Drei-Länder-Winterfahrt

Alles zum Thema Winterfahren mit dem Motorrad-Gespann

Drei-Länder-Winterfahrt

Beitragvon Dante Schuggi » 5. Januar 2016 14:06

Euch allen ein glückliches Neues Jahr!
Glück, Gesundheit und immer gnueg Drugg im Pnöö!

Für Kurzentschlossene:
Man kann sich gerne noch zur DLWF 16 anmelden.
Guggst Du hier:
http://www.DLWF.org

Beschti Griess
vo der Dante Schuggi!
Dante Schuggi
 
Beiträge: 10
Registriert: 27. Oktober 2009 12:14
Wohnort: CH-Aesch

Re: Drei-Länder-Winterfahrt

Beitragvon xjabt » 10. Januar 2016 20:03

Hallo,
ich möchte das erste Mal die DLWF in Angriff nehmen und würde mich freuen, wenn ich mich als "Frischling" :roll: mit "Erfahrenen" 8) Austauschen könnte, vielleicht sogar gemeinsam Fahren...
Also ich würde mich freuen, wenn sich jemand meldet der daran teil nimmt, gerne auch per PN.

Grüße
Jürgen
Viele Grüße aus dem Schwobaländle
Jürgen
Benutzeravatar
xjabt
 
Beiträge: 71
Registriert: 26. Mai 2013 14:50

Re: Drei-Länder-Winterfahrt

Beitragvon georgd. » 11. Januar 2016 19:57

Hallo Jürgen,
ja, ich fahr dieses Jahr auch wieder mit, jetzt zum vierten Mal. Macht richtig Spass, vorausgesetzt du hast ordentliche Klamotten. Vor vier Jahren hatten wir nächtens - 23°C und tagsüber auch nur -18°C. Bei mir waren das an dem WE gut 1000 Km. Also gut anziehen ist das wichtigste. Zusammen fahren können wir nicht, mein MZ Gespann muss ab und zu beschraubt werden, da macht warten keinen Sinn. Womit fährst du? Und von Freitag auf Samstag übernachte ich sicher wieder irgendwo im Freien, das mag auch nicht jeder.
Gruß
Georg
georgd.
 
Beiträge: 104
Registriert: 5. August 2010 22:04
Wohnort: 75031 Eppingen

Re: Drei-Länder-Winterfahrt

Beitragvon hensmen » 12. Januar 2016 21:09

Grüss dich Jürgen,
irgendwie ist die Resonanz eher bescheiden oder du wurdest bereits mit pn`s zugeschüttet.
Diese Winterfahrt ist ja, zum Glück, kaum bekannt. Derowegen kommt man sich manchmal wie bei einem Familientreffen vor.
Wir, die Connie und ich, würden dieses Jahr teilnehmen. Damit du mal ein Bild von uns hast:
Bild

Wir legen Wert auf ausgewogene Kleidung, Fellstiefel und selbstgemachte Winterponchos, sieht man.
Unsere bisherigen Teilnahmen waren sehr touristisch angelegt, sprich ankommen und wie immer in der Wertung den letzten Platz belegen. Das allererste mal, war von Georg besagtem Kälteeinbruch zum Scheitern verurteilt.
Von Tübingen kommend war in Rottweil Schluß. Vereiste Vergaser, elektrisch durch die Griffheizung her Sense und minus an die 15 Grad, an einem sonnigen Freitagnachmittag, und so waren wir wieder auf dem Heimweg. Die Gesichter der anderen Verkehrsteilnehmer, taten aber wieder entschädigen.
Heia Safari, beim zweiten Versuch hat es geklappt. Wir trudelten abends in der Pension ein, wollten wenigstens im Südschwarzwald Posten machen und in der Schweiz unser Glück versuchen um wenigstens gewertet zu werden.
Aber um in den Rängen aufzusteigen bedarf es einiges. Ein Vorredner ist dafür bekannt, daß er im Schlafsack geweckt wird, wenn der erste Posten um 5 Stellung bezieht, er ist glaube ich auch der schnellste Räderwechsler den es gibt. Unsere Wirtin im Schwarzwald war völlig geschockt, ob unseres Planes.
Bei ihr dürfen Gäste frühestens um halb Acht aufstehen, von früher losfahren, geht gar nicht. In Schönau, absolute Heimeligkeit, Anschrift auf Nachfrage.
Wir waren also auf der Gass, da war es schon hell.
Dafür war es dem Tankwart überhaupt nicht komisch, in aller Früh das fünfte Gespann abzurechnen. Um viele Posten zu schaffen, muss man früh aufstehen und das Gas wirklich stehen lassen. Soll keine Kritik sein, sondern die Tatsache beschreiben.
Wenn du aber im Februar Motorradverrückte kennenlernen willst und nur grinsende Teilnehmer sehen willst, dann sei willkommen.
Im Ernst, ein Roadbook muss stehen, halte dich wirklich an die noch eingehenden Postenbeschreibungen, zur Not auf googel earth den Punkt lokalisieren.
Wir taten es bisher nicht, aber es war trotzdem nicht einfach, es stresst. Dann muss in jedem Fall mit Eis und Schnee gerechnet werden und häng dir eine Uhr an den Lenker.
Navi?!, keine Ahnung ob bei dem Wetter so etwas funktioniert, wenn umdisponiert werden muss, bist du wohl länger am tippen, als am fahren.
Ganz toll war ein Batterie betriebener Lötkolben, innerhalb von Sekunden war das Zündschloss enteist, dann übernachte in jedem Fall am Endpunkt, Essen und Gemeinschaft sind unbezahlbar.
Von den Posten an sich, bleibt der Eindruck, dort wirst du im Sommer bestimmt nochmal hin, dabei auch vorab, ein supperfettes Lob an die Macher und um die Wartezeit zu verkürzen, gibt es nächstes Jahr die Schwarzwaldwinterfahrt, also immer brav die Urlaubstage eintragen und sich fragen warum andere auf eine Fasnet gehen, ......
Mach dir keinen Kopf, warm anziehen und ab, aus welcher Ecke kommst du denn?
Grüsse vom Hans
hensmen
 
Beiträge: 450
Registriert: 11. Oktober 2009 09:35
Wohnort: reutlingen

Re: Drei-Länder-Winterfahrt

Beitragvon xjabt » 14. Januar 2016 20:17

Hallo zusammen,

Danke für Eure antworten, wenn es auch noch nicht allzu viele sind :?

Also kurz zu unserer Vorstellung:
Beate meine bessere Hälfte und ich Jürgen sind bisher begeistere Sommerfahrer gewesen (2015 jeder ca. 12000km gefahren unter anderem Dänemark umrundet mit 5.500km von Römö links Nordsee hoch und rechts an der schwedischen Grenze /Ostsee/Kopenhagen, ... wieder runter.)
Neuerdings möchten wir auch im Wintererfahrungen sammeln, Sand, Schotter und ähnliches hatten wir bereits.
Beate möchte zunächst mitfahren, daher habe ich die BMW aufgerüstet (Stulpen, Winterreifen, Schneeketten) und will jetzt mal schaun wie uns das so liegt.
Wir kommen aus der Nähe von GP (6 km zu Mobec) und fahren über Tü Rottweil Richtung Schwarzwald, was ja vielleicht der Weg des ein oder anderen auch ist, daher hier die Anfrage. Auf Sieg fahren werden wir sicherlich nicht, wir wollen Spass haben und eine schöne Zeit genießen, allerdings denke ich schon, das wir mehr als 2 Posten ansteuern wollen. :grin:
Anbei noch ein Photo, damit Ihr ein Bild zu uns habt.
Viele Grüße
Beate und Jürgen

P.S. wenn es Euch passt, ich denke mal dass wir am Freitag gegen 14 Uhr an Tü vorbeifahren, dann können wir uns gerne persönlich kennenlernen und den ersten Weg gemeinsam fahren.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße aus dem Schwobaländle
Jürgen
Benutzeravatar
xjabt
 
Beiträge: 71
Registriert: 26. Mai 2013 14:50

Re: Drei-Länder-Winterfahrt

Beitragvon Frosch_CH » 15. Januar 2016 08:48

Habe mich auch noch kurzfristig als Neuling angemeldet und freue mich sehr auf den Event! Mal schauen was meine MZ so bringt.
stay wild - ride free
Frosch_CH
 
Beiträge: 11
Registriert: 14. Oktober 2015 11:30
Wohnort: Basel

Re: Drei-Länder-Winterfahrt

Beitragvon hensmen » 18. Dezember 2016 16:09

Für die Schwarzwaldwinterfahrt sucht ein Teilnehmer noch einen zusätzlichen Platz im Beiwagen.
Es ist ein Platz für seinen Bruder, sein anderer Bruder fährt bei ihm mit, er hat die Anfrage im DLWF-Forum gestellt, wer aus dem Südschwarzwald oder aus der Schweiz teilnimmt, bitte melden,
bis dann, Hans
hensmen
 
Beiträge: 450
Registriert: 11. Oktober 2009 09:35
Wohnort: reutlingen

Re: Drei-Länder-Winterfahrt

Beitragvon xjabt » 18. Dezember 2016 17:15

Hallo Hans,
wann findet den die Schwarzwaldwinterfahrt statt? Seid Ihr dabei?
Viele Grüße aus dem Schwobaländle
Jürgen
Benutzeravatar
xjabt
 
Beiträge: 71
Registriert: 26. Mai 2013 14:50

Re: Drei-Länder-Winterfahrt

Beitragvon hensmen » 18. Dezember 2016 21:42

N`abend Jürgen,
dieses Jahr geht es schon am letzten Januar Wochenende los, also 2017, wir hatten erst am Samstag richtig Schnee und übernachteten erst in Schömberg.
Die Rückfahrt aus dem Nordschwarzwald wäre sonst schon herb gewesen, aber wenn sich dieses Jahresende schon so mäßig gibt, wird der Januar vielleicht auch in Richtung kurze Hosen gehen.
Ja wir täten auch teilnehmen und natürlich den touristischen Faktor vorne an stellen.
hensmen
 
Beiträge: 450
Registriert: 11. Oktober 2009 09:35
Wohnort: reutlingen


Zurück zu Winterfahrer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron