Kann der Wind ein Gespann umwerfen?

Alle Technikfragen, die in kein Unterforum passen

Kann der Wind ein Gespann umwerfen?

Beitragvon wicki » 12. Juni 2018 20:01

ja, komische Frage, auf den ersten Blick.

Aber das hier ist mein erstes eigenes Gespann und da stellte ich mir
heute bei einer kraeftigen Windboe in einer Waldschneise diese Frage.

Bild

Die GLs sind ja allgemein schon recht Windsensibel.
Wenn da dann nun noch ein so hoch bauender Beiwagen dran haengt,
der zudem ein echtes Leichtgewicht ist. (ich schaetze mal, dass trotz
motierter grosser Batterie im Boot kaum mehr als ein Zentner Hubkraft
notwendig ist um ihn anzuheben)
Er kommt auch in Rechtskurven recht schnell hoch.

Was sagen denn die routinierten Fahrer hier dazu?
Sicherheitshalber mehr Gewicht ins Boot?
Oder bin ich bloss paranoid?
wicki
 
Beiträge: 32
Registriert: 10. Februar 2018 12:26

Re: Kann der Wind ein Gespann umwerfen?

Beitragvon Stephan » 12. Juni 2018 20:55

Alleine wg. dem flotten Hochkommen in den Rechtskurven, würde mir Gewicht im BW passen.

Mit den Windböen musste dich halt mal vorsichtig rantasten. Mein BW ist zwar auch sehr leicht. Aber eben nicht Windempfindlich.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11897
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Kann der Wind ein Gespann umwerfen?

Beitragvon der Gärtner » 12. Juni 2018 21:01

Sicher sollte man bei Seitenwind etwas mehr Obacht geben, aber mit deinem Geschütz brauchst du dir diesbezüglich wohl keine Sorgen zu machen. Ich bin jedenfalls noch nie Gefahr gelaufen, vom Wind umgeweht zu werden, obwohl ich nur ein hochbeiniges, recht schmalspuriges und relativ leichtes MZ-Gespann mit Lastenbeiwagen fahre. Und wenns richtig weht, fahre ich sowieso nicht, weder mit dem Gespann noch mit was anderem, denn dann ist mir die Luft zu holzhaltig... :fiessgrinz:
Gruß
Harald

Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein...
Benutzeravatar
der Gärtner
 
Beiträge: 109
Registriert: 30. Juni 2016 16:56
Wohnort: in der Mitte Niedersachsens

Re: Kann der Wind ein Gespann umwerfen?

Beitragvon Peter Pan CR » 12. Juni 2018 22:24

:rock:
https://lemoto.info/c12%3A-ural-funnies
:rock:

Die Fuhre kann zB. bei starken Böen auf der Fehmarnsundbrücke schon ganz schön anfangen zu eiern. Bei frontalem Passatsturm bin ich mal von 60kmh auf 20kmh mit meiner Jawa heruntergebremst worden als ich aus dem Tal auf die Kuppe kam. Aber umschmeissen wohl weniger.

Jedoch wie schon erwähnt wurde....bei dem riesigen Gewichtsunterschied sieh zu, das Du Ladung hinter den Sitz packst. Dann kannst Du wenigstens auch mal einen Schlenker machen oder ausweichen ohne Balanceakt.
Sven
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 870
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica. z.Zt. Bäk bei Ratzeburg

Re: Kann der Wind ein Gespann umwerfen?

Beitragvon rotklinker » 12. Juni 2018 22:50

Wir hatten mal auf einer Brücke in Dänemark extremen Seitenwind. Ein Kollege mit seiner verschalten Pan-€ fuhr relativ langsam vor mir her und lag dabei mit etwa 15-20° Schräglage "hart am Wind".
Ich habe schon gemerkt, wie es am Boot gezupft hat, aber umgekippt wär die Fuhre wohl nicht (R100 mit GT2).
Gruß Kay


Je duller Du foorst je eer büst in moors!
-----------------------------------------------
K100RS mit EML GT2001 / Guzzi V11 LeMans
Benutzeravatar
rotklinker
 
Beiträge: 138
Registriert: 20. Dezember 2013 13:54
Wohnort: Norderstedt

Re: Kann der Wind ein Gespann umwerfen?

Beitragvon Fiete » 13. Juni 2018 06:31

Lösung gefunden: Einfach andersherum fahren = Zugmaschine an Windseite :smt031

Ne mal Spatzen beiseite geschoben.
Ich bin ja schon etliche vollverschalte Tourer mit (Gepäck-) Aufbauten gefahren,
aber wo solch ein "Segel" in Schräglage gehalten werden möchte, benötigte mein
Dreirad bisher nur mehr "Konterdruck" am Lenker.
Wer zweideutig denkt, hat eindeutig mehr zu lachen
Benutzeravatar
Fiete
 
Beiträge: 887
Registriert: 18. Oktober 2006 22:07
Wohnort: bei Peine

Re: Kann der Wind ein Gespann umwerfen?

Beitragvon schauglasgucker » 13. Juni 2018 09:58

Peter Pan CR hat geschrieben::rock:
https://lemoto.info/c12%3A-ural-funnies


Moin,

ist halt ein Fake-Video. :wink:

Gruß
Alla gudar, alla himlarna, alla helgerna, de bor i dig.
Benutzeravatar
schauglasgucker
 
Beiträge: 904
Registriert: 3. Juli 2006 11:08

Re: Kann der Wind ein Gespann umwerfen?

Beitragvon Peter Pan CR » 14. Juni 2018 20:50

Der Gobium wird zwar den neumodischen "Fachausdruck" nicht mögen, aber er hatte das Video eh absichtlich in seine Bromistenabteilung gesteckt. (Bromista=Spanisch für Witzbold)
Auch wenn mich mal eine Benzinverpuffung 1m nach hinten gepustet hat, glaube ich nicht, das ein wenig Wind ein Gepann umschmeisst.
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 870
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica. z.Zt. Bäk bei Ratzeburg

Re: Kann der Wind ein Gespann umwerfen?

Beitragvon Zimmi » 15. Juni 2018 09:00

Bevor ein Gespann nur vom Wind einfach so umfällt, kann man selber daneben schon längst nicht mehr aufrecht stehen. Da fährt eigentlich auch kein vernünftiger Mensch mehr mit egal was los, weil kwasi eh schon die Kuh fliegt. :D
Der Wind (v.a. als Böe) selber kann allerdings dazu führen, dass das (ordentlich plastikbeplankte) Gespann übel versetzt - und die unwillkürliche Korrektur dessen (Gegenlenken!) kann dazu führen, dass man in einen kritischen Fahrzustand kommt.
Benutzeravatar
Zimmi
 
Beiträge: 857
Registriert: 24. Juni 2014 20:51
Wohnort: Öschdliche Oooschdalb

Re: Kann der Wind ein Gespann umwerfen?

Beitragvon Bahamontes » 15. Juni 2018 23:41

Diese Frage hatte mich auch beschäftigt:

viewtopic.php?f=13&t=15699&hilit=Seitenwind
Benutzeravatar
Bahamontes
 
Beiträge: 29
Registriert: 22. Januar 2017 20:48


Zurück zu Technik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron