Zurück aus Norwegen

Alles zum Thema Winterfahren mit dem Motorrad-Gespann

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Maggi » 10. März 2018 19:04

Danke, jetzt hat's auch der Doofi verstanden!
Benutzeravatar
Maggi
 
Beiträge: 52
Registriert: 29. April 2017 14:24

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon dd1303 » 11. März 2018 20:12

Tach,

Guzzi im Winter? Hier 1. Hand Infos vom Forum-Neuling mit 9 Monaten Guzzi-Erfahrung (850T3, EZL 1982, 1000ccm), Motoröl 20W50 (bis -20°C), Getriebeöl 75W90 (-40°C bis + 45°C laut Lada Handbuch), Autobatterie (55Ah, Blei-Säure) nachts im Zimmer am aktuellen Aldi-Ladegerät. Einbau im Beiwagen morgens Dauer ca. 5m. Choke gezogen, den Bosch-Anlasser mit Schraubenzieher unterstützt :o) springt auch bei -25°C ohne Mucken an. Die nächtliche Ladeaktion aus Angst, weil ich tagsüber immer nur 12,4V bis 13,1V Bord-/Lade-Spannung sah ... muss mal nach Lima bzw. Regler kucken. Moderne Guzzis schützen sich ja gegen Kawa-Fahrer mit automatischem Abbruch des Orgelns nach 4s - gut gedacht, aber bei Kälte hinderlich :o)

Gruss,
Dietrich
dd1303
 
Beiträge: 1
Registriert: 30. Dezember 2017 19:32

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Nattes » 11. März 2018 20:39

Hallo Dietrich,
schön das du da bist. :-D

Noch gestern Abend hab ich die Geschichte von dem T3 Fahrer erzählt, der mit seinem freien Rahmendreieck und den offenen Luftfiltern nach Norwegen kam und den ich am ersten Tag für total verrückt hielt. :-D ;-)
Nach ein paar Stunden völlig entspanntem schraubens in der Kälte hat du mich allerdings schnell eines besseren belehrt.

Das hat mir wirklich imponiert.

Norbert
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4473
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon dreckbratze » 11. März 2018 20:43

also wenn du bei ner t3 den anlasser mit nem schraubendreher brücken musst, stimmt was mit deiner kabelage nicht. :wink:
hilfreich sind anlasser mit planetengetriebe, saubere kabelstecker, korrektes ventilspiel und ggf. gut eingestellte zündung mit guten unterbrecherkontakten und entsprechendes öl. eine batterie mit ausreichend reserven ist auch kein fehler. das übliche halt bei grossen einzelhubräumen.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2132
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Maggi » 11. März 2018 22:27

Ich hätte gerne ein mikröbchen von der stoischen Ruhe, die der Diedrich trotz seiner unwilligen Guzzi an den Tag gelegt hat.;-)
Benutzeravatar
Maggi
 
Beiträge: 52
Registriert: 29. April 2017 14:24

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Nattes » 11. März 2018 22:34

Du bist doch krank, da hast du doch Ruhe satt. :-D
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4473
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Nattes » 11. März 2018 22:37

Hier noch ein Bild aus dem warmen raus fotografiert. :-D

Bild
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4473
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Maggi » 11. März 2018 22:55

da hast du doch Ruhe satt.

So langsam reicht's aber auch. :(
Benutzeravatar
Maggi
 
Beiträge: 52
Registriert: 29. April 2017 14:24

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Aynchel » 12. März 2018 08:19

Bild
Aynchel
 
Beiträge: 477
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Nattes » 12. März 2018 08:54

Oh! Ich wusste gar nicht, das der Maggi die Stöckelschuhe auch draußen getragen hat. :oops: :D
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4473
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Maggi » 12. März 2018 09:28

Ich wollte nur mal kurz nachsehen, ob das kleine Schwarze noch im Beiwagen ist. ;-)
Benutzeravatar
Maggi
 
Beiträge: 52
Registriert: 29. April 2017 14:24

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Nattes » 12. März 2018 11:07

Das stinkt jetzt nach dem Krabbenunfall sicher nach Fisch. :-D
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4473
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Maggi » 12. März 2018 12:54

Roch das vorher schon, weil so kurz... :roll:
Benutzeravatar
Maggi
 
Beiträge: 52
Registriert: 29. April 2017 14:24

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Digger » 13. März 2018 07:48

dreckbratze hat geschrieben:alkohol ist doch sowieso im sprit. dein russe wird nicht gekickt?


Kann Ihn anklicken aber für die Steuerung des Einspritzung brauch ich Strom.
Muss es beim nächsten TT treffen ausprobieren.
Obwohl ich sie da mal morgens angeklickt habe. Waren aber keine -20
Benutzeravatar
Digger
 
Beiträge: 14
Registriert: 27. Februar 2018 08:09
Wohnort: Reutlingen

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Digger » 13. März 2018 07:50

Nattes hat geschrieben:Bioethanol ist hier wie dort im Sprit. Da gibt es keine Probleme mehr mit Vergaservereisung.

BMW Fahrer stehen ja auf die Romantische Nummer. :-D
Bild


Sorry,
aber Grablichter sind NICHT romantisch :grin:

Aber eine gute Idee
Benutzeravatar
Digger
 
Beiträge: 14
Registriert: 27. Februar 2018 08:09
Wohnort: Reutlingen

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon dreckbratze » 13. März 2018 17:27

aber viel strom brauchst du doch sicher nicht, du musst ja keinen anlasser bewegen. da sollte die serienbatterie doch locker reichen, oder?
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2132
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Maggi » 13. März 2018 18:28

Hier noch ein paar Impressionen vom Eisarsch 2018.

https://youtu.be/Ojk03zARKuo
Benutzeravatar
Maggi
 
Beiträge: 52
Registriert: 29. April 2017 14:24

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon opa3rad » 13. März 2018 18:33

Maggi hat geschrieben:Hier noch ein paar Impressionen vom Eisarsch 2018.

https://youtu.be/Ojk03zARKuo




Dieses Video ist nicht verfügbar. :smt022



Udo Der sich schon gefreut hat
Benutzeravatar
opa3rad
 
Beiträge: 271
Registriert: 3. Juli 2017 01:21
Wohnort: Neanderthal

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon UKO » 13. März 2018 18:37

opa3rad hat geschrieben:

Dieses Video ist nicht verfügbar. :smt022


Jep, auchso.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1213
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon dreckbratze » 13. März 2018 18:44

dito.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2132
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Stephan » 13. März 2018 19:22

opa3rad hat geschrieben:
Maggi hat geschrieben:Hier noch ein paar Impressionen vom Eisarsch 2018.

https://youtu.be/Ojk03zARKuo




Dieses Video ist nicht verfügbar. :smt022

Udo Der sich schon gefreut hat


So isset leider.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11901
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Maggi » 13. März 2018 19:23

Sollte jetzt aber gehen, Durohr hat meine Änderungen irgendwie nicht abgespeichert.
Benutzeravatar
Maggi
 
Beiträge: 52
Registriert: 29. April 2017 14:24

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Digger » 13. März 2018 19:29

dreckbratze hat geschrieben:aber viel strom brauchst du doch sicher nicht, du musst ja keinen anlasser bewegen. da sollte die serienbatterie doch locker reichen, oder?


Denke das müsst gehen,

aber eine zweite Batterie oder eine Autobatterie
in Beiwagen ist sich kein riesen Akt.

Die Booster sind ja auch noch da und gut sind sie auch.

Alleine möchte ich ja auch nicht fahren.
Da würde ich schauen das ich mit Erfahrene Leute mit darf :grin:
Benutzeravatar
Digger
 
Beiträge: 14
Registriert: 27. Februar 2018 08:09
Wohnort: Reutlingen

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Digger » 13. März 2018 19:36

Maggi hat geschrieben:Hier noch ein paar Impressionen vom Eisarsch 2018.

https://youtu.be/Ojk03zARKuo


Habe es angeschaut,
bei einer minute da steht einer an ner Ural
höher gelegter Auspuff,
war der werte Herr auf dem TT 2018?

Kennt den einer :grin:
Zuletzt geändert von Digger am 13. März 2018 19:48, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Digger
 
Beiträge: 14
Registriert: 27. Februar 2018 08:09
Wohnort: Reutlingen

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Schorpi » 13. März 2018 19:38

@Maggi-
feine Video-bitte mehr davon.

SCHORPI-
Bild
Alle unsere Streitereien entstehen daraus,
dass einer dem anderen
seine Meinung aufzwingen will.
Mahatma Gandhi

BMW K100RT-Gespann Bj.1986-Yamaha XS 1100 Bj.1978-Suzuki GS 500E Bj.1993-Yamaha XV 535 Bj.1996-
BMW F650GS-Gespann Bj.2003-
Benutzeravatar
Schorpi
 
Beiträge: 2672
Registriert: 6. September 2006 22:39
Wohnort: 29364 Langlingen

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Stephan » 13. März 2018 19:45

JAAAA! Jetzt geht‘s. Sehr schön.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11901
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon opa3rad » 13. März 2018 19:58

:smt023 :smt023 :smt023

Gerne mehr davon.


Udo Der dabei immer Tränen in den Augen bekommt.
Benutzeravatar
opa3rad
 
Beiträge: 271
Registriert: 3. Juli 2017 01:21
Wohnort: Neanderthal

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Maggi » 13. März 2018 20:09

Mehr habe ich leider nicht, da müssen jetzt andere ran.
Benutzeravatar
Maggi
 
Beiträge: 52
Registriert: 29. April 2017 14:24

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon TWD Heizer » 13. März 2018 20:34

dreckbratze hat geschrieben:im winter geht nix über ne emme, die kann das alles besser, ausser schnell fahren.


Im Winter vielleicht, aber eine, Anfängerfreundlich gedrosselte 500er GS oder CB 500, waren wesentlich lahmer. (damals noch mit 27PS für die Drosselung) Die Fuhren sich einfach nur Scheisse, mit mehr PS und weniger Speed.

Eine 250er ETZ, mit BMW Sitzbank und 5 PS mehr, JA, das wär die Solomaschine. Für Seitenwagen sollten noch paar PS mehr, Kardan Rückwärtsgang und BW Antrieb mit rein.

Ach und btw. Ich hatte meine 250er paar Tage bei guten -15 Grad draussen, die Sprang nicht an, Vergaser geputzt (finger dran festgefroren) etc, Aber dann der Gedankenblitz das Öl war zu kalt. Nach Ewigen Versuchen, und Saunaverhältnissen in der Thermokombi, tuckerte sie los mit 60(oder weniger)u/min. Langsam wurde das öl weich, und ich konnte wieder fahren :D

Also, die Emme (ich mag eher Etze) nicht zu hoch loben, aber höher als alles andere.
TWD Heizer
 
Beiträge: 122
Registriert: 13. Dezember 2017 17:33

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon TWD Heizer » 13. März 2018 20:38

Maggi hat geschrieben:Hier noch ein paar Impressionen vom Eisarsch 2018.

https://youtu.be/Ojk03zARKuo



FUSSELCHECK! (war das letzte Kommando nach der Aufnahme einer Szene beim Film, und in dem Video ist ein fetter zu sehen ;P) Ich hatte mal ne ewigkeit zu kämpfen den Fussel wegzubekommen, und das kurz vor Mittagspause. Man hab ich geschwitzt.

Naja, ihr habt echt nen rad ab, oder es als Ersatzrad dabei. Ich hoffe ich bin einestages auch dabei. Mehr bitte.
TWD Heizer
 
Beiträge: 122
Registriert: 13. Dezember 2017 17:33

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon TWD Heizer » 13. März 2018 20:44

dreckbratze hat geschrieben:alkohol ist doch sowieso im sprit. dein russe wird nicht gekickt?

Die mit Einspritzung kannste nicht kicken, ausser Du meinst Treten, aber dafuer gibts Harley ;P. (Gab da mal nen Comic. "Eintritt 5DM" und daraus wurde dann "ein Tritt" gegen die Harley.
Die Urals kannste wohl nur Kicken wennd ie Warm sind, ich habs nicht geschaft, und bei -5 bis -10 Grad kommt bei 5 Sekunden Orgeln die Anzeige Batterie, und da läuft die kleine aber auch schon.
TWD Heizer
 
Beiträge: 122
Registriert: 13. Dezember 2017 17:33

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Stephan » 13. März 2018 21:14

Wenn ich da mal mitfahre, brauch ich anschliessend sofort ‘ne Woche Urlaub, um das Moped sofort entsalzen zu können. Drei Wochen so stehen lassen, geht ja gar nicht.

Bei der 2V BMW könnte man ja statt Ölablasschraube ‘ne Heizpatrone einsetzen. Geht das bei den 4V‘s auch? Und könnte man die mit‘nem Booster vorheizen? So Akkupack-mässig.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11901
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Maggi » 13. März 2018 21:35

und in dem Video ist ein fetter zu sehen

Ja, weiß ich, grummel, bei den Temperaturen ist man froh wenn man nicht am Fotoapparat fest friert, da sind Fusseln eher Nebensache.;-D
Benutzeravatar
Maggi
 
Beiträge: 52
Registriert: 29. April 2017 14:24

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon UKO » 14. März 2018 18:44

Schön das ihr alle begeistert seid. Mich gruselts wenn ich das sehe. :smt009
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1213
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Neandertaler » 14. März 2018 19:36

UKO hat geschrieben:Schön das ihr alle begeistert seid. Mich gruselts wenn ich das sehe. :smt009


Mich frierts.... hab grad noch ein paar Scheite im Kamin nachgelegt....

Absoluter Respekt für die Mitfahrer - für mich wär dat nix - näää - auch nich mitfahren :lol:
Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Schwenker machen Spaß Klick
Benutzeravatar
Neandertaler
 
Beiträge: 681
Registriert: 10. November 2013 23:57
Wohnort: Hochdahl

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Maggi » 14. März 2018 20:01

Ich glaube hier haben einige eine ziemlich falsche Vorstellung vom Winterfahren, aber das ist auch gut so, dann sind die Straßen nicht so voll.;-)
Benutzeravatar
Maggi
 
Beiträge: 52
Registriert: 29. April 2017 14:24

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon dreckbratze » 14. März 2018 20:04

:grin: das kannst du auch keinem erklären. das glück bei stahlblauem himmel über schneefahrbahn zu stieben, das muss man selber fühlen.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2132
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Nattes » 14. März 2018 20:26

Mir war die ganze Woche über während der Fahrt nicht ein einziges Mal kalt.
Nur wenn ich die Handschuhe zum fotografieren ausziehen musste. :-D

Das ganze "Geheimnis" besteht nur aus zwei simplen Faktoren.

Planung/Vorbereitung und Ausrüstung.

Das ist schon alles.

Gruß Norbert
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4473
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Aynchel » 14. März 2018 20:32

Digger hat geschrieben:
dreckbratze hat geschrieben:........aber eine zweite Batterie oder eine Autobatterie
in Beiwagen ist sich kein riesen Akt...........


moin auch

wenn 2 Accus parallel schaltet zieht der schwächere immer den gesünderen runter
deshalb sollte man immer nur zwei baugleiche Accus paralell schalten oder auf einen grösseren Accu gehen
ich hab den Serien Accu raus geworfen und einen 50AH Accu im Boot
hatte bei -15°C keine Probleme mit dem Anspringen
wobei man schon sagen muss das die Einspritzer das bei strammem Frost besser hin bekommen als die Vergaser

damit das leichter rund geht hab ich 0W30er Öl drin
warum so dünn?
deshalb
https://www.youtube.com/watch?v=-AHxQP1YAaw

wenn das auch zu zäh werden sollte kommt halt der Benzinkocher unter die Ölwanne

über eine Heizpatrone hatte ich auch schon verschärft nachgedacht
aber das 4V Boxer Gehäuse ist vertikal geteilt und hat keine Ölwanne
einfach so anhand der Explosionszeichnung ne Bohrung setzen traue ich mich nicht

http://www.ideas4motion.de/product_info ... winde.html

im Kältemaschienenbau sind Ölwannenheizungen per Heizstab üblicher Standard
Aynchel
 
Beiträge: 477
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Aynchel » 14. März 2018 20:34

dreckbratze hat geschrieben::grin: das kannst du auch keinem erklären. das glück bei stahlblauem himmel über schneefahrbahn zu stieben, das muss man selber fühlen.



:D :D :D :D
aber sowas von

Bild
http://oi66.tinypic.com/r8z89e.jpg
Aynchel
 
Beiträge: 477
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Stephan » 14. März 2018 21:29

Kann man am WE auch am Niederrhein haben. Dann soll‘s nochmal schneien. Freitag will die dbSvA wegen einem A4 gucken fahren. Sie will im Winter mal mitfahren *staun
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11901
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Blaue Elise » 14. März 2018 22:04

Stephan hat geschrieben:...... Freitag will die dbSvA wegen einem A4 gucken fahren. Sie will im Winter mal mitfahren *staun

Ist garnich schlimm. Hauptsache sie hat keine Latzhose an. Was blöderes gibts für Frauen im Winter net. :smt013
Hosenträger gehen grad noch.
Das hat man davon, wenn die Pipeline unter Putz verlegt ist :oops:

Bei solchen Bildern krieg ich direkt wieder Lust, wie früher durch den Winter zu fahren, obwohl ein passender Umbau ein zweites Mal nicht möglich ist.
Also versorgt uns weiterhin mit so schönen Fotos.
Grüßle
Ich möchte im Alter nicht jung aussehen sondern glücklich!
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 326
Registriert: 24. November 2016 15:39

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon opa3rad » 14. März 2018 22:24

dbSvA ? :smt017


Blaue Elise hat geschrieben:Das hat man davon, wenn die Pipeline unter Putz verlegt ist :oops:


Da friert se auch nicht ein :grin:


Udo
Benutzeravatar
opa3rad
 
Beiträge: 271
Registriert: 3. Juli 2017 01:21
Wohnort: Neanderthal

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Stephan » 14. März 2018 22:56

Die beste Sozia von Allen. Ja ich weiß. Aber diesmal stimmt‘s.

Die Hose meint sie nicht zu brauchen. Ist beim A4 zwar keine Latzhose, aber allzu klein sollte die Toilette trotzdem nicht sein.

Ich hab für‘n BW einen Sitzsack mit Schaffell. Das reicht. Meint Madame.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11901
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Blaue Elise » 14. März 2018 23:11

Stephan hat geschrieben:Die beste Sozia von Allen. Ja ich weiß. Aber diesmal stimmt‘s.

Die Hose meint sie nicht zu brauchen. Ist beim A4 zwar keine Latzhose, aber allzu klein sollte die Toilette trotzdem nicht sein.

Ich hab für‘n BW einen Sitzsack mit Schaffell. Das reicht. Meint Madame.


Stephan

Wenn sie sich da mal nicht täuscht. Grade wenns kalt ist muss Frau öfters. Und bei wenig Bewegung im BW isses gaaaanz schnell Gesäß-kalt! Eine Hülle ausgezogen ist schnell, aber eine neue übergezogen, zumal wenn nicht vorhanden, oh-oh....
Da gibts mehr Stopps als man fährt.
Ich möchte im Alter nicht jung aussehen sondern glücklich!
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 326
Registriert: 24. November 2016 15:39

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Stephan » 14. März 2018 23:15

Wir werden sehen. So richtig Winterhart wird sie wohl nicht mehr werden.

Bei der „Gelben Schlampe“ war eine 120er Styrodurplatte sehr hilfreich. So‘n glatter BW-Boden wirkt doch wie‘n riesen Kühler.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11901
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon opa3rad » 14. März 2018 23:37

Also ich möchte im Winter nicht stundenlang im SW sitzen.
Hab mal ca. 30 min in meinem Russen SW gesessen, damals mit dem Thermoboy, des iss wie in ner eiskalten Blechkisten.
Da war mir als Fahrer wärmer. Ob Kunststoff Boote besser sind weiss ich nicht.


Udo
Benutzeravatar
opa3rad
 
Beiträge: 271
Registriert: 3. Juli 2017 01:21
Wohnort: Neanderthal

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Stephan » 15. März 2018 04:57

Nicht wirklich. Hab‘s selber nie gemessen. Aber erst mit der Styrodurplatte wurden die Beschwerden über kalte Füsse leiser.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11901
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon saschohei » 15. März 2018 08:20

Morgen Ihr lieben Winterdreiradler,

ich kann jetzt AUCH endlich mal mitreden, jaha. :wink:

Ich bin jetzt auch in der Neuzeit der "Winterbiker" angekommen. :!:

Hab vorgestern neue Beute gefangen, in der Nähe von Köln. Nicht lange schnacken, Kopf in Nacken, aufgesessen und nach Hause gedüst damit. :-D

Weil ich manchmal (hier sagt man: immer.. :smt009) so luschig bin in Bekleidungsfragen hab ich einfach mal den schon 5 Jahre alten aber noch nigelnagelneuen A 4 in die Blechdose geworfen, einen Jethelm, der gerade in Griffweite auf der Werkbank lag auch, dünne Gummistiefel standen neben der Drehbank und irgendwelche gefütterten Winterhandschuhe lagen auch irgendwo rum.

Passt. :smt026

Angekommen dort, und in den jahrealten neuen A 4 rein gezwängt, jawoll, er ist in der passenden Größe - gar kein Vergleich zu meinen alten Thermoboys, wirklich war. Da spring ich rein und raus und gut ist. :smt023

Aber eben nicht wasserdicht und es war ja den ganzen Tag strömender Regen vom Wetterdichter angesagt..

Als ich die Hose vom A-4 anhatte, hatte ich Mühe die überhaupt über die Gummistiefel zu kriegen, Manno. :smt013

Ansonsten aber tolles Teil, den Protektorenmist baue ich die nächsten Tage mal raus, dann wird das auch besser. Warm isser, aber nicht wärmer als ein alter Thermoboy, dafür isser aber wasserdicht und flattert auch weniger.

Das er zweiteilig ist, hilft beim Zwischenstopp am Baum nicht wirklich, also bei uns Männers jetzt. Da hab ich die Pipeline mit Thermoboy nämlich schon dreimal leer, bis ich mich aus der A 4 Hose rausgewühlt habe, Mannomann. :smt009

Aber da ich gut 14 Stunden oder auch länger mit ohne pipi machen fahren kann ist das weniger ein Problem bei mir. :grin:

Tatsächlich ist das Fahren im Winter im Beiwagen aber nochmal ne Ecke kühler (auch gefühlt) als auf dem Moped selbst.

Auch ich hab dann immer Styrdurplatten im Fußraum gehabt, bei Wassermopeds (GL und Z 1300) im Winter einen Wärmetauscher im BW installiert und ne billig Sitzheizung vom Feinkost Aldi unterm Popo der WAG gelegt. Die Dinger brennen allerdings zügig durch, wenn sie nass und durchfeuchtet sind.

Hallooooo, vom Regen jetzt!!! :roll:

Aber kosten ja auch nichts die Dinger, packt man halt ne neue rein und gut ist.

Und die WAG muss zuvorkommend bespielt werden, auch im Gespann, sonst wird daraus schnell ne TAG - und neue Suche ist angesagt. Meine Langzeiterfahrung. Ärgerlich und zeitaufwändig, denn in der Zeit könnte man schon einen Motor überholen oder so. :fiessgrinz:

Ansonsten war und ist auch für die Mädels hintendrauf, also auf dem Moped jetzt, oder im Beiwagen, der Thermoboy (in 2 Nummern zu groß) erste Wahl. Da kann sie mit jedem Outfit rein - und rausspringen, ohne jede Anstrengung und mit vollem Schuhwerk. Das ist wirklich schon die halbe Miete. :smt023

Darunter einen Helly-Hansen Faserpelz (die alten originalen in blau, aber aufpassen!!!! NUR die mit Gesäßklappe kaufen, sonst ist echt Drama beim Zwischenstopp...). :rock:

Dann sind alle schön warm auf dem Moped/im Gespann - für die restliche innere Wärme sorgt dann rechte Hand vom Schaf, kein Ding, da wird es von innen warm... :twisted:

Übrigens hat es sich bei uns gut bewährt die Heizung im BW nur minimal einzustellen, sozusagen nur frostfrei, aber eben nicht so warm wie das in der Blechdose ist. Irgendwie kommt sonst im Beiwagen ein doofes Gefühl auf, und erst recht wenn man dann aussteigt.

Aber das hat man nach ein paar längeren Non-Stop Fahrten raus und dann ist gut.

Auch diese billigen Heizeinlegesohlen vom Kaffeeröster sind gut im Beiwagen zu gebrauchen, warme Füße sind die halbe Miete. Auf dem Moped taugen die nichts, durch die Schaltbewegungen waren die bei mir immer im linken Schuh zügig kaputt - und auch oft Akku zu früh leer.

Heizbare Handschuhe sind auch gut für den Beifahrer, aber auch da gilt, nur lauwarm einstellen, auch wenn der Wunsch nach mehr gerne aufkommt. Möglicherweise ist dieses doofe Gefühl was nach einiger Zeit im Winter im Beiwagen mit solchen Hilfsmitteln entsteht dadurch bedingt, dass der Kopf das nicht zusammen setzen kann, warum der Körper langsam auskühlt aber Füße und Hände knackig warm sind dank Heizgeraffel.

Aber wegen dieser Probleme, die zudem altersbedingt (bei den Beifahrern) zunehmen, fahre ich seit Jahren fast ausschließlich alleine wenn es kalt ist. Und tatsächlich auch viel solo, z.b. vor zwei Wochen bei der Hartmut-Kälte, da bin ich fast jeden Tag mit der Solo-CBX unterwegs gewesen. Der Grund ist aber einfach: Gerade diese alten Motoren laufen bei der kalten und klaren Luft wie sonst nie, zu und zu schön. :-D :-D

Aber nun kommt ja ab nächste Woche endlich der Sommer und dann können wir uns ja ein halbes Jahr oder länger auf den nächsten Winter vorbereiten. :smt041

Und wenn wer von Euch lieben Dreiradlern hier in der Gegend ist, könnt Ihr gerne auf der Ponderosa vorbei kommen, auf Kaffee, Bier, Grillwurst, Kuchen - oder um alte und neue Beute anzugucken.
Neues Goldschein ist aber immer noch nicht hier, schlummert noch in Gent in der Box und auf Panigale-Rennofen passe ich natürlich doch nicht drauf, ich hatte es geahnt. :rock:

Im nächsten Leben werde ich deswegen auf jeden Fall deutlich kleiner, viel ruhiger und angepasster und hauptberuflich Hartz IV - dann hab ich meine Ruhe. :smt015

Und alle anderen auch - vor mir jetzt. :gewitter:

Aber nun muss ich (und alle anderen auch :smt017 ) hier durch bis Ende.. :-D :-D :-D

Liebe Grüße vom Deich und viele schöne Fahrten, ohne nasse Hose zwischendurch - weil man nicht rechtzeitig aus dem Fummel kam.

Willy
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1910
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Zurück aus Norwegen

Beitragvon Stephan » 15. März 2018 11:29

Du weisst aber schon das die Hose an den Beinen Reissverschlüsse hat?!? Wobei ich die über meine Daytonas auch so drüber kriege.

Öfter im Winter fahren, dann übt sich das.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11901
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

VorherigeNächste

Zurück zu Winterfahrer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast