Brauche Kommunikationshilfe für Schlaganfallgeschädigten

Alle Technikfragen, die in kein Unterforum passen

Brauche Kommunikationshilfe für Schlaganfallgeschädigten

Beitragvon Peter Pan CR » 5. Mai 2017 09:32

Hallo Leutchen,
nun brauche ich mal Eure Hilfe für einen schlaganfallgeschadigten Verwandten.
Sein Sprechvermögen ist ganz weg, seine Bewegungsfähigkeit ist bis auf den rechten Vorderarm ebenfalls weg. Augen funktionieren noch einigermassen und mit seiner Brille sollte er noch sehen können.
Sein Kopf ist offensichtlich klar. Was er braucht ist ein Medium und Software zur Kommunikation.

Eine Kugelmaus mit 2 grösserenTastern sollte er mit ein wenig Einübung mit dem Vorderarm bedienen können.
Hat jemand eine Idee was für ein Gerät er verwenden könnte, damit er entweder gesprochene Sprache ausgeben oder schreiben kann?

Alle Tips sind willkommen.
Danke
Sven
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 817
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.

Re: Brauche Kommunikationshilfe für Schlaganfallgeschädigten

Beitragvon butzehund » 5. Mai 2017 09:55

Hallo,
folgende Mäuse werden öfters von Behinderten genommen:
Logitech Trackball M570 oder Trackman Marble-Info ist von meiner
Liebsten -sie arbeitet in einer Behinderteneinrichtung.
Hoffe ich konnte ein bißchen helfen.
Gruß,
Lutz
butzehund
 
Beiträge: 32
Registriert: 13. Januar 2016 17:41
Wohnort: birstein

Re: Brauche Kommunikationshilfe für Schlaganfallgeschädigten

Beitragvon Slowly » 5. Mai 2017 10:08

WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10375
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Brauche Kommunikationshilfe für Schlaganfallgeschädigten

Beitragvon capcuadrate » 5. Mai 2017 13:02

Hallo,

Gestützte Kommunikation könnte als Stichwort was liefern

http://www.rehavista.de/?at=Mat_GoTalk_X32

Gute Besserung für den Patienten.

Martin
Benutzeravatar
capcuadrate
 
Beiträge: 309
Registriert: 12. Juli 2016 07:49

Re: Brauche Kommunikationshilfe für Schlaganfallgeschädigten

Beitragvon Peter Pan CR » 6. Mai 2017 22:52

Danke für Eure Hilfe.
Die Trackman Marble-maus ist das Ding, was ich für eine erste Probe meinem Cousin zugesteckt habe. Mal sehen was er daraus macht. Ich bin richtig gepannt. Ein geschriebener Satz und ein Lächeln wären schon eine tolle Bezahlung für die 2 Stunden abgelaufene Hacken und die Fusseln auf der Zunge.
Mol kieken wat kümmt.
Sven
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 817
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.


Zurück zu Technik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast