Reifenverschleiss im Winter

Alles zum Thema Winterfahren mit dem Motorrad-Gespann

Re: Eisarsch 2019 MURMANSK !

Beitragvon Wintertourer » 13. März 2019 10:44

2 Reifen blank?

Das wundert mich jetzt,
bei meinen Wintertouren hatte ich keinen Vergang am Gummi,
nur den einen oder anderen Spike verloren.
Willst Du einen Tag glücklich sein => saufe.
Willst Du ein Jahr glücklich sein => heirate.
Willst Du ein Leben lang glücklich sein => fahre Motorrad
Das Ziel ist das Ziel,
aber ich bin noch unterwegs.
Benutzeravatar
Wintertourer
 
Beiträge: 1838
Registriert: 21. September 2007 12:23
Wohnort: Gütersloh

Re: Eisarsch 2019 MURMANSK !

Beitragvon Schorpi » 13. März 2019 10:53

……...wahrscheinlich war damals-
kurz nach dem Krieg-
die Gummiqualität noch eine andere :wink: :wink: :wink:
SCHORPI- :P
Bild
Alle unsere Streitereien entstehen daraus,
dass einer dem anderen
seine Meinung aufzwingen will.
Mahatma Gandhi

BMW K100RT-Gespann Bj.1986-Yamaha XS 1100 Bj.1978-Suzuki GS 500E Bj.1993-Yamaha XV 535 Bj.1996-
BMW F650GS-Gespann Bj.2003-
Benutzeravatar
Schorpi
 
Beiträge: 2767
Registriert: 6. September 2006 22:39
Wohnort: 29364 Langlingen

Re: Eisarsch 2019 MURMANSK !

Beitragvon Zweiradantrieb » 13. März 2019 11:17

7.500km mit Russland - das hast Du in 10 Jahren Winterbetrieb vermutlich nicht 8)
Moppeds:
HMO-BMW-Gespann 1980 im Aufbau
Jialing JH600A-B Gespann "Dingeling"
BMW R1100RS EML "Blaue Elise"
BMW R1100RT "Popcornmaschine"
BMW R1100R "Eisfräse" im Aufbau
Heinkel-Roller A103-1 "Julius Schnorr von Carolsfeld"
Steyr 680g 1968 "Ruedi"
...und immer noch zu wenig !
Benutzeravatar
Zweiradantrieb
 
Beiträge: 170
Registriert: 26. Dezember 2013 22:40
Wohnort: Duisburg

Re: Eisarsch 2019 MURMANSK !

Beitragvon Zimmi » 13. März 2019 14:15

Schorpi hat geschrieben:……...wahrscheinlich war damals-
kurz nach dem Krieg-
die Gummiqualität noch eine andere :wink: :wink: :wink:

...und die der Radlager erst mal! :smt005
Benutzeravatar
Zimmi
 
Beiträge: 949
Registriert: 24. Juni 2014 20:51
Wohnort: Öschdliche Oooschdalb

Re: Eisarsch 2019 MURMANSK !

Beitragvon Wintertourer » 14. März 2019 10:55

Unterstellung: :rock:
7.500km mit Russland - das hast Du in 10 Jahren Winterbetrieb vermutlich nicht 8)

Bei meinen 12 Winter Scandinavientouren (1x incl. Russland) war ich insgesamt 7,5 Monate unterwegs,
und bin in der Zeit ca. 35 Tausend Kilometer gefahren.

Von den 10 Elefantentreffen (davon 2 in Österreich) gar nicht zu sprechen.
Mein Wintermoped mit Winterkennzeichen hat 185 Tausend Kilometer auf dem Tacho!
Von welchem Krieg im 21 Jahrhundert ist hier die Rede :?:
@Schorpi: hättest :!: du meine Krankheit würdest du wahrscheinlich gar nicht mehr Moped fahren
Willst Du einen Tag glücklich sein => saufe.
Willst Du ein Jahr glücklich sein => heirate.
Willst Du ein Leben lang glücklich sein => fahre Motorrad
Das Ziel ist das Ziel,
aber ich bin noch unterwegs.
Benutzeravatar
Wintertourer
 
Beiträge: 1838
Registriert: 21. September 2007 12:23
Wohnort: Gütersloh

Re: Eisarsch 2019 MURMANSK !

Beitragvon jokeundjens » 14. März 2019 13:07

Wenn Du hier ständig so einen Unsinn schreibst, muß Du Dich nich wundern, wenn Dir die Anderen “ans Bein pinkeln“.
Ich habe auch schon so manchen Winterkilometer auf dem Gespann hinter mir, ohne mich damit brüsten zu wollen. Aber ich habe dabei halt auch Reifenverschleiß.
Kann natürlich sein, dass Deine Spikes so weit rausschauen, dass das Gummi die Straße nicht berührt.
Gruß aus Heide
Jens
Benutzeravatar
jokeundjens
 
Beiträge: 348
Registriert: 8. April 2014 14:35
Wohnort: Dithmarschen

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon denali » 14. März 2019 14:07

WER schreibt hier Unsinn?
Ich bin die Russland-Tour auch mitgefahren, und mein ST21 hinten hat nur ca 1 mm verloren, bei dreifacher Leistung...
Es kann also nicht an der reinen Kilometer-Zahl gelegen haben, dass Georg "zwei Reifen blank" hat.
Gruß Frank

"Fest sei Dein Sinn, Dein Blick sei klar und jedes Deiner Worte wahr."
Benutzeravatar
denali
 
Beiträge: 84
Registriert: 9. Februar 2013 15:05

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Peter Pan CR » 14. März 2019 17:14

Rollsplitt?

Gestern machte ich meiner Meinung nach die W800 solo fertig für die nächste Regenzeit mit einem vorderen Enduroreifen Pirelli MT60 ...
Auf trockenem warmen Asphalt ein reinstes Radiergummi, so weich ist die Pampe. (aber sehr gut im Grass und recht gutes Bremsverhalten im Schotter.) Bei Winterreifen ist es wegen der Kälte umgekehrt: Die neumodischen Plastikreifen ohne jeglichen Naturkautschuk/Buna werden steinhart, schmieren weg wie nichts gutes und halten die Fahr-/Bremskräfte auch nicht besonders. Es ist schon sehr lange her, das ich im Schnee mit MZchen zu spielen pflegte, aber ich meine das im Winter die harten "Plastik" Trialreifen weniger Lebenserwartung hatten als die "Weichlinge", die Du auch bei ca 5 Grad noch mit dem Fingernagel eindrücken konntest. (Hart auf hart macht Gries und knirsch, während weich auf hart ein- und wieder ausfedert => siehe Isoband auf Glass beim Sandstrahlen / weich auf weich macht schmier und schmatz... schon mal in der Wüste auf Asphalt Moped gefahren? In 2000km war der Schlappen von neu auf Stoff = rechteckig )
Zuletzt geändert von Peter Pan CR am 14. März 2019 18:02, insgesamt 4-mal geändert.
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 1068
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica, gerade auf der Bäk in "Brittisch Mecklenburg"

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon dreckbratze » 14. März 2019 17:16

vielleicht einfach ein anderer reifen? ist doch auch völlig wurscht :roll:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2359
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Zweiradantrieb » 14. März 2019 18:33

Nun, ich habe den Haakaa blank gefahren. Kann natürlich auch daran liegen das wir über 3.000km auf Asphalt und Schotter geradelt sind, aber das hat ihm das Profil aus dem Gesicht gewischt. Haakaa in weicher Mischung.

Der ST21 ist aus meiner unmaßgeblichen Sicht deutlich besser im Grip, sowohl auf Eis als auch auf Schnee, und scheint deutlich länger zu halten. Ist aber auch die härtere Mischung.
Moppeds:
HMO-BMW-Gespann 1980 im Aufbau
Jialing JH600A-B Gespann "Dingeling"
BMW R1100RS EML "Blaue Elise"
BMW R1100RT "Popcornmaschine"
BMW R1100R "Eisfräse" im Aufbau
Heinkel-Roller A103-1 "Julius Schnorr von Carolsfeld"
Steyr 680g 1968 "Ruedi"
...und immer noch zu wenig !
Benutzeravatar
Zweiradantrieb
 
Beiträge: 170
Registriert: 26. Dezember 2013 22:40
Wohnort: Duisburg

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon dreckbratze » 14. März 2019 18:39

der hakaa in weicher mischung hat auf meinem alten LM - gespann regelmässig vom tauerntreffen (neu aufgezogen) bis zur schwarzpulverrally im märz gehalten, dann war er völlig (!) am ende. entsprach max. 3000 - 4000 km. der nokian ist deutlich langlebiger. auf thönys mz hielt der hakaa 2 ganze winter. das war wohl einerseits der geringeren leistung, andererseits der zahmeren fahrweise geschuldet.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2359
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Nattes » 14. März 2019 19:11

Eigentlich ist das ja hier und anderen Foren schon lange bekannt und nachzulesen.
Aber da muß wohl jeder seine eigenen Erfahrungen machen.
Und als der Horst seine Wintertouren gemacht hat, da gab es noch keine Haaka und ST 21 . :oops:
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4688
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon motorang » 15. März 2019 07:15

Da spielen viele Faktoren mit. Der ST21 ist recht verschleißarm, der Hakaa bekanntermaßen nicht. Und dann spielen noch Reifengröße, Fahrweise, Beladung, Motor/Antriebsart eine Rolle.

Gryße!
Andreas, der motorang
Es gibt zwei Arten von Daten: von den wichtigen hat man ein Backup, und der Rest ist halt unwichtig.
:476: [Impressum] [motorang.com] [Die AIA]
Benutzeravatar
motorang
Administrator
 
Beiträge: 2635
Registriert: 16. Oktober 2005 07:37
Wohnort: Österreich

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Wintertourer » 15. März 2019 11:04

Stimmt Norbert,
ich hatte bei den letzten Scandinavien Touren 1999 - 2001 einen 125er mit Wegener Profil und Spikes drauf.
Und vorne + BW Conti Enduroreifen mit Spikes.
Da war optisch kein Verschleiß.
Gefahren nur auf Schnee und Eis.
Für die deutsche Dosenbahn hatte ich ja Ersatzräder ohne Spikes.
Willst Du einen Tag glücklich sein => saufe.
Willst Du ein Jahr glücklich sein => heirate.
Willst Du ein Leben lang glücklich sein => fahre Motorrad
Das Ziel ist das Ziel,
aber ich bin noch unterwegs.
Benutzeravatar
Wintertourer
 
Beiträge: 1838
Registriert: 21. September 2007 12:23
Wohnort: Gütersloh

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Stephan » 15. März 2019 13:37

Naja "optisch" sagt da aber niGs . . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12717
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon totti » 15. März 2019 15:22

:| ich höre immer nur Mimimimiii und ….damals im Ferienlager..... :roll:
"...Wer matt lackiert,der nie poliert..."
Benutzeravatar
totti
 
Beiträge: 1156
Registriert: 13. Mai 2009 20:17
Wohnort: mönchengladbach

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon dreckbratze » 15. März 2019 16:57

den wegener hatte ich vor äonen mal drauf, ich wollte dendann nach dem winter runter fahren. der war so hart, dass die guzzi im regen bis in den 3ten gang durchgedreht hat, beim versuch im ampelduell einen kieslaster zu besiegen. :roll:
kein wunder, dass der sich nicht abfährt. so ziemlich der einzige reifen, den ich noch mit halbem restprofil entsorgt habe.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2359
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Wintertourer » 19. März 2019 09:50

Seit einiger Zeit habe ich die Immler drauf.

Da ich immer das Glück habe, nur auf nasser Straße zu fahren,
hält sich der Verschleiß in Grenzen.
Willst Du einen Tag glücklich sein => saufe.
Willst Du ein Jahr glücklich sein => heirate.
Willst Du ein Leben lang glücklich sein => fahre Motorrad
Das Ziel ist das Ziel,
aber ich bin noch unterwegs.
Benutzeravatar
Wintertourer
 
Beiträge: 1838
Registriert: 21. September 2007 12:23
Wohnort: Gütersloh

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Nattes » 19. März 2019 14:41

Könnte auch an der brachialen Leistung des MZ Gespanns liegen. :lol:
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4688
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Matthieu » 19. März 2019 17:16

Nattes hat geschrieben:Könnte auch an der brachialen Leistung des MZ Gespanns liegen. :lol:

Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ausgeglichen. Irgendwelche Einsprüche Hr. Nattes? :D
Benutzeravatar
Matthieu
 
Beiträge: 279
Registriert: 5. März 2006 14:44
Wohnort: Franken

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon jokeundjens » 20. März 2019 08:09

Das kann ich nur bestätigen.
Die Emmen bin ich in Trysil aus meinem Rückspiegel nicht los geworden.
Alles Wahnsinnige :smt005

Gruß Jens (Igel)
Benutzeravatar
jokeundjens
 
Beiträge: 348
Registriert: 8. April 2014 14:35
Wohnort: Dithmarschen

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Wintertourer » 20. März 2019 11:00

Als Wintermoped reicht mir die ETZ 309 mit 27 PS (Sauerzylinder)
Schneller durfte man in Scandinavien sowieso nicht fahren,
und in Deutschland auf Landstraßen auch nicht.
Willst Du einen Tag glücklich sein => saufe.
Willst Du ein Jahr glücklich sein => heirate.
Willst Du ein Leben lang glücklich sein => fahre Motorrad
Das Ziel ist das Ziel,
aber ich bin noch unterwegs.
Benutzeravatar
Wintertourer
 
Beiträge: 1838
Registriert: 21. September 2007 12:23
Wohnort: Gütersloh

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Maggi » 20. März 2019 17:48

Die Emmen bin ich in Trysil aus meinem Rückspiegel nicht los geworden.

Vielleicht warst Du auch einfach nur zu langsam. :twisted:
Benutzeravatar
Maggi
 
Beiträge: 68
Registriert: 29. April 2017 14:24

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Stephan » 20. März 2019 18:05

LoL


Stephan. . .
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12717
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Aynchel » 22. März 2019 19:09

jokeundjens hat geschrieben:Das kann ich nur bestätigen.
Die Emmen bin ich in Trysil aus meinem Rückspiegel nicht los geworden.
Alles Wahnsinnige :smt005

Gruß Jens (Igel)


das nehme ich jetzt mal als Kompliment :-D

die letzten aufrechten Recken unter den ganzen Falschtaktern :smt004

Bild
http://oi63.tinypic.com/2crwzk3.jpg
Aynchel
 
Beiträge: 569
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon dreckbratze » 22. März 2019 20:07

das leben ist zu kurz um so lange auf nen arbeitstakt zu warten, gell? :lol:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2359
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Aynchel » 23. März 2019 13:06

ich bin ernsthaft am überlegen das ganze BMW Gerümpel zu entsorgen und wieder auf Emme umzustellen
Aynchel
 
Beiträge: 569
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Stephan » 23. März 2019 13:26

Wenn, frach mich mal. Ich hab'n BMW-Schrottsammelplatz. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12717
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Nattes » 23. März 2019 13:57

BMW? waren das nicht die Kisten mit den kaputten Radlagern, den vergammelten Anlassern, den Hallgeberproblemen, den gebrochenen Hilfsrahmen und den Startproblemen am Morgen? :-D

Aber schön wars trotzdem. ;-)

Kann ja nicht jeder eine problemlose, zuverlässige W 650 fahren. 8) :-D

Nee, passt schon. Eine tolle Mischung von tollen Leuten und Fahrzeugen.
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4688
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Pütz » 23. März 2019 17:34

Hi Nattes,
Ich glaube mich zu erinnern, daß Du auf dem Weg zu Schorpis Herbsttreffen mit der zuverlässigen W 650 liegengeblieben bist :D :D :D
Viele liebe Grüße vom Andreas
Pütz
 
Beiträge: 132
Registriert: 24. Oktober 2017 17:54
Wohnort: Hamburg Poppenbüttel

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Nattes » 23. März 2019 17:47

Pssst!
:rock:
Das konnte man aber nicht der W vorwerfen, sondern nur meiner Blödheit, gepaart mit meiner Faulheit. :-D
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4688
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon opa3rad » 23. März 2019 21:34

Aynchel hat geschrieben:ich bin ernsthaft am überlegen das ganze BMW Gerümpel zu entsorgen und wieder auf Emme umzustellen


Ich hätte wieder Platz im Keller, da kannste des ganze Gerümpel entsorgen.
Wie steht eigentlich der € Kurs für Gerümpel ?


Udo
Benutzeravatar
opa3rad
 
Beiträge: 321
Registriert: 3. Juli 2017 01:21
Wohnort: Neanderthal

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Aynchel » 23. März 2019 22:40

10k€, wenn Du so fragst :D
Aynchel
 
Beiträge: 569
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Stephan » 24. März 2019 09:36

Ups! Hört sich nach zweidrei Garagen voll, an.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12717
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Nattes » 24. März 2019 10:34

Alleine eine Garage voller defekter Hallgeber. :-D
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4688
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Aynchel » 24. März 2019 13:39

meine defekten Hallgeber waren alle in Ordnung
eine Signalleitung vom Blockstecker zur CDI hatte sich in grünes Brösel verwandelt
ein Resultat aus 20 Jahren Winterbetrieb
nur finde mal so einen Fehler :roll:
Aynchel
 
Beiträge: 569
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Peter Pan CR » 25. März 2019 14:28

Was eine schnuckelige Emme ist, kann man nicht genug loben. Wo eine Emme nach 5 Tritten (2 ohne Zündung und 3 mit Zündung) bei -28ºC anspringt. Dort verbraucht das ganze BMW und Guzzi Zeltlager bei nur -10ºC erst einmal einen Tank ihrer Campingkocher über 45 Minuten lang, damit sich ihre Motörchen zum Drehen überreden zu lassen.
Tssst, sowas aber auch. :smt009
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 1068
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica, gerade auf der Bäk in "Brittisch Mecklenburg"

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Aynchel » 25. März 2019 14:34

da muss man die Einspritzer mal loben
die springen bei strammem Frost besser an als Vergasermotoren
Aynchel
 
Beiträge: 569
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Nattes » 25. März 2019 18:41

Nö,
meine Einspritzer Guzzi letztes Jahr ab -15° nur noch mit Starthilfe.
Die Vergaser W 650 dieses Jahr bei -21°? problemlos.
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4688
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Stephan » 25. März 2019 18:52

Und aus dem Grund ist es besser, ich pass auf den bösen BMW Schrott auf. Dann könnt' ihr in Ruhe schlafen. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12717
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Nattes » 25. März 2019 18:53

Das hab ich nicht gewollt... :smt009

;-)
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4688
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Stephan » 25. März 2019 18:54

Keine Sorge. Ich kann das. . .



Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12717
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon schauglasgucker » 25. März 2019 20:07

Nattes hat geschrieben:BMW? waren das nicht die Kisten mit den kaputten Radlagern, den vergammelten Anlassern, den Hallgeberproblemen, den gebrochenen Hilfsrahmen und den Startproblemen am Morgen? :-D


HALLOOOOO?
Alla gudar, alla himlarna, alla helgerna, de bor i dig.
Benutzeravatar
schauglasgucker
 
Beiträge: 949
Registriert: 3. Juli 2006 11:08

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Stephan » 25. März 2019 21:28

Zu spät. Ich hab schon bisken umgeräumt, Platz geschaffen. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12717
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon schraubi » 25. März 2019 22:18

Aynchel hat geschrieben:ich bin ernsthaft am überlegen das ganze BMW Gerümpel zu entsorgen und wieder auf Emme umzustellen


Weißt ja, ich hab das TT Fahrgestell schon reserviert :-)
Benutzeravatar
schraubi
 
Beiträge: 20
Registriert: 30. März 2016 09:53

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Boxerfahrer » 27. März 2019 22:07

Moin!


Gääääähn....ich tausche meine Reifen wenn sie abgefahren sind, oder überaltert sind.....aber manch einer muß es immer zutotediskutieren.....
Also bis dann,

Christian.


R100CS mit RS-Verkleidung
K100RT Gespann
K1200RS (hoffentlich bald als Gespann...)
Boxerfahrer
 
Beiträge: 317
Registriert: 3. November 2008 19:53
Wohnort: Eschwege

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Nattes » 28. März 2019 02:22

oder überaltert sind.....


soso.. :-D

Vielleicht liegts ja daran. :twisted:
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4688
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon Matthieu » 28. März 2019 10:11

Boxerfahrer hat geschrieben:Gääääähn....

Auch wenn man eigentlich nichts zu sagen hat, trotzdem einfach mal irgendwas schreiben... :evil: :evil: :evil:
Benutzeravatar
Matthieu
 
Beiträge: 279
Registriert: 5. März 2006 14:44
Wohnort: Franken

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon BMWGespann » 28. März 2019 13:13

Na Sohn,
alles gut?? :-D
Grüße Vatter
Benutzeravatar
BMWGespann
 
Beiträge: 13
Registriert: 11. September 2009 20:11
Wohnort: Eschwege

Re: Reifenverschleiss im Winter

Beitragvon BMWGespann » 28. März 2019 13:15

Ups,sorry
falscher Empfänger! 8)
das Alter eben..
Grüße
Horst
Benutzeravatar
BMWGespann
 
Beiträge: 13
Registriert: 11. September 2009 20:11
Wohnort: Eschwege

Nächste

Zurück zu Winterfahrer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste