Karies im Kardan

Vom Kolben bis zum Endantrieb ...

Karies im Kardan

Beitragvon dex » 27. März 2016 14:01

Ich habe bei meiner GL einmal den Kardan zerlegt. Da es immer einen Tropfen Öl unter dem Antrieb gegeben hat, war das zu kontrollieren. Aber das:
IMG_20160326_163412.jpg

IMG_20160326_163246.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
dex
 
Beiträge: 56
Registriert: 6. April 2015 19:56

Re: Karies im Kardan

Beitragvon Mönch » 27. März 2016 15:30

Ach du scheiße, da muss wohl Ersatz her.
Mönch
 
Beiträge: 102
Registriert: 21. November 2015 17:35

Re: Karies im Kardan

Beitragvon Pfuscher » 27. März 2016 16:16

Hi,

Ja das ist gar nicht ungewöhnlich. Das beste Mittel ist öfters (1-2 Jahre ) kontrollieren und schön mit MOS2-Fett ( Molybdändisulfid ) 'feucht' halten.


Gruss Pfuscher
Pfuscher
 
Beiträge: 81
Registriert: 28. Oktober 2013 21:43

Re: Karies im Kardan

Beitragvon W-L » 27. März 2016 17:41

Hallo,

die Verzahnung sollte spätestens bei jedem Hinterradreifenwechsel mit einem Fett geschmiert werden, das der Fahrzeughersteller hierfür auch empfiehlt und das speziell für hohe Druckbeanspruchung konzipiert wurde, wie z.B. Staburags oder Optimol. Andere Fette führen zum frühzeitigen Verschleiß. Besonders zu beachten ist, dass vor jedem neuen Fettauftrag das alte Schmiermittel sehr gründlich entfernt werden muss.
Ein guter Bekannter und Besitzer eines ST1100 Gespann hat das mit der Schmierung nicht so genau genommen mit dem Ergebnis, dass er jetzt seinen dritten Winkeltrieb eingebaut hat (Laufleistung insgesamt 140 tkm). Das Problem: Honda kann angeblich keine Winkeltriebe mehr für das Motorrad liefern.

Allen noch ein frohes Osterfest
Walter
W-L
 
Beiträge: 96
Registriert: 12. April 2014 14:07

Re: Karies im Kardan

Beitragvon dex » 27. März 2016 19:36

Ich habe bei einem Kollegen, dem ich vertraue, ein " Gutes Gebrauchtes " bestellt.
Aber HONDA schreibt auch für seine Verzahnungen ein MoS2 Fett vor.
Benutzeravatar
dex
 
Beiträge: 56
Registriert: 6. April 2015 19:56


Zurück zu Motor-Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron