watsonian GP Classic Bremse

Alle Technikfragen, die in kein Unterforum passen

watsonian GP Classic Bremse

Beitragvon xs.rüdiger » 19. Juli 2020 12:14

an meinem Seitenwagen ist eine Bremszange von Grimeca verbaut. Leider steht auf dem Sattel keine Nummer etc. Ich bräuchte am liebsten einen neuen Sattel, oder min. einen Rep. Satz.
Habt Ihr eine Idee, wo so ein Sattel noch verbaut worden ist? (Scooter, 125er, etc)
Ich habe zwar die Bezeichnung für die Bremsklötze (Lucas MCB 564) darüber bin ich aber nicht weiter gekommen. Dank im Voraus für Euere Hilfe
Bremssattel.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße, Rüdiger aus MH
xs.rüdiger
 
Beiträge: 21
Registriert: 13. Oktober 2015 18:24

Re: watsonian GP Classic Bremse

Beitragvon Portaner-XS » 19. Juli 2020 16:18

Hallo Rüdiger das ist ein Sattel von einer 50er Zündapp oder Herkules =bei mir auch verbaut. Der Sattel =nur 10Euro teurer als der Rep Satz findeste inner Bucht oder bei Amazon viel Spaß Jürgen
Portaner-XS
 
Beiträge: 18
Registriert: 16. April 2014 20:21

Re: watsonian GP Classic Bremse

Beitragvon xs.rüdiger » 19. Juli 2020 17:55

hallo Jürgen. Vielen Dank für die schnelle Reaktion. Wenn ich im Netz nach Bremszangen für Herkules oder Zündap suche, finde ich niXs was so aussieht wie meine Bremszange.
Bei allen, die ich gefunden habe, sind drei Befestigungslöcher vorhanden. Meine Bremszange hat aber nur 2 Löcher für den Halter. Hier noch mal ein Bild mit der Bremsankerplatte.
Zangenhalter.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße, Rüdiger aus MH
xs.rüdiger
 
Beiträge: 21
Registriert: 13. Oktober 2015 18:24

Re: watsonian GP Classic Bremse

Beitragvon Portaner-XS » 19. Juli 2020 18:27

Hi dann bleibt nur der Weg mit Sattel und Halter zum Mopped Dealer [der 50er +Roller vertreibt] und die Befestigung Schrauben vergleichen oder ein Rep Satz kaufen mein Sattel ist mit 2 Schrauben befestigt halt uns auf den Laufenden viel Glück
Portaner-XS
 
Beiträge: 18
Registriert: 16. April 2014 20:21

Re: watsonian GP Classic Bremse

Beitragvon xs.rüdiger » 20. Juli 2020 18:30

oder ein Rep Satz kaufen
geht doch nur, wenn ich weiß welche Zange das ist, oder?
Grüße, Rüdiger aus MH
xs.rüdiger
 
Beiträge: 21
Registriert: 13. Oktober 2015 18:24

Re: watsonian GP Classic Bremse

Beitragvon Stephan » 20. Juli 2020 18:32

Und das könntest duberfahren, wenn du mit dem ganzen Gerödel zum Mopeddealer lustwandelst.


Stephan
Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 14405
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: watsonian GP Classic Bremse

Beitragvon xs.rüdiger » 21. Juli 2020 18:45

leider bin ich bisher, hier in der Umgebung, bei keinem Mopeddealer auf einen passenden Bremssattel gestoßen. Weder ein Aprilia, ein Kymco noch ein Piaggio Händler konnte mir weiter helfen. Also werde ich meinen Suchradius wohl ausweiten müssen. Mal sehen, ob ich noch jemanden finde, der markenübergreifend tätig ist. Also, wer noch eine Idee hat, immer raus damit.
Grüße, Rüdiger aus MH
xs.rüdiger
 
Beiträge: 21
Registriert: 13. Oktober 2015 18:24

Re: watsonian GP Classic Bremse

Beitragvon Mönch » 21. Juli 2020 20:43

Kannst du den Sattel mal bemaßen ?
Habe solche Sattel vor Jahren mal an einer Derbi verbaut
Mönch
 
Beiträge: 187
Registriert: 21. November 2015 17:35

Re: watsonian GP Classic Bremse

Beitragvon Pe-Po » 21. Juli 2020 21:48

Kann es sein, dass bei Deinem Bremsattel der dritte Befestigungspunkt weggeschnitten wurde?

Bremssattel gespiegelt
Pe-Po
 
Beiträge: 195
Registriert: 11. März 2020 18:56

Re: watsonian GP Classic Bremse

Beitragvon xs.rüdiger » 22. Juli 2020 09:41

Genaue Bemaßung folgt heute Abend. Der Abstand der Befestigungsbohrungen ist 54 mm Mitte Löcher
Bei meinem Bremssattel wurde niXS nachträglich weggeschnitten, aber Peter Du hast das richtig erkannt. Ich glaube auch, dass bis auf die untere Befestigung der Sattel gleich sein könnte. Ich werde mir mal so einen besorgen und vergleichen.
Grüße, Rüdiger aus MH
xs.rüdiger
 
Beiträge: 21
Registriert: 13. Oktober 2015 18:24

Re: watsonian GP Classic Bremse

Beitragvon xs.rüdiger » 22. Juli 2020 09:45

noch ein Unterschied ist mir gerade aufgefallen. Bei dem Sattel, den Peter zeigt, ist nur ein Stift zur Befestigung der Bremsklötze vorgesehen, bei mir sind es 2.
Grüße, Rüdiger aus MH
xs.rüdiger
 
Beiträge: 21
Registriert: 13. Oktober 2015 18:24

Re: watsonian GP Classic Bremse

Beitragvon Pe-Po » 22. Juli 2020 09:56

xs.rüdiger hat geschrieben:noch ein Unterschied ist mir gerade aufgefallen. Bei dem Sattel, den Peter zeigt, ist nur ein Stift zur Befestigung der Bremsklötze vorgesehen, bei mir sind es 2.


Ja, das ist richtig. Da braucht man also andere Bremsklötze, die nur mit einem Stift gesichert werden. Außerdem gibt es wohl linke und rechte Bremssättel, der von mir gefundene ist genau die falsche Ausführung (ein linker Sattel wahrscheinlich). An der Penta Dakarino, für die dieser Sattel unter anderem ist, ist er an der linken Scheibe, am Beiwagen drüfte ein rechter Sattel verbaut sein.

Wegen dem "Abflexen". Ich finde, dass es so aussieht, als wenn da, wo die zwei Pfeile sind, etwas Material stehengeblieben wäre. Kann aber natürlich auch von der Herstellung oder sonst wie ab Werk sein.
Pe-Po
 
Beiträge: 195
Registriert: 11. März 2020 18:56

Re: watsonian GP Classic Bremse

Beitragvon UKO » 22. Juli 2020 16:03

Bei mir sehen die so aus:

Bild

Lochabstand weiß ich nicht aber die Beläge sind die gleichen mit einem Stift zum halten. Hab letztes Jahr nen neuen bei Mobec gekauft für um die 70 €.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2238
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: watsonian GP Classic Bremse

Beitragvon gspannjosef » 22. Juli 2020 18:59

Leider, sowohl Ukos Bremszange als auch PE-Po seins werden nicht passen. Beide Bz. sind für montage an der Frontgabel gedacht. Daher passen Die nicht auf deine Aufnahmeplatte. Ich glaube du brauchst eine Bremszange vom Hinterrad. Die lage der Befestigungsschrauben sollen beide neben den Bremsbeleg-Schacht sein. Ich kenne diesen Unterschied Vorne/Hinten von mein BMW K100. Dessen Hinterradzange hat die richtige Form, ist aber viel zu groß. Viel erfolg.

Gspannjosef
gspannjosef
 
Beiträge: 87
Registriert: 20. Oktober 2015 10:29

Re: watsonian GP Classic Bremse

Beitragvon xs.rüdiger » 25. Juli 2020 11:14

UKO hat geschrieben:Bei mir sehen die so aus:.

an einem Watsonian Seitenwagen?

hier noch ein Bild mit Maßen.
Bremszange1.jpg

Evtl. hat jemand noch eine Idee.

Danke für die bisherigen Tipps
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße, Rüdiger aus MH
xs.rüdiger
 
Beiträge: 21
Registriert: 13. Oktober 2015 18:24

Re: watsonian GP Classic Bremse

Beitragvon Kay » 27. Juli 2020 06:34

Moin Rüdiger,

ich habe auch den Grimeca an der Seitwagenbremse von meinem Squire ST2.
Soweit ich weiß, gibt es den nicht mehr...

Eine Alternative wäre Brembo mit "leichten" Umbauten.

Guckst du:
Benutzeravatar
Kay
 
Beiträge: 40
Registriert: 16. Dezember 2010 03:18
Wohnort: Horst

Re: watsonian GP Classic Bremse

Beitragvon Kay » 27. Juli 2020 06:38

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Kay
 
Beiträge: 40
Registriert: 16. Dezember 2010 03:18
Wohnort: Horst

Re: watsonian GP Classic Bremse

Beitragvon xs.rüdiger » 28. Juli 2020 19:22

guten Abend Kay, herzlichen Dank für Deine ausführliche Erläuterung. So wie von Dir mit "Option 2" vorgeschlagen wurde, werde ich das angehen. Dann hoffe ich natürlich, dass diese Bremszange noch einige Jährchen lieferbar ist. :wink:
Grüße, Rüdiger aus MH
xs.rüdiger
 
Beiträge: 21
Registriert: 13. Oktober 2015 18:24


Zurück zu Technik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron