Rückwärtsgang

Vom Kolben bis zum Endantrieb ...

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Slowly » 4. Februar 2016 09:34

Michael1234 hat geschrieben: ... Uuuuuunnnnd natürlich sollte das Versuchsareal absolut "hahnfrei" sein, wegen der evtl Folgekosten :-D ...

Uuuuuuuuuuuuuuund wenn ich erstmal einen Onagadori-Hahn mit über 10 Meter langem Schwanz habe, reichen die 3000 € auch nicht aus :!:
https://de.wikipedia.org/wiki/Onagadori

:smt005
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10380
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Michael1234 » 4. Februar 2016 10:02

Lieber Hartmut,

ich denke mal nicht das Du als Tierfreund dem Hahn das antun würdest. Der darf nur max 8 mal im Jahr ......

Gruß Michael :lol:
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1077
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon scheppertreiber » 4. Februar 2016 11:08

Mal ne blöde Frage: Wie will man damit eine Kurve fahren (zB Einparken) ?
frisierte Dnepr MT11 "Toter Oktober" * frisierte Guzzi 1000SP "donnaccia rossa" * 1000SP solo natur "milanese nera"
http://murxvonmarx.de
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 3838
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Crazy Cow » 4. Februar 2016 11:33

scheppertreiber hat geschrieben:Mal ne blöde Frage: Wie will man damit eine Kurve fahren (zB Einparken) ?



Lenken?
(Der Mensch denkt: Gott lenkt) :)
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10368
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Slowly » 4. Februar 2016 14:43

scheppertreiber hat geschrieben:Mal ne blöde Frage: Wie will man damit eine Kurve fahren (zB Einparken) ?

Kann ich mir bei der gefilmten Kettenausführung als problematisch vorstellen,
nicht jedoch bei Olafs stabiler Hebelanlegung.
Eine Optimierung der vom Reifen abzuleitenden Kräfte bei Kurvenfahrt vielleicht dadurch,
nicht eine durchgehende Walze, sondern mehrere kürzere nebeneinanderliegende Walzen auf der Achse anbringen.
Ob effizienter, kann nur ein Praxisvergleich bringen, denn ...

... "Grau, teurer Freund, ist alle Theorie!"
sagte schon Goethes Faust ..... und schlug zu :!:

:grin:
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10380
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon MarkusS » 4. Februar 2016 15:37

So'n Scheiß, Slowly,

du bist schuld. Wegen deinem Obelink-link ( :lol: ) bin ich jetzt -wieder- am Grübeln, ob ich mir so was an den Wohnwagen bauen soll......


Sorry, das war OT (so wie 90% in diesem und den meisten anderen Threads :wink: )

Markus
So und jetzt lies meinen Beitrag nochmal. Es könnten sarkastische Bemerkungen darin vorkommen. Falls du das nicht verstehst, schick mir eine PN, dann erklär ich es dir - ehrlich!

God save the Queen!
Benutzeravatar
MarkusS
 
Beiträge: 116
Registriert: 20. März 2007 09:50
Wohnort: 69439 Zwingenberg

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Slowly » 4. Februar 2016 16:00

MarkusS hat geschrieben:So'n Scheiß, ... bin ich jetzt -wieder- am Grübeln, ob ich mir so was an den Wohnwagen bauen soll.....

Oh, Du Ärmster, das tut mir aber leid .
Aber, wenn Du schon statt Mover jetzt diese Rollen-Innovation anbaust,
dann doch sicherlich nur mit einem bequemen Sattel auf der Deichsel :!: :?:
Damit es für Dich noch komfortabler wird beim Rangieren auf dem Campingplatz. :!:
:)
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10380
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Rebel-CMX250 » 4. Februar 2016 16:10

Slowly schlägt wieder zu!
Da gibt es gleich zweifach was auf die Rübe ;-) und obendrein ein gebratenes Händel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Rebel-CMX250
 

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Slowly » 4. Februar 2016 16:17

:pidu:

Santé :!:

Prost :!:
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10380
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Zimmi » 4. Februar 2016 16:56

Slowly hat geschrieben:... "Grau, teurer Freund, ist alle Theorie!"
sagte schon Goethes Faust ..... und schlug zu :!:

Goethe ließ den Mephisto noch mehr sagen:"Grau, teurer Freund, ist alle Theorie, und Grün des Lebens gold'ner Baum."
Wahrscheinlich hat der gute Johann Wolfgang ein bisschen zu viel an der Schrödinger-Farbtüte (die gibt es in der Farbmetrik) gezogen.
Obwohl, die war damals ja noch gar nicht erfunden...
:lol:

Aua, nicht hauen!

P.S.: Ich mag den russischen Rückwärtsgang. Alternativ geht auch ein leichtes Gespann, aber das hat wiederum andere Nachteile...
Benutzeravatar
Zimmi
 
Beiträge: 828
Registriert: 24. Juni 2014 20:51
Wohnort: Öschdliche Oooschdalb

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon side-bike-rudi » 4. Februar 2016 17:38

Kayser baut leider keine Getriebe mehr um. :smt022
Gruß
Rudi
Benutzeravatar
side-bike-rudi
vormals mz-rotax-rudi
 
Beiträge: 1030
Registriert: 29. Juli 2010 16:47
Wohnort: bei Dresden

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon willi-jens » 5. Februar 2016 07:12

Zimmi hat geschrieben: Alternativ geht auch ein leichtes Gespann, aber das hat wiederum andere Nachteile...


Was für Nachteile ein leichtes Gespann (ca. 280 kg vollgetankt & abfahrbereit 8) ) haben soll, hat sich mir in den letzten Jahren nicht erschlossen :smt017 ;-)
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1138
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon FredB » 5. Februar 2016 09:18

willi-jens hat geschrieben:Was für Nachteile ein leichtes Gespann (ca. 280 kg vollgetankt & abfahrbereit 8) ) haben soll, hat sich mir in den letzten Jahren nicht erschlossen :smt017 ;-)


Na ja, beim Kilopreis ist man da schon etwas im Nachteil!
R.
FredB
 
Beiträge: 697
Registriert: 28. Februar 2011 20:39

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon bf109v7 » 5. Februar 2016 09:45

FredB hat geschrieben:
willi-jens hat geschrieben:Was für Nachteile ein leichtes Gespann (ca. 280 kg vollgetankt & abfahrbereit 8) ) haben soll, hat sich mir in den letzten Jahren nicht erschlossen :smt017 ;-)


Na ja, beim Kilopreis ist man da schon etwas im Nachteil!
R.

Ich habe die KAWA 250 EL mit 1000 Km auf der Uhr für 1000 Euro gekauft, den Seitenwagen selbst gebaut, sagen wir mal für 400 Euro mit Lackierung. Und das ganze wiegt 280 Kg abfahrbereit, als 50 Cent das Kilo. Wieso oder gegen was soll das im Nachteil sein?
Alex
bf109v7
verstorben
 
Beiträge: 368
Registriert: 8. April 2015 16:29
Wohnort: Philippinen

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Crazy Cow » 5. Februar 2016 10:35

side-bike-rudi hat geschrieben:Kayser baut leider keine Getriebe mehr um. :smt022


Mal was anderes, aber auch Rückwärtsgang.
Es ist ja nicht ganz einfach, im Getriebe zu arbeiten, weil es meist keine passenden Teile gibt. Obwohl der technische Ansatz einfach ist: An- oder Abtriebszahnrad des ersten Ganges durch ein kleineres ersetzen, so dass das Paar nicht mehr kämmt. Dann ein drittes Zahnrad drüber oder drunter, fertig ist der Rückwärtsgang. Beim Yamaha Motor könnte man überlegen, ob man die Lagerböcke mitsamt dem dritten Zahnrad nicht sogar an der Ölwanne fest bekommt statt oben am Motorgehäuse.

Die Lösung mit einer Kette über beide Zahnräder scheidet leider aus, weil beim Klauengetriebe nur ein Zahnrad beim schalten verschoben wird. Umgekehrt geht's: Zündapp Kettengetriebe am dem ersten Gang auf kämmende Zahnräder umrüsten.

Was mir aber schon lang durch den Kopf geht: etliche Jungens bauen sich eine neue Hinterradnabe, groß aber ohne weitere technische Funktion, für'n Smartrad getz.

Kennt jemand die Dreigang Winschen aus der Segelei?
http://www.nauticexpo.de/prod/harken/pr ... 09261.html

Die haben folgenden Aufbau: Wendegetriebe im Inneren, 1. Gang schnell, 2. Gang langsamer, Antrieb rückwärts, 3. Gang ganz langsam vorwärts
Funktion: Jeweils zwischen vor- und rückwärts Kurbeln muss nicht geschaltet werden. (Damit beim Dichtholen Zug auf dem Fall bleibt. :) ) Mit einem kleinen Schalter kann vom ersten auf den dritten Gang geschaltet werden, so hat man ein besser überstetztes Gangpaar zur Verfügung. Man muss also entscheiden, ob man viel Leine dichtholen muss (schnell) oder wenig Leine kräftig vorspannen (langsam) bevor man anfängt zu kurbeln. (Ich glaub, auf See heisst das "winschen")

Wenn man jetzt wüsste, wie groß das Wendegetriebe ist, aber ich glaube, es würde in einen Hinterradadapter für ein Autorad hineinpassen.
Das wäre ne sehr elegante Lösung.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10368
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Zimmi » 5. Februar 2016 11:55

willi-jens hat geschrieben:
Zimmi hat geschrieben: Alternativ geht auch ein leichtes Gespann, aber das hat wiederum andere Nachteile...


Was für Nachteile ein leichtes Gespann (ca. 280 kg vollgetankt & abfahrbereit 8) ) haben soll, hat sich mir in den letzten Jahren nicht erschlossen :smt017 ;-)


Konkret bezog sich das auf die bei mir im Stall stehenden Gespanne. Die Jawa ist wirklich leicht, wenn ich da etwas Gepäck reinschmeiße und mich draufsetze, bin ich nur unwesentlich über 300 kg Gesamtmasse. :lol: Der kleine 350er Falschtakter ist halt im bergigen Geläuf der Alb mit seinem weit gestuften Vierganggetriebe in Verbindung mit dem schmalen nutzbaren Drehzahlband nicht so prickelnd. Außerdem ist dank des geringen Gewichts das Gerät auch kippanfällig und recht verwindungsfreudig im Vergleich zum schweren, breiteren und stabilen Russen.
Der größte Nachteil für mich beim Russen ist das Gewicht beim Rangieren. Da bin ich um den Rückwärtsgang echt froh.
Benutzeravatar
Zimmi
 
Beiträge: 828
Registriert: 24. Juni 2014 20:51
Wohnort: Öschdliche Oooschdalb

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon willi-jens » 5. Februar 2016 20:38

Zimmi hat geschrieben:
willi-jens hat geschrieben:
Zimmi hat geschrieben: Alternativ geht auch ein leichtes Gespann, aber das hat wiederum andere Nachteile...


Was für Nachteile ein leichtes Gespann (ca. 280 kg vollgetankt & abfahrbereit 8) ) haben soll, hat sich mir in den letzten Jahren nicht erschlossen :smt017 ;-)


Konkret bezog sich das auf die bei mir im Stall stehenden Gespanne. Die Jawa ist wirklich leicht, wenn ich da etwas Gepäck reinschmeiße und mich draufsetze, bin ich nur unwesentlich über 300 kg Gesamtmasse. :lol: Der kleine 350er Falschtakter ist halt im bergigen Geläuf der Alb mit seinem weit gestuften Vierganggetriebe in Verbindung mit dem schmalen nutzbaren Drehzahlband nicht so prickelnd. Außerdem ist dank des geringen Gewichts das Gerät auch kippanfällig und recht verwindungsfreudig im Vergleich zum schweren, breiteren und stabilen Russen.

Der Smiley war anscheinend nicht ausreichend. Ist schon klar was Du meintest. Mit dem Schwenker habe ich die Probleme nicht ;-)
Da kann der Schwenker-BW gerne leicht sein 8) Und die Leistung vom Motorrad reicht eigentlich auch locker.

Zimmi hat geschrieben:Der größte Nachteil für mich beim Russen ist das Gewicht beim Rangieren. Da bin ich um den Rückwärtsgang echt froh.


Als jemand der in direkter räumlicher Nähe der Unterstellmöglichkeiten eine gepflasterte Regenwasserrinne mit 5-10cm Tiefe in quasi halbrunder Form liegen hat und bei den vorherigen Unterstellmöglichkeiten eine stumpfe Kante überwinden mußte, kann ich die Fragestellung trotz lediglich 280kg Fahrzeuggewicht aus eigener Erfahrung sehr gut nachvollziehen. Deswegen habe ich mir beim Tipp mit den lediglich 100Watt Leistung auch so verwundert die Augen gerieben... :roll:

Ich glaube zwar kaum, daß mich dies in kurz- bis mittelfristiger Zeit dazu motivieren wird so eine Rückfahrhilfe zu basteln (speziell angesichts der Kosten, die man dabei realistischerweise erwarten darf; ob alle Ideen so den Segen der technischen Prüfbehörden bekommen würden :smt017 ), aber nichtsdestotrotz bin ich gespannt was aus diesen Überlegungen wird.


Grüße

Jens



Ich wundere mich nur warum der Michael jetzt dieses Testrisiko übernehmen soll wie auf der letzten Seite angedeutet. :smt017
:sturz:
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1138
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon gast » 5. Februar 2016 21:33

-
Zuletzt geändert von gast am 5. März 2016 23:34, insgesamt 2-mal geändert.
gast
Nur Leserechte!
 
Beiträge: 314
Registriert: 20. März 2008 12:04
Wohnort: Schilda

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Crazy Cow » 5. Februar 2016 22:27

Riechtiech! Ist zu lang her, 1982, Amsterdam-Travemünde. Klar machen zur Wende, Großschot fieren, ...

Ich hab mir inzwischen noch einmal die Funktion von Planetengetrieben rein gezogen. Das zweiwellige Getriebe hat tatsächlich die Funktionen langsam vor, schneller rückwärts und eins zu eins (i=1) vor. In der Reihenfolge. Mit dem Switcher legt man fest, ob das Plantenträgerrad oder das Abtriebsrad (Hohlrad) gebremst wird. Optional auch schnell vor, wenn man antriebsseitig vom Sonnerad zum Planetenträger switchen kann.
Das wäre ein bisken Bastelei aber die Teile gäbe es natürlich in einem kleinen Automatikgetriebe vom Schrott. Und sie passen sicher in ein Hinterrad. Beim Motorrad wären An- und Abtriebswelle fix, aber der Planetenträger könnte gebremst (Rückwärtsdrehung i=0,5), oder die Planetenräder fest gesetzt werden (i=1 vorwärts).

https://www.youtube.com/watch?v=E_-H610eNJE

Grübel schön... :)
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10368
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Crazy Cow » 11. Februar 2016 17:44

Für Michael und die Unverzagten: (Rückwärtsfahrende Dreiradrockband aus Helsinki)
so wie die hier

Bild
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10368
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon gast » 11. Februar 2016 18:37

-
Zuletzt geändert von gast am 5. März 2016 23:34, insgesamt 2-mal geändert.
gast
Nur Leserechte!
 
Beiträge: 314
Registriert: 20. März 2008 12:04
Wohnort: Schilda

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Michael1234 » 11. Februar 2016 18:53

Hallo Peter: deshalb doch Kardan :wink:
Klar bei Kette könnte es schon was zu Tüfteln geben mit der Breite.

Aber wenn´s einfach wäre ..........

Danke an Olaf für die Zeichnung.

Wäre mal interessant zu wissen bei welchen Gespannen ausreichend Platz - heißt: unter der Schwinge und vor dem Hinterrad wäre.
Bei mir sieht das recht optimistisch aus, meine ich zumindest. Von der Hauptständeraufnahme waagerecht bis zum Reifen sind es doch 29cm.
Bild

Bild
Wobei die Bewegungen der Umlenkhebelei für das Federbein nicht unbeachtet bleiben dürfen :?

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1077
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Crazy Cow » 11. Februar 2016 20:09

Ihr zwei Hübschen,

da ich selbst inzwischen die Lösung mit dem Nabengetriebe favorisiere, hier zu guter letzt meine Strich gewordenen Gedanken zum Thema Rolle. Auch Links sind dabei, um Willi-Jens gerecht zu werden.
Vater der Gedanken ist das Gitterrad, dass bis in die 1970er Jahre in der Landwirtschaft eingesetzt wurde. Ausschlaggebend für eine brauchbare Funktion ist, dass das Gitterrad einen kleineren Durchmesser hat als das Laufrad.

http://www.famulus-schlepper.de/attachm ... d_rs04.jpg

Desweiteren ein Link zu Rollen, die es schon lange gibt und die viel mehr können, als man sich vorstellen kann. Sie werden an sogenannten Eidechsen verwendet, den Gabelhubwagen.
Es ist alles nur geklaut...

hier und und hier.

Desweiteren wird ein Dreh- und Frästeil benötigt, aus Alu- oder Stahlrohr, das mit gutem Willen leicht für hundert Euro her zu stellen ist.

Bild

Man kann die Schwerlastrollen mit der Walze verstiften. Im Idealfall lastet das rundliche Profil des Hinterrades sowohl auf der Walze, als auch den Rollen, so dass sich Stifte erübrigen. Natürlich ist die Gitter- oder Sternprofilwalze nicht so leistungsfähig wie ein Gitterrad mit 20fachem Durchmesser, aber wir wollen ja auch keine Bodenbearbeitungsgreäte ziehen. Steinchen mit einem Durchmesser kleiner als 1/3 Rolle werden überrollt, größere mit mehr als 1/2 Rolle einfach weggeschoben. Die dazwischen fliegen mit einem lauten Knall in Nachbars Scheibe. Das ist der Lauf der Welt.

Wie gesagt: es ist alles nur geklaut, ohne jede erfinderische Höhe, hätte auch jeder andere drauf kommen können.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10368
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon FredB » 11. Februar 2016 20:50

Crazy Cow hat geschrieben:Für Michael und die Unverzagten: (Rückwärtsfahrende Dreiradrockband aus Helsinki)
so wie die hier

Bild


Wenn man das jetz noch so richtig stylisch middem Servo rauslassen könnte (so im Sitzen halt, ohne rumturnen) wär' das beim ALTI aufem Parplatz so im fünften Gang rückwärts durch die Drahtkarrenschieber 'ne echt krasse Nummer.

Hm, ich denke, dass das bei mir wegen Kettengedöns und so richtig breit bauen würde. Wer den Platz hat...
FredB
 
Beiträge: 697
Registriert: 28. Februar 2011 20:39

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Crazy Cow » 11. Februar 2016 21:00

Noch was.
Die Schwerlastrollen gibt es sowohl mit Kugellagern d=17mm als auch mit d=20mm. Ich empfehle dringend, sich zunächst eine weitere Hinterradsteckachse seines Mopeds zu besorgen. Sie sind lang genug, vergleichsweise preiswert und knüppelhart. Handwerklich in der Qualität kaum herstellbar. Hat man die Steckachse und ein hinteres Gestänge möglichst aus Flachstahl, kennt man auch die Breite des Rollenaufbaus und den Durchmesser der Kugellager. So hängt eines am anderen...

@Fred B: hab ich auch schon fertig. Willst sehen? Die Rolle klappt herunter und die Schwingarme (zwei Holme einer Rollertelegabel) treiben die Rolle unter das Hinterrad. Angetrieben von einem Kleinkompressor oder dem Unterdruck aus den Saugrohren des Mopedmotors. Die Federn in der Gabel ziehen das Teil nach vollzogenem Dienst wieder zusammen.

Noch' n Stück Brot dazu? :)
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10368
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon FredB » 11. Februar 2016 21:13

...hab ich auch schon gedacht, "Druckluft" - so machen die doch auch die Böcke hoch zum Reifenwexel in der DTM, oder?
R.
FredB
 
Beiträge: 697
Registriert: 28. Februar 2011 20:39

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon FredB » 11. Februar 2016 21:14

...jo, lass mal sehen. Hast Du das schon an Deine Kiste drangeschweisst, Fotos?
R.
FredB
 
Beiträge: 697
Registriert: 28. Februar 2011 20:39

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Crazy Cow » 11. Februar 2016 22:43

FredB hat geschrieben:...jo, lass mal sehen.


Und wieso?

Hast Du das schon an Deine Kiste drangeschweisst, Fotos?
R.


Wenn ich das hätte, würde mein Verleger mir ein Mördergeld zahlen, um das drucken zu dürfen. Da ich aber dem schnödem Mammon abhold bin, werfe ich lieber Perlen vor die Säu...
Dafür gibt es in der nächsten Ausgabe wieder was interessantes.

Bild
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10368
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon FredB » 12. Februar 2016 19:05

Crazy Cow hat geschrieben:
FredB hat geschrieben:...jo, lass mal sehen.


Und wieso?


...äh, is jetzt aber 'ne blöde Frage: weil Du es 2 Postings vorher selbst angeboten hattest. Oder war das nicht ernst gemeint.
R.
FredB
 
Beiträge: 697
Registriert: 28. Februar 2011 20:39

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Slowly » 12. Februar 2016 19:58

FredB hat geschrieben:... weil Du es 2 Postings vorher selbst angeboten hattest. ...

Habe das auch als "ernsthaft" verstanden und war neugierig :!:
Schade, wenn nicht :!:

8)
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10380
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Crazy Cow » 12. Februar 2016 20:56

FredB hat geschrieben:
Crazy Cow hat geschrieben:
FredB hat geschrieben:...jo, lass mal sehen.


Und wieso?


...äh, is jetzt aber 'ne blöde Frage: weil Du es 2 Postings vorher selbst angeboten hattest. Oder war das nicht ernst gemeint.
R.


Geht das schon wieder los. Die Antwort ist doch überhaupt nicht logisch. Wenn dir jemand auf dem Marktplatz ein Flugblatt anbietet, nimmst du es ja auch nicht zwangsläufig, obwohl der Kerl es bestimmt auch sehr ernst meint. Stell dir weiter vor, Slowly, du auch, du nimmst jetzt so ein Flugblatt und jetzt fragt der Verteiler dich, warum du das genommen hast. Was fällt dir als Antwort ein?

a) weil ich mir von dem Papier einen Espresso kochen will
b) weil mich interessiert, was drinnen steht
c) damit ich was zu motzen habe
d) weiß nicht, war ein Reflex...

aber doch ganz sicher nicht, "weil du es angeboten hast". Neudeutsch heisst das Feedback. Das ist eine Information, die an den Informanden zurückläuft. Manchmal ganz hilfreich.
Stellt euch weiterhin vor ihr wäret Kellner in einem Restaurant und fragt, wie es geschmeckt hat. Und dann kommt so eine Antwort.

Also: nicht logisch, wie auch Spock konstatieren würde.
Wenn vorher seitenlang nur gestänkert wurde, wird man ja mal fragen dürfen, oder?
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10368
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Slowly » 12. Februar 2016 21:32

Crazy Cow hat geschrieben: ... Stell dir weiter vor, Slowly, du auch, du nimmst jetzt so ein Flugblatt und jetzt fragt der Verteiler dich, warum du das genommen hast. Was fällt dir als Antwort ein?
a) weil ... b) weil ... c) damit ... d) weiß nicht, ...
aber doch ganz sicher nicht, "weil du es angeboten hast". ...

Danke, nett von Dir, dass Du mir das Denken abnimmst.
Angenehme Entlastung ... in meinem Alter.
Ich werde es geniessen und kann mich mehr um meine Hühner kümmern.
Weiter so :!:

:grin:
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10380
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon FredB » 12. Februar 2016 22:50

Crazy Cow hat geschrieben:Geht das schon wieder los. Die Antwort ist doch überhaupt nicht logisch. Wenn dir jemand auf dem Marktplatz ein Flugblatt anbietet, nimmst du es ja auch nicht zwangsläufig, obwohl der Kerl es bestimmt auch sehr ernst meint. Stell dir weiter vor, Slowly, du auch, du nimmst jetzt so ein Flugblatt und jetzt fragt der Verteiler dich, warum du das genommen hast. Was fällt dir als Antwort ein?

a) weil ich mir von dem Papier einen Espresso kochen will
b) weil mich interessiert, was drinnen steht
c) damit ich was zu motzen habe
d) weiß nicht, war ein Reflex...

aber doch ganz sicher nicht, "weil du es angeboten hast". Neudeutsch heisst das ...


Kann Deine Hessenlogik nicht ganz nachvollziehen.
Also ich nehme jedes Flugblatt, das ich nehme, weil es angeboten wurde! Ausschliesslich genau deshalb. Und weil ich ein aufrichtiger Mensch bin wüde ich genau das dem Flugblattspender antworten. Logisch. Ein Flugblatt, das nicht angeboten wird, nehme ich grundsätzlich auch nicht an. Noch logischer - :D aber anscheinend noch nicht für jeden.
Das ist auch eine Information, die an den Informanten zurückläuft. :-D

Die Kellnernummer habe ich allerdings nicht begriffen... Das trifft mich hart! Ich nehme halt mal an, Du meinst, der Kellner hätte boombastic was empfohlen und den Dicken gemacht und ...Stunden später gefragt, und das Essen war noch gar nicht da... :smt005 :smt005 Ich würde es in diesem Falle zumindest vermeiden, dem Gast tatsächlich ein Bild vom Essen zu zeigen, um dessen reale Existenz zumindest nachvollziehbar zu machen.
R.
FredB
 
Beiträge: 697
Registriert: 28. Februar 2011 20:39

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Crazy Cow » 13. Februar 2016 01:40

FredB hat geschrieben:Kann Deine Hessenlogik nicht ganz nachvollziehen.
Also ich nehme jedes Flugblatt, das ich nehme, weil es angeboten wurde! Ausschliesslich genau deshalb. Und weil ich ein aufrichtiger Mensch bin wüde ich genau das dem Flugblattspender antworten. Logisch. Ein Flugblatt, das nicht angeboten wird, nehme ich grundsätzlich auch nicht an. Noch logischer - :D aber anscheinend noch nicht für jeden.
Das ist auch eine Information, die an den Informanten zurückläuft. :-D

Die Kellnernummer habe ich allerdings nicht begriffen... Das trifft mich hart! Ich nehme halt mal an, Du meinst, der Kellner hätte boombastic was empfohlen und den Dicken gemacht und ...Stunden später gefragt, und das Essen war noch gar nicht da... :smt005 :smt005 Ich würde es in diesem Falle zumindest vermeiden, dem Gast tatsächlich ein Bild vom Essen zu zeigen, um dessen reale Existenz zumindest nachvollziehbar zu machen.
R.


Mal abgesehen von dem Schwachsinn ist das Bild ja bereits seit zwei Tagen da.
Aber irgendwie drängt sich mir der Verdacht auf, dass meine Frage "und wieso?" nicht ganz ungerechtfertigt war.

Wenn dich das Thema (das technische jetzt) selbst nicht interessiert, such dir doch ein passenderes in der Laberecke.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10368
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon MarkusS » 13. Februar 2016 10:51

Liebe Freunde,

kann es sein, dass ihr gewaltig aneinander vorbei redet? Crazy Cow hat in benanntem Posting weiter oben nicht gemeint, den Anbau bereits fertig zu haben, sondern die Zeichnung hierfür. Ich nehme an Slowly und FredB haben das gedacht.

Ich bin etwas erschrocken über mich selbst, weil ich die "Hessenlogik" verstanden habe. Liegt vielleicht daran, dass ich 15km näher an Hessen wohne als FredB. Oder daran, dass ich meine Frau aus Hessen gerettet habe - man weiß es nicht.

Ich finde die ganzen Ideen hier übrigens sehr interessant. Eines Tages werde ich mir vielleicht einen kleinen WOWA Mover holen, wie von Slowly beschrieben. Wenn ich aber ehrlich bin, ich hatte mal ein Ural Gespann mit Rückwärtsgang. War auch ganz lustig. Aber in den Jahren danach habe ich ihn nie mehr vermisst. Was ich vermisst habe ist die Feststellbremse - aber das ist leichter umzusetzen :wink:

Markus
So und jetzt lies meinen Beitrag nochmal. Es könnten sarkastische Bemerkungen darin vorkommen. Falls du das nicht verstehst, schick mir eine PN, dann erklär ich es dir - ehrlich!

God save the Queen!
Benutzeravatar
MarkusS
 
Beiträge: 116
Registriert: 20. März 2007 09:50
Wohnort: 69439 Zwingenberg

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon FredB » 13. Februar 2016 12:20

@Olaf
Ich verliere da jetzt echt den Faden. Dachte tatsächlich - so habe ich das rausgelesen - Du hättest da einen Prototypen zusamengedengelt. Das hätte mich interessiert. Wozu (mit welcher Intention) fragst Du "willst sehen?"

Als ich daraufhin Interesse (echtes Interesse an der Sache) zeigte werde ich mit blumigen Flugblattszenarien zugetextet. Ich will da jetzt gar nicht auf Einzelheiten eingehen. Hart an der (technischen) Sache zu bleiben erleichterst Du damit nicht wirklich. Wenn's da nix zu zeigen gab (eben Missverständnis) dann schreib das doch einfach und gut is.

Was für Kommentare Du lesen möchtest verstehe ich offensichtlich einfach nicht mehr.

Würde vorschlagen: wir lassen das!

R.
FredB
 
Beiträge: 697
Registriert: 28. Februar 2011 20:39

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon gast » 13. Februar 2016 13:05

-
Zuletzt geändert von gast am 5. März 2016 23:35, insgesamt 2-mal geändert.
gast
Nur Leserechte!
 
Beiträge: 314
Registriert: 20. März 2008 12:04
Wohnort: Schilda

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Stephan » 13. Februar 2016 13:14

Dann berbauste halt 'n Ventil, welches du nur mit Ventilschlüsselchen bedienen kannst. Unbeabsichtigt geht dann niGS. Sichern könntest du den Halter mit einer strammen Feder. An dem linken Arm des Teils schweisste 'n Stängchen an. Ähnlich wie beim Hauptständer der BMW-Solette. Und auch zu ähnlichem Zweck. Runtertreten, Ventil öffnen, fertig.

Ein lautes scheppern zeigt dir später an, daß das Teil wieder in Ruhepositiom ist.



Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11717
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Slowly » 13. Februar 2016 13:17

MarkusS hat geschrieben:... Was ich vermisst habe ist die Feststellbremse - aber das ist leichter umzusetzen ...

Hallo, Markus,

ist oder war es leichter umzusetzen ?

Egal,
anbei ein Foto der serienmässigen Feststellbremse an meinem URAL-Gespann.
Aktiviert durch Fussbremspedal-Durchtreten und links den Hebel um 90 Grad seitlich verdrehen.
Sehr solide und läßt sich problemlos bei sich veränderndem Pedalweg nachjustieren.

Falls Dir bereits bekannt, bleibt es Hinweis für andere feststellbremsenlose URAL-Fahrer.
Lässt sich vielleicht als Ersatzteil nachrüsten.

Gruss,
Hartmut
Zuletzt geändert von Slowly am 13. Februar 2016 16:41, insgesamt 2-mal geändert.
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10380
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Crazy Cow » 13. Februar 2016 13:41

gast hat geschrieben:
Sieht interessant aus, und Druckluft habe ich eh am Möppi.

Aber... bekommt man das auch eingetragen?

Die bekittelten Herren wollen doch sicherlich sehen, wie das Ding gesichert ist, damit es nicht auf einer Waschbrettpiste in voller Fahrt einfach runterfält und das Motorrad in vollem Temo auffährt. Und wie sichert man das gegen unbeabsichitgte Benutzung? Ich kann es ja nicht bei eingelegtem ersten Gang sperren, denn den brauche ich ja als Antrieb.

Fragen über Fragen :? .

Peter aus Entenhausen


Hallo Peter,

wenn durch die Montage und nach der raschen Demontage des Teils dein Fahrzeug uneingeschränkt fahrtauglich bleibt, ist es imho Zubehör, das nicht eingetragen werden muss und auch gar keiner eintragen will. Man (der Prüfer) setzt sich dadurch nur eine Laus in den Pelz. Die Montage ist kein Eingriff in das Fahrwerk und weniger ein Eingriff in die Emissionswerte des Fahrzeuges als ein Dach- oder Fahrradgepäckträger an einem PKW.
Es ist ein Irrtum zu glauben, dass der TÜV für alles eine Eintragung will. ("Eintragungstourismus" ist ein Schlagwort des TÜV gegenüber den Begehrlichkeiten der Mopedfahrer.)
Es ist das, was ich durch TÜV Prüfer erfahren habe. Also meine Meinung. Wenn du allerdings glaubst, dass sich irgendwann durch das Vorhandensein deiner Rolle ein Unfall ereignet, ist es vlt sicherer sich eine Einzelabnahme machen zu lassen. Wir leben hier in D und nichts ist so wertvoll, wie ein Stück Papier mit einem Stempel. :)

Ich entwerfe dir gern noch eine doppelte Verriegelung, die nur im Leerlauf funzt, wenn du das bauen willst. :)
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10368
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Slowly » 20. April 2016 09:04

Crazy Cow hat geschrieben:...
Bild

Und wie ist es inzwischen mit der Entwicklung der Rückwärtsfahrvorrichtung weitergegangen :?:
Habe ich da was verpasst :?:
Können wir schon einen funktionierenden Prototyp bewundern :?:


8)
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10380
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon Michael1234 » 20. April 2016 11:01

Hallo Slowly,

die Teile vom ersten Versuch liegen noch - nicht nachgebessert - in der Werkstatt. Das Gespann mußte erstmal vernünftig auf die Räder.
Die "beste aller Ehefrauen" wartete dann auch noch mit einem Großauftrag an ihrem Mopped :wink: der noch vor Saisonstart zu erledigen war.

Habe das mit einer Art Hebelmechanismus (wie oben ja abgebildet) versucht der die Rolle unter das Rad klappt. Dabei habe mich allerdings etwas verhauen und jetzt klappt das nicht so zusammen wie es soll damit man es vernünftig sichern kann. Auch der Ruck wenn man auf die Rolle drauf fährt war schon deutlich spürbar.
Aber - und jetzt kommt das positive an der Bastelei - das ganze Prinzip funzt! Sogar recht gut auf dem Split im Garagenhof. Habe das aber nur dort mal ganz kurz ausprobiert und dann gleich wieder alles abgebauen müssen weil: s.o. ich mich da etwas verplant hatte. Die Rolle (ich habe so Laufrollen von einer nicht mehr reparabelen "Ameise" bekommen) sollte ja keinesfalls versehentlich bei Vorwärtsfahrt runter fallen :oops:
Wollte dann da auch noch bei, aber mir ist dann etwas die Zeit und Motivation ausgegangen. Habe den ganzen Winter ja am Gespann gebaut und da fehlte mir dann doch etwas der Drive :roll:

Die Teile liegen noch in der Werkstatt und wenn ich da mal wieder richtig Lust zu habe - der nächste Winter zum Basteln kommt bestimmt - gehe ich das nochmal an. Aber jetzt wird erstmal gefahren.

Allen eine unfallfreie Saison.
Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1077
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Rückwärtsgang

Beitragvon G/S Martin » 3. Februar 2018 02:51

Crazy Cow hat geschrieben: Das geht durchaus, wenn man genügend Zeit hat.
* edit: Leistung mal Zeit ist Arbeit (nicht Mahlzeit). Die gilt es zu verrichten. Nicht ein Drehmoment zu stemmen oder mit Leistung zu glänzen.


Um mit Deiner Philosophie eine wie auch immer gestaltete schiefe Ebene zu bewältigen brauchts halt Zeit. Solange hat mein Moped aber keinen TÜV!
"Grey-haired bikers didn't always have luck"
Benutzeravatar
G/S Martin
 
Beiträge: 157
Registriert: 14. November 2012 11:00
Wohnort: 58802 Balve/Sauerland

Vorherige

Zurück zu Motor-Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast