Lenkerstulpen II (Eigenbau aus Schlafmatte)

Alles zum Thema Winterfahren mit dem Motorrad-Gespann

Lenkerstulpen II (Eigenbau aus Schlafmatte)

Beitragvon Richard aus den NL » 21. Januar 2008 15:13

Weil Ich meine alte HG Lenkerstulpen so ein bisschen verschnieden habe für den Solo-XT und auch weil die immerhin schlecht passten auf das BMW Gespann, weil besonders bei den Daumen es etwas eng war / ist, habe Ich heutemorgen ein Paar neue Lenkerstulpen gebaut von eine alte dünne Schlafmatte und ein kleines Stück Kunstleder. Die Schlafmatte hatte Ich noch liegen, eigentlich ungebraucht, weil er zu dünn ist und das Kunstleder ist ein Reststück von der Plane der meine Frau vor 15 Jahre oder so für den Anhänger genäht hat.

Auch weil Sie seitdem nichts mehr nähen woll, und Ich das auch nicht richtig kann, habe Ich gemeint alles zu verleimen / kleben. Die Schlafmatte wurde gebraucht weil die isoliert, wasserdicht ist und auch einigermassen Formfest. Am wichtigste war aber für mich: Ausreichend Platz in den Lenkerstulpen!

Ich hab einiges dokumentiert, ich denke die Bilder sagen ausreichend:

Schlafmatte auf benötigte Breite und Länge schneiden:

Bild

Seitenstücke ausschneiden. Am Lenkerende dicht, Am Innenseite offen. Massen nehmen, damit das Teil auch über das Lenker passt. Ich habe dafür entschlossen, die Spiegel ab zu bauen. Die Spiegel werden später die Lenkerstulpen auf Ihr Platz halten. Lenkerstulpen sind gross genug, dass Ich noch immer von inten dabei kann.

Bild
Bild

Alle Teile miteinander verkleben. Ruhig die offene Wartezeit von der Kleber abwarten.

Jetz kriegt es schon seine Form.

Bild
Bild

Aus das Kunstleder (Eine dicke Plastik Tüte wurde auch gehen) zwei Stücke schneiden um damit einen “Rohr” zu bauen im gleichen Radius wie den offene Ende am Lenkerinnenseite. Dies wird benutzt um die offene Löcher dicht zu machen und um die Kabel und Lender zu fummeln.
BildBild

Das Kunstleder verleimen mit den Lenkerstulpen. An die geeignete Stellen das Kunstleder etwas einschneiden. An die Innenseite habe Ich noch Verstärkungen gemacht (auch verleimt)
Bild

Dies wurde schön sein, geht natürlich nicht:
Bild

Spiegel abnehmen. Lenkerstulpen über das Lenker ziehen. Von innen ein Loch machen (Ich habe dafür einfach mit der Hand ein Holzbohre durch das Loch für die Spiegel gedreht. Auch habe Ich das an der Innenseite noch eine Verstärkung eingeklebt. Spiegel aufbauen.

Kunstleder auf die schmallsten Stelle um das Lenker und die Kabel drehen und das alles mit Klebeband zumachen.

Bild
Bild
Bild

Da Ich auch Handschutze auf das Lenker habe, konnte Ich die Lenkerstulpen auch noch mit eine langere Schraube und ein grossere Ringe hieran festmachen. (Habe Ich aber noch nicht gemacht).

Fertig!
Bild

Lenkerstulpen sind räumig, hoffentlich auch Wasser- und Winddicht. Werde die diese Woche mal ausprobieren. Ich glaub ein Testfahrt im Regen ist schon d’rin.

Totale Kosten bei Neukauf dieser Sachen schätze Ich auf 4,95 Euro für die Matte, 5 Euro für das Leder (eine Meter muss mann immer kaufen glaube Ich) und 2 x 3,95 Euro für den Kleber. (Hatte selbst aber alles liegen, nur die Kleber hat nicht gereicht und Ich brauchte eine zweite Verpackung).

Zeit: eine ziemlich lange Morgen, wobei Ich doch in der Nähe vom Haustür sitzen musste, da bei mir heute Teile besorgt werden mussten. Die meiste Zeit kostet das trocknen lassen (offene Zeit) von den Kleber (30 bis 40 Minuten jedesmal.)

Richard aus den NL :grin:
Benutzeravatar
Richard aus den NL
 
Beiträge: 2991
Registriert: 18. August 2006 08:30
Wohnort: Heel-NL

Beitragvon Slowly » 21. Januar 2008 16:01

Deine Lösung sieht sehr gut aus, Richard,

und der Daumen hat reichlich Freiraum.
Jetzt freu ich mich noch auf Deinen Erfahrungsbericht !

Gruß,
Hartmut

Etwas Humor erlaubt?
Wenn alles bestens klappt, möchte ich Dich bitten,
mir eine Ganzkörper-Stulpe zu bauen, weil ich ein Frostköttel bin.
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10630
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon winnymaedchen » 21. Januar 2008 17:53

Nicht schön - aber selten :-D

Ist ne schöne Bastelidee. Wenn die Stulpen dann auch zuverlässig ihren Zweck erfüllen, wär's ein tolles Low-Budget-Project.

Erfahrungsbericht ?

Grüße
Geli

P.S. Läuft das Gespann wieder?
Edit: Hab's gerade im TT gelesen :( ... Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir viel Spaß und gute Fahrt, egal mit welchem Moped, Hauptsache du kommst hin und wieder zurück.
Zuletzt geändert von winnymaedchen am 21. Januar 2008 18:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
winnymaedchen
 
Beiträge: 239
Registriert: 13. Dezember 2006 21:09
Wohnort: Nordfriesland

Beitragvon Herbert aus Hamburg » 21. Januar 2008 18:22

Das sind doch mal Stulpen für Erwachsene . Besser als alles was man kaufen kann . Knorke !
Grüße...
Mit Religiösen zu diskutieren ist, als würde man Schach gegen eine Taube spielen.
Es ist gleichgültig, wie gut man das Spiel beherrscht,
die Taube wird die Spielfiguren umschmeißen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als habe sie gewonnen.
Benutzeravatar
Herbert aus Hamburg
 
Beiträge: 1242
Registriert: 3. November 2005 22:27
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Stephan » 23. Januar 2008 20:58

Da bin ich aber mal gespannt, wie die sich in der Praxis bewähren. Ansonsten wäre das mal 'n nettes Projekt für Nattes oder Falcone :-D :-D



Stephan, der hoffentlich am samstach mal wieder Zeit für 'ne Runde hat
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12192
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Beitragvon Schorpi » 23. Januar 2008 21:48

Moin...

ich zweifele etwas,ob der Kleber hält.
Hoffentlich hat er genug Kabelbinder mit.

Ansonsten-gut gemacht,viel Platz....warten wir auf den Praxistest.

SCHORPI- :P
Bild
Alle unsere Streitereien entstehen daraus,
dass einer dem anderen
seine Meinung aufzwingen will.
Mahatma Gandhi

BMW K100RT-Gespann Bj.1986-Yamaha XS 1100 Bj.1978-Suzuki GS 500E Bj.1993-Yamaha XV 535 Bj.1996-
BMW F650GS-Gespann Bj.2003-
Benutzeravatar
Schorpi
 
Beiträge: 2719
Registriert: 6. September 2006 22:39
Wohnort: 29364 Langlingen

Beitragvon Roland » 26. Januar 2008 21:30

Und wenn Du mal in tiefer Nacht auf einsamer Strasse kein Hotel findest
kannst Du Deinen Schlafsack in den Stulpen ausrollen und drin übernachten :smt043 :smt043
(Ich bewunder die Niederländer immer wieder wegen ihren unkonventionellen Lösungen :-D ) :-D
Die besten Gespanne sind die selbstgebauten Bild
Benutzeravatar
Roland
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 1111
Registriert: 22. Oktober 2005 10:27
Wohnort: Kerkrade/NL (Herzogenrath/Aachen)

Beitragvon Harri-g » 28. Januar 2008 13:16

Gute Arbeit! Bei meinen Stulpen kommen vorher Handelsübliche Windabweiser/Griffschalen dran. Das ganze wird Stabiler und die Hebelei bleibt frei. :!:
Benutzeravatar
Harri-g
 
Beiträge: 485
Registriert: 21. Oktober 2005 19:28
Wohnort: 6073 Babenhausen/Hessen

Beitragvon Blechroller » 28. Januar 2008 17:05

Schorpi hat geschrieben:Moin...

ich zweifele etwas,ob der Kleber hält.
Hoffentlich hat er genug Kabelbinder mit.

Ansonsten-gut gemacht,viel Platz....warten wir auf den Praxistest.

SCHORPI- :P


Kleber hat gehalten bis auf eine kleine Stelle, die gelitten hat, als Richard sein Gespann vor dem Einschlag auf einer Eisplatte bewahren musste.

Olli
Oxymoronscher Kradist
Blechroller
 
Beiträge: 301
Registriert: 21. Oktober 2005 11:17
Wohnort: FS

Lenkerstulpen

Beitragvon Rotaxer » 31. Januar 2008 18:42

Moin.

Tolle Sache das.

Werde ich mal nachbauen.

Hartmut
Nur wer gegen den Strom schwimmt kommt zur Quelle.
Rotaxer
 
Beiträge: 78
Registriert: 10. Januar 2008 00:10
Wohnort: Barsinghausen

Beitragvon Richard aus den NL » 31. Januar 2008 21:27

Erfahrungsbericht:

Lenkerstulpen wie sie (meiner Meinung nach) sein sollen. Räumig, wasserdicht, winddicht.

Wie Olli schon sagte, in 2.500 Km nur einen kleinen Riss im Rechten Stulpen, weil mir das Gespann stillstehend, abgeschaltet und im ersten Gang über eine Eisplatte selbstständig 25 - 35 Meter rückwärts auf eine Unebene in die Ästen einer Baum gerutscht ist. Ich stand dahinten und könnte wirklich nichts machen. :? Weiter noch nicht eine Kratze. Musste aber die Schneeketten aufbauen um wegfahren zu können.

Ab höhere Geschwindigkeiten, die man normalerweise nicht fahrt im Winter (160), drückt den rechter Lenkerstulpe am Unterarm. Das ist Bootsabhängig. Besser den Wind gegen die Lenkerstulpen als gegen mein Arm. Etwas schmaler könnte Ich die noch machen, wurde ähnlich funktionieren und den Windeinfluss vom Boot wurde niedriger sein.

Weiter formfest und da klappert nichts. Werde die Spiegellöcher aber noch etwas verstärken. Scheint mir so eine schwache Stelle zu sein.

Das Unterschied fühlt man erst, wenn man mit dünne Wollhandschuhe während den Fahrt aus den Stulpen kommt. Muss aber zugeben, dass die nur bis minus 12-17 getestet sind, aber auch mit viel Wind und auch viel Regen.

Tauerntreffentauglich... was muss Ich mehr sagen. 8) 8)

Richard aus den NL :grin:
Benutzeravatar
Richard aus den NL
 
Beiträge: 2991
Registriert: 18. August 2006 08:30
Wohnort: Heel-NL

Beitragvon Schorpi » 1. Februar 2008 12:36

Moin Richard-

welchen Kleber hast du verwendet???

-Lieben Gruß-
-SCHORPI- :P
Bild
Alle unsere Streitereien entstehen daraus,
dass einer dem anderen
seine Meinung aufzwingen will.
Mahatma Gandhi

BMW K100RT-Gespann Bj.1986-Yamaha XS 1100 Bj.1978-Suzuki GS 500E Bj.1993-Yamaha XV 535 Bj.1996-
BMW F650GS-Gespann Bj.2003-
Benutzeravatar
Schorpi
 
Beiträge: 2719
Registriert: 6. September 2006 22:39
Wohnort: 29364 Langlingen

Beitragvon Richard aus den NL » 4. Februar 2008 15:38

Schorpi hat geschrieben: welchen Kleber hast du verwendet???


Ganz normale Haushalt Kontaktkleber, namens Bisonkit, was so in die Küchenschubladen jedes Holländisches Haus rumlegt.

Bild

Ich glaube in Deutschland ist das so mit den Kontaktkleber von Pattex.

Ich kann deine Frage schon verstehen. Hab auch erst ein Probe gemacht.
Ganz wichtig ist die offene Zeit an zu halten. Die meise Leute wollen das zu schnell aufeinander kleben.

Richard aus den NL :grin:
Benutzeravatar
Richard aus den NL
 
Beiträge: 2991
Registriert: 18. August 2006 08:30
Wohnort: Heel-NL

Beitragvon Keusen » 4. Februar 2008 16:54

Das Bison Zeugs taucht was, auch wenn ich das nur ungern zugebe :-)

Habe damit mal meine Wanderschuhe repariert,
und die haben damit noch drei Tage durchgehalten :-)

Ich hab da noch so ne Verbesserungsidee :-)

Grüße

Eugen j.keusen
Benutzeravatar
Keusen
verstorben
 
Beiträge: 1519
Registriert: 26. Oktober 2005 15:09
Wohnort: Kempen am Niederrhein

Beitragvon Roll » 3. Januar 2009 19:12

Keusen hat geschrieben:Ich hab da noch so ne Verbesserungsidee :-)
Grüße
Eugen j.keusen


Fast 1 Jahr ist um. Und, wo bleibt die Verbesserungsidee?
Die Reinkarnation ist eine typisch schwäbische Erfindung: Immer wieder kehrende Wesen.
Benutzeravatar
Roll
 
Beiträge: 1726
Registriert: 17. März 2007 06:00
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Beitragvon Uwe » 3. Januar 2009 19:15

Roll hat geschrieben:
Keusen hat geschrieben:Ich hab da noch so ne Verbesserungsidee :-)
Grüße
Eugen j.keusen


Fast 1 Jahr ist um. Und, wo bleibt die Verbesserungsidee?


...nicht hetzen Roll, Eugen ist doch kein Sprinter :D
.
Bild
BMW R 75/6 mit Sahib-Roadster Bj. 1976
BMW R 100 RS (solo) Bj. 1980
Triumph Tiger Explorer 1200 mit Walter-Stoye-RS Bj. 2014
Benutzeravatar
Uwe
 
Beiträge: 3390
Registriert: 22. Oktober 2005 08:44
Wohnort: aus dem schönen Nordhessen ...

Beitragvon Roll » 3. Januar 2009 19:18

Uwe hat geschrieben:...nicht hetzen Roll, Eugen ist doch kein Sprinter :D


Na, bis er es dann zum Patent angemeldet hat und es käuflich ist...ich bastel dann glaub ich doch lieber selbst :wink: :wink:
Die Reinkarnation ist eine typisch schwäbische Erfindung: Immer wieder kehrende Wesen.
Benutzeravatar
Roll
 
Beiträge: 1726
Registriert: 17. März 2007 06:00
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Beitragvon dreckbratze » 3. Januar 2009 20:12

na, norbert, wie wärs mit ner edelausführung in kirschholz? :-D
ich bin von den stulpen wieder abgekommen, weil ich mich doch arg eingeengt fühle. ich halte lieber öfter mal an. letztes jahr hatte ich mir luftpolsterfolie passend gemacht, das ging ganz gut und auf der rückfahrt entsorgt.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2213
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Beitragvon Richard aus den NL » 5. November 2010 16:21

Roll hat geschrieben:
Keusen hat geschrieben:Ich hab da noch so ne Verbesserungsidee :-)
Grüße
Eugen j.keusen


Fast 1 Jahr ist um. Und, wo bleibt die Verbesserungsidee?


Wir sind jetzt schon etwas weiter :-D und obwohl es diese Nacht 15 Grad war, wird's bestimmt wieder Winter. Also Eugen? Was ist denn deine Verbesserungsidee. Woll wieder anfangen eine neue (fast unmöglich, aber noch bessere) zu bauen und wurde mich freuen über Ideeen.

R.a.d.NL 8)
Benutzeravatar
Richard aus den NL
 
Beiträge: 2991
Registriert: 18. August 2006 08:30
Wohnort: Heel-NL

Beitragvon Slowly » 5. November 2010 16:54

Richard aus den NL hat geschrieben: Also Eugen? Was ist denn deine Verbesserungsidee. Woll wieder anfangen eine neue (fast unmöglich, aber noch bessere) zu bauen und wurde mich freuen über Ideeen.
R.a.d.NL 8)

Aber, Richard,
Eugens unveröffentliche Idee ist doch inzwischen 2 Jahre alt,
dadurch bereits überaltert und verjährt.
Ich denke, er arbeitet jetzt an einer neuen Ausführung:
Bei meinem letzten Besuch standen dort 2 riesige Lederstiefel,
die aber für seine Füße zu klein waren.
:grin:
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10630
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon scheppertreiber » 5. November 2010 17:49

Riesige Ledersteifel sind eine geile Sache ... 8)
frisierte Dnepr MT11 "Toter Oktober" * frisierte Guzzi 1000SP "donnaccia rossa" * 1000SP solo natur "milanese nera"
http://murxvonmarx.de
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 3875
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Beitragvon stefenle » 5. November 2010 21:37

Also ich habe alte Ölkanister an meine Kiste geschraubt, das war relativ günstig und mit wenig Aufwand verbunden. Anbei ein Gesamteindruck,
die Detailaufnahmen wollte mein Handy mit wenig Lich nicht anständig machen. Wahlweise für "Männerhände" gäbe es natürlich auch größere Kanister.
Die Wirkungsweise könnt ihr euch vorstellen. Wenn höherer Windschutz gefordert ist, könnten die Kanister mit allem mögliche getunt werden. Für meine Kurzfahrten zur Arbeit sind die jedoch ziemlich ausreichend.
Zum Thema Weiterentwicklung muß ich leider sagen, dass die Bilder vom letzten Winter sind.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüßle aus dem Schwabenland
Stefan
_________________
Sei wie das Wasser - der beste Fahrstil!
den kannten schon die Asiaten
Benutzeravatar
stefenle
 
Beiträge: 71
Registriert: 7. März 2010 00:18
Wohnort: 89155 Erbach

Beitragvon Hauni » 6. November 2010 10:57

.....da fehlt ja der Seitenwagen...... :-D
Benutzeravatar
Hauni
 
Beiträge: 2113
Registriert: 11. November 2005 19:40
Wohnort: MKK

Beitragvon Slowly » 6. November 2010 12:13

stefenle hat geschrieben:Zum Thema Weiterentwicklung muß ich leider sagen, dass die Bilder vom letzten Winter sind.

Am Rechteck-Styling-Design würde ich aber nichts ändern:
Das pflanzt sich fort von ganz vorn über Blinker-Scheinwerfer-Stulpen bis zu den hinteren Seitenkoffern.
Selbst das Blau des Auspuffs korrespondiert mit den Stulpen.
Alles wie aus einem Guss!
:grin:
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10630
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon stefenle » 6. November 2010 19:35

Na was glaubst Du denn so ein Wintermotorrad muss stilistisch schon gut geplant werden, sonst wird dat nüscht.
Den Seitenwagen habe ich schon, aber da ich seit April ein komplettes Gespann mein eigen nenne, dauert die Heirat noch was, zumal der 2-rädrige Partner noch nicht wirklich fest steht.
Aber ein Grundsatz meinerseits auf "gut deutsch": Design follows function.
Ein Moped das nicht fährt, ist sein Geld nicht wert. GG

Gebt mir lieber nen Ratschlag für nen Stollen Vorderreifen, Hinten habe ich Heidenau K60 drauf. Vorne macht wegen der Dimensionen Probleme: Vorgabe 3,25/90-19 54H - Gefunden habe ich jetzt nen 90/100-19 55PVon Vee-Rubber - Nie gehört von der Marke oder würde auch ein Heidenau K60 100/90-19 57H M+S auf die Felge passen??? Da ich eine zweite Felge besitzte, wäre Tüv usw. nicht so wichtig funktionieren sollt´s halt.
Grüßle aus dem Schwabenland
Stefan
_________________
Sei wie das Wasser - der beste Fahrstil!
den kannten schon die Asiaten
Benutzeravatar
stefenle
 
Beiträge: 71
Registriert: 7. März 2010 00:18
Wohnort: 89155 Erbach

Beitragvon Slowly » 6. November 2010 20:12

stefenle hat geschrieben:Gebt mir lieber nen Ratschlag für nen Stollen-Vorderreifen, ...

Da werden unsere Spezis was zu sagen können, ich würde jedoch darauf achten, daß auch die Stollen rechteckig sind .......!
:grin:
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10630
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon stefenle » 6. November 2010 20:44

Die vom Hinterreifen - K60 - sind schonmal nicht rechteckig.
Damit ist das Design quasi völlig dahin
Grüßle aus dem Schwabenland
Stefan
_________________
Sei wie das Wasser - der beste Fahrstil!
den kannten schon die Asiaten
Benutzeravatar
stefenle
 
Beiträge: 71
Registriert: 7. März 2010 00:18
Wohnort: 89155 Erbach

Beitragvon Schorpi » 6. November 2010 20:54

gelöscht

SCHORPI :oops:
Zuletzt geändert von Schorpi am 7. November 2010 08:21, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Alle unsere Streitereien entstehen daraus,
dass einer dem anderen
seine Meinung aufzwingen will.
Mahatma Gandhi

BMW K100RT-Gespann Bj.1986-Yamaha XS 1100 Bj.1978-Suzuki GS 500E Bj.1993-Yamaha XV 535 Bj.1996-
BMW F650GS-Gespann Bj.2003-
Benutzeravatar
Schorpi
 
Beiträge: 2719
Registriert: 6. September 2006 22:39
Wohnort: 29364 Langlingen

Beitragvon Slowly » 6. November 2010 21:08

Schorpi,
ich vermute, er liegt schon mit dem Teppichmesser neben dem Reifen,
falls er nicht dremelt!
:grin:

Aber mal ernsthaft, stefenle,
wäre denn Immler keine Anlaufstelle für Deinen Stollen-Reifen.
Läuft doch gerade ein Thread unter "Fahrwerk" ?!
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10630
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon Richard aus den NL » 6. November 2010 21:56

Slowly hat geschrieben:Aber mal ernsthaft [..........]

Läuft doch gerade ein Thread unter "Fahrwerk" ?!


Und rede da mal weiter, Ihr “Labersacke”, die diesen Thread vollmüllen. Vorschlage für Lenkerstulpenverbesserungen brauche Ich.

Am besten von Eugen. Ihr seit “Ohne Ahnung”. :roll:

:-D

R.a.d.NL 8)
Benutzeravatar
Richard aus den NL
 
Beiträge: 2991
Registriert: 18. August 2006 08:30
Wohnort: Heel-NL

Beitragvon Roll » 6. November 2010 23:36

Ja, Richard. Aber: Eugen spricht nicht?! Jawashatterdenn? :-D
Die Reinkarnation ist eine typisch schwäbische Erfindung: Immer wieder kehrende Wesen.
Benutzeravatar
Roll
 
Beiträge: 1726
Registriert: 17. März 2007 06:00
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Beitragvon Hummel » 7. November 2010 02:47

Ja, Richard. Aber: Eugen spricht nicht?! Was nu'? :-)
Benutzeravatar
Hummel
 
Beiträge: 87
Registriert: 25. Mai 2009 08:47
Wohnort: Mainz

Beitragvon Slowly » 7. November 2010 08:04

Richard aus den NL hat geschrieben:Am besten von Eugen. Ihr seid “Ohne Ahnung”. :roll:

Jawoll, das stimmt, Richard, ...

und darum bin ich mit meinen Muhl-Stulpen auch sehr zufrieden:

http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... s%3Disch:1

Gruß,
SL :grin: LY,
wegtreten :!: :-D
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10630
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon Stephan » 7. November 2010 10:41

Der einzige Punkt, der mir so einfällt zu verbessern, wäre die Öffnung. Ob es allerdings 'ne Verbesserung wäre, wenn Du diese mit 'ner Art Vorhang verschliesst!?!

Wenn's da sowieso nicht reinzieht, mal Testweise ohne Handschuhe fahren. Machts aber keinen Sinn.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12192
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Beitragvon Slowly » 7. November 2010 11:42

Stephan hat geschrieben:Der einzige Punkt, der mir so einfällt zu verbessern, wäre die Öffnung ...

... wie beim Muhl, mit einem verbiegungsfähigen Metallreif zu versehen,
so daß die Öffnung nach Belieben durch Verformung verengt bzw. angepaßt werden kann.
Zu Anfang hatte ich in den "Muhlen" ein umbequemes Engegefühl,
aber nach 4 Wochen Gewöhnung war alles bestens.
Bei warmem Wetter im Dauerregen benutze ich sie auch - schön weit offen!

Mulle, Mulle,
:grin:
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10630
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon Nanno » 7. November 2010 12:17

Hoppla

Tolle Stulpen übrigens, werde ich diesen Winter nachbauen.. ich denke allerdings, ich werde die Tackern oder "nähen".

Grysze
Greg
Zuletzt geändert von Nanno am 7. November 2010 18:11, insgesamt 1-mal geändert.
Frei ist, wer frei denkt!
Benutzeravatar
Nanno
 
Beiträge: 1212
Registriert: 18. Oktober 2005 21:03
Wohnort: Linz

Beitragvon Richard aus den NL » 7. November 2010 12:37

Nanno hat geschrieben:
stefenle hat geschrieben:Gebt mir lieber nen Ratschlag für nen Stollen Vorderreifen, Hinten habe ich Heidenau K60 drauf. Vorne macht wegen der Dimensionen Probleme: Vorgabe 3,25/90-19 54H - Gefunden habe ich jetzt nen 90/100-19 55PVon Vee-Rubber - Nie gehört von der Marke oder würde auch ein Heidenau K60 100/90-19 57H M+S auf die Felge passen??? Da ich eine zweite Felge besitzte, wäre Tüv usw. nicht so wichtig funktionieren sollt´s halt.


Servus!

Es gibt bei den Russenhändlern einen 3.25x19 mit recht grobem Profil, K60 wird sicher auch gehen, ist vermutlich auch besser, weil sich die Stollen extrem schnell niederfahren.

Grysze
Greg


Was hat das mit Lenkerstulpen zu tun? :?

R.a.d.NL 8)
Benutzeravatar
Richard aus den NL
 
Beiträge: 2991
Registriert: 18. August 2006 08:30
Wohnort: Heel-NL

Beitragvon Richard aus den NL » 7. November 2010 12:42

Stephan hat geschrieben:Der einzige Punkt, der mir so einfällt zu verbessern, wäre die Öffnung. Ob es allerdings 'ne Verbesserung wäre, wenn Du diese mit 'ner Art Vorhang verschliesst!?!

Wenn's da sowieso nicht reinzieht, mal Testweise ohne Handschuhe fahren. Machts aber keinen Sinn.


Glaub mir, da kommt kein Wind d’rin. Kann man sogar mit wollen Handschuhe fahren. Merkt man erst wenn man beim Fahren die Hände ausnimmt um z.B. das Visir auf zu machen. Und man hat gleich auch ein Handschuhfach. :-D

Zumachen werde Ich die auch nicht. Dann ist das grösste Vorteil gleich wieder weg.

R.a.d.NL 8)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Richard aus den NL
 
Beiträge: 2991
Registriert: 18. August 2006 08:30
Wohnort: Heel-NL

Beitragvon Richard aus den NL » 7. November 2010 12:45

Slowly hat geschrieben:
Stephan hat geschrieben:Der einzige Punkt, der mir so einfällt zu verbessern, wäre die Öffnung ...

... wie beim Muhl, mit einem verbiegungsfähigen Metallreif zu versehen,
so daß die Öffnung nach Belieben durch Verformung verengt bzw. angepaßt werden kann.
Zu Anfang hatte ich in den "Muhlen" ein umbequemes Engegefühl,
aber nach 4 Wochen Gewöhnung war alles bestens.
Bei warmem Wetter im Dauerregen benutze ich sie auch - schön weit offen!

Mulle, Mulle,
:grin:

Hör doch auf! :-D Die Dinge sind ALLE zu klein und unbekwäm. Und wenn man falsch die Hände reinsteckt, sind die auch gleich verformt. So ein Kram brauch Ich unterwegs nicht.

Das hierunter sind erst richtige Lenkerstulpen. Auf die Frage “Warum?”, wurde Keksi sagen: “Weil wir es können”.

R.a.d.NL 8)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Richard aus den NL
 
Beiträge: 2991
Registriert: 18. August 2006 08:30
Wohnort: Heel-NL

Beitragvon Slowly » 7. November 2010 14:40

Richard aus den NL hat geschrieben:Hör doch auf!

Nööö, ich werde nie aufhören meine Muhlis zu nutzen.
Keksis Stulpen mit eingebautem Lenker wären für mich aber sinnvoll,
wenn ich darin 2 Hühner mitnehmen will, um ihnen im Winter die Eifel zu zeigen. :-D
:grin:
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10630
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon Stephan » 7. November 2010 22:02

Hm, ne, also bei denen fürchte ich, sind meine Arme zu kurz. Wenn es bei
den von Dir gebauten nicht reinzieht, ist doch alles in Butter. Dann brauchste
Dir doch keine Gedanken mehr zu machen. . .

Was ist mit Regenwasser? Bleibt das draussen?!?


Stephan :smt025
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12192
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Beitragvon Richard aus den NL » 8. November 2010 18:07

Stephan hat geschrieben:
Was ist mit Regenwasser? Bleibt das draussen?!?


Ja,

Hatte aber letztes Jahr ein Problem. Fahre mit wollen Handschuhe (oder war es Fleece :? ) herum. Nasse Schnee. Bootscheibe voll. Ich denke, Ich schiebe mal den Schnee vom Boot, damit Marijke auch was seht.

Wollen Handschuh (oder Fleece Handschuh :? im Wert von einem Euro, keinen Scherz) selbstverständlich, ganz Nass. Rund Null und Feucht.

Das war dann nicht angenehm. :-D Aber zu tun. Viel gelachen.



War nur der Rechterhand. Ich glaube PeWi hat hinter mir gefahren. Der war total versoffen.

Also, Ich glaube die sind Regendicht.

R.a.d.NL 8)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Richard aus den NL
 
Beiträge: 2991
Registriert: 18. August 2006 08:30
Wohnort: Heel-NL

Beitragvon Keusen » 8. November 2010 18:12

Ich glaube, manchmal ist es besser
wenn Marijke nicht alles sieht :-)

Grüße

Eugen j.keusen
Benutzeravatar
Keusen
verstorben
 
Beiträge: 1519
Registriert: 26. Oktober 2005 15:09
Wohnort: Kempen am Niederrhein

Beitragvon Richard aus den NL » 8. November 2010 18:14

Keusen hat geschrieben:Ich glaube, manchmal ist es besser
wenn Marijke nicht alles sieht :-)

Grüße

Eugen j.keusen


Also, du lest mit. :-D

Vorschlagen :?:

R.a.d.NL 8)
Benutzeravatar
Richard aus den NL
 
Beiträge: 2991
Registriert: 18. August 2006 08:30
Wohnort: Heel-NL

Beitragvon Keusen » 8. November 2010 18:18

Seid ich weiss, dass Deine Stulpen regendicht sind,
hat sich mein Vorschlag eigentlich erledigt, ich hätte
die Matte vorher flächig mit Kunstleder oder LKW Plane
beklebt, um sie dicht zu bekommen, aber das scheint ja
wohl gar nicht nötig zu sein.

Es ist aber sicher nicht jede Matte dafür geeignet, ich hab
mal so eine Matte gehabt, die hat sich vollgesogen wie ein
Schwamm, deshalb meine Idee

Grüße

Eugen j.keusen

P.S. was machen Deine Knochen ?
Benutzeravatar
Keusen
verstorben
 
Beiträge: 1519
Registriert: 26. Oktober 2005 15:09
Wohnort: Kempen am Niederrhein

Beitragvon pewibro » 8. November 2010 20:12

Richard aus den NL hat geschrieben:... Ich glaube PeWi hat hinter mir gefahren. Der war total versoffen...


:?: :?: :?:

Richard, Du Scherzkeks! Das stimmt so nicht ganz!!! Höchstens abgesoffen vom Schneeregen ... :D :D :D
Tschüß dann :smt039
PeWi

Bild
Benutzeravatar
pewibro
 
Beiträge: 1294
Registriert: 23. Oktober 2005 09:19
Wohnort: Sehnde bei Hannover

Beitragvon Stephan » 8. November 2010 21:00

Hm, ich sach ma niGS. . .


Pewi, nächstes Jahr schockel ich mal 'n paar 6Packs richtiges Bier nach
Wales. . .


Stephan :smt025
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12192
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Beitragvon Richard aus den NL » 8. November 2010 21:32

pewibro hat geschrieben:
Richard aus den NL hat geschrieben:... Ich glaube PeWi hat hinter mir gefahren. Der war total versoffen...


:?: :?: :?:

Richard, Du Scherzkeks! Das stimmt so nicht ganz!!! Höchstens abgesoffen vom Schneeregen ... :D :D :D


Oops. :oops: Übersetzungsfehler, glaube Ich. :smt005 Tschuldigung. :-D So war es (nicht) gemeint. Auah, Ich glaube jetzt weiss Ich auch nicht mehr was Ich sagen muss.

R.a.d.NL 8)
Benutzeravatar
Richard aus den NL
 
Beiträge: 2991
Registriert: 18. August 2006 08:30
Wohnort: Heel-NL

Beitragvon pewibro » 8. November 2010 22:11

Richard aus den NL hat geschrieben:Oops. :oops: Übersetzungsfehler, glaube Ich. :smt005 Tschuldigung. :-D So war es (nicht) gemeint. Auah, Ich glaube jetzt weiss Ich auch nicht mehr was Ich sagen muss.

Nix! :D :D :D :wink:
Tschüß dann :smt039
PeWi

Bild
Benutzeravatar
pewibro
 
Beiträge: 1294
Registriert: 23. Oktober 2005 09:19
Wohnort: Sehnde bei Hannover

Beitragvon Stephan » 8. November 2010 22:19

Demnach sind die Handschuhe das Problem, nicht die Stulpen. Andererseits, du hast doch genug Platz in den Stulpen. Da passt doch sicher so'm kleiner Wischer rein. . .



Stephan :smt025
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12192
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Nächste

Zurück zu Winterfahrer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron