EML Gespann mir Radnabenlenkung

Dämpfer, Räder, Bereifung usw.

EML Gespann mir Radnabenlenkung

Beitragvon UKO » 23. November 2021 07:45

Meine Frage: Gibt es hier noch weitere Gespanntreiber mit diesem Fahrwerk? Welche Erfahrungen habt ihr mit der Laufleistung des Seitenwagenreifens gemacht? Meiner hält - je nach Reifen - nur 8 - 10000 km. :roll: Damit ist er bald eher fertig als der Hintere.
Ich würde ungern an der Einstellung schrauben, weil das Gespann so wie es ist hervorragend läuft.
Sachtmalwat.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2731
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: EML Gespann mir Radnabenlenkung

Beitragvon gespanntreiber0 » 23. November 2021 18:37

Hallo UKO,
was soll die Radnabenlenkung mit der Laufleistung des Beiwagenreifens zu tun haben?
Vor dem Rumschrauben an der Einstellung würde ich mal messen.
Grüße aus dem schönen Allgäu

Martin

Motorrad hin, Motorrad her, das bleibt sich gleich - Gespanne sind das Himmelreich
Und auf die 3 G`s achten: Gebraut, Gezapft, Getrunken

K75/EZS Kompakt
R 80 (100) ST 83/Ural
R1200GS 2012
CB 1300SA Gespann Projekt
Z 1300 DFI Baustelle
Benutzeravatar
gespanntreiber0
 
Beiträge: 67
Registriert: 18. Juni 2010 19:15
Wohnort: 88178 Heimenkirch

Re: EML Gespann mir Radnabenlenkung

Beitragvon dieter » 23. November 2021 19:39

Hallo,

bei meinem Schwingengespann ist fast kein Verschleiß festzustellen. Der BW Reifen war schon beim Kauf drauf.

Hatte ich auch vor Kurzem hier gepostet.
BW 165/65R14 79T auf EML Stahlrad 4,5, seit dem Kauf vom Gespann (2012) Michelin Energy ca. 80.000 Km


Gruß
Dieter
ES 250/2 mit SE -BJ 1968- seit September 2007,
VX 800 mit GT 2000, EML Umbau, VX 800 A, BJ 1997 seit August 2012
Solos: ETZ 250, ES 150/1, GN 250, VX 800 B
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 1643
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: EML Gespann mir Radnabenlenkung

Beitragvon dreckbratze » 23. November 2021 19:41

dürfte doch in erster Linie mit der Vorspur zusammen hängen. Breites Gespann, gell?
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 3089
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: EML Gespann mir Radnabenlenkung

Beitragvon Crazy Cow » 23. November 2021 19:46

Wenn es läuft, nichts machen, UKO. Das hängt mit dem Gewicht des SW und der Vorspur zusammen. Das scheint aber zueinander zu passen.
Bei der Übernahme hat mein SW Reifen am SideBike MegaComenten auch nur 10.000km geschafft, die Fuhre zog aber nach rechts. Ich habe dann den Sturz des SW Rades geändert und den 185er durch einen 165er ersetzt, so dass er in mässig beladenem Zustand gerade steht. Im Moment schaffen Vorderrad und Seitenrad etwa 15.000km mit Speedindex V, passt gut weil austauschbar.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Achtet auf die Elektrolyte!
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 14375
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: EML Gespann mir Radnabenlenkung

Beitragvon side-bike-rudi » 23. November 2021 20:21

Olaf - Wie fährst du?
Vorderrad und Beiwagen 80000km bzw. da wechselt, weil Alter erreicht und Hinterrad wieder dran war. Hinterrad schafft 40000km am Side-Bike.
Ist am GS-Gespann aber ähnlich.
Gruß
Rudi
Benutzeravatar
side-bike-rudi
vormals mz-rotax-rudi
 
Beiträge: 1275
Registriert: 29. Juli 2010 16:47
Wohnort: bei Dresden

Re: EML Gespann mir Radnabenlenkung

Beitragvon Crazy Cow » 23. November 2021 20:28

side-bike-rudi hat geschrieben:Olaf - Wie fährst du?


Artgerecht?
Weichen V-Speedindex. Hinten muss ich nach 10tkm einen neuen drauf machen. Spätestens jedes zweite mal gibt es einen kompletten Satz.
Ich finde nichts unpassender als unterschiedlich alte Reifen.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Achtet auf die Elektrolyte!
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 14375
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: EML Gespann mir Radnabenlenkung

Beitragvon side-bike-rudi » 23. November 2021 20:34

Crazy Cow hat geschrieben:Weichen V-Speedindex.


Ich fahre Winterreifen mit T-Speedindex, auch im Sommer. (Sind immernoch viel härter als Motorradsommerreifen)
Gruß
Rudi
Benutzeravatar
side-bike-rudi
vormals mz-rotax-rudi
 
Beiträge: 1275
Registriert: 29. Juli 2010 16:47
Wohnort: bei Dresden

Re: EML Gespann mir Radnabenlenkung

Beitragvon UKO » 24. November 2021 08:30

dreckbratze hat geschrieben: Breites Gespann, gell?


Ja, ziemlich breit.
Dann mach ich wohl so wie Olaf sacht: nix. :roll:
Hab in diesem Sommer nen Uniroyal drauf gemacht weil nix anderes verfügbar war. Der ist getz nach 8000 km ziemlich fertig. Da kommt dann wieder Conti drauf, die halten wenigstens so lange wie der hintere. Die sind ja nicht so teuer.
Ich habe auf die Radnabenlenkung hingewiesen, weil ich gehofft habe es meldet sich jemand mit dem gleichen Fahrwerk wegen der Vergleichbarkeit.
Danke fürs Antworten.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2731
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: EML Gespann mir Radnabenlenkung

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 24. November 2021 09:25

Hallo UKO.
Welchen Beiwagen hast Du denn?

Bei meinem GT2001 war das bei Kauf auch. Keine 10 tKm und der BW-Reifen war runter.
Ich habe dann die Spur neu eingestellt. (Exenterachse im BW) und die Maschine mit max. Beladung im BW wieder geradegestellt.
Die war mit beladenem BW nach rechts gekippt. Deshalb war auch der Geradeauslauf trotz hoher Vorspur o.K.

Weniger Vorspur und geradegestellte Maschine hatten zur Folge das ich den BW-Reifen jetzt locker 20-25tKm fahren kann.

Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 1017
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: EML Gespann mir Radnabenlenkung

Beitragvon UKO » 24. November 2021 09:43

Speed 2000. Aber das Fahrwerk ist wohl das gleiche. Wie Du das beschreibst muss dein leeres Gespann doch nach links stehen?
Nach rechts geneigt steht meins schon leer. Allerdings steht es gerade wenn ich draufsitze. Und wie gesagt, es läuft in allen Beladungszuständen super. Darum scheue ich mich auch irgendwas zu verstellen.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2731
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: EML Gespann mir Radnabenlenkung

Beitragvon gespanntreiber0 » 24. November 2021 11:27

Sicher kannst Du mit 8-10000 Km leben.
Nachmessen würde ich schon. Mußt ja nicht gleich verstellen. Ich fahre gerne mit etwas zu wenig Vorspur. Meine BW Reifen halten fast ewig.
Mit etwas zu viel Vorspur läuft es auch gerade aus. Kostet aber Reifen und Sprit.
Grüße aus dem schönen Allgäu

Martin

Motorrad hin, Motorrad her, das bleibt sich gleich - Gespanne sind das Himmelreich
Und auf die 3 G`s achten: Gebraut, Gezapft, Getrunken

K75/EZS Kompakt
R 80 (100) ST 83/Ural
R1200GS 2012
CB 1300SA Gespann Projekt
Z 1300 DFI Baustelle
Benutzeravatar
gespanntreiber0
 
Beiträge: 67
Registriert: 18. Juni 2010 19:15
Wohnort: 88178 Heimenkirch

Re: EML Gespann mir Radnabenlenkung

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 24. November 2021 13:00

Ja, mit leerem BW steht bei mir die Maschine nach links. Vielleicht so 2-3 Grad. Nicht viel. Beladen steht alles gerade.
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 1017
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: EML Gespann mir Radnabenlenkung

Beitragvon Michael1234 » 24. November 2021 22:22

Hallo zusammen,

Am XJ-GT2001 Gespann hab ich auch nach rd 8000 Km den Beiwagenreifen runter. Das Gespann läft aber sonst m.M.n. richtig super, zumindest bin ich sehr zufrieden damit. Ich sehe es wie Olaf: nix machen.

Grüße Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1360
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: EML Gespann mir Radnabenlenkung

Beitragvon gnome » 1. Dezember 2021 22:03

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass diese Konstruktion gemeint ist?

Ausgerüstet mit Winterreifen (Nokian WR D3)- Seite hat 50'000km gehalten, Front 20'000km und Hinten ist jeweils nach 10'000km platt - denn da zerren ja auch einige Pferdle und Newtonmeterchen.

Bei der ZZ-R wird die Kette ja mit einem Exzenter gespannt, das hat auch Auswirkungen auf den Sturz (bei der Solo wird das Heck halt höher/niederer) je nachdem auf welche Seite er gedreht wird. Nähert sich das Lebensende der Kette, ist meist auch der Sturz schon ziemlich schief und somit laufen die Räder an Front und Heck einseitig ab.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es geht immer weiter - selbst wenn es zurück ist. 8)
Benutzeravatar
gnome
 
Beiträge: 61
Registriert: 28. Juli 2018 18:49
Wohnort: Winterthur

Re: EML Gespann mir Radnabenlenkung

Beitragvon UKO » 2. Dezember 2021 06:57

Front und hinten kommt hin, aber 50 000 rechts? Wirklich? Oder hast Du Dich versehen?
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2731
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: EML Gespann mir Radnabenlenkung

Beitragvon Michael1234 » 2. Dezember 2021 12:24

Wenn ich so lese was gnome da an Km auf die Reifen bringt (und ich weiß wie der am Kabel zieht :wink: ), denke ich mir schon: Leute seid glücklich mit eurer Fahrwerkseinstellung.

Wenn alles gut läuf, das Fahrverhalten glücklich macht, dann lieber mal ein Reifenwechsel etwas früher :lol:

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1360
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: EML Gespann mir Radnabenlenkung

Beitragvon gnome » 2. Dezember 2021 18:26

UKO hat geschrieben:Front und hinten kommt hin, aber 50 000 rechts? Wirklich? Oder hast Du Dich versehen?


Da habe ich mich tatsächlich vertippt :oops: Für die Seite sind es "nur" 40'000km - die sind dafür auch belegt durch die Werkstatt.
Es geht immer weiter - selbst wenn es zurück ist. 8)
Benutzeravatar
gnome
 
Beiträge: 61
Registriert: 28. Juli 2018 18:49
Wohnort: Winterthur


Zurück zu Fahrwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron