehr lange Stand, blieb vorgestern und gestern nur das Schleppseil als
letztes Mittel, um sie zum Laufen zu bringen (Batterie tot). Aber die mühe wurde gestern
belohnt, erst 3 und dann alle 4 Zylinder schnurrten am späten Nachmittag :grin: :grin:
(und ja, ich weiß ... das Ab-/Anschleppen, war höchst illegal ... :oberlehrer: )

Jetzt wird noch eine neue HU gemacht und nächste Woche ist Termin zur Ummeldung ... freu

Das soll es erstmal gewesen sein, ich hoffe aber, es gibt bald mehr zu berichten und auch zu
fragen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Jörg
__________
In einem Land in dem die Sonne tief steht werfen selbst Zwerge lange Schatten!
Jörg 01
 
Beiträge: 10
Registriert: 22. Februar 2018 09:44

Re: Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon Cali » 5. März 2018 15:35

Hallo Jörg,
ein herzliches Willkommen bei uns. Mit einer Goldwing kannst du eigentlich nicht viel falsch machen, die läuft und läuft und läuft, das wird dir sicherlich auch unser Willi bestätigen. Ein bischen "gezuckt" hab ich allerdings bei 30.000km - da muss die ja wirklich mehr gestanden wie gefahren sein. Ich wünsche dir, dass an dem Teil keine Standschäden zum Vorschein kommen und
du viel Spaß beim "Kurvenwedeln" hast :D

Beste Grüße / Bernd
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95 - leider nicht mehr !
Royal Enfield Bullet EFI, Bj. 2015
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 1004
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Re: Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon Jörg 01 » 5. März 2018 16:02

Cali hat geschrieben:Hallo Jörg,
ein herzliches Willkommen bei uns. Mit einer Goldwing kannst du eigentlich nicht viel falsch machen, die läuft und läuft und läuft, das wird dir sicherlich auch unser Willi bestätigen. Ein bischen "gezuckt" hab ich allerdings bei 30.000km - da muss die ja wirklich mehr gestanden wie gefahren sein. Ich wünsche dir, dass an dem Teil keine Standschäden zum Vorschein kommen und
du viel Spaß beim "Kurvenwedeln" hast :D

Beste Grüße / Bernd


Ja, die 30.000 sind schon mehr oder weniger selten. Aber da noch mehrere Roller und Goldwings
zur Verfügung (also ständig angemeldet) in der Garage stehen, sind um die 500-800 km im Jahr
mit dem Gespann auch wieder nachvollziehbar.
Gruß Jörg
__________
In einem Land in dem die Sonne tief steht werfen selbst Zwerge lange Schatten!
Jörg 01
 
Beiträge: 10
Registriert: 22. Februar 2018 09:44

Re: Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon Aynchel » 5. März 2018 16:49

na bei ner 1000er Wing sollte man ne Kopfdichtung dabei haben und sich vorab schlau machen wie das geht
die bläst sie schon mal gerne durch
aber das kann man unterwegs an der Tanke erledigen, da war ich schon Augenzeuge

die Schalldämpfer pflegen
wenn die weggefault sind gibts nur noch wenig Originalersatz
und mit den meisten Nachrüst Anlagen laufen sie nicht gescheit
Aynchel
 
Beiträge: 493
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon ecosse » 5. März 2018 18:07

Willkommen

EML ist immer gut :smt026
ecosse
 
Beiträge: 297
Registriert: 24. April 2012 17:11
Wohnort: Südhessen/Odenwald

Re: Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon Stephan » 5. März 2018 18:09

Tach auch.

Aber nur, wenn keine EML-Original-Bremsscheiben und -zangen verbaut wurden.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12080
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon UKO » 5. März 2018 18:54

Moin und Herzlich Willkommen.
Motorschaden bei 30000? :smt017 Wollen wir hoffen, das der Überholer die Dichtflächen richtich geplant hat und die Gehäuse beim Montieren nicht schief gezogen hat. Dann halten auch die Kopfdichtungen.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1345
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon Jörg 01 » 5. März 2018 19:18

Aynchel hat geschrieben: ...

die Schalldämpfer pflegen
wenn die weggefault sind gibts nur noch wenig Originalersatz
und mit den meisten Nachrüst Anlagen laufen sie nicht gescheit


Sind nicht die originalen montiert, sonder ziemlich "dicke Teile".

Laut Briefeintrag Schalldämpfer Fa. JAMA.

Moin und Herzlich Willkommen.
Motorschaden bei 30000? :smt017 Wollen wir hoffen, das der Überholer die Dichtflächen richtich geplant hat und die Gehäuse beim Montieren nicht schief gezogen hat. Dann halten auch die Kopfdichtungen.


Wurde professionell von einem Goldwing-"Profi" gemacht, da hab ich eigentlich keine Sorge :wink:
Gruß Jörg
__________
In einem Land in dem die Sonne tief steht werfen selbst Zwerge lange Schatten!
Jörg 01
 
Beiträge: 10
Registriert: 22. Februar 2018 09:44

Re: Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon UKO » 5. März 2018 19:20

Ich will ja nich unken, aber von diesen "GoldWing Profis" halte ich nicht viel. Die allerbesten war die fa. Israel! :rock:
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1345
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon Jörg 01 » 5. März 2018 19:53

UKO hat geschrieben:Ich will ja nich unken, aber von diesen "GoldWing Profis" halte ich nicht viel. Die allerbesten war die fa. Israel! :rock:


Was heißt "nicht viel" ? Du kannst gar nichts von ihm halten, da Du ihn nicht kennst!

Nichts für ungut ...
Gruß Jörg
__________
In einem Land in dem die Sonne tief steht werfen selbst Zwerge lange Schatten!
Jörg 01
 
Beiträge: 10
Registriert: 22. Februar 2018 09:44

Re: Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon 84144 » 5. März 2018 22:13

Hallo und Willkommen.
Benutzeravatar
84144
 
Beiträge: 162
Registriert: 22. Oktober 2012 19:11
Wohnort: 84144

Re: Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon Shadow » 6. März 2018 06:37

Willkommen im Forum
..ne GL 1000 immer gut. Prüf sie auf Schäden und was gemacht werden muss wird gemacht und dann haste ne schöne Zeit mit dem Gespann.
Gruß

Udo
Benutzeravatar
Shadow
 
Beiträge: 235
Registriert: 6. Mai 2011 17:33
Wohnort: Langenfeld

Re: Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon Slowly » 6. März 2018 08:34

:382:

Hallo, Jörg,

gute Unterhaltung in unserem Kreis
und "Allzeit gute Fahrt!" mit dem jetzt erworbenen, schönen GW-Gespann.

Beste Grüße
vom Berlin-Zehlendorfer

SL :grin: LY
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10602
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon Michael1234 » 6. März 2018 08:54

Hallo Jörg,

herzlich willkommen und viel Spass hier im Forum. Check die alte Lady gut durch und dann viele erlebnisreiche Kilometer wünscht Dir,

Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1161
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon Karl Max » 6. März 2018 13:46

Na dann allzeit gute Fahrt :grin:
Hatte vor 35 Jahren so ein Teil, auch GL1000 EML ST. Bin zigTausende Kilometer damit gefahren, hat Spass gemacht, hab aber auch 2 Motoren verschlissen (Kühlprobleme). Die gabs damals aber auch noch für fast geschenkt. :smt023
Wenn sie noch keine Transistorzündung hat, würde ich das auf alle Fälle umbauen, das erspart Dir viele Scherereien. :bart:
Überlegenswert ist auch ein Zusatztank und eine große Batterie im SW. :smt026
Viel Spaß damit. :smt039
Grüße aus Bayern
Karl

Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht. CARPE DIEM.
Benutzeravatar
Karl Max
 
Beiträge: 59
Registriert: 19. September 2017 14:02

Re: Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon Jörg 01 » 6. März 2018 15:39

Karl Max hat geschrieben:Na dann allzeit gute Fahrt :grin:
Hatte vor 35 Jahren so ein Teil, auch GL1000 EML ST. Bin zigTausende Kilometer damit gefahren, hat Spass gemacht, hab aber auch 2 Motoren verschlissen (Kühlprobleme). Die gabs damals aber auch noch für fast geschenkt. :smt023
Wenn sie noch keine Transistorzündung hat, würde ich das auf alle Fälle umbauen, das erspart Dir viele Scherereien. :bart:
Überlegenswert ist auch ein Zusatztank und eine große Batterie im SW. :smt026
Viel Spaß damit. :smt039


30 Liter Zusatztank ist im SW verbaut (natürlich auch eingetragen in den Papieren).
Batterie wird jetzt noch eine neue eingebaut. Im Auto habe ich immer eine gute
Powerbank (von Banner) dabei. Brauchte ich selber noch nicht, aber einigen anderen
Leuten konnte ich damit schon helfen. Diese würde ich auch bei Fahrten immer dabei
haben.

Ansonsten ein großes Dankeschön für die nette Begrüßung hier :grin: :P
Gruß Jörg
__________
In einem Land in dem die Sonne tief steht werfen selbst Zwerge lange Schatten!
Jörg 01
 
Beiträge: 10
Registriert: 22. Februar 2018 09:44

Re: Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon saschohei » 8. März 2018 18:37

Hallo Jörg,

auch von mir noch nachträglich herzliches Willkommen bei uns.

Zu Deinem Goldschein schreibe ich jetzt nichts, ich mach mal in den nächsten Wochen eine neuen Tröt auf, speziell für die 1000er Goldschweine, das interessiert vielleicht einige hier die so was fahren.
Ich hab aktuell auch wieder eine erlegt, mit EML Sport-Beiwagen. :-D

Hat 15 Jahre vollgetankt in einer Garage gestanden, war an dem Tag noch damals zum TÜV gewesen, ohne Mängel.

Dann hier Booster an die Bakterie, sonst wirklich NICHTS angefasst oder gemacht, nicht mal nach Öl geguckt, und keine10 Umdrehungen später lief die Mühle, :!: :!: :!:
Da war sogar ich sprachlos. :smt023
Naja, den Scheißsprit von heute gab es damals noch nicht, sonst wäre das sicher nichts geworden. :smt009

Nehme die Versager aber trotzdem in den nächsten Tagen mal eben raus und werfe die ins Ultraschallbad und so, laufen tut sie aber Standgas ist nichts.

Aber Bremsen sind natürlich alles fest, vor allen Dingen der holländische Käsemist vorne und am Beiwagen. :rock:
Macht aber nichts, selbst im Neuzustand hat da nichts gebremst, Stephan hatte es schon hier angemerkt.

Die Kopfdichtungen lassen sich übrigens im Gespann auf der rechten Seite nicht mal so eben am Straßenrand wechseln!
Dazu muss nämlich der Zahnriemendeckel ab und dem ist die vordere obere Beiwagenstrebeim Wege. Und bei einigen Modellen hilft auch der Abbau der Strebe nichts, weil der Zahnriemendeckel auch unten an der Halterung nicht vorbei geht.

Aber ist ja bei Dir alles schon gemacht, also fahren und gut ist. :grin:

Am Motor würde ich eh nichts machen, denn die einzige wirkliche Schwachstelle ist die Kupplung an dem Teil. Wenn man da mal ernsthaft bei muss, würde ich die umbauen, auf Hydraulik sowieso - und im Optimalfall auf die Kupplung der GL 1200 umrüsten, die hat mehr Beläge, dann ist dauerhaft Ruhe. :smt023

Ist aber etwas tricky dieser Umbau weil die beiden Kupplungskörbe unterschiedliche Kettenräder für die Ölpumpe haben und so.

Liebe Grüße und einen schönen Abend an alle hier, und Dir Jörg ganz viele problemlose Kilometer mit Deinem Gespann - und wenn Du mal hier in der Gegend bist, komm einfach mal auf der Ponderosa vorbei :-D

Willy
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1931
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon Jörg 01 » 8. März 2018 19:39

Danke Dir Willy (Einladung ist abgespeichert :grin:

Ich habe für die "Lady" heute eine kleine Übersicht bekommen, was vor
2 Jahren (zur letzten HU) alles gemacht wurde. Leider habe ich das im
Schreibtisch auf Arbeit gelassen, aber es war sehr umfangreich :wink:

erneuert bzw. instandgesetzt:

- Zahnriemen
- Kühler/Lüfter
- Zylinder/Zündkerzen
- Vergaser ultraschallgereinigt und synchronisiert
- Bremsen an der Wing wie auch Beiwagen
- Kraststoffleitungen getauscht
- Tank ausgebaut, gereinigt, versiegelt
- Stoßdämpfer
- Ölwechsel mit Filter
- 3 Reifen neu
- Batterie neu
- elektrische Anlage überarbeitet

und noch so einiges mehr (waren 3 Einzelrechnungen jede über eine A4 Seite).
Habe wie gesagt, nicht mehr alles im Kopf. Auch Rahmenunterzug erneuert,
"Schalter zum Lüfterbetätigen am Lenker angebracht" und solche Dinge standen
mit drauf.
Durchgeführt wurde das alles noch von (ich bin der Meinung "Goldwing-Profi")
K. Neubüser. Leider weilt er nicht mehr unter uns, aber schon in den 80-er Jahren
eigentlich ein Begriff in der Honda-Szene !

Ich bin auf jeden Fall guter Dinge und sehne der ersten Fahrt entgegen :P

Achso, was ich auch richtig cool fand. Ich bin vorige Woche zufällig auf die
ADAC ClassicCar-Versicherung gestoßen und habe die Lady dort versichert,
günstiger gehts ja wohl nicht mehr ( um die 40 Euro Jahrebeitrag nur Haftpflicht
und 72 Euro Jahresbeitrag inkl. TK :grin: :grin: )
Gruß Jörg
__________
In einem Land in dem die Sonne tief steht werfen selbst Zwerge lange Schatten!
Jörg 01
 
Beiträge: 10
Registriert: 22. Februar 2018 09:44

Re: Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon Rumtreiber » 11. März 2018 07:42

Hallo Jörg!
Auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum der Dreiradler.
Ein schönes Gespann hast du da, nach den Bildern zu urteilen.
Ich selber habe das Glück gehabt, 1990 eine 1000er Modell K3 mit EML - Sportboot kaufen zu dürfen. Schwarz mit goldenen Streifen im John-Player-Design. Allerdings mit Tomaselli-Stummellenker ( ließ sich aufwändig schwer lenken und mit fahren, später kam ein breiter Lenker drauf, hätte ich gleich machen sollen) und eine Rickmanverkleidung.
Habe viele schöne Kilometer damit Spaß gehabt.
Die rechte Zylinderkopfdichtung kann ziemlich schnell hinüber gehen. Nach der zweiten war ich dann nicht mehr so schnell unterwegs. Dann hielt sie viel länger.
Wie schon angesprochen, wenn noch nicht eine Transistorzündunganlage verbaut wurde, dann kann man dazu nur raten. Mann / Frau erspart sich viel Ärger.
Auch wurde vorne an die EML-Scheibe ein Brembosattel später verbaut. Danach konnte man von einem gewissen Bremspotential sprechen. Gegenüber heutigen Bremsanlagen aber noch weit entfernt.

Wünsche dir viele Kilometer Spaß und Genuß mit dem schönen Gespann.
Beste Dreiradlergrüsse
Joachim aus Lilienthal bei Bremen
Seit 10 Jahren mit BMW R 1100 R Heeler-Gespann unterwegs
davor seit 1990 mit Honda GL 1000 K3 EML-Sport
Rumtreiber
 
Beiträge: 33
Registriert: 3. Oktober 2015 11:08

Re: Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon UKO » 11. März 2018 16:28

@Rumtreiber: Ich glaub, das Goldschweingespann kenne ich. :roll:
Zumindest hab ich irgendwann mal mit dem Fahrer eines schwatten K3 Gespanns mit Stummellenker gesprochen. Verdamp lang her..... :roll:
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1345
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon Hein Mück » 17. September 2018 07:38

saschohei hat geschrieben:Hallo Jörg,

....

Zu Deinem Goldschein schreibe ich jetzt nichts, ich mach mal in den nächsten Wochen eine neuen Tröt auf, speziell für die 1000er Goldschweine, das interessiert vielleicht einige hier die so was fahren.

....

Willy



Moin Willy,

darauf bin ich sehr gespannt!! :-)
Ich könnte aktuell ein HMO-Gespann mit einer GL1000 abgreifen. Die soll aber leider momentan nicht laufen weil wohl die Batterie ersetzt und die Vergaser überholt werden müssen. Evtl. braucht auch der Endantrieb etwas Zuwendung. Aber vielleicht nimmt man sich noch einen Organspender dazu, und macht dann aus einer Solo und dem Gespann wieder was Feines?? Ich denke noch darüber nach. Mit Honda kenne ich mich nämlich so garnicht aus.

Meine Maus will dummerweise noch ein paar andere Projekte an der Welllblechhütte, welche wir unser Zuhause nennen, erledigt haben.

Gruss
Christoph

PS: Habe gerade die Nachricht bekommen, dass die HMO nicht mehr verfügbar ist - vielleicht besser so für meinen Geldbeutel :roll:
Zuletzt geändert von Hein Mück am 17. September 2018 11:39, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss
Christoph


Wer zuletzt lacht, hat es nicht früher begriffen!
Hein Mück
 
Beiträge: 79
Registriert: 5. August 2015 10:42

Re: Eine 40 Jahre alte Lady, gesellt sich zum Forum

Beitragvon onkelheri » 17. September 2018 11:31

Jörg 01 hat geschrieben:Da ich am Samstag nun alles unter Dach und Fach gebracht habe, wird es
Zeit für eine kurze Vorstellung. :wink:

Mein Name ist Jörg und vor 1 1/2 Jahren habe ich das halbe Jahrhundert an
Lebensjahren voll gemacht.
Bin jetzt Eigentümer eines GL 1000 Gespanns (GL 1000 K3 Bj. 1978 mit EML-Beiwagen).
Viel kann ich zu dem Gespann nicht sagen, war eher "Liebe auf den ersten Blick" und
ein Spontankauf.
(und ja, ich weiß ... das Ab-/Anschleppen, war höchst illegal ... :oberlehrer: )



Hallo Jörg,

Anschleppen ist mir lieber als das Du den Starter mit einer LKW Batterie röstest ... wie es so manche andere tun...

https://www.flickr.com/photos/22328570@ ... 4202226755

zu modernem Sprit sage ich nur: der 3 Jahre (!) in meiner Unfall Yamaha gestandene ARAL Ultimate 100 hat nach wenigen Umdrehungen sehr gut gezündet ... zumal ich die Zündplatte mit 3 Kontakten mal eben "frei Schnauze " montiert hatte war - das ein toller Moment ...

https://www.flickr.com/photos/22328570@ ... en-friend/

Gruß Heri
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 215
Registriert: 20. August 2016 00:07


Zurück zu Mitglieder und ihre Gespanne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast