EML oder BMW Kardanwelle

Vom Kolben bis zum Endantrieb ...

EML oder BMW Kardanwelle

Beitragvon ecosse » 16. November 2018 20:04

Eine Frage an die EML-Kundigen:

Meine EML HW2 (BMW R100 RT), Bj. ´93, hat den EML-Rahmen mit der EML Stahl-Zweiarmschwinge. Nun ist diese EML-Schwinge bekanntlich um einige Zentimeter länger als die Original-BMW-Einarmschwinge. Was für eine Kardanwelle ist in der EML-Schwinge verbaut? Eine spezielle Welle von EML oder eine aus den Regalen von BMW?

Es steht keine Reparatur bei meiner EML an. Es interessiert mich einfach nur. :oberlehrer:

Wer weiß Rat?

Danke
ecosse
 
Beiträge: 324
Registriert: 24. April 2012 17:11
Wohnort: Südhessen/Odenwald

Re: EML oder BMW Kardanwelle

Beitragvon hensmen » 17. November 2018 11:53

Wir mussten mal an einem Roemer Gespann den Kardan wechseln und dorten war es eine Orginal / 5 oder 6 Welle, die durch ein verlängertes Zwischenstück an die verlängerte Schwinge angepasst wurde.
Die Teile können immer mal recht kurzfristig sterben, frag mal nach deiner Zusammensetzung, vielleicht auch direkt beim ROEMER-TEAM, Ersatzschwingen, wo du die Welle ausbauen kannst werden halt auch immer weniger, vor allem teurer.
Noch ein Ratschlag, bevor du dich beim Ausbau plagst, lass dir den Konus direkt beim BMW Händler abziehen, unser Konus war von den Römern das stabilste Teil im Kardan, so dürften alle BMW Kardans passen.
Vielleicht hilfts, Grüsse vom Hans
hensmen
 
Beiträge: 453
Registriert: 11. Oktober 2009 09:35
Wohnort: reutlingen

Re: EML oder BMW Kardanwelle

Beitragvon ecosse » 17. November 2018 17:24

Danke für die Info

Aber hat schon einmal jemand ein EML/BMW (2V)-Fahrer, die Antriebswelle draußen gehabt und kann sagen, welche dort verbaut ist?
ecosse
 
Beiträge: 324
Registriert: 24. April 2012 17:11
Wohnort: Südhessen/Odenwald

Re: EML oder BMW Kardanwelle

Beitragvon Stephan » 17. November 2018 19:51

Da das BMW Gelump ja Futtlangs kaputt ist; Nö. War die letzten 150.000km kein Grund für.

Allerdings weiß ich, das bei meiner EML/BMW die orginale BMW-Hinterrradschwinge drin ist. Aber dafür sind ja auch alle Bremsensättel/Scheiben von BMW, respektive Brembo.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12273
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: EML oder BMW Kardanwelle

Beitragvon Feinmotoriker » 18. November 2018 14:29

Falls die Welle verlängert ist, kriegst Du das Bei Fernreiseteile gemacht, solltest Du mal eine Neue brauchen.
Feinmotoriker
 
Beiträge: 1017
Registriert: 27. November 2008 19:58

Re: EML oder BMW Kardanwelle

Beitragvon FietePF » 19. November 2018 16:54

Ich habe irgendwo mal ein Bild von einer /7 Welle gesehen.
Da wurde nicht die Welle verlängert, sondern die Kupplungsglocke.
Also Teil 6 bzw. 9 bei RealOEM:
http://www.realoem.com/bmw/de/partgrp?i ... 80_7&mg=33

VG
Alfred
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 886
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: EML oder BMW Kardanwelle

Beitragvon Reeder » 19. November 2018 17:24

Moin,

wird wohl eine Eigenfertigung sein.
Ersatz - wenn nötig - würde es eventuell hier geben: http://www.fernreiseteile.de/Umbauten/K ... laengerung
Beide Varianten, längere Welle, oder Glocke.
Gruß
Rehder

BMW R850R mit Heeler Nr.25
Bald BMW R1100RT mit Nr.601
Benutzeravatar
Reeder
 
Beiträge: 273
Registriert: 20. Februar 2014 17:42
Wohnort: Bremen-Nord

Re: EML oder BMW Kardanwelle

Beitragvon strichzwojan » 6. Dezember 2018 17:14

Eine gute Adresse wäre auch
Himmelheber und Fruhner.Der eine fährt/fuhr selbst BMW Gespann - so ein Wüstenrallye-Teil.
Kardanwellenverlängerungen / Veränderungen sind kein Hexenwerk. Bei meinem Guzzigespann damals musste eine Schiebemuffe angefertigt werden, die die Grobverzahnung des Getriebeausgangs mit der Feinverzahnung des 1000 I Convert- HAGs verbinden konnte. Das hat damals Moto Spezial in Gomadingen gemacht (sind nicht mehr am Start!).

Gruß, Jan
strichzwojan
 
Beiträge: 51
Registriert: 7. März 2007 17:17
Wohnort: Innsbruck


Zurück zu Motor-Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast