Rückwärtsganggetriebe für BMW 2 V

Alle Technikfragen, die in kein Unterforum passen

Rückwärtsganggetriebe für BMW 2 V

Beitragvon Johudarm » 28. März 2017 17:07

fahre ein solches Motorrad und möchte mir gerne etwas Komfort zum Eintritt ins Rentenalter gönnen.
Ich denke da an das bekannte Roth - Rückwärtsgang-getriebe. Dieses hat jedoch den Nachteile, dass die Betätigung des Rückwärtsganges auf der rechten Seiten ist und da ist nun mal der Peikert-Hilfsrahmen, d.h. kein Platz.
Hat jemand schon mal das Problem gelöst mit dem Roth-Getriebe bei Gespannen oder kann mir eine andere Lösung aufzeigen ggfls. auch von Personen und/oder Werkstätten die sich an so was heranwagen.
Gruß
Joachim aus Darmstadt
BMW R80 mit Dnepr und Kali-Schwinge, Scheibenbremse am BW und 135/70x15 auf Smartfelgen rundum wechselbar
1x Honda CB 400 F
2x Honda Lead 50-Roller
1x Honda Lead 125-Roller
Benutzeravatar
Johudarm
 
Beiträge: 212
Registriert: 15. Juli 2009 09:11
Wohnort: Darmstadt

Re: Rückwärtsganggetriebe für BMW 2 V

Beitragvon Peter Pan CR » 28. März 2017 19:26

Hallo Joachim,
im Grunde ist das Ding ja nur zum Rangieren. Diverse Leutchen haben sich da dann einfach einen Anlassermotor mit Hebel- oder Kolben-betätigter Reibrolle, sei es auf Beiwagen- oder Hinterrad angepasst.
Nur mal so als billige Bastelidee.
Selber spiele ich gerade mit der Idee eines E-Motors am Beiwagenantrieb, um in unseren ewigen Staus den Russenboxer zu schonen.
Sven
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 876
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica. z.Zt. Bäk bei Ratzeburg

Re: Rückwärtsganggetriebe für BMW 2 V

Beitragvon Stephan » 29. März 2017 18:07

Ist da für die ganze Beule des Roth-Rückwärtsgangs kein Platz. Oder nur für die Betätigung?

Das ist doch das Rückwärtsganggetriebe, welches die zwei Spezis in ihre GS Gespanne gebaut haben. Sowas könnte ich mir noch gönnen. Platzmässig, da EML Rahmen, kein Problem.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11953
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Rückwärtsganggetriebe für BMW 2 V

Beitragvon ecosse » 30. März 2017 21:02

Sieh an, ein Heiner

Es gibt auch noch Getriebe mit Rückwärtsgang von Kayser. Bin darüber aber nicht so auf dem Laufenden. Am besten mal im Netz nach der Firma suchen
ecosse
 
Beiträge: 275
Registriert: 24. April 2012 17:11
Wohnort: Südhessen/Odenwald

Re: Rückwärtsganggetriebe für BMW 2 V

Beitragvon dreckbratze » 30. März 2017 21:12

und jahre warten.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2132
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Rückwärtsganggetriebe für BMW 2 V

Beitragvon Stephan » 31. März 2017 07:07

Genau. Erstens ist der Kayser nicht günstiger und zweitens hat der einen echt schlechten Ruf bezüglich Lieferzeit. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11953
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Rückwärtsganggetriebe für BMW 2 V

Beitragvon side-bike-rudi » 31. März 2017 07:39

Und drittens gibt es den Herrn Kayser nicht mehr. Und sein Sohn baut keine Getriebe von normalen Motorrädern auf Rückwärtsgang um.
Gruß
Rudi
Benutzeravatar
side-bike-rudi
vormals mz-rotax-rudi
 
Beiträge: 1032
Registriert: 29. Juli 2010 16:47
Wohnort: bei Dresden

Re: Rückwärtsganggetriebe für BMW 2 V

Beitragvon Da-Fred-aus-IN » 31. März 2017 07:42

Ich habe ein Kayser Getriebe, bin sehr zufrieden. Leider hat Kayser jetzt auf gehört noch was zu fertigen.
Lebe Deine Träume
und träume nicht
in Deinem Leben
-------------------
Gruß Fred
Da-Fred-aus-IN
Wer den Fred aus IN nicht kennt
hat die halbe Welt verpennt.
Benutzeravatar
Da-Fred-aus-IN
vormals Boxerfreund-Fred
 
Beiträge: 905
Registriert: 30. Mai 2008 18:28
Wohnort: 85055 Ingolstadt am Weisswurst Äquator

Re: Rückwärtsganggetriebe für BMW 2 V

Beitragvon GSC » 31. März 2017 10:49

Und viertens,opfert Roth nicht den 5en Gang für den RG,wie es m.W.
Kayser seinerzeit machte,oder Fred?
Mittlerweile baut der Nachfolger von Bauhs(Hr. Brett Fa. F-tec) auch geänderte Hilfsrahmen,in den das Roth-Getriebe passt,ob er auch den vorhandene Bauhs-Rahmen ändern kann,weiß ich nicht.
Gruß Jo
GSC
 
Beiträge: 55
Registriert: 3. Januar 2013 08:40

Re: Rückwärtsganggetriebe für BMW 2 V

Beitragvon robby ausm tal » 31. März 2017 12:01

Da gab es doch auch noch aus dem Goudaland einen Getriebeumbau.......wie hieß der bloß?
Grüße aus dem Bergischen!

Ich danke allen die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Benutzeravatar
robby ausm tal
 
Beiträge: 798
Registriert: 21. Oktober 2005 00:32
Wohnort: Wuppertal-Elberfeld

Re: Rückwärtsganggetriebe für BMW 2 V

Beitragvon Da-Fred-aus-IN » 31. März 2017 15:55

Ich wollte ein Vierganggetriebe und nicht ein Fünfgang, da das 4er etwas stabiler (breitere Getrieberäder) ist. Das war mein Wunsch und habe nach meherer Befragen Recht bekommen.
Lebe Deine Träume
und träume nicht
in Deinem Leben
-------------------
Gruß Fred
Da-Fred-aus-IN
Wer den Fred aus IN nicht kennt
hat die halbe Welt verpennt.
Benutzeravatar
Da-Fred-aus-IN
vormals Boxerfreund-Fred
 
Beiträge: 905
Registriert: 30. Mai 2008 18:28
Wohnort: 85055 Ingolstadt am Weisswurst Äquator

Re: Rückwärtsganggetriebe für BMW 2 V

Beitragvon schauglasgucker » 31. März 2017 19:10

robby ausm tal hat geschrieben:Da gab es doch auch noch aus dem Goudaland einen Getriebeumbau.......wie hieß der bloß?




Jan Gol.

Gruß s
Alla gudar, alla himlarna, alla helgerna, de bor i dig.
Benutzeravatar
schauglasgucker
 
Beiträge: 904
Registriert: 3. Juli 2006 11:08


Zurück zu Technik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast