Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Alle Technikfragen, die in kein Unterforum passen

Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon Roetneus » 6. September 2023 10:27

Hallo Gemeinde,
an meinem EML 2000 Boot ist der Zug zur Entriegelung der Fahrgasthaube gerissen. Ich hatte den Drehgriff bereits ausgebaut, konnte aber den Zug weder erneuern, noch neu in den Drehgriff einsetzetzen. Jetzt hat mein Mechaniker die Haube auch noch richtig geschlossen.
Wie bekomme ich die Haube jetzt auf, wie kann ich den Zug austauschen?
Ich kann mit dem rechten und dem linken Fuß schalten.
Benutzeravatar
Roetneus
 
Beiträge: 18
Registriert: 15. Oktober 2020 11:27
Wohnort: Mönchengladbach-Broich

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon Stephan » 6. September 2023 12:06

Reinklettern? Oder können die nur von Aussen geöffnet werden?


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Administrator
 
Beiträge: 19728
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon Aynchel » 6. September 2023 14:21

Benutzeravatar
Aynchel
 
Beiträge: 1117
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon Roetneus » 6. September 2023 14:49

@Stephan: Reinklettern geht nicht, weil Haube zu und verriegelt. Vorher kam ich noch vom Kofferraum an den gerissenen Zug. Den habe ich aber zum Versuch der Reparatur in den Fahrgastraum gezogen. Ich kann weder von innen ( wenn ich an den Hebel käme) noch von aussen mit dem Zug das Schloss öffnen.
Ich kann mit dem rechten und dem linken Fuß schalten.
Benutzeravatar
Roetneus
 
Beiträge: 18
Registriert: 15. Oktober 2020 11:27
Wohnort: Mönchengladbach-Broich

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon Aynchel » 6. September 2023 14:51

herzliches Beileid
Benutzeravatar
Aynchel
 
Beiträge: 1117
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon Roetneus » 6. September 2023 14:54

Aynchel hat geschrieben:https://dreiradler.org/viewtopic.php?f=2&t=13722


Da steht, wie man die Züge repariert/austauscht, nicht aber, wie ich ohne Züge die Haube öffne kann. Auch das Softtop ist zu, und ich kann es nicht so hoch schieben, dass ich mit der Hand nach innen langen kann.
Ich kann mit dem rechten und dem linken Fuß schalten.
Benutzeravatar
Roetneus
 
Beiträge: 18
Registriert: 15. Oktober 2020 11:27
Wohnort: Mönchengladbach-Broich

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon Stephan » 6. September 2023 15:05

Oha! ich hatte angenommen dass das Softtop von Aussen demontiert werden kann. Jetzt wird's weniger lustisch. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Administrator
 
Beiträge: 19728
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon dreckbratze » 6. September 2023 15:44

Wie ist denn das Softtop befestigt?
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 3794
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon Roetneus » 6. September 2023 16:05

dreckbratze hat geschrieben:Wie ist denn das Softtop befestigt?

Über Metallbügelgezogen (in Hohlsäumen), die dann in Sockeln stecken. Und im Windshield durchgefädelt. Hinten mit Druckknöppfe wie bei einer Persenning. Die Druckknöpfe bekomme ich ja auf. Aber das reicht nur, dass ich meinen Arm bis zum Ellenbogen reinkriege. Ich muss vorne an das Schloss, und zwar von außen. (Glaub ich)
Ich kann mit dem rechten und dem linken Fuß schalten.
Benutzeravatar
Roetneus
 
Beiträge: 18
Registriert: 15. Oktober 2020 11:27
Wohnort: Mönchengladbach-Broich

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon Stephan » 6. September 2023 16:11

Kein Kleinkind in der Nähe, das du dir mal leihen könntest?!?


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Administrator
 
Beiträge: 19728
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 6. September 2023 16:30

Die Scheibe im Bügel ist nur stramm mit einer Dichtung eingesteckt. Die kann man rausdrücken.

Wenn Du es mit einem Draht oder ähnlichem schaffst den Kofferraum aufzubekommen, kannst Du den Bügel auch abschrauben. Sind nur 4 kleine Schrauben von unten.

Dann wäre zumindestens das Verdeck auf und die Mechanik von innen zugänglich.

Gruß und viel Erfolg
Michael
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 1227
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon ecosse » 6. September 2023 19:26

So sah es bei meinem GT2001 aus. Vielleicht kannst Du damit mit einer Verlängerung (mit Haken o.ä.) den Verschlusshaken bewegen.

Noch ein Bild von der Drehmechanik anbei. Wenn man einmal dran war, verlieren die kommenden Kabelrisse Ihren Schrecken. Bei mir hatte sich der Zug immer wieder mal ausgehängt.

Welchen EML 2000 hast Du den?? Speed 2000, CT/GT 2000...

$matches[2]

NIK_0413.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
ecosse
 
Beiträge: 453
Registriert: 24. April 2012 17:11
Wohnort: Südhessen/Odenwald

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon Roetneus » 6. September 2023 20:18

@Michael aus D'dorf:
Geilomat! Von da komm ich dran, kann vll. aufs rausdrücken der Scheibe verzichten. Will morgen mal zumindest in den Beiwagen rein. Der Rest steht dann in dem anderen Threads.
Dank Dir.
Ich kann mit dem rechten und dem linken Fuß schalten.
Benutzeravatar
Roetneus
 
Beiträge: 18
Registriert: 15. Oktober 2020 11:27
Wohnort: Mönchengladbach-Broich

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon Roetneus » 7. September 2023 12:44

@ Michael aus D'dorf, @ ecosse

Ich bin im Boot.

Bei mir sieht die Sache so aus: der Bowdenzug ist direkt hinter dem "Anker" abgerissen. Ich könnte einen neuen Anker anbringen. Aber wo bekomme ich den her? Und selbst dann müsste ich die Hülle des Bowdenzug kürzen und am Besten wieder einen neuen "Stopper" auf der Aussenseite des Gehäuse befestigen. Das Schloss ist auf einer Platte im Rahmen der Einstiegsklappe befestigt, der Zug läuft hinter der geklebten Abdeckung im Rahmen. Da will ich nur dran, wenn ich den kompletten Zug wechseln muss.

Anbei Foto's.
Ich kann mit dem rechten und dem linken Fuß schalten.
Benutzeravatar
Roetneus
 
Beiträge: 18
Registriert: 15. Oktober 2020 11:27
Wohnort: Mönchengladbach-Broich

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon dieter » 7. September 2023 14:37

Dazu hatte ich schon mal etwas geschrieben. Allerdings für den Kofferraum.

Die alten Hüllen habe ich gelassen und nur die Innenzüge erneuert.

viewtopic.php?f=24&t=13995

Die Klappe auf zu bekommen ist nicht so einfach. Bei mir geht es so gerade das ich das Schlossteil ausbauen kann und/oder dort an den Zug herankomme die Hülle fassen kann und dann den Zug mit einer Zange bedienen kann.

Muss auch mal wieder das Schloss vorsorglich ausbauen um die Züge zu kontrollieren.


Gruß
Dieter
ES 250/2 mit SE -BJ 1968- seit September 2007,
VX 800 mit GT 2000, EML Umbau, VX 800 A, BJ 1997 seit August 2012
Solos: ETZ 250, ES 150/1, GN 250, VX 800 B
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 2158
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon Auetaler » 7. September 2023 21:03

Gerade, da so etwas passieren kann, hab ich bei meinem CT2001 einen Entriegelungshebel, direkt am Schloß angeschweißt. Damit entfällt die Öffnung hinter der rechten Schulter im Innenraum und im Notfall kann meine Mitfahrerin vorn am Schloss entriegeln, einen zusätzlichen Druckknopf betätigen, um den Sperrhaken freizugeben und die Scheibe allein von innen öffnen.

Hartwig
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Jeder hat nur eines, nutzt es und fahrt...
K1100LT CT2001 & K75
Benutzeravatar
Auetaler
 
Beiträge: 320
Registriert: 20. Februar 2020 13:11
Wohnort: 31749

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon Stephan » 7. September 2023 21:48

Das Bild. Guckt man da jetzt von Unten auf die Klappe oder von Oben auf den Korpus?


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Administrator
 
Beiträge: 19728
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon dieter » 7. September 2023 21:53

Die Klappe ist hoch geklappt und du siehst die Verriegelungsmechanik so vor dir.


Gruß
Dieter
ES 250/2 mit SE -BJ 1968- seit September 2007,
VX 800 mit GT 2000, EML Umbau, VX 800 A, BJ 1997 seit August 2012
Solos: ETZ 250, ES 150/1, GN 250, VX 800 B
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 2158
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon Auetaler » 8. September 2023 07:14

Bin gerade im Nightjet der ÖBB in Richtung Hamburg unterwegs. Wenn ich heute Nachmittag wieder zu Hause angekommen bin, stelle ich 2-3 Fotos mit dem Handhebel und der Entriegeln ins Netz.

Hartwig
Jeder hat nur eines, nutzt es und fahrt...
K1100LT CT2001 & K75
Benutzeravatar
Auetaler
 
Beiträge: 320
Registriert: 20. Februar 2020 13:11
Wohnort: 31749

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 8. September 2023 08:52

An alle die hier Tipps und Fotos einstellen:
Es geht hier um die Baureihe 2000. Beim 2001 ist die Verschlussmechanik anders herum eingebaut.
Die Fotos könnten also eher verwirren.

Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 1227
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon dieter » 8. September 2023 09:08

Mein verlinkter Beitrag mit Bilder ist vom GT 2000.


Gruß
Dieter
ES 250/2 mit SE -BJ 1968- seit September 2007,
VX 800 mit GT 2000, EML Umbau, VX 800 A, BJ 1997 seit August 2012
Solos: ETZ 250, ES 150/1, GN 250, VX 800 B
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 2158
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon gspannjosef » 8. September 2023 11:41

Das Bild ist von eine 2001. Von unten auf die Klappe gesehen. Mann sieht die Verstärkungsröhre von die Klappe und das Belüftungsventil. Beim diesen Model ist der Fanghaken unten auf das Boot montiert. Beim 2000 ist der Fanghaken oben an die Klappe.

Josef
gspannjosef
 
Beiträge: 187
Registriert: 20. Oktober 2015 10:29

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 8. September 2023 12:46

Das haben Ecosse und der Auetaler bei ihren Bilder ja auch dazu geschrieben. Ich wollte nur drauf aufmerksam machen.

Bin jetzt auf die Bilder von Roetneus gespannt.

Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 1227
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon Auetaler » 8. September 2023 18:21

Hier nun die Fotos
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Jeder hat nur eines, nutzt es und fahrt...
K1100LT CT2001 & K75
Benutzeravatar
Auetaler
 
Beiträge: 320
Registriert: 20. Februar 2020 13:11
Wohnort: 31749

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon ecosse » 9. September 2023 15:31

gspannjosef hat geschrieben:Das Bild ist von eine 2001. Von unten auf die Klappe gesehen. Mann sieht die Verstärkungsröhre von die Klappe und das Belüftungsventil. Beim diesen Model ist der Fanghaken unten auf das Boot montiert. Beim 2000 ist der Fanghaken oben an die Klappe.

Josef


Josef, i glaub, des stimmt net ganz.
Ja, mein Bild ist von einem 2001. Ergo ist der Fanghaken an der Klappe montiert.
ecosse
 
Beiträge: 453
Registriert: 24. April 2012 17:11
Wohnort: Südhessen/Odenwald

Re: Eml-Haube geschlossen verriegelt, Zug gerissen

Beitragvon Roetneus » 10. September 2023 14:45

Ich hatte Sorge, dass, wenn ich die Seele aus dem Zug zie, ich keine neue mehr rein kriege. Letztlich ging das aber unproblematisch. Das Einfädeln in den Hebel war echt Fummelei. Ich hab die Rückenlehne ausgebaut (ist ja nur reingelegt), damit ich mehr Platz zum fummeln hatte, und dann ging's.

Vielen Dank für Eure Hilfe, Dank auch an Jürgen, der mir Bremsseile mit Zubehör geschenkt hat.
Ich kann mit dem rechten und dem linken Fuß schalten.
Benutzeravatar
Roetneus
 
Beiträge: 18
Registriert: 15. Oktober 2020 11:27
Wohnort: Mönchengladbach-Broich


Zurück zu Technik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron