Solo&Gespann mit Schneeflocken durch den Paragrafendjungel?

Alles zum Thema Winterfahren mit dem Motorrad-Gespann

Solo&Gespann mit Schneeflocken durch den Paragrafendjungel?

Beitragvon Peter Pan CR » 4. Oktober 2018 20:26

Mein Schwager hat mich diese Tage böse verunsichert.
Jetzt heist es Winterreifenpflicht für Motorräder Solo und Gespann?
Sohnemann und ich wollten gerne unsere Solomopeds diese Tage wieder aus dem Geräteschuppen rausholen und bis vorraussichtlich Dezember Europa unsicher machen. Im Internet fand ich nur einen total verwirrenden Artikel vom letzten Jahr.
Was ist jetzt bei Solo und Gespannfahren in Sachen Winterbereifung angesagt?

---

Ich war zwar früher auch Stollenreifen auf dem MZ-gespann gefahren, aber M+S-zeichen oder "Schneeflocke" habe ich in meinem Leben noch nicht auf Mopedreifen gesehen. Auf der Solo CB-650 musste immer der gleiche zugelassene Metzler-Regenreifen auch bei Schnee und Eis herhalten. Bei dem MZ-gespann erinnere ich mich an einen Stollenreifen, das er im Winter unfahrbar war. Steinhart unter +5ºC und sofort mit Schnee oder Matsch zugesetzt. Den musste ich dann im Sommer aufbrauchen (war ständig auf dem Reservehinterrad unterm Boot)

--
Ich wäre Euch für eine Aufklärung sehr dankbar.
Mopeds sind Solo Kawasaki W800 und solo Royal Enfield 500 Bullet Classic. Mal kurz einen Beiwagen dranhängen ist wohl nicht in 2 Tagen geschafft, aber ein altes Wintergespann sich zulegen, nicht so weit aus dem Himmel gegriffen. (auch mieten würde ich zu gerne.)
Sven
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 951
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.

Re: Solo&Gespann mit Schneeflocken durch den Paragrafendjung

Beitragvon Nattes » 4. Oktober 2018 20:37

Schreib das mal mit der W 800 und dem im Winter fahren ins W Forum. Da wirst du auf der Stelle entmündigt, oder sogar gekreuzigt. :twisted:
Da ich da als völlig von allen guten Geistern verlassen und unheilbar gelte, und zudem noch einer von diesen armen Idioten bin, der auch mit asymetrischen, dreirädrigen Motorrädern herum fährt,lassen die
das bei mir gerade noch durchgehen.
:-D
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4530
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Solo&Gespann mit Schneeflocken durch den Paragrafendjung

Beitragvon Maggi » 4. Oktober 2018 21:15

lassen die
das bei mir gerade noch durchgehen.

Soso...
Benutzeravatar
Maggi
 
Beiträge: 57
Registriert: 29. April 2017 14:24

Re: Solo&Gespann mit Schneeflocken durch den Paragrafendjung

Beitragvon Nattes » 4. Oktober 2018 21:41

Für dich gilt natürlich das gleiche.
Auch bekloppt und Narrenfreiheit. :twisted:
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4530
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Solo&Gespann mit Schneeflocken durch den Paragrafendjung

Beitragvon Gespannklausi » 4. Oktober 2018 21:53

Endlich normale Menschen!! Richtig ist, es gibt KEINE Winterreifen Pflicht mehr für Motorräder!! Egel, ob Solo oder Gespann. Steht nur mehr drin, sinngemäß, soll dem Wetter entsprechend sein!!! Ansonsten so wie die Gefahrguttransport! rechts raus fahren und warten bis der Winterdienst alles zerstört, ÄH - frei gemacht hat!!!!
Ich hab aber auf der Emzett vorn einen Stollen und hinten einen Runderneuerten drauf! Bis etz keine Probleme!!!!

Klaus
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 169
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Solo&Gespann mit Schneeflocken durch den Paragrafendjung

Beitragvon Peter Pan CR » 5. Oktober 2018 01:33

Nattes und Maggi,
dann gehöre ich wohl in die Schublade, in die auch Euch die Schönwetter- und Eisdielenfahrer einsortiert haben.
Ein Moped ist ein Fahrzeug und kein Putzzeug! *

Sprich es war nur eine Eintagsfliege der EU-Schildbürger, oder ist da etwas Wahres dran, was mir Schwägerchen erzählt von wegen Verwarnungsgeld und verlohrenem Versicherungsschutz, weil kein Stollenreifen auf Rollerchen? Oder haben (Un-)Gesetzesgeber und Ver(-un-)sicherer wirklich etwas gegen unsereins verzapft?**

Carlo Dötsch schlug mir im Frühjahr vor, auf den Heidenau K60 umzusteigen, weil er mich nur auf Feldwegen sieht. Ausgesucht hatte ich mir dann Heidenau K34, der ist zwar brauchbar auf der Strasse und trockenem Schotter, aber sobald der Boden schlammig ist, taugt der K34 zu garnichts (war meine Erfahrung an der Galizischen Küste). Hiesiger Kumpel mit 'ner 680 Aprilla war vom K60 selbst bei hohen Plustemperaturen in unserem Gebirge garnicht zu begeistern. Nach der Erfahrung mit der MZ und dem Steinreifen bei Frost, wäre mir eine Empfehlung aus "Erfahrung gut" auch bei Frost, sehr lieb. Der Pirelli MT21***ist für die Strassenmopeds W800 und RE doch etwas zu agressiv. :roll:

Danke.
Sven




*** (MT21 ist hier in CR mein Favorit für Enduro (KLR650), bis 105kmh und mit 3,5bar vorne und 3bar hinten kann man den auch auf Asphalt recht gut fahren)
**Ein Seil für Schnee-/Schlamm-kettenersatz hat noch jeden Hohlweg überwunden...nur bei Blitzeis sitzt man doch besser in der Bushaltestelle oder warmen Bude alles aus.
*(Dieses Jahr in EU 16.000km in 3 1/2 Monaten, jetzt hat die Trudel 29.800km in 9 Monaten Fahrzeit.)
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 951
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.

Re: Solo&Gespann mit Schneeflocken durch den Paragrafendjung

Beitragvon Nattes » 5. Oktober 2018 07:50

Ich fahr den K 60 auf meinem Scrambler.
Auf kleinsten, schlechten , kurvigen Straßen und in leichten Gelände ist er wirklich prima. Auf Schotter macht er in den W Größe
100/90 19 und130/80 18 macht er richtig Laune. Die breiteren Größen haben eine andere Profilblockgestaltung, die eher für die Straße gedacht ist.
Für die 800er gibt es sogar eine Freigabe. Für die 650 nicht. Das interessiert aber inzwischen nicht mal mehr bei der HU.
Ich bin damit auch im Winter unterwegs. Allerdings fahre ich nicht mehr Solo bei Eis und Schnee.
An einem trockenen Januarsonntag kannst du mit jedem Reifen fahren.

Das Gesetz ist ausgesetzt. ;-)

Bild

Auf dem Gespann fahr ich ihn zurzeit auch. Bei Schnee kommt da aber ein Immler Radsatz drauf.

Bild

Bild
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4530
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Solo&Gespann mit Schneeflocken durch den Paragrafendjung

Beitragvon Stephan » 5. Oktober 2018 09:13

Nö. Keine Eintagsfliege. Man hat sich überzeugen lassen das Motorradfahrer am Leben hängen. Stichwort „Eigenverantwortung".

Mit anderen Worten, knallst du in Sandbahnmanier am entgegekommenden Streifenwagen auf 10cm Schnee vorbei, isses denen jetzt egal, wenn das auf Sommerreifen geschieht. Man kann's halt.

Ob mir „Winterreifen" auf eisglatter Fahrbahn mit der Solo weiterhelfen, bezweifele ich.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12131
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Solo&Gespann mit Schneeflocken durch den Paragrafendjung

Beitragvon Peter Pan CR » 5. Oktober 2018 16:01

Bueno,
der Metzler anno 1987 war einwandfrei, um im Fredeburger Wald grosse Augen der entgegenkommenden Fahrer zu beobachten und mal kurz 4 Strassenbegrenzungspfähle zu zählen, sprich mindestens 240m sahs ich auf meinem Bock und drehte Däumchen. Alles nötige danach war Meister Paetzel's grosses "Präzisions-Richtwerkzeug" = 20kg Vorschlaghammer, um meinen 25*25, St37 Lampenhalter wieder geradezubiegen.

Übrigens für die alten Nordlicht-RZ-Honda-Hasen unter uns: Meister Paetzel und seine Frau sind noch quicklebendig und überaus aktiv in der Vorderladerschützengilde mit ihren 82 Jahren. Und hinter ihm hinterherfahren ist immer noch nicht in meinem "Kann es halt"-bereich, sondern so wie früher mit seinem Schwager...."Lass ihn mal ruhig vorrausbrausen. Wenn ich ankomme ist der Kaffee dann schon eingegossen."
(An die alten Stammkunden: Besucht die beiden mal. Damals wie heute ist es eine Freude Familie Paetzel zu besuchen. Lernen tut man in jedem Fall von ihnen.)

K60 in freigegebener Reifengrösse. Mal sehen, wie weich der im Kühlschrank bleibt..."John Berry, leih mir mal Dein Taschenmesser." (alter australianischer ehemaliger Rennfahrer, der bei uns einen Mopedklamottenladen und eine Werkstatt betreibt und lange nahe Frankfurt bei den Amis stationiert war)

Danke für Eure Auskunft.
Sven
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 951
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.


Zurück zu Winterfahrer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast