Schwerpunktdatstellung in 3D

Alle Technikfragen, die in kein Unterforum passen

Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon Schwadlapp » 22. August 2020 08:57

Für alle Neugierigen:
Da hat ein Gespann-Kollege eine tolle 3D Animation
Entwickelt.
Echt klasse gemacht.
Danke für die aufwendige Arbeit!
https://vielzutun.ch/wordpress/?p=4730
..der mit der Güllepumpe fährt..
Benutzeravatar
Schwadlapp
 
Beiträge: 346
Registriert: 27. Oktober 2016 13:00

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon Stephan » 22. August 2020 14:03

Interessant. Allerdings würde ich die Bezeichnungen der einzugebenden Werte für Fahrer und Beifahrer, allgemeinverständlicher machen.


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16761
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 22. August 2020 18:59

Dem Einwand von Stephan möchte ich mich anschließen. Mein Respekt dem Programmierer.
Die Visualisierung ist anschaulich. Gibt es auch einen Eingabewert für die Sitzhöhe von Passagier oder Gepäck oder habe ich das Übersehen. Auch ist das ganze nur Statisch. Beschleunigung, Bremsen oder Fliehkräfte können der Schwerpunkt auch aus dem Kreis werfen. Schwerer Fahrer auf hoher Enduro mit weichen Federn reichen auch dafür. Sicher noch ein weites Spielfeld für den abitionierten Programmierer.
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 993
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 22. August 2020 19:29

Hab gerade in den Briefkasten geschaut und die neue "Gespanne" mit einem Bericht dazu bekommen. Das Programm kann wohl doch mehr als ich auf den ersten Blick gesehen habe.
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 993
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon Schwadlapp » 23. August 2020 11:10

Ich finde es zunächst einmal klasse, das sich ein Gespann-Kollege (Christoph Koulen) so ernsthaft mit dem Thema auseinandersetzt.
Seine Überlegungen beschreibt und dann auch noch ein Programm dazu erstellt. (und das für uns kostenfrei)
Das Programm ist klasse gemacht und sicherlich dem Prozess der ständigen Verbesserung unterworfen.
Spannender als das Programm finde ich persönlich seine sieben Kapitel Text mit seinen Vorüberlegungen.
Was ähnliches hatte auch einmal Michael Hölscher in einer alten Ausgabe der MG geschrieben, nur rein mathematisch.
Zum Gespannfahren braucht man die Berechnungen natürlich nicht aber es ist doch vielleicht mal interessant zu wissen wie sich das mit dem Schwerpunkt, Beifahrer und Gepäck verhält. Oder wie es in meinem Fall ist, wenn der Fahrer nicht 80kg wiegt sondern leider 120kg bei einem relativ leichten Gespann.
Also Danke an Christoph Koulen für seine Mühe mit dem Thema.

P.S. Seine Ausarbeitung auf seiner Internetseite zu Federn, Federbein und Federrate sind auch recht interesant.
https://vielzutun.ch/wordpress/?tag=feder

Gruß Schwadlapp
..der mit der Güllepumpe fährt..
Benutzeravatar
Schwadlapp
 
Beiträge: 346
Registriert: 27. Oktober 2016 13:00

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon Crazy Cow » 23. August 2020 16:05

Ok, ans tändige Arbeit. Schönes Spielzeug.

Jetzt hast ungefähr ne Idee, wo der Schwerpunkt deines Gespannes ist, und dann? Sagst du jetzt deiner Frau oder deinem Hund, sie sollen sich weiter links, rechts, vor oder zurück setzten? Fährst du dann langsamer, anderster?
Ein etwa 20kg schwerer Beifahrersitz mit computerregulierten XYZ-Achsen wäre die logische Konsequenz für eine optimale Trimmung, dazu die passende Smartphone-App, die auch gleichzeitig die Fahrmodi der Zugmaschine umschaltet: Risiko-Vorsicht-Never mind-Spaß.
Spaß beiseite: wer kennt eigentlich die Position seines persönlichen Schwerpunktes im Sitzen? Superman oder Maggiflasche? Spielt Wasser in den Beinen dabei ein Rolle? Ich musste meine Höhe selbst eintragen (schätzen) und habe festgestellt, das ich zu blöd dafür bin. :( Und das Mensch ist doch auch kein Sandsack, es bewegt sich doch (meist in die anner Richtung, wenn es brenzlich wird, oddr?)

Mein Reden seit 70, die Höhe des Schwerpunktes macht ein Gespann flott und sicher, aber genau die bekomme ich nicht heraus
Wenn ich das richtig verstehe, muss ich den Kipppunkt über die linke Seite in Graden messen lassen und bekomme dafür die Kippunkte nach vorn und hinten angezeigt, oder wie?
Fraggn über Fraggn.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Achtet auf die Elektrolyte!
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 14105
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon Schwadlapp » 23. August 2020 18:31

Zitat Olaf:
"Jetzt hast ungefähr ne Idee, wo der Schwerpunkt deines Gespannes ist, und dann? Sagst du jetzt deiner Frau oder deinem Hund, sie sollen sich weiter links, rechts, vor oder zurück setzten? Fährst du dann langsamer, anderster? "

Ja genau, so isses!
Es gibt ganz aktuelle Gespannneubauten, da baut der Gesapnnbauer vorne auf die Spitze des Bootes einen Gepäckträger, zusätzlich vorne vor dem Beiwagenrad noch einen 20Liter Treibstoffkanister, Das Urlaubsgepäck wird dann vorne in die Spitze des Bootes gestaut und der Passagier sitzt hinter den Fahrer auf der Sitzbank.
Das kann man natürlich alles so machen nur muss man dann wie du schreibst zumindest in den Kurven:
"Fährst du dann langsamer, anderster? "
Der 3D Simmulator ist doch ein wunderbares Spielzeug um solche Lastzustände darzustellen.
Der Trend der in der statischen Betrachtung schon zu erkennen ist, gilt bei der dynamnischen Betrachtung doch erst recht. Bei hoher Geschwindigkeit kommt dann vielleicht noch der Luftdruck auf die vordere Beiwagenfläche hinzu. Aber so pingelig wollen wir doch nicht sein, oder.
Das mit einem Kneeler-Renngespann mit extrem niedrigen Schwerpunkt und einem Schmiermaxengewicht in Rechtskurven auf der Beiwagenradnabe oder in der Linkskurve auf der Hinterradachse höhere Kurvengeschwindigkeiten gefahren werden können als mit einem Strassengespann, ist vielleicht zu erkennen wenn man mit dem 3D Simmulator spielt.
Mir geht es nicht um irgendeine Gradzahl am Beiwagen, sondern eher wie verhält sich das Gespann (bzw. der Schwerpunkt) unter dem Einfluss von diversen Gewichtverteilungen.

Also fröhlich bleiben

Schwaadlapp
..der mit der Güllepumpe fährt..
Benutzeravatar
Schwadlapp
 
Beiträge: 346
Registriert: 27. Oktober 2016 13:00

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon Stephan » 23. August 2020 20:13

Vor allem, wenn ich mir ansehe das mein großes und das alte Gespann viele Gleichmaße haben. Bis eben auf Schwerpunkt und Ballast auf dem BW-Rad. Und das macht im alltäglichen Fahren sehr viel aus.

Wir hatten doch letztens erst den Fall, das jemand meinte, er wolle mit seinem Gespann flotter fahren. Der kann sich dann die verschiedenen Möglichkeiten anschauen und weiß dann in welche Richtung er gehen müsste. Und ob er das will.

Aber wie schon geschrieben, ich weiß bei vielen Punkten nicht, ob er mein Gewicht meint oder die Schuhgröße.


Edith meint, ich hab ihm meine Kritikpunkte, mal in einem Kommentar, höflichst, wie es meine Art ist, mitgeteilt.


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16761
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon Kay » 24. August 2020 04:07

Moinsen aus Hamburg

Dank Robert´s Reschersche Affinität und Fähigkeiten, kann, wie in diesem Beitrag gezeigt, an interessanten Beiträgen teilgenommen werden.
Anstatt, ohne jegliche eigene "Reschersche Beiträge", Inhalte von Beitägen zu "zerdibbern" bzw. mit Aussagen wie "... ich hätte das aber so gemacht...",
sollten man einfach DANKE sagen, in diesen Fall an Robert für seine journalistische Berufung, uns an interessanten Inhalten Teil zu haben.

Ich habe mir die Seite von dem Schweizer Gespannkollegen und Tüftler auch angesehen und finde das ziemlich geil, wie dieser Mensch offentsichtlich den Tag angeht:

Zitat aus https://vielzutun.ch/wordpress/: "Denken ist wie Googeln – nur krasser!"

Stimmt !!! - Überschriften will/kann jeder, Inhalte unter den Überschriften kann/will nicht jeder.
Ich persönlich bin der Ansicht, daß Ausarbeitungen jedweder Wertschöpfung Respekt verdienen !!!
Warum? Weil der jenige, der ausarbeitet, sich mit einem Thema beschäftigt und dazu einen Eigenbeitrag leistet.

zum Simulator:
Ich habe die Daten für beide Gespanne in den Simulator eingegeben... ja okay... interessant und Neudeutsch "nice to know".
Wer sich mit Gespannbau beschäftigt, Gespanne intensiv gefahren ist, einigermaßen die Verhältnisse von Hebeln und Massen nachvollziehen kann,
hat ein Gefühl, wo sich der Schwerpunkt in verschiedenen Situationen ansiedeln möchte.
Der Simulator gibt, ohne Frage, eine Indikation, für jemanden der eine Neukontruktion auf die Beine stellen möchte.
Was bleiben wird, die Empirie durch die unerläßlichen Fahrversuche.

Fazit:
Mein Ingenieursherz schlägt bei technischen Ausarbeitungen hoch !!!
Ich freue mich, wenn ich Hinweise zu interessanten Beiträgen bekomme !!!


In diesem Sinne und bleibt gesund
Gruß
Kay
Benutzeravatar
Kay
 
Beiträge: 62
Registriert: 16. Dezember 2010 03:18
Wohnort: Horst

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon Crazy Cow » 24. August 2020 13:09

Die Arbeit in Ehren, ist gut gemacht, aber wie Kay schreibt, sinnvoll wenn sich einer sein Gespann baut.

Die große Gefahr ist, und das sehe ich nicht losgelöst vom dem Beitrag hier, dass man evtl geneigt ist, wie Robert schrieb, den Schwerpunkt bei Veränderung durch Accessoires zu überprüfen. Nur: Ein ferngesteuertes Gespann ohne Fahrer kommt um jede Ecke ohne das Bein zu heben und bringt wahrscheinlich auch eine höhere Kurvengeschwindigkeit und eine sichere Performance.
Dann baut und prüft man zufrieden und dann ist trotzdem alles ganz anders, weil der Faktor Mensch mit seinem dicken Hintern und seinem dicken Kopf eben doch der größte Unsicherheitsfaktor ist. Man kriegt ihn kaum in einer statischen Darstellung und nicht in einer dynamischen Situation gebacken. Bei Kfz - Crashtests schon, wenn man zu dem Schluss kommt, dass Dummies mit 120kg und solche mit 60kg körperlich ähnlich reagieren und das Fahrzeug beides klaglos hinnimmt. Das ist doch bei einem Gespann überhaupt nicht der Fall!

Ich warne also nicht vor solchen Programmen, sondern davor, sie als Beruhigungstablette für skurrile Umbaumaßnahmen zu verwenden. Hilfreich wird es dann, wenn der Mensch als Dummie oder 3D-Gitter mit Kenntnis seines Schwerpunktes und seines Verhaltens einbezogen werden kann.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Achtet auf die Elektrolyte!
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 14105
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon nomix111 » 24. August 2020 16:56

Gespann mit mir und Gewicht als "Beifahrer".
Gespann mit mir als Fahrer
Gespann leer
Mit der Eingabe des Kippwinkels und der Schwerpunkthöhe muss ich mich noch auseinandersetzen.

Die Eingabe der Fahrer/Beifahrerposition ist übrigens deutlich einfacher wie die Positionierung der Bilder hier im Forum :roll:


Gruß, Axel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
nomix111
 
Beiträge: 128
Registriert: 31. Dezember 2017 15:18

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon ChrisK » 25. August 2020 17:50

Liebe Gespann-Freunde,

ich freue mich über das kritische Interesse, welches meine Arbeit hier erfährt. Ich bin der Autor des Interaktiven 3D-Gespann-Simulators.

Aktuell befinde ich mich mit meiner Frau und unserer Appenzeller Sennenhündin "Ginger" in einer Woche "Ferien im Baudenkmal", und zwar im Casa Palü, Stampa, Bergell, Graubünden, Schweiz. =8-)

Damit verbunden ist die Lust und Verpflichtung zur Bespaßung von Frau und Hund, und jedenfalls die Verhinderung von ernsthafter Arbeit ;-)

Ich habe den sehr berechtigten Wunsch nach einer vernünftigen Anwender-Dokumentation aufgenommen, und wälze diesen während unserer aktuellen Bergwanderungen. Was Ergebnisse anbelangt, so bitte ich um Geduld bis in etwa 8 Tagen ab heute, 25.08.2020, 19:00. Ich werde mich an dieser Stelle erneut melden.

Danke für Eure Geduld und bis bald,

Chris
ChrisK
 
Beiträge: 18
Registriert: 24. August 2020 12:34

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon Stephan » 25. August 2020 19:39

Oha, Frau und Hund zu bespaßen, dat is auf jeden Fall wichtig.

Viel Vergnügen!

Und Herzlich Willkommen bei uns!

Dann mal biss dann.


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16761
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon Crazy Cow » 26. August 2020 01:35

Moinsen,
ich habe mal ein paar Darstellungen geschnitten mit Rückansichten, wie wir das Thema bisher beleuchtet haben. Chris' rechnerischer Ansatz ist mit Sicherheit richtig und das Umsetzen von Parametern in einem 3D Programm ist ja eine absolute Hilfe. Ich habe das zwar alles durchgelesen, aber mir fehlt was. Der Schwerpunkt eines sitzenden Menschen (Bauchnabel) befindet sich etwa 20cm über seinem Sitz, bzw. seinem Steiß. Es hat sich mir nicht ganz erschlossen, welcher Wert in die Berechnung eingeht. Ich fände die Eingabe der Sitzhöhe eindeutiger. Evtl haben meine Screenshots diesbezüglich alle den gleichen Fehler.
Ich will auf etwa bestimmtes hinaus, (habe oben diesen Fred verlinkt und tue es erneut,) es macht ja einen Unterschied ob ein Gespann leer 450kg schwer ist, oder durch Zuladung. Ist doch klar: je näher der Schwerpunkt an den Kopf des Fahrers rückt, desto mehr fühlt er sich bedroht... :D
Es Fehlt jeweils ein Strich in der Zeichnung, die Linie durch den gemeinsamen Schwerpunkt und die Boden/Reifenmitte. Sie würde den Kippwinkel des beladenen Gespannes abbilden. Wenn man die sich denkt, erkennt man schnell wie bedrohlich einem eine NSU Max mit Steib LS200 oder eine SR 500 mit Velorex erscheinen kann.

Da für eine sinnvolle Eingabe der Kippwinkel der leeren Maschine gemessen werden muss, hierzu ein Vorschlag: Einer kippt, ein anderer macht ein Foto von hinten in Bodennähe. Stellt die Bilder ein, ich schreib gern nen Winkel dran.
edit: letzteres geht natürlich auch mit einem Ausdruck und einem Geo-Dreieck.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Crazy Cow am 26. August 2020 10:59, insgesamt 2-mal geändert.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Achtet auf die Elektrolyte!
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 14105
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon ChrisK » 26. August 2020 08:45

OK, hier eine "Not-Doku":

Ich verwende sowohl für die Berechnung als auch für die Visualisierung ausschliesslich Schwerpunkts-Koordinaten. Die Umrechnung auf Sitzhöhe o.ä. bitte selbst vornehmen.

Zur Namensvergabe:
Da es sich um Koordinaten im Raum handelt, hat jede Masse eine "Xpos", "Ypos" und "Zpos", für die x-, y- und z-Koordinate.
Für den Fahrer mit einem vorangestellten "F-", den Beifahrer (Boot) mit einem vorangestellten "B-" und für Sozius/Sozia mit vorangestelltem "S-". Ich fand das eigentlich ganz systematisch, und zudem platzsparend.

Die Einheit ist jeweils in Millimetern [mm].

Das verwendete Koordinatensystem ist ein rechtwinkliges: jede Achsen steht senkrecht auf den jeweils beiden anderen. Der Ursprung liegt im Reifenaufstandspunkt des Hinterrades. In der Visualisierung sind die Achsen als farbige Pfeile dargestellt: X-Achse rot, y-Achse grün, Z-Achse blau.

Am rätselhaftesten ist möglicherweise die Sache mit dem "Kippversuch" zur Ermittlung/Eingabe der Schwerpunkthöhe. Ich empfehle hier, die Checkbox "Helfer anzeigen" anzuhaken, und das Gespann von hinten anzuschauen. Dann den Schieberegler "Kippwinkel" passend einstellen und - ganz wichtig! zum Abschluss auf die Schaltfläche "Übernehmen" klicken (die mit dem roten Balken links).

Auch beim Spielen mit Fahrer- und Beifahrer-Massen oder -Positionen ist die Checkbox "Helfer anzeigen" sehr hilfreich. Dann sieht man nämlich, warum eine Verlagerung des Gesamtschwerpunkts und entlang welcher Richtung sie erfolgt.

Die blau-weiss karierten Kugeln stellen jeweils die Einzelmassen dar, die gelb-weisse den aktuellen Gesamtschwerpunkt. Die Kugeln verändern übrigens ihre Größe entsprechend der Masse, die sie darstellen. Ich habe mich entschieden - physikalisch allerdings nicht korrekt - die Querschnittsfläche (Silhouette) der Kugeln proportional zur Masse darzustellen.

Weiterhin frohes Simulieren!
ChrisK
 
Beiträge: 18
Registriert: 24. August 2020 12:34

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon Slowly » 26. August 2020 10:06

:382:

Hallo, Chris,

vielen Dank, dass du deinen Einstieg in unser Forum zugleich so professionell mit dem Thema "Schwerpunkt" (Kippstabilität) verbunden hast,
das hier immer auf größtes Interesse stößt, um Unfälle zu vermeiden.
Zugleich bist du ein guter Erklär-Bär.

Hierüber freut sich
mit vielen Grüßen vom Niederrhein,

Hartmut
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12811
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon Crazy Cow » 26. August 2020 12:31

Hallo Chris,
danke für deine Erläuterungen trotz Auszeit. Wenn du mal weitermachst, gerne mit Zuladungsaspekten, Gepäckträgern, Tank usw. Frohes Bespaßen weiterhin.

Ich frug oben frech: "Jetzt hast ungefähr ne Idee, wo der Schwerpunkt deines Gespannes ist, und dann? "
Natürlich kann ein statisches Modell keine Aussage über die Fahrdynamik treffen aber es bildet schön und richtig den gemeinsamen Schwerpunkt ab. Ich mache hier mal weiter, wo wir früher oft aufgehört haben. Ich habe dazu die Kraft F in die obere Abbildung eingezeichnet, wir wissen leider nicht wie groß sie ist, sondern begnügen uns bisher mit der Aussage größer oder kleiner. (Sie ist abhängig von der Masse des Fahrzeugs und der Kurven/Winkel-Geschwindigkeit. Vlt. kann Walter sie errechnen?)

- Diese Kraft wirkt seitlich horizontal auf den Schwerpunkt
- Der Winkel alpha repräsentiert den Kippwinkel des Gespannes nach der Beladung, resp. die Neigung, bei der man das Gespann auf zwei Rädern fahren kann
- Er fällt umso kleiner aus, je höher der gemeinsame Schwerunkt sich auf der gestrichelten Kreislinie befindet.
- Auch die Kraft F wird umso kritischer, je höher sich der Schwerpunkt auf der gestrichelten Kreislinie befindet (je kleiner der Winkel alpha ist). Man könnte es in einem Vektordiagramm erläutern.
- Bei einem Breitreifengespann (Bild unten) wäre zu prüfen, auch statisch, ob nicht die blaue Vertikale auf der Kante des Reifens anzusiedeln ist, die Auswirkung auf den Kippwinkel wäre nicht unerheblich. Aber da müsste dann auch der Reifendruck beachtet werden, das lassen wir mal lieber.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Achtet auf die Elektrolyte!
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 14105
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon ChrisK » 26. August 2020 14:00

Crazy Cow hat geschrieben:Ich frug oben frech: "Jetzt hast ungefähr ne Idee, wo der Schwerpunkt deines Gespannes ist, und dann? "
Natürlich kann ein statisches Modell keine Aussage über die Fahrdynamik treffen aber es bildet schön und richtig den gemeinsamen Schwerpunkt ab.


Ahh! Jetzt fällt auch bei mir der Groschen daß mein Simulator bisher erst zur Hälfte verstanden wurde!
Die Bestimmung der Schwerpunktlage des leeren Gespanns, sowie dessen Ver-Lagerung durch diverse Zusatzmassen (Fahrer, Passagier, Sozius, Gepäck) ist erst die Halbe Miete! Der Simulator bietet mehr! :roll:

Die Dynamik, die durch diverse Fahrzustände hervorgerufen wird (Bremsen, Beschleunigung, Kurvenfahrt und deren Kombinationen), die ist in dem blassen Kegel abgebildet und der Zielscheibe, welche der Funktion nach eine ringförmige Skala ist.

Am Gespann wirken während der Fahrt diverse Kräfte, in ständig wechselnden Größenverhältnissen:
    die Gewichtskraft, senkrecht nach unten, also parallel zur Z-Achse. Die ist als einzige konstant.
    die Fliehkraft, quer zur Fahrtrichtung, also parallel zur X-Achse. Sie ist abhängig von Kurvenradius und Fahrgeschwindigkeit.
    evtl. Trägheitskräfte, längs zur Fahrtrichtung, also parallel zur Y-Achse. Die hängt von der Stärke der Beschleunigung oder Bremsung ab.

Diese drei Kräfte lassen sich vektoriell addieren, und ergeben dann die resultierende Kraft, oder kurz: die Resultierende, welche am Gesamtschwerpunkt (s.o.) angreift. In dem Artikel in der Zeitschrift "Motorrad-Gespanne", Heft 197, https://motorrad-gespanne.de/zeitschrif ... panne-179/ über meinen Gespann-Simulator habe ich das wie folgt beschrieben: Wenn man einen Laserpointer kugelgelenkig am Gesamtschwerpunkt des Gespanns befestigen aufhängen würde, würde der Laserstrahl genau dort auf die Zielscheiben-Skala auftreffen, wo die Resultierende momentan hinweist.

Wenn der Auftreffpunkt des Laserstrahls innerhalb der dreieckigen, grünen Aufstandsfläche liegt, verhält sich das Gespann kippstabil. Trifft der Laserstrahl ausserhalb der dreieckigen Aufstandsfläche auf die Skala, wird das Gespann ohne Korrektur durch den Fahrer kippen.

Man kann nun für eine gegebene Schwerpunktlage ablesen, daß die Kippgrenze in Rechtskurven z.B. bei 0.4 g erreicht wird. Gezählt wird dabei von innen (Zentrum der "Zielscheibe") = 0.0 g nach aussen: Aussenkante des äussersten Rings entspricht 1.0 g.

Nun ist die Angabe von einer Kippgrenze von 0.4 g vielleicht nicht besonders anschaulich. Ich habe dazu mal ein kleines Diagramm angefertigt, in dem man ablesen kann, welche Kombinationen aus Kurvenradius und Fahrgeschwindigkeit jeweils zur gleichen Querbeschleunigung von z.B. 0.4 g führen. Natürlich auch für andere Querbeschleunigungen.

Wenn ich rausgekriegt habe, wie man hier Grafiken einstellen kann, poste ich das Diagramm gerne auch hier. Bis dahin verweise ich auf meinen Blog-Artikel https://vielzutun.ch/wordpress/?p=4730 , letzte Grafik.

Bild
Zuletzt geändert von ChrisK am 27. August 2020 15:17, insgesamt 3-mal geändert.
ChrisK
 
Beiträge: 18
Registriert: 24. August 2020 12:34

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon Crazy Cow » 26. August 2020 16:30

die Grafik ? (Lupe in der linken oberen Ecke benutzen)

Bild

PS: wohin zeigt der Laserpointer, wenn man mit angehobenem Seitenrad (erfolgreich) eine Rechtskurve fährt? :?
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Achtet auf die Elektrolyte!
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 14105
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon ChrisK » 5. September 2020 16:10

Hallo Freunde des Gespann-Simulators:

Inzwischen ist die offizielle Anwenderdokumentation online:

https://vielzutun.ch/wordpress/?page_id=5378

und auch in meinem ursprünglichen Blogartikel (siehe Post #1 dieses Threads) prominent verlinkt.

Wünsche allseits ein schönes Rest-Wochenende!

Chris
ChrisK
 
Beiträge: 18
Registriert: 24. August 2020 12:34

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon Slowly » 6. September 2020 11:44

Vielen Dank, Chris,

diese Berechnungsmöglichkeit ist eine tolle Bereicherung für unser Forum.
Jetzt gilt es, sich nach Bedienungsanleitung daran einzuarbeiten, um es bei Bedarf zu nutzen wie z.B. bei Neuaufbau und Umbau eines Gespanns.

Herzliche Sonntagsgrüße,

Hartmut,
der als ausgewiesener Langsamfahrer (Nomen est Omen) anfangs erschrocken war,
daß selbst beim langsamen Fahren um enge, rechte Kurven das Dreirad "Beinchen heben" kann.
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12811
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon ChrisK » 14. September 2020 09:52

Hallo Gespann-Freunde,

seit gestern ist Version 1.00 des Gespann-Simulators online, und seit soeben ist auch die zugehörige Dokumentation auf aktuellem Stand.

https://vielzutun.ch/wordpress/?p=4730

Wesentliche Erweiterungen:

* 2 frei platzierbare Zusatzlasten
* permanent aktiver "Breitreifen-Modus". (Bitte Dokumentation des Menübereichs "Bereifung" heranziehen)
* erweiterter Bewegungsspielraum für den Massenschwerpunkt des Beifahrers. (Angeregt durch den Bericht in Motorrad-Gespanne Heft 179 über die beiden Gespann-Rennfahrer Hans-Hermann Fett und Bernd Riebel).

Weiterhin frohes Simulieren. 8)

Chris
ChrisK
 
Beiträge: 18
Registriert: 24. August 2020 12:34

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon Gustav vom Sauerland » 22. April 2021 19:30

Ich habe ja nun Zeit für das Lesen.
Und dann finde ich diese tolle Einstiegshilfe bei der Schwerpunktfindung am Gespann.
Es gibt einem hebelgesetzverliebten die Möglichkeit sich den „Wanderschwerpunkt“ in der anschaulich Weise vor Augen zu führen.
Olaf, deine Ausführungen zur Kippachse haben mir auch schon gefallen, geholfen bei der Bastelei Gespann und dem Einstieg in diese 3D —Geschichte.
Denke es wird machen dazu bringen die persönliche Fahrweise zu überdenken oder aufzuschlüsseln.
Ich werde es für mich nutzen. Hoffentlich schreibe ich mir dann nicht immer ein Programm vor den künftigen Ausfahrten. :D
Gruß Gustav
Gustav vom Sauerland
 
Beiträge: 76
Registriert: 9. August 2020 10:17
Wohnort: Am Fuße der Berge, NRW

Re: Schwerpunktdatstellung in 3D

Beitragvon ChrisK » 20. August 2021 19:21

Gents,

ich verfüge seit Kurzem über einen vollständigen Datensatz (aus Sicht meines Gespann-Simulators) eines Ducati Kneeler Renngespanns mit 13" Bereifung. Es handelt sich um das Gespann des Teams Hans-Hermann Fett / Bernd Riebel, welches ebenfalls in Heft 179 von Motorrad-Gespanne vorgestellt wurde. Homepage der beiden: http://www.ducside.net/index1.htm

Ich habe dies zum Anlass genommen, meinen Gespann-Simulator zu überarbeiten. Und zwar habe ich

* eine Reihe kleinerer Fehler (bugs) behoben
* "Presets" eingefügt, über die man mit einem Klick zwischen den Datensätzen von bisher zwei verschiedenen Gespannen umschalten kann
* die Berücksichtigung von Breitreifen in der Auswertung des Kippversuchs besser an die Realität angenähert

Details findet Ihr auf meinem Blog unter dem Titel " Gespann-Simulator extrem!"

https://vielzutun.ch/wordpress/?p=7439
ChrisK
 
Beiträge: 18
Registriert: 24. August 2020 12:34


Zurück zu Technik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste