EML-GT 2000 - Reifen

Dämpfer, Räder, Bereifung usw.

EML-GT 2000 - Reifen

Beitragvon Cali » 31. Dezember 2017 17:53

Hallo Zusammen, nach ca. 80.000 km (ich hab 3 x nachgerechnet) ist jetzt auch der BW-Reifen fällig.
Größe: 165 - 65 - R14 / 78S - auf EML-Felge 4,50 JX - 14 H2
Kann mir jemand sagen, ob der mit Schlauch montiert werden muss, wo ich den herbekomme, und wie die Bezeichnung ist für Ventil seitlich ( TR 15 ?? )

Besten Dank und
Gruß / Bernd
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95 - leider nicht mehr !
Royal Enfield Bullet EFI, Bj. 2015
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 1004
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Re: EML-GT 2000 - Reifen

Beitragvon dieter » 31. Dezember 2017 18:54

Hallo Bernd,

bei mir dauert es noch ein wenig mit dem Beiwagenreifen. Aber ich gehe davon aus, das auch die Felge schlauchlos ist. Vorne und hinten ist die Felge auf jeden Fall schlauchlos, zumindest bei mir. Hab vorne gerade den 1. neuen Reifen drauf.

Gruß
Dieter
ES250/2 mit SE -BJ1968- seit September 2007,
VX800 mit GT2000, EML Umbau, VX BJ 1997, umgebaut ?, seit August 2012
Solos: ETZ250, ES150/1, GN 250
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 592
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: EML-GT 2000 - Reifen

Beitragvon Eisbaer1959 » 31. Dezember 2017 20:29

Das ist eine H2 Felge.

Da brauchste nix Schlauch :D :D
Also Reifen drauf, Ventil erneuern.
Aber das sollte ein vernünftiger Reifenfritze eh dann von sich aus machen. :D
Gruss
Michi
Eine Guzzi funktioniert nicht............eine Guzzi lebt!!!!
Wer Schmetterlinge im Bauch will der muss sich eine Raupe in den A.... schieben!!
Moto Guzzi 850 T3 California
Moto Guzzi California II
Moto Guzzi California III Carburatore Carenata
Moto Guzzi California II/EML CT2000
Moto Guzzi 1000 S / Armec Tremola1
Benutzeravatar
Eisbaer1959
 
Beiträge: 306
Registriert: 21. Oktober 2006 13:34
Wohnort: CH-Niederglatt ZH

Re: EML-GT 2000 - Reifen

Beitragvon Michael1234 » 31. Dezember 2017 23:40

Eisbaer1959 hat geschrieben:Das ist eine H2 Felge.

Da brauchste nix Schlauch :D :D
Also Reifen drauf, Ventil erneuern.
Aber das sollte ein vernünftiger Reifenfritze eh dann von sich aus machen. :D


Genau so isses. Mußte im Herbst auf ner Tour den BW-Reifen wechseln, klappte beim Reifenhändler unterwegs ganz spontan. Ist also nix besonderes der Reifenwechsel.

Aber 80.000 km ???? Echt erstaunlich. Mach da mal ne Null weg, dann ist bei mir der Reifen fällig :roll:

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1118
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: EML-GT 2000 - Reifen

Beitragvon Stephan » 1. Januar 2018 00:24

Auf‘m BW? Dann sollteste die Einstellung mal kontrollieren. Ich kann mich überhaupt nicht an einen Reifenwechsel am BW wg. Verschleiss erinnern. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11949
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: EML-GT 2000 - Reifen

Beitragvon dieter » 1. Januar 2018 00:25

Wie schon geschrieben, hab gerade den vorderen gewechselt, bei knapp 50.000. Am BW sieht er noch recht gut aus. Hinten ist schon der 3. drauf.

Gruß
Dieter
ES250/2 mit SE -BJ1968- seit September 2007,
VX800 mit GT2000, EML Umbau, VX BJ 1997, umgebaut ?, seit August 2012
Solos: ETZ250, ES150/1, GN 250
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 592
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: EML-GT 2000 - Reifen

Beitragvon Michael1234 » 1. Januar 2018 11:10

@ Stephan,
Einstellung ändern - kam mir natürlich auch schon in den Sinn, bin aber wirklich so zufrieden mit dem Fahrverhalten des Gespannes, dass ich da nix verschlimmbessern möchte.

@ Dieter
Der vordere Reifen hat jetzt 20TKm runter und sieht so aus als ob er locker nochmal soviel macht.

Der hintere Reifen verschleißt bei mir auch stärker - ich befürchte allerdings, dass das andere Gründe als die Einstellung haben muss :oops:

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1118
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: EML-GT 2000 - Reifen

Beitragvon Cali » 1. Januar 2018 11:42

Hallo Leute,
danke für die schnelle Info - bei mir ist das Profil sehr unterschiedl. abgefahren innen: ca. 1,5 mm - außen: 3,5 mm -
aber bei der Laufleistung fang ich nicht an groß rumzuexperemtieren - vor allem, weil da auch eine asiatische Billigpelle für 30 € drauf ist.
Wenn die Neue auch solange hält, wird sie wohl mein Dreirädle überleben :lol:

Beste Grüße / Bernd
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95 - leider nicht mehr !
Royal Enfield Bullet EFI, Bj. 2015
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 1004
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Re: EML-GT 2000 - Reifen

Beitragvon dieter » 1. Januar 2018 11:44

:smt018 :oberlehrer:


:-D
ES250/2 mit SE -BJ1968- seit September 2007,
VX800 mit GT2000, EML Umbau, VX BJ 1997, umgebaut ?, seit August 2012
Solos: ETZ250, ES150/1, GN 250
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 592
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: EML-GT 2000 - Reifen

Beitragvon Blaue Elise » 1. Januar 2018 12:22

Eure Beiträge über die Laufleistung eines BW-Reifens sind sehr interessant für mich.
Anbei ein Foto unseres BW-Rades. Es steht auf geradem Boden.
Guckt erst das Bild und wer mutig ist, darf raten.
Die Auflösung kommt anschließend.
20171005_114716-3.jpg

So sieht ein BW-Rad nach 4500 km aus und der neue hat nach 1000 km auch schon deutliche Spuren in diese Richtung.
Ich bitte allerdings um Verständnis, dass ich das nicht weiter öffentlich kommentiere.
Es ist nur einer von xx Gründen, warum unser Lieschen derzeit auf Reha weilt :smt013
Ich hoffe nur, die Saisonkennzeichen-Pause reicht aus....
Wer mehr wissen will, bitte per PN.
Lieben Gruß
und möge das kommende Jahr nach Euren Wünschen verlaufen
:smt039 Lieserl
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich möchte im Alter nicht jung aussehen sondern glücklich!
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 326
Registriert: 24. November 2016 15:39

Re: EML-GT 2000 - Reifen

Beitragvon Stephan » 1. Januar 2018 12:40

Na, ich würd drauf tippen, du bist zu oft/schnell durch Linkskurven gerutscht. Der Reifen verschleisst dann halt Aussen mehr.

Raserin!


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11949
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: EML-GT 2000 - Reifen

Beitragvon Blaue Elise » 1. Januar 2018 12:43

Stephan hat geschrieben:Na, ich würd drauf tippen, du bist zu oft/schnell durch Linkskurven gerutscht. Der Reifen verschleisst dann halt Aussen mehr.

Raserin!


Stephan

:D :D :D
:smt031
Ich möchte im Alter nicht jung aussehen sondern glücklich!
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 326
Registriert: 24. November 2016 15:39

Re: EML-GT 2000 - Reifen

Beitragvon Michael1234 » 1. Januar 2018 13:58

Stephan hat geschrieben:Na, ich würd drauf tippen, du bist zu oft/schnell durch Linkskurven gerutscht. Der Reifen verschleisst dann halt Aussen mehr.

Raserin!


Stephan


Mein Verdacht bzgl. der Goldwingfahrer bestätigt sich - die tun nur so alsob die entspannt unterwegs sind, in Wirklichkeit sind die mit dem Messer zwischen den Zähnen unterwegs, ständig im Drift und hart am Limit :lol:

Und ich dachte ich hätte ein Problem mit meinem BW-Reifen (der übrigens gleichmäßig abgefahren ist).

Ich hoffe die Elise Reha ist erfolgreich :smt023

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1118
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: EML-GT 2000 - Reifen

Beitragvon Pepo1958 » 1. Januar 2018 14:17

Stephan hat geschrieben:Na, ich würd drauf tippen, du bist zu oft/schnell durch Linkskurven gerutscht. Der Reifen verschleisst dann halt Aussen mehr.

Raserin!


Stephan


Woran sieht man, dass der Verschleiß außen ist? Man sieht ja die Felge nicht.
LG
Peter
Benutzeravatar
Pepo1958
 
Beiträge: 167
Registriert: 8. Oktober 2017 10:11

Re: EML-GT 2000 - Reifen

Beitragvon Ernst » 1. Januar 2018 15:29

Das ist doch der Gag...wie Emil sagen würde.... :D
Gruss vom Ernst, der mit dem Guzzi-3-Rädle V1000G5/Carell TR 500
Benutzeravatar
Ernst
 
Beiträge: 916
Registriert: 22. Oktober 2005 20:27
Wohnort: Lörrach

Re: EML-GT 2000 - Reifen

Beitragvon Blaue Elise » 1. Januar 2018 15:45

Pepo1958 hat geschrieben:
Woran sieht man, dass der Verschleiß außen ist? Man sieht ja die Felge nicht.

Stimmt, sehr gut! :smt023
Der Verschleiß ist tatsächlich aussen.
Aber Ihr seid ja kluge Kerlchen, da hab ich das einfach so vorausgesetzt :wink:

@ Michael1234
Bin ja auf drei Rädern Anfänger, da bleibt das Messer einstweilen noch im Topcase :smt025
Interessant wirds erst, wenn von rechts deutliche Einwände kommen :wow: Bis jetzt bin ich aber eher ein Hindernis,
weil man einen derartigen "Reisebus" auch net so einfach überholt :D
:smt039 Lieserl
Ich möchte im Alter nicht jung aussehen sondern glücklich!
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 326
Registriert: 24. November 2016 15:39

Re: EML-GT 2000 - Reifen

Beitragvon UKO » 1. Januar 2018 17:05

Nimm den hier. https://www.reifendirekt.de/cgi-bin/rsh ... e+anzeigen
Hab ich rechts seit 10 000 Km drauf und hinten als 185/14 auch so. Der hat hinten noch 5mm bei nicht zart gefahrenen 150 PS. Unheimlich Grip. Der kommt vorne auch noch drauf. Zur Zeit isser echt preiswert.
Ich meine den Michelin.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1245
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: EML-GT 2000 - Reifen

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 1. Januar 2018 18:29

Ich habe mit Michelins, besonders auf dem Hinterrad, eher schlechte Erfahrung gemacht.
Der Haftung bei hoher Kurvengeschwindigkeit ist zwar gut, aber der Grenzbereich ist schwer einzuschätzen da der Reifen schlagartig wegrutscht.
Ich fahre seit einigen Jahren Dunlop (früher SP300, später Street Response, aktuell Winter Response) da ist die Haftgrenze deutlich besser zu spüren und ich kann diesen Schlupf über die gesamte Kurve ohne Ausbrechen kontrollieren. Das Profil ist bei den Dunlops symetrisch.
Ob ich damit schneller bin weiß ich nicht, aber es fühlt sich besser an.
Km Leistung ist bei 100PS 10000 hinten 20000 vorne 30000 am BW
Gruß
Michael
Zuletzt geändert von Michael aus Düsseldorf am 2. Januar 2018 19:47, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 790
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: EML-GT 2000 - Reifen

Beitragvon Saxon » 1. Januar 2018 18:45

Blaue Elise hat geschrieben:Eure Beiträge über die Laufleistung eines BW-Reifens sind sehr interessant für mich.
Anbei ein Foto unseres BW-Rades. Es steht auf geradem Boden.
Guckt erst das Bild und wer mutig ist, darf raten.
Die Auflösung kommt anschließend.
20171005_114716-3.jpg

So sieht ein BW-Rad nach 4500 km aus und der neue hat nach 1000 km auch schon deutliche Spuren in diese Richtung.
Ich bitte allerdings um Verständnis, dass ich das nicht weiter öffentlich kommentiere.
Es ist nur einer von xx Gründen, warum unser Lieschen derzeit auf Reha weilt :smt013
Ich hoffe nur, die Saisonkennzeichen-Pause reicht aus....
Wer mehr wissen will, bitte per PN.
Lieben Gruß
und möge das kommende Jahr nach Euren Wünschen verlaufen
:smt039 Lieserl

Denke da stimmt eine Grundeinstellung nicht.....
Ich fahre neuerdings Goodyear 4 Seasons in 165 mm, mal schauen wie die sind
Gruß
Helmut
K1100LT EML GTE
Saxon
 
Beiträge: 127
Registriert: 15. Januar 2017 13:52
Wohnort: 47495 Rheinberg


Zurück zu Fahrwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste