BMW Boxer - Radlager

Dämpfer, Räder, Bereifung usw.

BMW Boxer - Radlager

Beitragvon FietePF » 9. Dezember 2017 17:31

Hallo zusammen,

zur Abwechslung habe ich mich heute mal mit dem Reserverad von der R80RT beschäftigt.

Beim Abnehmen des Lagedeckels erwartete ich eigentlich ein Kegelrollenlager 30203A.
Aber es ist ein Zweireihiges Rillenkugellager 4203B eingebaut.

Warum gemacht? Oder hat es vielleicht Vorteile im Gespannbetrieb?
Was mein ihr, so lassen oder das Lagerpaket auf Original umbauen (es läuft leicht und es wackelt nichts)?

Besten Dank und VG
Alfred
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 803
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: BMW Boxer - Radlager

Beitragvon Feinmotoriker » 9. Dezember 2017 21:10

Hab ich so noch nie gesehen. Wenn es keine Probleme macht, schieren und drin lassen. Sobald es anfängt, Probleme zu machen, auf original zurück bauen.
Das Problem bei dem hinteren Radlager in solchen Naben ist, daß wenn sie Spiel haben, die Antriebsverzahnung kaputt geht. Also ab und zu kontrollieren, sonst wird es mal teuer.
Feinmotoriker
 
Beiträge: 978
Registriert: 27. November 2008 19:58

Re: BMW Boxer - Radlager

Beitragvon Pepo1958 » 10. Dezember 2017 10:27

Hallo Alfred,

da wollte sich wahrscheinlich jemand das Einstellen der Kegelrollenlager mit den in 5/100 mm gestuften Distanzbuchsen sparen. Darauf musst Du beim Rücktauschen achten.
Wenn ich mal die Tragzahlen der beiden Lagertypen vergleiche, würde ich die 2-reihigen Kugellager wohl nur für den Beiwagen nehmen, in keinem Fall für das Hinterrad, nach dem was Claus dazu gesagt hat.

http://medias.schaeffler.de/medias/de!hp.ec.br.pr/42..-B*4203-B-TVH
http://medias.schaeffler.com/medias/de!hp.ec.br.pr/302*30203-A

Ich bin jetzt kein Lagerexperte, dazu kann Stephan wahrscheinlich mehr sagen, aber die radiale Ermüdungsgrenzbelastung hat beim Rollenlager mit 480 N nur etwa ein Viertel der des Kegelrollenlagers. Bei den Tragzahlen ist der Unterschied nicht so krass, aber auch vorhanden.

Ich hatte übrigens auf mehr als 250.000 Motorrad-Kilometern noch keinen Platten, zumindest nicht unterwegs. Und mit dem Auto ist das auch schon ca. 40 Jahre her, war auf jeden Fall noch in den Siebzigern. Es besteht also wohl kein großer Handlungsbedarf, am Beiwagenrad etwas zu ändern. Aber die Tatsache, dass Dir das überhaupt aufgefallen ist, zeigt ja wohl, dass Du Langeweile hast :wink: . Vor dem Hintergrund würde ich unbedingt auf Kegelrollenlager zurück rüsten :-D . Man weiß ja nie, was hinter der nächsten Wegbiegung auf einen wartet :) .
LG
Peter
Benutzeravatar
Pepo1958
 
Beiträge: 171
Registriert: 8. Oktober 2017 10:11

Re: BMW Boxer - Radlager

Beitragvon FietePF » 10. Dezember 2017 16:15

Hallo Jungs,

stimmt bei dem Wetter muss man sich ja beschäftigen und Platten hatte ich während meiner Laufbahn schon einige.
Einmal in der 70ern auch mit unfreiwilligem Abstieg auf der König-Karls-Brücke zwischen Stuttgart und Cannstatt.
Schlauch bei 50km/h im Vorderrad gerissen und ca. 7m nach unten abgesegelt, Moped ist oben liegen geblieben.
Wir (Freundin und ich) hatten nur ein paar Schrammen und blaue Flecken = extrem tieffliegender Schutzengel :smt023

Das Reserverad habe ich gestern eingebaut, da der neue Reifen auch schon 7 Jahre alt ist und dringend abgefahren werden muß!
Das modernere Rad mit dem ich die letzten dreitausend Km gefahren bin, hat etwas Luft in der Passung.
Ist scheinbar ein bekanntes Problem bei den Rädern. Da ist ein Übermaßlager oder einkleben angesagt.
Für eine Büchse ist im Gegensatz zur 4-Rippen-Nabe etwas wenig Fleisch vorhanden, oder :?

VG
Alfred
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 803
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: BMW Boxer - Radlager

Beitragvon FietePF » 11. Dezember 2017 08:30

Hallo zusammen,

ist aber alles nicht so wild, es gibt ja Aufmaßlager beim Rabenbauer :D

VG
Alfred
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 803
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis


Zurück zu Fahrwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Stephan und 2 Gäste