Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Winter-

Alles zum Thema Winterfahren mit dem Motorrad-Gespann

Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Winter-

Beitragvon gschpannfohrer » 11. September 2018 23:58

Betrieb bei Neukauf zu beachten?
Marke/Ampere etc.

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Gel-Batterien?
Ist eine Heizpatrone für die Ölwanne sinnvoll? Wenn ja, dann welche?
Gruß

Olli
Bild


"Design?" - "Ist doch ganz einfach:
Wo zuviel ist nimmt man was weg - und
wo zu wenig ist tut man was dazu!" O.H.N.
Benutzeravatar
gschpannfohrer
 
Beiträge: 589
Registriert: 21. Oktober 2005 18:56

Re: Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Win

Beitragvon Stephan » 12. September 2018 05:22

Das heisst du fährst bei jedem Wetter. Hast du denn 'nen 230V Anschluß am Stellplatz?


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12078
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Win

Beitragvon schauglasgucker » 12. September 2018 08:21

Hallo Olli,

Das Thema Heizpatrone habe ich auch behirnt.

Schau mal hier: https://dreiradler.org/viewtopic.php?f=23&t=14466

Es gibt wohl fertige Lösungen bei Fernreiseteile.de

Ich bin zu dem Entschluss gekommen, daß ein dünnflüssiges Öl in Verbindung mit einer potenten (Auto)-Batterie für mich reicht.

Gruß Werner
Alla gudar, alla himlarna, alla helgerna, de bor i dig.
Benutzeravatar
schauglasgucker
 
Beiträge: 918
Registriert: 3. Juli 2006 11:08

Re: Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Win

Beitragvon gschpannfohrer » 12. September 2018 19:39

Stephan hat geschrieben:Das heisst du fährst bei jedem Wetter. Hast du denn 'nen 230V Anschluß am Stellplatz?


Stephan

Für die Heizpatrone vor Ort dann ja -

und zu Hause auch.

schauglasgucker hat geschrieben:Hallo Olli,

Das Thema Heizpatrone habe ich auch behirnt.

Schau mal hier: https://dreiradler.org/viewtopic.php?f=23&t=14466

Es gibt wohl fertige Lösungen bei Fernreiseteile.de

Ich bin zu dem Entschluss gekommen, daß ein dünnflüssiges Öl in Verbindung mit einer potenten (Auto)-Batterie für mich reicht.

Gruß Werner


Danke...Ja, die Patrone hatte ich auf den Schirm.
Du kommst ja auch mit nach Norge,
nun Steckdosen gibts dort an jeden Supermarkt im Winter und an jeder Hütte.
Welche (Auto) Batterie hast Du denn - und wahrscheinlich im Boot.


Nun mein Anlasser hatte mich ja 2017 auf den Färöern verlassen - aufgeraucht zerbrösselt.
Der ist neu.
Nun lößt sich die Batterie langsam auf - wird immer schwächer und muß auch mit Nachladen nachhelfen...
Und bevors wieder plötzlich und unerwartet Winter ist - such ich gleich nach was vernünftigen.....
also her mit den Tipps.... :-) 8)
Gruß

Olli
Bild


"Design?" - "Ist doch ganz einfach:
Wo zuviel ist nimmt man was weg - und
wo zu wenig ist tut man was dazu!" O.H.N.
Benutzeravatar
gschpannfohrer
 
Beiträge: 589
Registriert: 21. Oktober 2005 18:56

Re: Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Win

Beitragvon Crazy Cow » 12. September 2018 19:52

Hallo Olli,

Marke und die Bezeichnung "Gel" sind zunächst mal sekundär. AGM Batterien sind zur Zeit Stand der Technik im Bereich der herkömmlichen Bleibatterien. Sie haben für den Verbraucher außer der Wartungsfreiheit einen bemerkenswert vorteilhaften Verlauf der Spannungskurve. Man kann bis kurz vor "leer" immer noch mehrere Startversuche machen, ohne dass der Eindruck entsteht, dass die Batterie schwächelt. Sie ziehen gut durch bis zum letzten Moment. Aus diesem Grunde lade ich im Winter gar nicht nach, man kann ja auch viel falsch machen.
Die Regler habe ich nicht umgebaut, nur ein Relais dazwischen gehängt, damit der Regler immer die tatsächliche Batteriespannung erfasst. Ein Zündschlossrelais tut's auch. Das senkt die Ladespannung auf korrekte Werte. Die erste AGM habe ich vor 8 Jahren gekauft, die war nicht so toll, hat nur drei oder vier Jahre gehalten. Totalentladung wegen Kurzschluss und unkontrolliertes Vollladen. Seitdem habe ich zwei gleiche Yuasa um Betrieb, die eine 5, die andere 4 Jahre alt, noch nie nachgeladen. Ich kann nicht einmal sagen, in welchem Gerät gerade die ältere steckt.

Für den Boxer mit Trockenkupplung ist doch Auswahl an Motorölen groß, da würde ich mir keine Gedanken um Zusatzheizung machen. Wenn's mal schwer geht, drehst du schnell die Kerzen raus und orgelst, bis das Öl in Wallung kommt. Drei Sekunden reichen da schon. :)
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10562
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Win

Beitragvon gschpannfohrer » 12. September 2018 20:02

Crazy Cow hat geschrieben:Hallo Olli,

............., da würde ich mir keine Gedanken um Zusatzheizung machen. ..............:)


Hi Olaf,

doch, bei -25°C dann schon,
kenn ich noch ausm Fichtelgebirge, da war mein Öl
in der Getriebeglocke Karamel und im Motor Honig :-D allerdings im Auto damals

OK AGM muß scheinbar sein.
Gruß

Olli
Bild


"Design?" - "Ist doch ganz einfach:
Wo zuviel ist nimmt man was weg - und
wo zu wenig ist tut man was dazu!" O.H.N.
Benutzeravatar
gschpannfohrer
 
Beiträge: 589
Registriert: 21. Oktober 2005 18:56

Re: Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Win

Beitragvon schauglasgucker » 12. September 2018 20:03

Es soll auch Zeitgenossen geben, die einen Benzinkocher unter die Ölwanne stellen. :-D

Gruß Werner
Alla gudar, alla himlarna, alla helgerna, de bor i dig.
Benutzeravatar
schauglasgucker
 
Beiträge: 918
Registriert: 3. Juli 2006 11:08

Re: Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Win

Beitragvon gschpannfohrer » 12. September 2018 20:08

genau das möchte ich vermeiden Teelichter, Benzinkocher etc. :-D
Ich mag keine offenen Flammen am Mopped, außer am Flammrohr
Gruß

Olli
Bild


"Design?" - "Ist doch ganz einfach:
Wo zuviel ist nimmt man was weg - und
wo zu wenig ist tut man was dazu!" O.H.N.
Benutzeravatar
gschpannfohrer
 
Beiträge: 589
Registriert: 21. Oktober 2005 18:56

Re: Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Win

Beitragvon Crazy Cow » 12. September 2018 21:14

gschpannfohrer hat geschrieben:genau das möchte ich vermeiden Teelichter, Benzinkocher etc. :-D
Ich mag keine offenen Flammen am Mopped, außer am Flammrohr


Mit ner Heizpatrone erreichst du aber auch nur nur einen Teil des Öls. Bei -25° hat dein zwanziger Öl ne Viskosität von ca. 8000, deshalb werden bei noch tieferen Temperaturen die Motoren gar nicht mehr abgeschaltet. Ist das keine Alternative?

Aber wenn du so extreme Dinge vorhast, wie Arsch auf Packeis oder Weihnachten am Nordkap und auch noch das Gespann wechselst, wieso hast du nicht nach einem Motorrad geschaut von einem Hersteller, der auch Snowmobile herstellt? :) (...statt mit so einem Nischenprodukt herum zu fahren :D) Ein schöner Zwodakter mit offener Kette...
Es gibt übrigens tolle Snowmobilmoteren.

http://www.aaenperformance.com/v4_racing_engine.asp
http://www.de.gaokin-engine.com/engine/ ... ngine.html
http://www.snowmobile.com/products/the- ... -1944.html

Ok, ich schweife ab, aber nächstes Mal erst mal ein ordentlichen Pflichtenheft vor dem Gespannkauf, nöch.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10562
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Win

Beitragvon gschpannfohrer » 12. September 2018 21:25

O Gott, V4 Ford Transitnachbauten... mit eingebauten Stirnradschaden..... :-D

Snowmobil, den Tipp hab ich jetzt schon öfters bekommen :| .....

Aber erst in meinen nächsten Leben, da komm ich dann in Norwegen auf den Planeten zurück.... :-D
Gruß

Olli
Bild


"Design?" - "Ist doch ganz einfach:
Wo zuviel ist nimmt man was weg - und
wo zu wenig ist tut man was dazu!" O.H.N.
Benutzeravatar
gschpannfohrer
 
Beiträge: 589
Registriert: 21. Oktober 2005 18:56

Re: Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Win

Beitragvon fredde » 12. September 2018 21:34

Wenn ich hier oben meine Fahrzeuge nicht ausmachen würde bei minus 25 und drunter, dann würden sie den halben Winter laufen. :lol: Syntetisches Öl 10/ 30 und die Fuhre startet auch bei minus 30. AUSKUPPELN nicht vergessen!!!!! Die Kupplung erst loslassen wenn der Motor richtig rund läuft.
fredde
 
Beiträge: 231
Registriert: 16. Juli 2013 21:49
Wohnort: Hudiksvall Schweden

Re: Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Win

Beitragvon Crazy Cow » 12. September 2018 23:48

gschpannfohrer hat geschrieben:O Gott, V4 Ford Transitnachbauten... mit eingebauten Stirnradschaden..... :-D



Der V4 in dem Link ist ein Zweitakter, nix Stirnrad, nix Motoröl, der Kinese auch.
...dazu ein Daf-Keilriemengetriebe, ölfreier geht es wahrscheinlich nicht, ausser E-Motor vielleicht.
Ich wollte es mir ja verkneifen, aber Yamaha baut Viertakter für Snowmobile, die sind den 3- und 4- Zylinder-Mopedmotoren gar nicht unähnlich.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10562
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Win

Beitragvon dreckbratze » 13. September 2018 07:29

mehrzylinder sind bei kälte auch deutlich leichter zu starten als grosse twins mit grossen einzelhubräumen.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2184
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Win

Beitragvon Wintertourer » 13. September 2018 09:46

Die Yamaha 4Taker Snowmobile starten gut und lassen sich auch gut fahren.
Da man in Lappland dafür keinen zusätzlichen Führerschein benötigt,
habe ich schon eines gefahren.
Willst Du einen Tag glücklich sein => saufe.
Willst Du ein Jahr glücklich sein => heirate.
Willst Du ein Leben lang glücklich sein => fahre Motorrad
Das Ziel ist das Ziel
Benutzeravatar
Wintertourer
 
Beiträge: 1801
Registriert: 21. September 2007 12:23
Wohnort: Gütersloh

Re: Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Win

Beitragvon Stephan » 13. September 2018 11:39

Auf Faröer? Na, da isses dann mit der Ersatzteilversorgung etwas schwierig. Oder.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12078
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Win

Beitragvon schauglasgucker » 13. September 2018 14:14

gschpannfohrer hat geschrieben:Welche (Auto) Batterie hast Du denn - und wahrscheinlich im Boot.


Steht noch auf der Aufgabenliste für die Eisarschtour 2019 - und ja, soll auf den SW. Eventuell eine Lösung mit Schnellverschluss, um sie abends mit in´s Bettchen, äh Warme zu nehmen. :-D

Gruß Werner
Alla gudar, alla himlarna, alla helgerna, de bor i dig.
Benutzeravatar
schauglasgucker
 
Beiträge: 918
Registriert: 3. Juli 2006 11:08

Re: Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Win

Beitragvon ahnungsloser » 13. September 2018 14:35

Das braucht es alles nicht. Ein gut eingestellter Motor springt auch bei der Kälte mit der originalen Batterie an. Ich war mit einer r100gs da oben und angesprungen ist sie immer.
PS Technisch sollten die Komponenten Top sein.
ahnungsloser
 
Beiträge: 95
Registriert: 3. Juni 2013 12:30
Wohnort: NRW

Re: Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Win

Beitragvon Crazy Cow » 13. September 2018 15:28

dreckbratze hat geschrieben:mehrzylinder sind bei kälte auch deutlich leichter zu starten als grosse twins mit grossen einzelhubräumen.


Dätz de peunt. Ich würde mir Dekompressionsventile einbauen, wenn ich mit Ollis Boxer ins ewige Eis fahren wollte. Ist keine große Sache.

@Werner: Batterie mit ins Bett nehmen kommt aus den 1950er Jahren. Wenn die Säure flüssig ist, spielt Kälte eine Rolle, ansonsten werden für Gel und AGM Batterien wohl -45°C als Grenzwert ausgerufen.

Stephan hat geschrieben:Auf Faröer? Na, da isses dann mit der Ersatzteilversorgung etwas schwierig. Oder.
Stephan


Wofür Ersatzteile?
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10562
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Win

Beitragvon gschpannfohrer » 13. September 2018 20:30

Na da kommt ja Leben in die Bude.
Bis auf Olafs umfassenden Umbaumassnahmen zu einen Snowmobil mit Dekoventilen, alles brauchbare Tipps. Olaf nicht falsch verstehen,
Ich find's ja immer gut wenn die Ideen nur so raussprudeln.
Ich würd noch ne Schneefrässe vorne adaptieren...;-)
@Stephan welche Ersatzteile denn?
Anlasser wurde durch parken an Gefällstrecke ersetzt.
Da dort die flachste Stelle auf den Inseln die Kaimauer war, war das kein Problem zu starten.....
Di hilfsbereite repräsentierende Staatsmacht hätte mir fast ein Stastsgeheimnis veraten, wo sie ihre topgepflegten,
neusten SerienPolizeiBMW-Staatsempfangsmotorräder in der Pflege haben, aber nur wenn die Werkstatt einen Anlasser für mich gehabt hätte...;-) Ansonsten bekommst Du fast alles dort....ich hab mir den Anlasser dann postlagernd nach Dänemark schicken lassen, und nachdem die mich von der Fähre runtergeschubst hatten-sprang sofort an- bin ich schnurstracks dahin gefahren und hab den eingebaut.
Aber zurück zum Thema:
Motor ist Top eingestellt, läuft wie ein Uhrwerk , der Tipp mit den syntetischen ist auch zu überlegen.
Olaf nannte mir ja schon eine super Batterie...nur mit der praxisfremden Heizpatrone hat sich noch keiner mit Erfahrungswerten geäussert. Haut mal in die Tasten...
Wenn's dann immer noch nicht anspringen will, muss ich halt noch
bis zum Frühjahr dort bleiben und derweil Eisfischen gehen ;-)
Gruß

Olli
Bild


"Design?" - "Ist doch ganz einfach:
Wo zuviel ist nimmt man was weg - und
wo zu wenig ist tut man was dazu!" O.H.N.
Benutzeravatar
gschpannfohrer
 
Beiträge: 589
Registriert: 21. Oktober 2005 18:56

Re: Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Win

Beitragvon Lukas » 13. September 2018 22:51

Hallo,
Mit Gel Batterien habe ich bisher sehr zwiespältige Erfahrungen.
Am besten war die rote Oddysee Batterie Hawker mit ca. 19 Ah und 11 Jahren Lebensdauer im Gespann .
Kung Long Gel Batterien von Reichelt hielten 2 mal je ca. 2,5 Jahre.
Exide von BMW auch nur ca. 2,5 Jahre,kostete das 3 fache der Kung Long.
Valeo Anlasser verstärkte Ausführung von Fernreiseteile hielt auch nur ca. 20.000km.
Diesen Sommer während der Urlaubsreise gab der Anlasser den Geist auf.
Nun war halt schieben angesagt. Kickstarter der BMW ist nur zum Ventile Einstellen zu gebrauchen.

Meine Erfahrungen beziehen sich auf die Monate März bis November ohne Salz in Mitteleuropa.
Kein Winter und kein Skandinavien.
Gruß Lukas
Aus dem Land der weißen Berge

BMW R100RT Jewell 2-sitzer
Bj.1982 Walter Umbau 2002
BMW R80RS Bj.85
Lukas
 
Beiträge: 79
Registriert: 18. Oktober 2009 18:36
Wohnort: Waldhessen Land der weißen Berge

Re: Neue Motorradbatterie BMW R80 GS fällig,was ist für Win

Beitragvon Crazy Cow » 14. September 2018 01:28

Nach jahrelangem Lob für die Hawker gab es dann auch Berichte vom plötzlichen Batterietod. Schien mit Vibrationsschäden zusammen zu hängen. Nicht, dass man deshalb sein Urteil über das Batteriekonzept grundlegend revidieren müsste, was mich stört ist, dass sowas unangekündigt auftritt.
Gel und AGM Batterien kann man nicht in einen Topf werfen, aber auch bei Vlies-Innereien gibt es den Fingerzeig der Erschütterung. Vlt. sollte man eh anfangen, Hochleistungsbatterien weicher zu betten. 10mm Zellgummituch aus dem Industriebedarf. Auch zuviel Aufwand, Olli?

Fürs ewige Eis natürlich Syntheseöl. Dennoch solltest du einen Blick in die technischen Daten der Öle tun und wenn es geht die Viskosität des Produktes bei -15° oder weniger ablesen, bei Ravenol zum Beispiel.

https://www.ravenol-shop.de/?gclid=EAIa ... gKar_D_BwE

Das mit den Dekoventilen war übrigens ernst gemeint. Als ehemaliger SR Fahrer wirst du ja so ein Ding schon mal gesehen haben, auch aus der Perspektive des Brennraumes. Dein Anlasser verreckt, (und er wird es wieder) weil man mehr Leistung in das das gleiche Gehäuse und auf den Anker gepackt hat und er dadurch einfach mehr Wärme entwickelt, an den Klebestellen und an den Wicklungen. Selbst bei den genieteten sollen schon Magneten abgerissen sein.
Diese Wärmeentwicklung findet nicht im Leerlauf statt, sondern unter Last und die ist besonders hoch wenn bei dem zu überwindenden Totpunkt 400ccm oder Mehr auf 50ccm verdichtet werden müssen, und sie ist noch höher, wenn bei -20° die Gasmenge (die Zylinderfüllung) deutlich größer ist als bei sommerlichen +20°. Einen Anlasserknopf in die Nähe eine Zylinderkopfes gesetzt und Ventilchen mit dem Finger runterdrücken.

Zu deinen Ölkocherpatronen:
es gab mal an der Tankstelle so'n Schweinkram: man kaufte einen Joghurtbecher einer Kaffeemarke, zog an einem Bändsel und auf einmal wurde die Brühe heiß, das gibt es imho auch als Gel für die Hosentasche...
Solltest du wirklich auf was elektrisches spekulieren, rate ich dir dringend, eine zweite Batterie dafür zu installieren, die keinesfalls mit deiner Starterbatterie verbunden ist. Zum Aufladen gibt es Ladestromverteiler im Campingmobilbedarf. Dann hätte ich noch was lektrisches für dich: 12V heiß!

Außer den Dekoventilen würde ich stattdessen für das ewige Eis meine BMW, so ich eine hätte, auf Trockensumpfschmierung umbauen. Platz dürfte beim Gespann ja kein Problem sein, und ich würde den Öltank abnehmbar gestalten. Abends vor dem Einschlafen als Wärmflasche an die Füße gelegt und vor dem Losfahren an den Boxer gehängt. Vlt. verschafft dir das auch Ruhe vor einer verölten Kupplung...

(Nun maul nicht über meine Vorschläge, Du hast dir eine BMW gekauft, nicht ich, jetzt tu auch das was nötig ist für deine Reisen. Ich bin sicher, Werners alte XJ zickt nicht da, wo du anfängst Probleme zu lösen, d.h. wenn er sich mal erbarmt, den Anlasserfreilauf zu wechseln, der nach 150 tkm nun mal verschlissen ist. Übrigens hat auch Deutz als letzte Bastion dem luftgekühlten Motor abgeschworen. Ein flüssiges Sekundärmedium lässt sich chemisch seiner Umgebung anpassen, mit Aussenluft ist das so eine Sache. Ideen hast du jetzt genug geschnorrt, erwarte nicht, dass sie sich von allein umsetzen... :) )
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10562
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum


Zurück zu Winterfahrer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast