Geräusche Getriebe

Vom Kolben bis zum Endantrieb ...

Geräusche Getriebe

Beitragvon medi » 6. August 2018 21:12

Hallo.

Jetzt bin ich gerade mit dem Umbau fertig, in 2 Wochen ist EGT und nun das...
Bei eingelegtem Gang und gezogener Kupplung klackerts im Getriebe.und nur dann. Im Leerlauf beim rollen, unter Last, im Stand ein und aisgekuppelt ist nix. Hab auch mal das Hinterrad freigehoben und das ganze bei Motor aus probiert- auch da keine Geräusche. Hat einer von euch ne Idee? Ich hab Erfahrung mit PKW Getrieben...aber sowas hatte ich noch nicht.
Danke schonmal
Gruß Medi
medi
 
Beiträge: 20
Registriert: 18. Juli 2017 20:55

Re: Geräusche Getriebe

Beitragvon medi » 6. August 2018 21:14

Oh sorry R1100GS 94er Modell EZ 95
medi
 
Beiträge: 20
Registriert: 18. Juli 2017 20:55

Re: Geräusche Getriebe

Beitragvon Pepo1958 » 6. August 2018 22:18

Frag doch mal bei powerboxer-forum.de nach. Da sind mehr Leute zusammen, die eine R1100GS fahren.
LG
Peter
Benutzeravatar
Pepo1958
 
Beiträge: 195
Registriert: 8. Oktober 2017 10:11

Re: Geräusche Getriebe

Beitragvon dreckbratze » 7. August 2018 04:31

ausrücklager?
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2153
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Geräusche Getriebe

Beitragvon Peter Pan CR » 7. August 2018 08:45

In Ural, bei frisch gemachter Kupplung klappert das wie auf dem Jahrmarkt. Nach 2 Wochen, wenn sich wieder etwas Kupplungsstaub auf der Verzahnung abgesetzt hat, ist, dann wieder alles OK und leise.
Als mir das das erste Mal passierte, musste ich unwillkürlich an die Dukatis denken..."sollte die Dukati in unserer Nachbarschaft in CR, doch ein feines Schnäpchen sein?" Model 969 von 1999 und nur 2890km, aber ein Lärm bei gezogener Kupplung, das Du Dir die Ohren zuhälst. 5800,-US$+Einschreibung.
Sven
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 897
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica. z.Zt. Bäk bei Ratzeburg

Re: Geräusche Getriebe

Beitragvon Feinmotoriker » 7. August 2018 09:13

Eventuell trennt deine Kupplung nicht vollständig. Eventuell mal entlüften...
Feinmotoriker
 
Beiträge: 980
Registriert: 27. November 2008 19:58

Re: Geräusche Getriebe

Beitragvon Beste Bohne » 7. August 2018 14:17

Ich tippe auf Ausrücklager.

Entlüften entfällt, da Betätigung bei der 1100er mechanisch ist.
Korrektes Seilzugspiel?
Grüße, Jens

Verehrer von Schlampinchen, der kleinen Müllfee.
Benutzeravatar
Beste Bohne
 
Beiträge: 1594
Registriert: 7. Dezember 2005 21:12
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Geräusche Getriebe

Beitragvon Pepo1958 » 7. August 2018 14:22

Die R1100GS hat weder etwas zum Entlüften (Seilzug) noch ein Ausrücklager, das Geräusche wie z.B. ein Wälzlager machen kann. Bei den Zweiventilern gab es im Betätigungsstrang noch ein Kugellager, das gibt es nicht mehr.

Wenn der Kupplungsheble gezogen ist, ist es wurscht, ob das Spiel korrekt eingestellt ist.
LG
Peter
Benutzeravatar
Pepo1958
 
Beiträge: 195
Registriert: 8. Oktober 2017 10:11

Re: Geräusche Getriebe

Beitragvon medi » 7. August 2018 14:55

Wenn es das Drucklager(Ausrücklager)wäre dann würde das auch im Stand also im Leerlauf bein Ein- bzw Auskuppeln Geräusche machen bzw nicht. Genauso wie die Lager der Eingangswelle die sich ja im Leerlauf dreht wenn kein Gang eingelegt ist(eingekuppelt).
medi
 
Beiträge: 20
Registriert: 18. Juli 2017 20:55

Re: Geräusche Getriebe

Beitragvon Slowly » 7. August 2018 16:36

Ist die Geräuschquelle nicht mit einem technischen Stethoskop näher "einzukreisen" ?
Ich erinnere sowas aus meiner beruflichen Werkzeugmaschinenzeit, als so ein Ding auch im KFZ-Bereich eingesetzt wurde.

Soll nur ein kleiner "Mitdenk-Beitrag" sein.

:smt045
Zuletzt geändert von Slowly am 7. August 2018 16:58, insgesamt 1-mal geändert.
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10534
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Geräusche Getriebe

Beitragvon medi » 7. August 2018 16:50

Ich versuche das morgen nochmal aufgebockt zu reproduzieren.
medi
 
Beiträge: 20
Registriert: 18. Juli 2017 20:55

Re: Geräusche Getriebe

Beitragvon Beste Bohne » 8. August 2018 07:54

Pepo1958 hat geschrieben:Die R1100GS hat weder etwas zum Entlüften (Seilzug) noch ein Ausrücklager, das Geräusche wie z.B. ein Wälzlager machen kann. Bei den Zweiventilern gab es im Betätigungsstrang noch ein Kugellager, das gibt es nicht mehr.



Ich bin mir ziemlich sicher das Du bei Zerlegung des Kolbens (2) ein Axiallager findest. Teilenummer 23131464167.

Ist das nicht so? Wie wird denn dann die Drehbewegung der Kupplungsstange von der Seilzughebelei ferngehalten?

Ich bitte um Aufklärung.
Grüße, Jens

Verehrer von Schlampinchen, der kleinen Müllfee.
Benutzeravatar
Beste Bohne
 
Beiträge: 1594
Registriert: 7. Dezember 2005 21:12
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Geräusche Getriebe

Beitragvon medi » 8. August 2018 14:49

Es scheint sich heraus zu kristallisieren dass das Gerausch(Gott sei Dank) nicht aus dem Getriebe kommt. Hab mal freigehoben und das ganze mal simuliert. Viel mehr scheint es aus dem Bereich Kardan/Endantrieb zu klappern.
medi
 
Beiträge: 20
Registriert: 18. Juli 2017 20:55

Re: Geräusche Getriebe

Beitragvon Pepo1958 » 8. August 2018 18:23

Beste Bohne hat geschrieben:
Pepo1958 hat geschrieben:Die R1100GS hat weder etwas zum Entlüften (Seilzug) noch ein Ausrücklager, das Geräusche wie z.B. ein Wälzlager machen kann. Bei den Zweiventilern gab es im Betätigungsstrang noch ein Kugellager, das gibt es nicht mehr.



Ich bin mir ziemlich sicher das Du bei Zerlegung des Kolbens (2) ein Axiallager findest. Teilenummer 23131464167.

Ist das nicht so? Wie wird denn dann die Drehbewegung der Kupplungsstange von der Seilzughebelei ferngehalten?

Ich bitte um Aufklärung.


Da hast du wohl Recht.
LG
Peter
Benutzeravatar
Pepo1958
 
Beiträge: 195
Registriert: 8. Oktober 2017 10:11

Re: Geräusche Getriebe

Beitragvon Crazy Cow » 8. August 2018 22:36

Das Ausrücklager liegt natürlich nahe, was mich irritiert ist die getane Aussage, sie passt nicht zu einem defekten Ausrücklager:
Bei eingelegtem Gang und gezogener Kupplung klackerts im Getriebe.und nur dann. Im Leerlauf beim rollen, unter Last, im Stand ein und aisgekuppelt ist nix.


Ich verstehe das so: Bei laufendem Motor gibt es keine Geräusche, egal ob im Leerlauf ein- oder augekuppelt wird. Bei eingelegtem Gang und gezogener Kupplung hingegen schon.
Mal angenommen, das Getriebehauptlager (kupplungsseitig) ist rott, hat Radialspiel:
- Dann zentriert sich die Primärgetriebewelle mit eingelegtem Gang und eingekuppelt über die Kupplung, das Motorlager fungiert als Hilfslager der Getriebwelle
- Im ausgekuppelten Zustand mit eingelegtem Gang rupft die Primärwelle an der Sekundärwelle und bewegt sich in dem defekten Lager, sie schlägt
- Bei eingelegtem Leerlauf (eingekuppelt) rupft die Primärwelle nicht an der Sekundärwelle , sie schlägt nicht, das Lager bleibt unbelastet
- dito bei eingelegtem LL (ausgekuppelt)

Indikator für ein defektes Hauptlager ist wahrscheinlich Öl im Kupplungsgehäuse.

Ich denke es gibt erst Klarheit, wenn du das Getriebe vom Motor trennst.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10516
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Geräusche Getriebe

Beitragvon medi » 9. August 2018 07:59

Wie gestern schon geschrieben habe ich das hinterrad freigehoben, 4.gang rein und beschleunigt. Dann ausgekuppelt und das hinterrad quasi ausrollen lassen. Die Geräusche kommen aus dem Bereich end antrieb/kardan. Also ist da ein lager rum oder das kreuzgelenk. Warum das nur bei eingelegtem gang ist kann ich nich sagen.
medi
 
Beiträge: 20
Registriert: 18. Juli 2017 20:55

Re: Geräusche Getriebe

Beitragvon Crazy Cow » 9. August 2018 12:42

Ich finde deine Beschreibung nicht ganz eindeutig, insofern ist es ein Fischen im Trüben. Ich sach ma:
- ein defektes Lager klackert nicht unbedingt, es rauscht.
- ein defektes Kardangelenk oder eines mit defekten Nadellagern klackert. Ohne Zahnradkraftschluss weniger
- aber natürlich gar nicht, wenn das Hinterrad steht

Bei eingelegtem Gang und gezogener Kupplung klackerts im Getriebe.und nur dann.

Ich habe dich so verstanden, dass das Motorrad dabei still steht. Sorry. Dabei scheidet der Endantrieb m.E. aus.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10516
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Geräusche Getriebe

Beitragvon medi » 9. August 2018 14:43

Oh sorry dann habe ich mich falsch ausgedrückt. Gang eingelegt,kupplung gezogen, moped rollt- Geräusch da. Beim normalen fahren und beim rollen im leerlauf-kein Geräusch.
medi
 
Beiträge: 20
Registriert: 18. Juli 2017 20:55


Zurück zu Motor-Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast