Wieder mal: LED Lampen ...

Alles zu Kupferwürmern, Akkus, Lichtmaschinen ...

Wieder mal: LED Lampen ...

Beitragvon Squirrel » 9. Oktober 2016 19:17

Moin!

Mein TDM900-Gespann ist nach seiner mehrwöchigen REHA--Kur (Kupplung und Bodenfreiheit) wieder bei mir eingetroffen.

Nachdem ich das Däschlein-VN900-Gespann meiner Frau auf LED-Beleuchtung umgebaut hatte (die originalen Lampen verdienten den Namen "Beleuchtung" nicht) stehe ich nun bei der TDM vor der selben Aufgabe.

Die vordere Positions+Blinkleuchte hat einen Durchmesser von 75mm, aber 80mm würden auch passen - da kommt also die selbe Leuchte rein wie beim Gespann meiner Frau.

Aber an der Rückseite siehts irgendwie seltsam aus. Dort ist ein rotes Bremslicht und ein orange-rotes Blink-Rücklicht montiert, Durchmesser 75 mm. Allerdings ist hier kein Platz um 80 mm Lampen zu verbauen.

Hat jemand schon einen "Ott Euro 1" auf LED umgebaut - und wenn ja: was wurde denn verwendet (und wo kriegt man das her)?

Viele Grüße
Rolf
Ich hoffe nur daß mein Schaden kein Gehirn genommen hat!
Squirrel
 
Beiträge: 242
Registriert: 16. November 2005 09:37

Re: Wieder mal: LED Lampen ...

Beitragvon side-bike-rudi » 9. Oktober 2016 19:53

Gruß
Rudi
Benutzeravatar
side-bike-rudi
vormals mz-rotax-rudi
 
Beiträge: 1035
Registriert: 29. Juli 2010 16:47
Wohnort: bei Dresden

Re: Wieder mal: LED Lampen ...

Beitragvon Squirrel » 9. Oktober 2016 20:12

Danke, das wär´s!

Allerdings finde ich da nur den Blinker. Das rück/Bremslicht kann ich irgendwie dort nicht finden.
Ich hoffe nur daß mein Schaden kein Gehirn genommen hat!
Squirrel
 
Beiträge: 242
Registriert: 16. November 2005 09:37

Re: Wieder mal: LED Lampen ...

Beitragvon side-bike-rudi » 9. Oktober 2016 20:14

Ist die falsche Nummer, da gibt es noch welche mit ca. 71mm Durchmesser, da gibt es dann beides.
Finde die Nummer gerade nicht. Hab sie aber irgendwo. Mein Gespann bekommt die auch.
Gruß
Rudi
Benutzeravatar
side-bike-rudi
vormals mz-rotax-rudi
 
Beiträge: 1035
Registriert: 29. Juli 2010 16:47
Wohnort: bei Dresden

Re: Wieder mal: LED Lampen ...

Beitragvon side-bike-rudi » 9. Oktober 2016 20:29

Gruß
Rudi
Benutzeravatar
side-bike-rudi
vormals mz-rotax-rudi
 
Beiträge: 1035
Registriert: 29. Juli 2010 16:47
Wohnort: bei Dresden

Re: Wieder mal: LED Lampen ...

Beitragvon Squirrel » 9. Oktober 2016 20:46

Genial! Danke!
Ich hoffe nur daß mein Schaden kein Gehirn genommen hat!
Squirrel
 
Beiträge: 242
Registriert: 16. November 2005 09:37

Re: Wieder mal: LED Lampen ...

Beitragvon Der Harzer » 29. September 2018 13:08

Ich grabe das alte Thema mal aus, ich muss gleich dazu sagen ich gooogle schon mehrere Abende, ich weiß ich bin zu blöde dazu. :-D :-D
Ich bastele gerade am GS Gespann mit dem Heeler Boot, die LED Lampen für hinten am Boot passen ja ganz gut von Hella, ein mal Brems und Rücklicht und einmal Blinker. Für vorne wäre ja ein Positionslicht mit Blinker vom Vorteil und genau das finde ich nicht oder nur in 100mm Durchmesser.

Des weiteren suche ich für die BMW hinten ein Rücklicht mit Blinker und möglichst auch Kennzeichen Beleuchtung, was nicht gerade 140mm Durchmesser hat. vielleicht ist euch so eins mal über den Weg gelaufen.

Bei den kleine Hella LED Lampen was ist den da für ein Stecker dran ?

Gruß
Frank
Der Harzer
 
Beiträge: 29
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Wieder mal: LED Lampen ...

Beitragvon Kuckuck » 29. September 2018 15:44

Hallo Frank,
an Sylvias Gespann ist ein rundes Rücklicht mit Blinkler und Stopplicht verbaut. Wenn es Dich interessiert kann ich gern Abmessungen senden. Ein Vergleichbares habe ich in eckig. Wahlweise mit Nummernschildlampe oder ohne; natürlich alles LED.
mit harzlichem Glück auf,
Werner

Lerne zuzuhören, und du wirst auch von denjenigen Nutzen ziehen, die dummes Zeug reden
(Platon)
Kuckuck
 
Beiträge: 9
Registriert: 21. August 2018 07:34

Re: Wieder mal: LED Lampen ...

Beitragvon Crazy Cow » 29. September 2018 18:46

moin,

bei hella gibt es erstaunlicherweise fast alles, sogar einen Produktkatalog.
https://www.hella.com/truck/assets/medi ... LLA_DE.pdf

Vorne würde ich beim nächsten Mal keine LED Positionsleuchten mehr nehmen, ausser zwei gleiche, links und rechts. Das bläuliche LED wird tagsüber kaum wahrgenommen, wenn der Scheinwerfer gelblich leuchtet.
Übrigens zu den Begriffen: (Schulmeistermodus an)
Das Leuchtmittel, im Volksmund Birne genannt, heißt imho "Lampe", der Leuchtkörper wird "Leuchte" gerufen. (Schulmeistermodus aus)
LEDs dürfen nur als Leuchte verbaut werden. Setzt man LED Leuchtmittel ein, was ja nicht die schlechteste Lösung ist, kann der TÜV Ing eine "in etwa" Leuchtwirkung bescheinigen, die dann eingetragen werden muss. Wird bei Oldtimern gerne gemacht.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10598
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Wieder mal: LED Lampen ...

Beitragvon Der Harzer » 2. Oktober 2018 06:50

Danke für eure Tipps und Anregungen

Nur zum Positionslicht mit Blinker habe ich noch nichts gefunden ,evtl. nehme ich zwei Leuchten.

Gruß
Frank
Der Harzer
 
Beiträge: 29
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Wieder mal: LED Lampen ...

Beitragvon Calitreiber » 2. Oktober 2018 08:16

Hab die jetzt an meinem Minigespann angebaut...gibt mit 3-fach und 4-Fach Funktion...sind klasse die Dinger
https://www.louis.de/artikel/blinker-br ... 2f601af167

plus lastfreiem Relais

Gruß Didi
Calitreiber
 
Beiträge: 69
Registriert: 11. Oktober 2017 11:26

Re: Wieder mal: LED Lampen ...

Beitragvon Aynchel » 2. Oktober 2018 09:46

Aynchel
 
Beiträge: 505
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Wieder mal: LED Lampen ...

Beitragvon Der Harzer » 4. Oktober 2018 07:14

Danke für eure Tipps, das Positionslicht mit Blinker gibt es ja im ~90mm, vor Jahren hatte ich mal ein in 140mm Durchmesser an den Albatros gebaut, sieht einfach zu gewaltig aus. Wenn ich am Beiwagen die Lampen umbaue, bestelle ich mal zwei für das Lastendreirad mit.
Positionslicht LED.jpg


Gruß
Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Der Harzer
 
Beiträge: 29
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Wieder mal: LED Lampen ...

Beitragvon Vitus jun. » 4. Oktober 2018 08:40

Crazy Cow hat geschrieben:moin,

bei hella gibt es erstaunlicherweise fast alles, sogar einen Produktkatalog.
https://www.hella.com/truck/assets/medi ... LLA_DE.pdf

Vorne würde ich beim nächsten Mal keine LED Positionsleuchten mehr nehmen, ausser zwei gleiche, links und rechts. Das bläuliche LED wird tagsüber kaum wahrgenommen, wenn der Scheinwerfer gelblich leuchtet.
Übrigens zu den Begriffen: (Schulmeistermodus an)
Das Leuchtmittel, im Volksmund Birne genannt, heißt imho "Lampe", der Leuchtkörper wird "Leuchte" gerufen. (Schulmeistermodus aus)
LEDs dürfen nur als Leuchte verbaut werden. Setzt man LED Leuchtmittel ein, was ja nicht die schlechteste Lösung ist, kann der TÜV Ing eine "in etwa" Leuchtwirkung bescheinigen, die dann eingetragen werden muss. Wird bei Oldtimern gerne gemacht.


Moin Olaf
der TÜV darf seinen segen (in Etwa ) nicht geben.
Diese LED Leuchtmittel haben kein Prüfzeichen, die in Etwa regelung gilt / kann für Importfahrzeuge /bzw. Oldtimer mit der Orignal Lampe und Original Leuchtmittel angewand werden, aber auch bei Ami Fahrzeugen werden zb die Lampen mit fest verbauten Leuchtmittel auch in D nicht Akzeptiert (keine in Etwa), die müssen Umgerüstet werden.
anbei ein Link vom TÜV
http://mobilityblog.tuv.com/led-retrofits/

Grüsse
Vitus jun.
 
Beiträge: 80
Registriert: 7. Januar 2015 15:53

Re: Wieder mal: LED Lampen ...

Beitragvon onkelheri » 4. Oktober 2018 09:06

Der Tüv weiß‘ wohl selber was er darf. Denn letztlich verlassen die Photonen die Leuchtmittel ja immernoch durch die Streuscheibe mit ~Prüfzeichen! Der vernunftbegabte Mensch wird aber wohl keine „Birnen“ ersetzen wenn es eine Verschlechterung bedeutet ( Blendwerk). Und technisch ist eine Blinkleuchte als Signaleinrichtung deutlich etwas anderes als der Fahrscheinwerfer!

Gruß heri



http://mobilityblog.tuv.com/led-retrofits/
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 246
Registriert: 20. August 2016 00:07

Re: Wieder mal: LED Lampen ...

Beitragvon Zimmi » 4. Oktober 2018 10:16

In dem zitierten Blog-Beitrag vom TÜV geht's um Scheinwerfer, nicht um Brems-, Blink- und Positionsleuchten. Da muss man differenzieren!
Bei Scheinwerfern gibt's meines Wissens keine in-etwa-Wirkung, bei alten Ami-Autos mussten z.B. die Sealed-Beam-Scheinwerfer rausgeworfen werden.
Bei Leuchten hingegen kann, wie Heri schrub, eine in-etwa-Wirkung eingetragen werden.

Grysze, Michael
Benutzeravatar
Zimmi
 
Beiträge: 883
Registriert: 24. Juni 2014 20:51
Wohnort: Öschdliche Oooschdalb

Re: Wieder mal: LED Lampen ...

Beitragvon Reeder » 4. Oktober 2018 10:26

Moin,

habt ihr auch alles gelesen?

Da steht auch:
Arianna Blittersdorf 19 Sep 2018 at 13:28
Hallo Daniel, Blinker sind ebenfalls davon betroffen. Auch sie zählen zu den lichttechnischen Einrichtungen und sind deshalb im Zusammenhang mit den zugehörigen Leuchtmitteln bauartgenehmigt.
Gruß
Rehder

BMW R850R mit Heeler Nr.25
Bald BMW R1100RT mit Nr.601
Benutzeravatar
Reeder
 
Beiträge: 271
Registriert: 20. Februar 2014 17:42
Wohnort: Bremen-Nord

Re: Wieder mal: LED Lampen ...

Beitragvon onkelheri » 4. Oktober 2018 11:46

Ja,hat aber auch eine Frau geschrieben und um sich über lichttechnische Einrichtungen zu äußern braucht man scheinbar keine große Leuchte sein. q.e.d.

Zu mal das nun mal eine technische Entwicklung ist welche nun wirklich dem Übergang von Petroleumslampe zu Glühbirne gleichzusetzen ist. Meine Handscheinwerfer habe ich auch versucht umzurüsten ... jetzt sind es nur noch „Handlampen“ aufgrund des nichtvorhandenen einzelnen Brennpunktes: für die Werkstatt ok, aber wenn es um was geht kommen die Glühdrähte wieder rein(übrigens : Glühbirne ~1h und LED 5h Akkulaufzeit) Von daher würde ich das so auch nicht am Mopet im Hauptscheinwerfer verwenden. Allen anderen Lichtquellen ist ein nichtzentraler Brennpunkt nicht abträglich. Gleichgarnicht wenn sie eh durch eine „bunte“ Streuscheibe leuchtet.

Gruß heri
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen...
Unterstütze die Plankenparty: http://plankenparty.de/spenden/ denn Diese hat sicher schon viele Extremitäten gerettet.
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1118030 https://www.flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Benutzeravatar
onkelheri
 
Beiträge: 246
Registriert: 20. August 2016 00:07

Re: Wieder mal: LED Lampen ...

Beitragvon Crazy Cow » 4. Oktober 2018 13:49

Zimmi hat geschrieben: Da muss man differenzieren!
Bei Scheinwerfern gibt's meines Wissens keine in-etwa-Wirkung, bei alten Ami-Autos mussten z.B. die Sealed-Beam-Scheinwerfer rausgeworfen werden.
Bei Leuchten hingegen kann, wie Heri schrub, eine in-etwa-Wirkung eingetragen werden.

Grysze, Michael


So isset, differenzieren, m.W. sind Scheinwerfer heilig. Die In-Etwa Regelung ersetzt m.W das Prüfzeichen (Schlangenlinie) bei übrigen Leuchten, das ja auch ungültig wird, wenn das falsche Leuchtmittel drinnensteckt. Hab schon mal so ein Patent für ein engl. Rücklicht bekommen. Blinker weiß ich nicht. Sind vlt. auch heilig, müssen da die Gläser ersetzt werden, wenn ein Fahrzeug aus dem EU-Raum in D zugelassen werden soll?
Zudem gibt es ja seit einiger Zeit eine Regelung, die die Leuchtkraft in Lumen unabhängig von der Leistungsaufnahme beschreibt, ist schon kompliziert, aber das Watt ist im Schwange.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10598
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum


Zurück zu Elektrik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron