Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Vom Kolben bis zum Endantrieb ...

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon Crazy Cow » 1. April 2021 11:47

Stephan hat geschrieben:So sieht das bei mir aus.


Stephan


Toll. Und beim Fahren steht dein rechter Fuß auf dem Schlauch?
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Hören sie nicht auf Ihren Tinnitus
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13739
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon Stephan » 1. April 2021 11:57

Nö. Beim Fahren hab ich gestern getestet, stört niGS. Auf dem Bild schlecht zu sehen, verschwindet der vordere Teil im Gummi. Könnte den auch abschneiden. Man kann den Hebel ja noch verstellen, ohne ihn zu demontieren. Das ist beim Provisorium auch ein Nachteil, da das alles etwas labberig ist.

Hab gestern die beiden Kugelgelenke bestellt. Jetzt muß ich nur noch jemanden finden, der wo mir eine Schelle für die BW-Strebe schnitzt. Aus Rundstahl, damit ich eine Schelle hab, die mir die Möglichkeit gibt, einen fixen Punkt an eben dieser Strebe zu bringen. Schweissen ist ja nicht.


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16207
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon Stephan » 3. April 2021 13:31

Jetzt muß ich mal schauen wo ich sowas herkrieg. . .


Stephan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16207
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon Richy » 6. April 2021 18:10

Stephan hat geschrieben:Jetzt muß ich mal schauen wo ich sowas herkrieg. . .

Selber schnitzen? Die Bohrung muss ja nicht hypergenau sein, also Locheisen und loslegen. Erst zum Schluß beide Teile trennen, Gewinde schneiden und fertig.
Nach fest kommt erstmal fester!
Benutzeravatar
Richy
 
Beiträge: 53
Registriert: 19. März 2008 14:58
Wohnort: Augsburg

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon Stephan » 6. April 2021 18:55

Da ich wohl niGS im Betrieb finden werde, bestell ich die Tage ein 500mm langes Teil. Rund klappt nicht. Wird ein Rechteckeisen werden. 25*40mm. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16207
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon schauglasgucker » 7. April 2021 08:12

Stephan hat geschrieben: Aber wenigstens ist mir keine der vier Kardanschrauben in den Schwingenarm gefallen.


Moin Stephan,

bei so´n Fummelskram setze ich mir immer einen kleinen Neodym Magneten auf den Schraubenschlüssel, das sollte das Verschwinden der Schraube wirksam verhindern.

Gruß Werner
Alla gudar, alla himlarna, alla helgerna, de bor i dig.
Bild
Benutzeravatar
schauglasgucker
 
Beiträge: 1045
Registriert: 3. Juli 2006 11:08

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon Stephan » 7. April 2021 13:12

Gute Idee. Nur ist da bei alten 2arm-Schwingen BMW's so gerade genug Platz für 1,5 dicke Finger. Man müsste den ganzen Schlüssel magnetisieren. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16207
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon schauglasgucker » 7. April 2021 14:33

Stephan hat geschrieben:Nur ist da bei alten 2arm-Schwingen BMW's so gerade genug Platz für 1,5 dicke Finger.


Wem sagst du das? Meine erste Maschine 1980 war eine 60/5, gefolgt von einer 80G/S, 75/6, 100RT.
Setze den Magnet einfach am anderen Ende des Schlüssels an. :wink:

Gruß Werner
Alla gudar, alla himlarna, alla helgerna, de bor i dig.
Bild
Benutzeravatar
schauglasgucker
 
Beiträge: 1045
Registriert: 3. Juli 2006 11:08

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon Stephan » 10. April 2021 11:55

Um mir das Teil zu bauen, bestell ich mir gleich 'n Stück blankes 500mm langes, Rechteckeisen. Das kommt dann als Schelle um die Strebe und von da kann ich das eine Kugelgelenk befestigen. An dem Teil kann ich dann ja schweissen/bohren/fräsen.

Vielleicht bohr ich vier 4mm Gewinde, statt 2 5er. Mal sehen ob ich 'n Bohrer hab, um die Inbusköpfe zu versenken.

In der 4ma liegt niGS passendes rum.


Stephan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16207
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon Stephan » 17. April 2021 09:20

Wie krieg ich am sichersten eine 20mm Bohrung um einige Grad schräg in's Eisen? Bohrmaschine oder Drehbank?


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16207
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon saschohei » 17. April 2021 09:50

Stephan hat geschrieben:Wie krieg ich am sichersten eine 20mm Bohrung um einige Grad schräg in's Eisen? Bohrmaschine oder Drehbank?


Stephan



Mit einer Fräsmaschine kein Problem. :wink:

Oder in einen stabilen Maschinenschraubstock spannen, den gut festpratzen auf dem Bohrmaschinentisch - und dann nicht mit einem normalen Bohrer bohren (verläuft) sondern mit einem Kanonenbohrer oder einer kleinen Lochsäge und ganz wenig Vorschub (Druck) bis der ganze Lochumfang erfasst ist.

Das klappt ganz gut.
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 2053
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon Stephan » 17. April 2021 09:56

Morgen Fischkopp. Alles frisch?!

Hm, mal sehen, Fräse?! Stümpt, unsere Lehrwerkstatt könnte sowas. Sonntag mal Messen. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16207
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon saschohei » 17. April 2021 09:58

Jau, alles im Lot auf dem Gummiboot an der Elbe.. :-D

Wenn Du keine Lösung findest, schick das teil kurz her, ich mach Dir das dann schnell passend fertig.

Liebe Grüße an alle hier und ein sonniges Wochenende

Willy
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 2053
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon Gustav vom Sauerland » 17. April 2021 11:17

Auf das Material ein schräges Ausgleichstück klemmen / punkten/ schweißen?. Besser oben und unten. Einfach grob schnitzen. Vielleichte ein Sägeschnitt.
Tip von einem der die Feile liebt. :D
Gruß Gustav
Gustav vom Sauerland
 
Beiträge: 61
Registriert: 9. August 2020 10:17
Wohnort: Am Fuße der Berge, NRW

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon Stephan » 17. April 2021 16:40

Danke, aber wird schon klappen, Willy.

Apropo Sägeschnitt grob, Gustav, ich sollte nicht ohne Zeichenblock in die Garage „mal eben gucken". Jedenfalls, so dramatisch ist das jetzt nicht mit der Schräge. Da es ja keine riesen Stücke sind, kann ich am Schellenteil eine zum Moped senkrechte Fläche feilen. Das krieg ich hin.

Da das entgegen der Beschreibung, kein blankes Material ist, muß eh Feile und Schmiergelleinen geschwungen werden.

KISS ist wieder mal die Lösung.

Sonntag in die Werkstatt I. und Material zurecht sägen.


Stephan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16207
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon Stephan » 17. April 2021 16:44

Von unterhalb der Mutter, Links, zu dem dünnen Pinn, schaff ich 'ne Verbindung. Ohne Schweissen. Sonst haut mich der aaS. . .


Stephan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16207
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon Gustav vom Sauerland » 17. April 2021 17:08

Das war nur eine Anregung. Man kann das auch verbaut einspannen - und dann erst durch eine Führungsplatte / Bohrbuchse bohren. Kernbohrer sind auch brauchbar in Verbindung einer kleinen Baustellen-Magnetbohrmaschien. Bezahltes Hobby. :D
Kommt dem Fräsen nahe. Ich lebe in dieser Hinsicht im Himmel.
Gruß Gustav
Gustav vom Sauerland
 
Beiträge: 61
Registriert: 9. August 2020 10:17
Wohnort: Am Fuße der Berge, NRW

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon Crazy Cow » 17. April 2021 18:19

Wat macht ihr da eigentlich?
Wieso tust den Hebel nicht nach links verlängern, einfach was dranschrauben. Dann glotzt da anschließend ein Rückwärtsgageinschalthebel (RWGESH) neben dem Kackstarter raus.
Da wirst du doch wohl mit der Hand hinkommen?

Oder was ist mit Bofftenzug?
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Hören sie nicht auf Ihren Tinnitus
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13739
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon der Gärtner » 17. April 2021 18:48

Na ja, er wird zum Rückwärtsgangeinlegen bestimmt auch die Kupplung ziehen müssen. Wenn er dann mit der selben Hand auch noch den RWGESH ( :D ) betätigen soll...
Gruß
Harald

Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein...
Benutzeravatar
der Gärtner
 
Beiträge: 407
Registriert: 30. Juni 2016 16:56
Wohnort: in der Mitte Niedersachsens

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon Crazy Cow » 17. April 2021 19:35

der Gärtner hat geschrieben:Na ja, er wird zum Rückwärtsgangeinlegen bestimmt auch die Kupplung ziehen müssen. Wenn er dann mit der selben Hand auch noch den RWGESH ( :D ) betätigen soll...



Der kann das... :D

Spaß beiseite: ich kann mir vorstellen, dass der RWG nur den Drehsinn der Getriebeausgangswelle (GAW) umkehrt, und die steht im Leerlauf( LL) still. Er hat das ja so in Auftrag gegeben, dass er nur im LL schalten darf.

PS: ich habe auch immer noch keinen (elektrischen) RWG. Ich dachte an einen dwr180z, der mit Ritzel in die AK (Antriebskette) greift. Er dürfte mit 12V etwa 400 1/min drehen
https://www.makita.de/product/dwr180z.html
Zuletzt geändert von Crazy Cow am 17. April 2021 19:43, insgesamt 1-mal geändert.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Hören sie nicht auf Ihren Tinnitus
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13739
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon Stephan » 17. April 2021 19:42

Ruhig Brauner. Auf die linke Seite verlegen, wäre mit Atombombe auf Erdhörnchen geschossen. Bowdenzug hat der Roth den Hebel mit Löchlein versehen. Nur wie wieder ausrücken?!?

Hab das heute mal mit meinen Mitteln ausgemessen. Sah' mehr aus, als es wirkich ist. Sind bloss 8°. 8°, dafür mach ich keinen Aufriss. Aber 'ne Standbohrmaschine sollte ich mir spätestens bei Renteneintritt anschaffen. Wird sich lohnen. Derzeit hab ich nur 'ne Akkubohrmaschine von Makita. . .

Dann hab ich Montag dringende Arbeiten zu erledigen :smt025


Nicht in Auftrag gegeben, der Roth macht das so.


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16207
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon Stephan » 19. April 2021 07:59

Es wird. . .


Stephan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16207
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon Stephan » 19. April 2021 09:23

Soweit fertig. Mal dran schrauben über die endgültige Länge entscheiden und entzundern. . .


Stephan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16207
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon Stephan » 24. April 2021 14:03

Fertig. Hab heute der Ausrückstange noch'ne Kugel verpasst. Wenn alles so funktioniert, kann da noch schwatter Lack drauf. . .


Stephan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16207
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon Feinmotoriker » 24. April 2021 16:11

Kannst Du den Getriebehebel noch ausrücken und aus dem Weg klappen, wenn Du deine Verlängerung weiter unten anfasst?
Mir wär das im Weg neben der Fußraste und der Getriebehebel gibt das ja eigentlich her...
Feinmotoriker
 
Beiträge: 1208
Registriert: 27. November 2008 19:58

Re: Rückwärtsgang an 2V-BMW und anderen

Beitragvon Stephan » 24. April 2021 18:35

Den könnte ich unten noch kürzen. Dann verschwindet der im Fussrastengummi.

Tiefer bücken möcht ich mich nicht. Die Kupplung will ja auch gezogen werden.


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16207
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Vorherige

Zurück zu Motor-Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste