stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Dämpfer, Räder, Bereifung usw.

stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon cappy10 » 25. März 2019 20:49

:-D

der dämpfer des seitenwagens hechard schlägt durch,
auf dem orginal dämpfer steht natürlich nichts drauf, weis jemand welcher passt den es irgendwo
günstig als massenware gibt ?
vielleicht wäre sogar eine verbesserung/aufrüßtung zu einem federbein-dämpfer möglich ?
bevor ich mich ans ausbauen und reparieren mache...bitte ich hiermit um erfahrungen und denkanstöße usw...

Bild
Benutzeravatar
cappy10
 
Beiträge: 59
Registriert: 24. August 2018 08:25

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon ecosse » 26. März 2019 10:51

Nun, das sollte kein Problem sein.
Einfach ausbauen, Bild einstellen, dann sollte er zu identifizieren sein.
Oder ausbauen, Länge Auge zu Auge messen und bei einem Spezialisten anfragen. Beispielsweise Mobec (Bilstein, YSS) usw.. Hier kann mann dann die Parameter angeben wie Fahrzeug-/SW-Gewicht, Fahrergewicht usw. und bekommt dann ein abgestimmtes Federbein.
ecosse
 
Beiträge: 356
Registriert: 24. April 2012 17:11
Wohnort: Südhessen/Odenwald

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon cappy10 » 31. März 2019 19:26

:-D

hat sich erledigt, kann man aufpumpen :-D

Bild
Benutzeravatar
cappy10
 
Beiträge: 59
Registriert: 24. August 2018 08:25

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon kat » 31. März 2019 20:00

Sieht aus wie ein Fournales-Dämpfer.
https://www.fournales.fr
Gruß aus der Südheide
Thomas
Benutzeravatar
kat
 
Beiträge: 121
Registriert: 11. Dezember 2005 21:51
Wohnort: Celle

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon UKO » 1. April 2019 16:29

Für Fournales brauchte man früher eine spezielle Handpumpe. Die kriegen bis 18 Bar, das schaffen die meisten Kompressoren nicht.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1697
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon kat » 1. April 2019 21:01

Passende Pumpen gibts im Fahrradbereich. Meine geht bis 15 bar. Für die Fournales in der Solo mehr als ausreichend. Kostenpunkt knapp 20 €.
So hohe Drücke braucht nur ein Monodämpfer, UKO.
Gruß aus der Südheide
Thomas
Benutzeravatar
kat
 
Beiträge: 121
Registriert: 11. Dezember 2005 21:51
Wohnort: Celle

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon UKO » 2. April 2019 17:08

kat hat geschrieben:Passende Pumpen gibts im Fahrradbereich. Meine geht bis 15 bar. Für die Fournales in der Solo mehr als ausreichend. Kostenpunkt knapp 20 €.
So hohe Drücke braucht nur ein Monodämpfer, UKO.


Hatte ein Kumpel in einem XX Gespann hinten - Monobeinchen. Bei vollem Druck sind die Dinger so hart, da kannste gleich ne Eisenstange einbauen. Er hat später das komplette Fahrwerk gegen Wilbers getauscht weil es eine Zeitlang keine Reparaturmöglichkeit für die Fournales gab.
Ich hatte mich damals interessiert weil die so schön blank und glatt waren :smt004 . Aber nach einer Probefahrt hat mich die Härte abgeschreckt.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1697
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon Aynchel » 2. April 2019 17:32

bei Hitze verhärten sie sich massiv
AirShock haben sich nie durchgesetzt

wenn Dir die Bandscheiben Deines Passagier lieb sind
lass Dir ein Bilstain oder ein YSS passend zu dem SW zusammenstellen
HU oder Mobek können so was
Aynchel
 
Beiträge: 595
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon cappy10 » 7. April 2019 18:06

:-D

vielen dank für die interessanten beiträge,
das ding fliegt raus und wird durch ein federbein ersetzt, bin dabei was passendes zu suchen,
jedenfalls kein neuteil für mehrere hundert euro,
ich denke zb an ein federbein der honda cb50 oder was ähnliches, bin ja eh mehr schrauber als fahrer :-D
Benutzeravatar
cappy10
 
Beiträge: 59
Registriert: 24. August 2018 08:25

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon UKO » 7. April 2019 18:10

Mach keinen Scheix. Hol Dir nen Bilstein von Mobec. Die haben ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und funktionieren prima.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1697
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon dreckbratze » 7. April 2019 20:07

wenn du pech hast, kaufst du dir ein federbein, bei dem du nach kurzer zeit merkst, dass das vielleicht doch nicht so toll funktioniert. und dann das nächste?! und dann ist es immer noch ein gebrauchtteil.

wenn ich ein gespann in der grössenordnung führe, würde ich vermutlich nicht an einem dämpfer sparen.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2421
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon Aynchel » 8. April 2019 08:25

cappy10 hat geschrieben:.....jedenfalls kein neuteil für mehrere hundert euro,........


ein Zylonentanker für XX k€ und dann ein gebrauchtes CB50 Federbein da rein possen wollen :roll:
mach Nägel mit Köpfen
Aynchel
 
Beiträge: 595
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon UKO » 8. April 2019 17:07

Aynchel hat geschrieben:
cappy10 hat geschrieben:.....jedenfalls kein neuteil für mehrere hundert euro,........


ein Zylonentanker für XX k€ und dann ein gebrauchtes CB50 Federbein da rein possen wollen :roll:
mach Nägel mit Köpfen


:smt023
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1697
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon cappy10 » 8. April 2019 19:51

:-D

glaub ich muss das mal erklären, ich besitze einen schrottplatz und bin schrotthändler :-D
es kann sich keiner vorstellen was da alles an sachen im schrott landet,
ich könnte ein warenhaus aufmachen nur mit neuteilen...
es liegt mir einfach irgendwas zu verwenden was es eh schon gibt und irgendwo sinnlos rumliegt,
geld hab ich genug, aber es geht um die herausforderung was selbst zu basteln :-D
Benutzeravatar
cappy10
 
Beiträge: 59
Registriert: 24. August 2018 08:25

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon dreckbratze » 8. April 2019 20:07

das eklärt einiges :lol:
dafür sieht dein kampfstern galaktika aber ganz ordentlich aus. was war das denn für'n kleinwagen, der da an deinem motorrad klebt? :smt005
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2421
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon Stephan » 9. April 2019 06:15

Trotzdem, ein CB50 Federbein scheint mir ein wenig schwach. Wieviel wiegte die und wieviel wiegt kein BW?


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 13062
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon cappy10 » 9. April 2019 20:11

dreckbratze hat geschrieben:das eklärt einiges :lol:
dafür sieht dein kampfstern galaktika aber ganz ordentlich aus. was war das denn für'n kleinwagen, der da an deinem motorrad klebt? :smt005


:-D
also das fing so an...

Bild
:-D
Benutzeravatar
cappy10
 
Beiträge: 59
Registriert: 24. August 2018 08:25

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon dreckbratze » 9. April 2019 23:06

:smt005 :smt023
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2421
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon cappy10 » 24. Mai 2019 20:21

:-D

heute hatte ich endlich mal zeit etwas rum zu basteln...
im bild der orginal stoßdämpfer links...
Bild

und daneben einer von meiner goldwing hinten... 3mm längere schrauben und das ganze passt perfekt:

Bild

:-D morgen probefahrt, ich bin gespannt... :-D
Benutzeravatar
cappy10
 
Beiträge: 59
Registriert: 24. August 2018 08:25

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon cappy10 » 3. Juli 2019 20:29

:-D

hab wieder ausgebaut, war zu lang, seitenwagen zu hoch, nur ca 2cm aber es nervte,
hab jetzt den orginalen wieder drin und mit nur ca 5 bar aufgepumpt, da isser schon zu hart und mit ca 3 bar optimal,
also das was einige hier geschrieben haben von 18 bar oder so trifft hier nicht zu.
es nervt nur die genaue einstellung, ein halbes bar zu wenig oder zu viel und schon steht die ganze fuhre schräg,
und jedesmal zum luftdruck ändern aufbocken und rad abschrauben... da muss ich was basteln :-)
Benutzeravatar
cappy10
 
Beiträge: 59
Registriert: 24. August 2018 08:25

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 3. Juli 2019 21:21

Um wieviel cm kommt denn der BW runter wenn Du die andere Befestigungsbohrung nimmst? Zusammen mit der Schrägstellung könnten das 2 cm sein. Weicher wird es dadurch aber auch.
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 873
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon cappy10 » 6. Juli 2019 20:59

:-D

hab heute ne "ventilverlängerungs-leitung" gebastelt mit in der tür versteckten ventil,
so kann ich den luftdruck kontrollieren und ändern ohne jedes mal das rad zu demontieren,
das funktioniert soweit ganz gut,
allerdings sehe ich so jetzt dass der dämpfer auch mit 3-5 bar druck durchschlägt, sogar bei leeren beiwagen
:cry: :smt013
der dürfte wohl defekt sein, oder ?
kann man den irgendwo reparieren/überholen lassen ?
jetzt wo die leitung so schön verbaut ist möchte ich nicht auf einen dämpfer ohne luft umbauen...

Bild
Benutzeravatar
cappy10
 
Beiträge: 59
Registriert: 24. August 2018 08:25

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon cappy10 » 6. Juli 2019 21:07

Michael aus Düsseldorf hat geschrieben:Um wieviel cm kommt denn der BW runter wenn Du die andere Befestigungsbohrung nimmst? Zusammen mit der Schrägstellung könnten das 2 cm sein. Weicher wird es dadurch aber auch.


:P
hab ich noch nicht probiert, werd ich morgen mal machen...
Benutzeravatar
cappy10
 
Beiträge: 59
Registriert: 24. August 2018 08:25

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon Crazy Cow » 6. Juli 2019 21:40

Wenn der Dämpfer den Druck hält, ist er nicht kaputt.
Bei einem 40mm Kolben ist die zus. Federkraft der Luft bei 5bar (2cm x 2cm x pi x 5kp/qcm) also ca. 60kp. Bei einem 30mm Kolben sind es gerade mal 35kp.
Es hängt von der Federrate der Spiralfeder ab, wieviel Druck du benötigst.
Horst Ullrich kann die Dämpfer natürlich mit Stickstoff befüllen. Probier halt erst mal 10bar Luft.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de
www.schulzecom.net
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 11332
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 7. Juli 2019 10:33

Ich dachte so ein Luftfederbein ist
ohne Feder??
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 873
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon Crazy Cow » 7. Juli 2019 10:57

Michael aus Düsseldorf hat geschrieben:Ich dachte so ein Luftfederbein ist
ohne Feder??


Ach so eins. :oops: Jetzt verstehe ich die vielen Fotos erst.
Ich hatte mal eines mit Feder. Luft nicht Stickstoff.
Bei der Luftfeder sind die rechnerischen Werte Anfangskräfte. Mit halbieren des Volumens (halber Kolbenhub) verdoppeln sich Druck und Tragkraft annähernd (abhängig vom Mindestvolumen über dem Kolben.) Im Zweifel das Ding mit geringem Druck, etwa 3 bar auf eine Personenwaage stellen und oben drücken. Am Beginn und nach etwa 4cm Hub das Gewicht ablesen. Dann kann man die Federrate ermitteln. Sie lässt sich dann durch den Fülldruck steigern.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de
www.schulzecom.net
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 11332
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon cappy10 » 7. Juli 2019 22:08

:-D

hab heute auf ner oldtimerbörse paar stoßdämpfer gefunden die von der länge her passen würden,

Bild

links das hintere federbein einer 15er goldwing welches ca 2cm zu lang und viel zu hart war, rechts das wird jetzt mal probiert,
keine ahnung was das für eine marke, hersteller oder mopet war wo das her ist...
jedenfalls kann man die härte und die länge einstellen, damit müsste es klappen.
:D
Benutzeravatar
cappy10
 
Beiträge: 59
Registriert: 24. August 2018 08:25

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon UKO » 8. Juli 2019 16:37

Die Härte einer Feder ist gegeben. Die kann Mann nicht einstellen.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1697
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon Mönch » 8. Juli 2019 17:12

Der Mofadämpfer den du da geschossen hast wird um einiges zu weich sein.
Warum kaufst du Dir bei HU nicht ein HCS und ermittelt die passende Feder, dann wird es perfekt. Idealerweise noch mit Fernverstellung für die Zuladung
Mönch
 
Beiträge: 148
Registriert: 21. November 2015 17:35

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon Mönch » 8. Juli 2019 17:36

Wie lang ist denn der originale Dämpfer bzw. Was für eine Länge soll da rein damit es passt?
Mönch
 
Beiträge: 148
Registriert: 21. November 2015 17:35

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon cappy10 » 8. Juli 2019 23:00

:-D

länge mitte auge zu mitte auge 34cm,
auge 14mm durchmesser.
gesamt stoßdämpfer durchmesser max. 8cm

Bild

ja mopet-federbeine sind für zu wenig gewicht usw ausgelegt,
ok die heut hab ich nur mit genommen um bischen rum zu basteln, experimentieren,usw...die waren einfach zu günstig.

als nächstes werde ich mal den hinteren stoßdämpfer der gl-1500 probieren den man mittels kompressor aufpumpen kann,
das is vom technischen her dem orginal sehr nahe...
könnte technisch ne verbesserung werden wenn ich dann auch den dämpfer vom seitenwagen höher und tiefer aufpumpen kann, je nach einsatzzweck... so wie bisher am hinteren rad vom mopet:

Bild
Benutzeravatar
cappy10
 
Beiträge: 59
Registriert: 24. August 2018 08:25

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon Mönch » 9. Juli 2019 12:41

Mönch
 
Beiträge: 148
Registriert: 21. November 2015 17:35

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon cappy10 » 9. Juli 2019 21:04

Michael aus Düsseldorf hat geschrieben:Um wieviel cm kommt denn der BW runter wenn Du die andere Befestigungsbohrung nimmst? Zusammen mit der Schrägstellung könnten das 2 cm sein. Weicher wird es dadurch aber auch.


:-D
hab ich heute ausprobiert, bringt nichts, is genau so zu hoch und irgendwie zu weich... also das taugt nix,

Bild

nächster versuch, ich bau mal den luftgefederten dämpfer der gl1500 ein, im bild links, rechts der orginale vom hechard:

Bild
Benutzeravatar
cappy10
 
Beiträge: 59
Registriert: 24. August 2018 08:25

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon cappy10 » 11. Juli 2019 21:36

kat hat geschrieben:Sieht aus wie ein Fournales-Dämpfer.
https://www.fournales.fr


frage:
kann es sein dass in diesen dämpfer öl rein muss und er nur zusätzlich mit luft gefüllt wird ?
wer kennt sich aus bzw wer kann französisch und das lesen ?

Bild
Benutzeravatar
cappy10
 
Beiträge: 59
Registriert: 24. August 2018 08:25

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon Aynchel » 12. Juli 2019 07:41

nein
AirShoks werden nur mit Luft gefüllt

Abstimmung ist immer schwierig, da sich die Luft im Betrieb stark erwärmt und dann das Federbein hart wird
ein altes leiden der AirShoks
dafür sind sie halt sehr leicht
durch die hohe Flächenpressung der Dichtringe ist das Ansprechverhalten meist bescheiden
ich halte nichts von den Dingern
Zuletzt geändert von Aynchel am 12. Juli 2019 07:42, insgesamt 1-mal geändert.
Aynchel
 
Beiträge: 595
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon mahout47 » 12. Juli 2019 07:41

Wenn mich die Französischkenntnisse aus meiner lange zurück liegenden Schulzeit nicht im Stich lassen, sieht es so aus, dass bei den Fournales-"Federbeinen" die Federung pneumatisch und die Dämpfung hydraulisch erfolgen.

Grüße aus dem Bergischen Land
Hartmut
Benutzeravatar
mahout47
 
Beiträge: 258
Registriert: 1. Januar 2016 11:30
Wohnort: Remscheid

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon Slowly » 12. Juli 2019 11:13

Der untere, dunkelblaue Kammerbereich ist mit Öl (franz. huile) und der obere mit Luft (franz. air) gefüllt.
Der Zoom zeigt deutlich die beiden Wirkungsphasen von Zug und Druck, oleo-pneumatisch (Öl-Luft),
ein Luftreifen wurde früher in Deutschland auch "Pneu" genannt, huch, ..... wie vornehm :grin:

https://www.fournales.fr/presentation/c ... technique/

Gruß,
SL 8) LY
Zuletzt geändert von Slowly am 12. Juli 2019 14:31, insgesamt 1-mal geändert.
1. Viele, viele Beiwagen-Modelle, Hersteller und Lieferanten (fast 4.000 Bilder): http://www.side-car-club-francais.com/p ... maside.htm
2. Für Oldtimer-Freunde: Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.) http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10885
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon Crazy Cow » 12. Juli 2019 12:58

Slowly hat geschrieben:Die untere, dunkelblaue Kammer ist mit Öl (franz. huile) und die da drüber mit Luft (franz. air) gefüllt.
Der Zoom zeigt deutlich die beiden Wirkungsphasen von Zug und Druck, oleo-pneumatisch (Öl-Luft),
ein Luftreifen wurde früher in Deutschland auch "Pneu" genannt, huch, ..... wie vornehm :grin:

https://www.fournales.fr/presentation/c ... technique/

Gruß,
SL 8) LY


Moinsen,

ich kann mich irren, aber ich sehe die Technik anders.
Ich denke, dass die Bezeichnung "oleo-pnematisch" irreführend ist, wie auch Aynchels Einwand, wenigstens theoretisch. Die Luftkammer ist rein für die Federung, die ist also pneumatisch, das Öl für die Dämpfung, die ist damit hydraulisch, wie ein ganz normaler Stoßdämpfer. In anderen Fahrzeugen, mit Torsionsfeder zum Beispiel, kann die Luftmenge als Niveaulift oder zu Unterstützung der Federung herangeozogen werden.
Wird allein die Luftkammer als Feder verwendet, muss die Anfangsfederkraft natürlich stimmen. Kennt man das Volumen der Luftkammer nicht, muss man experimentieren, kennt man es, kann man rechnen.

Grundsätzlich ist die Dichte der Luft in einem geschlossenen System immer gleich. (Gewicht/Volumen) Verringert sich das Volumen um die Hälfte (Einfedern) verdoppeln sich Dichte der Luft, Druck und damit die Kraft, die auf den Kolben und damit der Last entgegen wirkt.
@Aynchel: Wenn sich die Luft erwärmt, kann sie sich theoretisch in einem geschlossenem System nicht ausdehnen, ihre Dichte bleibt erhalten. Dennoch steigt praktisch der Duck. Ich meine, dass sich durch die Federbewegung wie beim Walken eines Reifens schnell eine Arbeitstemperatur einstellt, die sich dann nicht mehr großartig verändert, wenn keine äußeren Einflüsse vorliegen.

Ich habe weiter oben schon ein paar Zahlen genannt. Nochmal:
Wenn der Kolben einen Durchmesser von 40mm hat, und einen Hub von 80mm ist die Anfangskraft bei 5bar 60kg.
Lastet ein Gewicht von 120kg auf dem Dämpfer, verringert sich das Luftvolumen um die Hälfte, der Kolben taucht 40mm tief ein und der innere Druck steigt auf 10bar.
Mal angenommen, dein SW Rad bringt montiert 90kg auf die Waage, dann taucht die Feder 20mm ein (negativer Federweg). Über den Daumen würde es passen. In dem Bereich (5-7 bar) würde ich den Fülldruck suchen.

Noch wat: taucht beim Fahren der Dämpfer 72 von 80mm tief ein, veringert sich das Volumen auf ein Zehntel. Der Druck und die Tragkraft erhöhen sich dabei auf das 10-fache ! also 600kg bei 50bar. Wenn die Luftkammer dicht ist und einen Prüfdruck von 50bar aushält, kann der Dämpfer nicht durchschlagen. Tut er es doch, ist er putt.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de
www.schulzecom.net
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 11332
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon cappy10 » 14. Juli 2019 08:54

:-D

problem gelöst,
in diesen dämpfer gehört öl und luft rein, beides wird durch das gleiche loch eingefüllt, nur die menge an öl
muss man wissen bzw ausprobieren,
das gleiche system ist an der gl1500 hinten einseitig rechts, da ist zb 230ml öl vorgegeben, danach kommt luft
vom bordkompressor drauf.
hab jetzt den orginalen dämpfer wieder drin und bis jetzt schlägt er nicht durch und federt angenehm,
mal sehen wie lange das jetzt hält :cry: :|
Benutzeravatar
cappy10
 
Beiträge: 59
Registriert: 24. August 2018 08:25

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon Slowly » 14. Juli 2019 09:59

cappy10 hat geschrieben:... , nur die menge an öl muss man wissen ...

Wenn Ölmenge bzw. Zylinderhohlraumgröße beim Hersteller/Lieferanten nicht erfahrbar:
Nach meiner groben Daumenpeilung anhand der Schnittzeichung in meinem Link könnte die Befüllung im drucklosen Zustand des Zylinders
bei ca. 50% : 50% liegen, vielleicht mal über zunächst 40%(Öl) : zu 60% mit Zwischenbelastungen herantesten.
Viel Erfolg!

8)
1. Viele, viele Beiwagen-Modelle, Hersteller und Lieferanten (fast 4.000 Bilder): http://www.side-car-club-francais.com/p ... maside.htm
2. Für Oldtimer-Freunde: Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.) http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10885
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon cappy10 » 21. Juli 2019 19:01

:cry:

grad von 600km tour zurück, fürchterlich, schlägt bei jeder bodenwelle durch...
muss die woche nochmal dran und was besseres basteln :| :idea:
Benutzeravatar
cappy10
 
Beiträge: 59
Registriert: 24. August 2018 08:25

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon cappy10 » 29. Juli 2019 20:20

:| :?:

hab jetzt pumpe gekauft, gabs bei decathlon für 20 €
kann angeblich 21 bar, hab nur ca 14 geschafft, testfahrt geht so... schlägt immer noch durch bei schlaglöchern
muss wahrscheinlich die ölmenge anders probieren...hab dämpfer ganz entleert und dann mit einer spritze so
viel wie ging rein gepumpt...was eine sauerei :-)

Bild
Benutzeravatar
cappy10
 
Beiträge: 59
Registriert: 24. August 2018 08:25

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon Aynchel » 30. Juli 2019 09:00

:roll:

geh zum HU und lass Dir ein passendes Federbein zusammenstellen
Aynchel
 
Beiträge: 595
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon dreckbratze » 30. Juli 2019 15:12

wenn es dir eine herausforderung ist, das ganze so hinzukriegen, dann gutes gelingen!
objektiv betrachtet hat dich das ganze jetzt aber ne menge zeit gekostet und ganz umsonst war es ja auch nicht. in der zeit geld verdienen und vom erlös ein funktionierendes federbein kaufen hätte vermutlich schneller zum ziel geführt :wink:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2421
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon Crazy Cow » 30. Juli 2019 15:30

Voll die defeitistischen Äußerungen. :D
Aber natürlich ist was dran. Aber vlt. geht es dem Cappy ja auch ein bisken darum, die Tücke des Objektes zu besiegen. Nur solange wir nicht wissen, wie das Ding innen aufgebaut ist, wird das nix. Wenn Öl und Luftkammer nicht ordentlich getrennt sind, ist es mehr so ein Emulsionsdämpfer und die Luft trägt bestenfalls zur Unterstützung bei, wie früher bei den Telegabeln mancher Motorräder. Zudem ist das Volumen des Zylinders recht klein, also Dämpfer mit Luftunterstützung, Niveauliftklasse.
Andererseits gab es aber von Monroe und von Sachs durchaus Niveaulift-Stoßdämfer mit sep. Luftkammer oberhalb, die einen Beiwagen problemlos getragen hätten, (MB S-Klasse, Volvo 245).
Vergiss den Fournales.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de
www.schulzecom.net
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 11332
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon cappy10 » 30. Juli 2019 20:59

:-D

ich bastel halt gern rum...
ich hab jedes meiner fahrzeuge schon mindestens einmal komplett zerlegt und hatte jede schraube in der hand,
erst danach finde ich ist erst wirklich "meins"
mir macht es einfach freude selbst aus irgendwelchen schrottsachen was gutes zu bauen das funktioniert..
in laden gehn und neu kaufen, oder noch schlimmer, machen lassen... das kann jeder und find ich langweilig.
:P :idea:
Benutzeravatar
cappy10
 
Beiträge: 59
Registriert: 24. August 2018 08:25

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon dreckbratze » 30. Juli 2019 21:29

:lol: das dachte ich mir und ist argument genug.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2421
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon willi-jens » 15. August 2019 09:38

Leider haben sich Airshocks bis jetzt nicht durchgesetzt. Zumindest im Motorradbereich.
Wenn man die Probleme der hohen Losbrechkräfte bei den Kolben-Luftfederbeinen lösen kann, sind die eigentlich ideal.
Luftfederbeine mit Rollbalg wie z.Bsp. in der BMW HP2 Enduro (Info) haben diese Probleme mit der Losbrechkraft der Kolbendichtung nicht.
Leider scheint es derzeit kein großes Angebot an solchen Federbeinen für Motorräder am Markt zu geben (mit Ausnahme von Nachrüstsystemen aus den USA, die hauptsächlich für Harley gedacht sind).


UKO hat geschrieben:Mach keinen Scheix. Hol Dir nen Bilstein von Mobec. Die haben ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und funktionieren prima.

und machen gerade am BW wo man die Vorspannung für die Beladung einstellen können sollte wegen ihrer Nut zur Verstellung der Vorspannung wenig Sinn...
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1215
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon Michael1234 » 15. August 2019 09:57

Hallo,

die Einstellbarkeit des Beiwagenfederbeins ist schon ne tolle Sache, unbestritten.
Allerdings wenn es gut gemacht ist......mir hat der Mobec ein Standartfederbein für den Beiwagen (EML GT2001) verkauft, dass sowohl leeren BW als auch voll beladen (Ehefrau plus Hund plus Gepäck fürs EGT) sehr gut abdeckt.
Klar ich bin jetzt nicht auf der letzten Rille unterwegs, habe also eher tourgemäße Ansprüche an das Fahrwerk. Ist aber schon entspannend wenn es einfach ohne Fummelei recht passabel funzt. Und die Goldwing von cappy mit dem Hechardbeiwagen ist ja auch eher touristsch veranlagt.

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1246
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: stoßdämpfer hechard seitenwagen ?

Beitragvon willi-jens » 15. August 2019 10:21

Und gerade für so einen touristischen BW mit entsprechend Zuladung ist Einstellbarkeit am Federbein halt ein Punkt. Macht halt einen Unterschied ob leer oder mit 2 Personen + Gepäck.
Nichts für ungut

Grüße

Jens

Edit: P.S. Hat uns W-L doch damals schön erklärt: hier
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1215
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Nächste

Zurück zu Fahrwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste