Zurück aus Norwegen

Alles zum Thema Winterfahren mit dem Motorrad-Gespann

Zurück aus Norwegen

Beitragvon Nattes » 5. März 2018 12:38

Nach der wunderbaren Eisarschtour bin ich seit gestern zurück aus Norwegen.

Heute Morgen hab ich dann mal das Gepäck ausgeräumt und Wintergeraffel und Gepäckkiste abgebaut.

Ganz schön dreckig die Guzzi. :oops:

Gelaufen ist sie zuverlässig und gut. Ab minus 15°C brauchte sie allerdings Starthilfe. Von einer Güllepumpe, die auch bei weit unter 20° minus immer aus eigener Kraft ansprang.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4511
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Nattes » 5. März 2018 12:43

Nach einer halben Straße in der Waschstraße sieht das schon wieder ganz anders aus.
Da ist zwar noch nacharbeit nötig, aber das schlimmste ist erledigt.
Wenn ich in den nächsten Tagen die Sommerräder wieder einbaue werde ich die Bremsen, Radlager und Stoßdämpfer noch ordentlich reinigen und kontrollieren.

Bild

Bild

Bild
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4511
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon pewibro » 5. März 2018 13:15

... wieder schick geworden :smt023
Tschüß dann :smt039
PeWi

Bild
Benutzeravatar
pewibro
 
Beiträge: 1291
Registriert: 23. Oktober 2005 09:19
Wohnort: Sehnde bei Hannover

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Aynchel » 5. März 2018 13:27

tach Nattes
mit was hast Du konserviert ?
Aynchel
 
Beiträge: 493
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Nattes » 5. März 2018 13:47

Nur die Gabel alles um die Räder und die Stoßdämpfer mit S100 Korosionsschutz eingesprüht. Mein Rahmen ist verzinkt und Kunststoffbeschichtet und viele Teile und fast alle Schrauben aus Edelstahl.
Wie das mit der Elekrtik ist, wird sich noch rausstellen.

Bist du bei deiner Fehlersuche schon weiter gekommen?
Du hast gefehlt.
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4511
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Uwe » 5. März 2018 13:49

:smt023 ...schön dass du wieder heil und gesund zuhause bist Norbert ! :grin:
.
Bild
BMW R 75/6 mit Sahib-Roadster Bj. 1976
BMW R 100 RS (solo) Bj. 1980
Triumph Tiger Explorer 1200 mit Walter-Stoye-RS Bj. 2014
Benutzeravatar
Uwe
 
Beiträge: 3386
Registriert: 22. Oktober 2005 08:44
Wohnort: aus dem schönen Nordhessen ...

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Nattes » 5. März 2018 13:57

Da freu ich mich auch. Hab nur einmal die Leidplanke touchiert. :oops:
Die Straßen waren teilweise so glatt, das man nicht zu fuß ohne Sturz drüber konnte.
Mit Spikes ging da aber richtig was. :-D

Hab noch ein paar Bilder.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4511
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Stephan » 5. März 2018 14:52

OhOh! Edelstahlschrauben! Dann probier ob du die lösen kannst. Und wenn, raus, einfetten und wieder rein. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12080
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon schauglasgucker » 5. März 2018 15:47

Stephan hat geschrieben:OhOh! Edelstahlschrauben! Dann probier ob du die lösen kannst. Und wenn, raus, einfetten und wieder rein. . .


Stephan



Ach, bangemachen gilt nicht. :smt005

Gruß Werner
Alla gudar, alla himlarna, alla helgerna, de bor i dig.
Benutzeravatar
schauglasgucker
 
Beiträge: 919
Registriert: 3. Juli 2006 11:08

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Aynchel » 5. März 2018 15:57

wer setzt schon Edelstahlschrauben ohne AntiSeitz ein
Aynchel
 
Beiträge: 493
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Nattes » 5. März 2018 16:55

Da sind natürlich keine Edelstahlschrauben in Alu geschraubt, sondern da welche eingesetzt worden, wo Edelstahl oder Kunststoff verschraubt wurde.
Auch die meisten Anschlußteile sind aus Edelstahl.
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4511
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Stephan » 5. März 2018 18:07

Aynchel hat geschrieben:wer setzt schon Edelstahlschrauben ohne AntiSeitz ein


Das willst du nicht wissen.

Ich müsste nochmal in meine Werkzeugkiste gucken. Wir haben da so'n silbernes Zeuch. Damit fressen die auch nicht.

@Nattes, beruhigend zu hören.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12080
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon jokeundjens » 5. März 2018 19:51

Moin Norbert!

Schön zu hören, dass ihr wieder gut zuhause angekommen seit.
Wäre gerne dabei gewesen. Vielleicht ja nächstes Jahr!?

Ihr hättet aber auch in Schleswig-Holstein bleiben können. In einigen Gebieten sah es letzte Woche genauso aus wie in Norwegen. :D

Gruß Jens
Benutzeravatar
jokeundjens
 
Beiträge: 262
Registriert: 8. April 2014 14:35
Wohnort: Dithmarschen

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Saxon » 5. März 2018 20:03

Ich müsste nochmal in meine Werkzeugkiste gucken. Wir haben da so'n silbernes Zeuch. Damit fressen die auch nicht.
Stephan[/quote]

Chesterton?
Da habe ich immer die Überwurfmuttern bei den Boxern mit eingeschmiert, Einmal drauf, geht nicht mehr runter.....die Paste...das abschrauben umso leichter
Gruß
Helmut
K1100LT EML GTE
Saxon
 
Beiträge: 130
Registriert: 15. Januar 2017 13:52
Wohnort: 47495 Rheinberg

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Digger » 5. März 2018 21:17

Hallo mein Name ist Dirk,

Ich habe da mal eine Frage.
Wie schlagen sich den bei der Kälte die Ural's?

Habe eine neue Ural und Norwegen im Winter wäre vielleicht auch mal was.

Grüße und allseitz Gute Fahrt
Benutzeravatar
Digger
 
Beiträge: 15
Registriert: 27. Februar 2018 08:09
Wohnort: Reutlingen

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Nattes » 5. März 2018 22:06

Dann hast du das richtige Fahrzeug. Die machen da richtig Spaß. :-D
Aber eigentlich jedes Gespann, wenn es richtig ausgerüstet ist. ;-)

Bild

Bild

Bild
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4511
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Stephan » 6. März 2018 08:20

Genau, wie haben sich den deine Winterreifen (?) geschlagen?

In der Werkzeugkiste liegt RIVOLTA, G.W.F. „Gewinde frei“. Sollte man nicht an die Klamotten kriegen.


Stephan, auf‘m Weg nach Hammoor
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12080
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Nattes » 6. März 2018 16:50

Die Immler/Hofdmann Mit Nokian ST 21 Profil haben sich wie erwartet sehr gut geschlagen. Nur beim Bergabbremsen und auf Eis sind Spikes nötig. Ist schon erstaunlich wie zügig man noch auf vereisten Straßen unterwegs sein kann, auf denen man mit Schuhen keine zwei Meter weit kommt. :-D
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4511
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Maggi » 6. März 2018 19:56

Nattes hat geschrieben:Ab minus 15°C brauchte sie allerdings Starthilfe. Von einer Güllepumpe,

...und einer W650, nicht zu vergessen. 8)
Benutzeravatar
Maggi
 
Beiträge: 56
Registriert: 29. April 2017 14:24

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Nattes » 6. März 2018 20:00

Mist, jetzt kommt der Maggi und bringt mich wieder auf die Erde zurück. :-D
Aber er hat natürlich recht. Die W springt auch bei tieferen Temperaturen an und hat mir dann Starthilfe geleistet. :-D

Eine W läuft halt immer und überall. ;-)
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4511
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Schorpi » 6. März 2018 20:18

......da müssen ja auch nur 2 Zylinder zünden-Kwasi der doppelte Batteriestrom pro Zylinder.

SCHORPI-
Bild
Alle unsere Streitereien entstehen daraus,
dass einer dem anderen
seine Meinung aufzwingen will.
Mahatma Gandhi

BMW K100RT-Gespann Bj.1986-Yamaha XS 1100 Bj.1978-Suzuki GS 500E Bj.1993-Yamaha XV 535 Bj.1996-
BMW F650GS-Gespann Bj.2003-
Benutzeravatar
Schorpi
 
Beiträge: 2697
Registriert: 6. September 2006 22:39
Wohnort: 29364 Langlingen

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon dreckbratze » 6. März 2018 20:25

und bei der guzzi? :lol:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2185
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Aynchel » 6. März 2018 20:44

traditionell ... :smt005
Aynchel
 
Beiträge: 493
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Schorpi » 6. März 2018 20:45

dreckbratze hat geschrieben:und bei der guzzi? :lol:


....Sche...---hab an meine Schnucki gedacht-
irgendwie bin ich aus der Spur :rock: :rock:
und natürlich-eine Guzzi hat auch nur zwei-
aber dafür sind die fast doppelt so groß-zählt das ein bißchen- :wink: :wink: :wink:

Mensch-ist mir das peinlich :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops:

SCHORPI- :oops:
Bild
Alle unsere Streitereien entstehen daraus,
dass einer dem anderen
seine Meinung aufzwingen will.
Mahatma Gandhi

BMW K100RT-Gespann Bj.1986-Yamaha XS 1100 Bj.1978-Suzuki GS 500E Bj.1993-Yamaha XV 535 Bj.1996-
BMW F650GS-Gespann Bj.2003-
Benutzeravatar
Schorpi
 
Beiträge: 2697
Registriert: 6. September 2006 22:39
Wohnort: 29364 Langlingen

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Aynchel » 6. März 2018 20:59

Achim meint das Startverhalten der Guzzi :D
Aynchel
 
Beiträge: 493
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Stephan » 6. März 2018 21:28

Hm, du hattest aber dünnes Öl in der Guzzi, Nattes?!? Aber das eine Italienerin bei Minusgrade nicht will, sollte doch klar sein. Wurde denn mal so ein Akkupack-Starthilfeteil eingesetzt?


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12080
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon dreckbratze » 6. März 2018 22:00

ich hatte meine alte guzzi auch lange zur wintertauglichkeit erziehen müssen, da sind die italienischen diven einfach nicht dafür gemacht :roll:
aber kaltstarten im winter konnten die boxerkühe auch nie...
im winter geht nix über ne emme, die kann das alles besser, ausser schnell fahren.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2185
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon FietePF » 6. März 2018 22:05

Willkommen zurück :smt023
aber kaltstarten im winter konnten die boxerkühe auch nie...

Stimmt, aber mit dem passenden Anlasser und Batterie funktioniert es auch bei -15° :D

VG
Alfred
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 818
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Nattes » 6. März 2018 22:13

Kommt ja auch nicht so oft vor, das meine Guzzi bei weniger als minus 15° starten muß.
Ich bin damit eigentlich ganz zufrieden. Öl ist momentan 10W40.
Das ist also kein Problem.
Es waren übrigens auch Russen und BMW dabei, die da nicht mehr aus eigener Kraft gestartet sind.
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4511
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Aynchel » 6. März 2018 23:12

meine 11er Winterkuh hat 0W30 bekommen
und sprang mit dem 50Ah Accu bisher problemlos an
Ölverbrauch ist minimalst, wenn nicht gerade der Ölfilter durchgerostet ist
Aynchel
 
Beiträge: 493
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Aynchel » 6. März 2018 23:13

dreckbratze hat geschrieben:........im winter geht nix über ne emme, die kann das alles besser, ausser schnell fahren.


das unterschreib ich auf der Stelle
Aynchel
 
Beiträge: 493
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon AWO » 6. März 2018 23:50

Moin Moin
Nattes du altes Ekel, machst uns hier den Mund und die Augen wässrig!!!!!!! :smt005
Ohhh Menno ich will auch wieder da hin!!!!!
Hauptsache ihr hattet einen sau Spass, und so sieht es aus!!
Willkommen Zurück.
Gruss vom AWO
AWO
 
Beiträge: 41
Registriert: 25. Januar 2006 18:23
Wohnort: Köthen

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Maggi » 7. März 2018 10:45

aber dafür sind die fast doppelt so groß-zählt das ein bißchen-

Mmmh, 850 ist doppelt soviel wie 650? :roll: :D

aber kaltstarten im winter konnten die boxerkühe auch nie...

Zumindest die beiden Schnabeltiere sind immer ohne Probleme angesprungen, was mir und meinen BMW Vorurteilen sehr zugesetzt hat. :wink: :D
Benutzeravatar
Maggi
 
Beiträge: 56
Registriert: 29. April 2017 14:24

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Nattes » 7. März 2018 15:49

Naja, der Guido hat ja auch mit Heißluftpistole und Lüfter gearbeitet. :-D

Dazu war ich zu faul. :oops:
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4511
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Maggi » 7. März 2018 21:28

Achso, ich dachte die wären so angesprungen, dann ist mein Weltbild ja wieder gerade gerückt. :D
Benutzeravatar
Maggi
 
Beiträge: 56
Registriert: 29. April 2017 14:24

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Nattes » 7. März 2018 22:14

Der Verbliebene Rest drüben ist übrigens komplett krank. :oops:
Und morgen geht's nach hause.
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4511
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Maggi » 8. März 2018 00:46

Da habe ich ja ganze arbeit geleistet. :(
Benutzeravatar
Maggi
 
Beiträge: 56
Registriert: 29. April 2017 14:24

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Digger » 8. März 2018 21:04

Die neue Uri hat ja Einspritzung,
Vor- oder Nachteil für-15 bis -20 Crad minus

Und was muss man sonst so für die hohen minus Grade machen.
Heizstab fürs Öl???

Zusatz wegen Wasser im Sprit/Tank?

Grüssle Dirk
Benutzeravatar
Digger
 
Beiträge: 15
Registriert: 27. Februar 2018 08:09
Wohnort: Reutlingen

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Nattes » 8. März 2018 21:21

Der Zusatz wegen Wasser im Sprit ist seit Jahren in ganz Europa serienmäßig und heißt Alohol. :-D

Heizstab halte ich für minus 25 Grad nicht nötig.
Angesprungen sind aber die Motorräder, die eine Autobatterie verbaut hatten und ein wenig drehen konnten.
Ein 10W40 Öl reicht.
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4511
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Maggi » 8. März 2018 22:33

Meinem Wlein mußte ich bei sehr tiefen Temperaturen schonmal mit dem Powerbooster unter die Arme greifen, aber angesprungen ist sie dann immer ohne Föhn oder Heizstab.
Benutzeravatar
Maggi
 
Beiträge: 56
Registriert: 29. April 2017 14:24

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Digger » 10. März 2018 06:48

Hallo,

ja supper, allso Alkohol in Tank und nicht in den Fahrer :lol:
Leichteres Öl in die Uri.
Booster und/oder größere Batterie.

Alkohol mus der genau gemischt werden?

Ich fahre erst mal im Sommer nach Norwegen ;-)

Grüssle
Benutzeravatar
Digger
 
Beiträge: 15
Registriert: 27. Februar 2018 08:09
Wohnort: Reutlingen

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon dreckbratze » 10. März 2018 08:52

alkohol ist doch sowieso im sprit. dein russe wird nicht gekickt?
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2185
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Nattes » 10. März 2018 09:03

Bioethanol ist hier wie dort im Sprit. Da gibt es keine Probleme mehr mit Vergaservereisung.

BMW Fahrer stehen ja auf die Romantische Nummer. :-D
Bild
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4511
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon dreckbratze » 10. März 2018 09:20

aha, ein improvisierter altar und beten dass sie anspringt. :lol:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2185
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Stephan » 10. März 2018 09:52

Hm, mit der ach so umweltfreundlichen LED Lampe wird dat aber niGS. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12080
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon FietePF » 10. März 2018 10:41

Man könnte auch einen passenden Hochlastwiderstand oder PTC (gibt es für AC/DC) an die Ölwanne schrauben.
Dann braucht man nur noch eine Steckdose und die Kälte wäre keine Thema mehr ...
Bild

https://www.dbk-group.com/de/dbk-solutions/industrial-thermal-management/heizen/ptc-kontaktheizelemente/kontaktheizer-serie/397/kontaktheizer-serie.html
https://www.conrad.de/de/heizelement-12-vdc-150-w-l-x-b-x-h-90-x-27-x-17-mm-532894.html

VG
Alfred
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 818
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Maggi » 10. März 2018 11:16

Wie schnelle heizen die Dinger denn auf? Nicht, daß es einem die Ölwanne zerreisst.
Benutzeravatar
Maggi
 
Beiträge: 56
Registriert: 29. April 2017 14:24

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon FietePF » 10. März 2018 12:15

Beim PTC kann nichts passieren, da je wärmer umso hochohmiger = positiver Temperaturkoeffizient :grin:

VG
Alfred
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 818
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Maggi » 10. März 2018 13:27

Da reichen meine elektrisch-physikalischen Kenntnisse leider nicht aus, um das zu verstehen. :D
Benutzeravatar
Maggi
 
Beiträge: 56
Registriert: 29. April 2017 14:24

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Pepo1958 » 10. März 2018 14:51

...
Zuletzt geändert von Pepo1958 am 10. März 2018 20:45, insgesamt 1-mal geändert.
LG
Peter
Benutzeravatar
Pepo1958
 
Beiträge: 215
Registriert: 8. Oktober 2017 10:11

Nächste

Zurück zu Winterfahrer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste