Triumph Thunderbird 1951

Dämpfer, Räder, Bereifung usw.

Triumph Thunderbird 1951

Beitragvon Karl Max » 31. Dezember 2017 12:20

Mein absoluter Lieblingsclip:

https://www.youtube.com/watch?v=8LM3PyGvhwg

:smt041 :smt041
Grüße aus Bayern
Karl

Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht. CARPE DIEM.
Benutzeravatar
Karl Max
 
Beiträge: 56
Registriert: 19. September 2017 14:02

Re: Triumph Thunderbird 1951

Beitragvon Schwadlapp » 31. Dezember 2017 12:30

Klasse Clip! Gleich mal beim Start innen vorbei und mit Powerslide um die Kurven!
Da wird die Stabilistät des Fahtwerks bis an die Grenze ausgenutzt und der Schmiermaxe/in muss ja Nerven wie Drahtseile haben oder einfach nur Gottvertrauen.
Benutzeravatar
Schwadlapp
 
Beiträge: 172
Registriert: 27. Oktober 2016 13:00

Re: Triumph Thunderbird 1951

Beitragvon UKO » 31. Dezember 2017 12:46

Schwadlapp hat geschrieben:und der Schmiermaxe/in muss ja Nerven wie Drahtseile haben oder einfach nur Gottvertrauen.



Eier muss der haben.......gaaanz große! :-D
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1101
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Triumph Thunderbird 1951

Beitragvon Gespannklausi » 31. Dezember 2017 13:04

Haltungsnote 1A!!!!
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 115
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Triumph Thunderbird 1951

Beitragvon Stephan » 31. Dezember 2017 16:13

Für den Monkey vielleicht. Der Fahrer sollte sich einen runderen Fahrstil angewöhnen. Der macht ein paar arge Schnitzer.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11723
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Triumph Thunderbird 1951

Beitragvon Thomas Heyl » 1. Januar 2018 15:48

Hallo!
Stephan hat geschrieben:Für den Monkey vielleicht. Der Fahrer sollte sich einen runderen Fahrstil angewöhnen. Der macht ein paar arge Schnitzer.

Sehe ich auch so, da geht mehr ohne solche Stunts. Außerdem könnte da noch einiges am Fahrwerk verbessert werden, das ist ja ein gruseliges Geeiere (aber nix gegen das Starrheck, finde ich gut). Und an der Leistung scheint's ja nicht so zu klemmen.

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
 
Beiträge: 810
Registriert: 31. August 2015 10:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Triumph Thunderbird 1951

Beitragvon Karl Max » 2. Januar 2018 12:54

Hab' gar nicht gewusst, dass solche Renngrößen unter uns weilen, die Fahr- und Haltungsfehler erkennen können :oberlehrer: :bart:

Ist es nicht eher "incredible" wie der Stadionsprecher verlauten ließ, mit so einem untermotorisierten Motorrad der Japanischen Zweitakt-Armada Paroli zu bieten :smt041

Hier hab ich noch einen, da kann man dann die Haltungsnoten des "Monkeys" kritisieren :D :-D

https://www.youtube.com/watch?v=ZJTOlWZjZk8
Grüße aus Bayern
Karl

Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht. CARPE DIEM.
Benutzeravatar
Karl Max
 
Beiträge: 56
Registriert: 19. September 2017 14:02

Re: Triumph Thunderbird 1951

Beitragvon Feinmotoriker » 2. Januar 2018 14:00

Mit so einer Wackelbude muß man erstmal so schnell fahren und dabei auf der Straße bleiben. Ich seh da weder beim Fahrer noch beim Schmiermaxen irgendwelche groben Schnitzer.
Im Gegenteil, da zieh ich den Hut.
Im Ernst: Die beiden sehen nicht so aus, als ob sie das zum ersten mal machen. So muß man sich erstmal auf dem Gespann bewegen können.
https://www.youtube.com/watch?v=_WS-m0OI38w
Zuletzt geändert von Feinmotoriker am 2. Januar 2018 14:06, insgesamt 1-mal geändert.
Feinmotoriker
 
Beiträge: 960
Registriert: 27. November 2008 19:58

Re: Triumph Thunderbird 1951

Beitragvon dreckbratze » 2. Januar 2018 14:01

claus, der hat aumz gelernt :lol:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2110
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Triumph Thunderbird 1951

Beitragvon Schwadlapp » 2. Januar 2018 18:10

Von Fahrfehler kann man dann eher in dieser Situation sprechen:
Sattler/Trautner auf dem Schleizer Dreieck mit 180Grad Drehung.
Aber trotzdem gewonnen.

https://www.youtube.com/watch?v=6k4jL1meEtQ
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Schwadlapp
 
Beiträge: 172
Registriert: 27. Oktober 2016 13:00

Re: Triumph Thunderbird 1951

Beitragvon opa3rad » 2. Januar 2018 19:44

@ Karl
Des Filmchen kenn ich, absolut geil. :smt023

So in der Art war ich Früher mit meiner alten R69/Russenboot öfter unterwegs. Alledings ohne Schmiermaxe.


Gruss Udo
Benutzeravatar
opa3rad
 
Beiträge: 255
Registriert: 3. Juli 2017 01:21
Wohnort: Neanderthal

Re: Triumph Thunderbird 1951

Beitragvon Stephan » 2. Januar 2018 23:01

Feinmotoriker, dann guck mal den ganzen Film. Das der schon öfter so gefahren ist (Erfahrung), steht zu befürchten.

Und Paroli bietet der da keinem. Ist ja keiner mehr nach‘m Start, da. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11723
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt


Zurück zu Fahrwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast