EZS-Rad am Seitenwagen

Dämpfer, Räder, Bereifung usw.

EZS-Rad am Seitenwagen

Beitragvon Markus_plus4 » 7. November 2018 19:56

Hallo
An meinem Gespann (K75 mit EZS Rallye) habe ich neue Reifen aufziehen lassen. Die Alten waren genau wie der Name sagt: alt. Nun mein Problem: Am Seitenwagen ist eine Felge mit einem "Zentrierstück" aus Alu montiert (vgl. Bilder). Doch offensichtlich stimmt die Zentrierung nicht. Es hat einen deutlichen Höhenschlag. Auswuchten macht da keinen Sinn.

Mir scheinen das Rad und der Aufbau so, dass diese Konstruktion nicht fehlersicher ist. Dann müsste es ähnliche Erfahrungen geben. Außerdem interessiert mich, wie ich das Rad wieder zentriert bekomme. Wer hat einen Tipp?

Die Idee, einfach ein neues Zentrierstück zu drehen hab ich schon. Abe ist das die einzige Lösung?

Bin gespannt auf "sachdienliche Hinweise".

Grüße
Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Markus_plus4
 
Beiträge: 8
Registriert: 15. Januar 2018 21:53
Wohnort: Teningen, 79331

Re: EZS-Rad am Seitenwagen

Beitragvon Markus_plus4 » 7. November 2018 19:59

PS: Die Felge ist in Ordnung, das haben wir geprüft. Das Problem kommt aus de Zentrierung, die nicht stimmt. Vielleicht, weil die Bauteile nicht zentrisch montiert sind - mit den zwei kleinen Inbusschrauben.
Markus_plus4
 
Beiträge: 8
Registriert: 15. Januar 2018 21:53
Wohnort: Teningen, 79331

Re: EZS-Rad am Seitenwagen

Beitragvon Crazy Cow » 8. November 2018 20:36

Ist ja' n Ding. Gespanntechnik ist wie russisch Roulette.
Setz den Ring mal 180° verdreht ein und beobachte genau, ob die Felge oder der Reifen Höhenschlag hat.
Dann noch was: Populär sind 4x100 Lochkreise an den Felgen, die Holländer haben aber gerne 4x98mm Lochkreise an den Naben verwendet, aus Tradition gewisssermaßen. Das Daffodil (Daf 66) hatte die Naben vom oder wie Fiat.
Ich komme da drauf, weil deine Sicherungsschrauben auch so aussehen, als säßen sie nicht gerade drin. Ist der Zentrierring mal nachgekauft worden?

Edit war grad da und fragt: Aus welchem Grund sind die Schweißnähte am Felgenstern nachgearbeitet worden? oder ist das nur ne Zinkgrundierung?
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
www.deltasign.de
www.schulzecom.net
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10611
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: EZS-Rad am Seitenwagen

Beitragvon Markus_plus4 » 10. November 2018 21:31

Hallo

Nun bin ich weiter gekommen.

Zuerst hab ich das Alum-Mittelteil abmontiert. Dann die Stahlfelge wuchten lassen (15gr.) So weit so gut.
Der Radträger hat nicht vier sondern acht Löcher. Quasi zwei Lochkreise.
Die hab ich durchnummeriert, ebenso die vier am Mittelteil. Dann hab ich das Mittelteil Loch für Loch verdreht. Schnell hab ich gemerkt, dass der "zweite" Lochkreis kaum funktioniert, mehr als zwei Schrauben gingen nicht rein ohne zu klemmen.
Jedes Mail hab ich den Höhenschlag gemessen, in dem funktionierenden Lochkreis war nix.
Eine Position funktionierte am besten, in der hab ich dann die komplette Felge montiert. Zweimal, das zweite Mal nach um 180° verdrehter Montage von Mittelteil und Felde. Jedes Mal den Höhenschlag gemessen und die bessere Variante gelassen.
Am Ende hab ich den Radträger und das Mittelteil durch eine Kerbung markiert.
Eine Testfahrt mit richtig Tempo hab ich noch nicht gemacht, die steht noch aus.

Russisch Roulette passt irgendwie schon. Die Felge hat keine Zentrierung. Die Montage ist schwierig, es macht große Mühe, die erste Schraube zu setzen, ebenso die zweite. Dann wird's besser. Auf mich wirkt das ziemlich grobschlosserisch.

Mein Tipp: Wenn einer an seinem EZS-Seitenwagen das Rad abmontiert sollte er vorher jede Position markieren. Dann bekommt man wenigstens den Status von vorher hin.

In diese Sinne gute Fahrt.
Markus
Markus_plus4
 
Beiträge: 8
Registriert: 15. Januar 2018 21:53
Wohnort: Teningen, 79331

Re: EZS-Rad am Seitenwagen

Beitragvon Stephan » 10. November 2018 22:28

Aber bitte, keine Kerbe. Kleiner Körnerschlag sollte ausreichen.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12213
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt


Zurück zu Fahrwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste