Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Alles zu Kupferwürmern, Akkus, Lichtmaschinen ...

Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Guzziwilli » 12. Mai 2020 11:45

Moin in die Runde :-)

Ich habe ein Moto Guzzi Gespann mit Midi Beiwagen.
Für die Einstellung der Zündung ist die Schaulochöffnung natürlich auf der "falschen", :rock: rechten Seite.
Hat schon mal jemand das Schauloch auf die für ein Gespann "bessere" Seite verlegt?
Sprich, ein neues Loch gebohrt und dann die Markierungen für OT / Zündung übertragen?

MfG

Grüße aus Ostfriesland :-)
:-) Moin aus Ostfriesland :-)


http://www.guzziwilli.de
Benutzeravatar
Guzziwilli
 
Beiträge: 323
Registriert: 27. Juni 2010 11:04
Wohnort: 26802 Moormerland / Oldersum

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon HelmutAN » 12. Mai 2020 12:24

Hallo, ich stelle die Zündung mit einem Spiegel ein. Das geht ganz gut wenn man etwas Talent hat. Du mußt ja nicht nur ein Loch setzen, sondern auch noch die Kupplung drehen.
Gruß Helmut
HelmutAN
 
Beiträge: 315
Registriert: 7. Dezember 2005 06:56
Wohnort: Ansbach

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Stephan » 12. Mai 2020 13:27

Was hat das Drehen mit der Lochlage zu tun?


Stephan
Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 14169
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon scheppertreiber » 12. Mai 2020 14:17

Sigurd bohrt ein Loch auf der anderen Seite und pinselt die Markierungen neu drauf.
frisierte Dnepr MT11 "Toter Oktober" * frisierte Guzzi 1000SP "donnaccia rossa" * 1000SP solo natur "milanese nera"
http://murxvonmarx.de
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 4045
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Crazy Cow » 12. Mai 2020 15:36

scheppertreiber hat geschrieben:Sigurd bohrt ein Loch auf der anderen Seite und pinselt die Markierungen neu drauf.



Auf das Loch jetzt? :?
Das ist eine gute und einfache Lösung. Zündzeitpunkt stimmt dann immer. :D
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de
www.schulzecom.net
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 12291
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon scheppertreiber » 12. Mai 2020 15:39

Klar, der Motor dreht sich ja mit :-D
frisierte Dnepr MT11 "Toter Oktober" * frisierte Guzzi 1000SP "donnaccia rossa" * 1000SP solo natur "milanese nera"
http://murxvonmarx.de
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 4045
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Stephan » 12. Mai 2020 16:38

NaNa, ich glaub, jetzt wollt ihr den vera....n.

Ich würd' mir ja mehr Gedanken machen, wo die ganzen Bohrspäne innen hinfallen können.

Ich würd mir Markierungen machen, die die richtige Einstellung ankündigen. Bei den alten BMW's haste da mit Hilfe des Kickstarters mal schnell zu weit gedreht. Das nervt. . .


Stephan
Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 14169
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Eisbaer1959 » 12. Mai 2020 16:40

Bei beiden Gespannen ist bei mir das Schauloch auf der linken Seite.
Und die Markierungen wurden natürlich dementsprechend auf der Schwungscheibe neu eingekörnt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruss
Michi
Eine Guzzi funktioniert nicht............eine Guzzi lebt!!!!
Wer Schmetterlinge im Bauch will der muss sich eine Raupe in den A.... schieben!!
Moto Guzzi 850 T3 California
Moto Guzzi California II
Moto Guzzi California III Carburatore Carenata
Moto Guzzi California II/EML CT2000
Moto Guzzi 1000 S / Armec Tremola1
Benutzeravatar
Eisbaer1959
 
Beiträge: 379
Registriert: 21. Oktober 2006 13:34
Wohnort: CH-Niederglatt ZH

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon der Gärtner » 12. Mai 2020 16:49

Die Spiegelmethode hab ich bei meinem Guzzi-Gespann auch angewendet. Sooo oft muß man da zwar nicht ran, aber wenn ichs behalten hätte , wäre da deswegen über kurz oder lang eine elektronische Zündung reingekommen. Das Schauloch zu verlegen ist zwar auch keine dumme Idee, wäre mir aber zuviel Rödelei, es sei denn, man hat den Motor sowieso grade draußen.
Gruß
Harald

Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein...
Benutzeravatar
der Gärtner
 
Beiträge: 315
Registriert: 30. Juni 2016 16:56
Wohnort: in der Mitte Niedersachsens

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Sejerlänner Jong » 12. Mai 2020 17:51

Stefan, wenn du beim Bohren, von einem Helfer, die Späne absaugst fällt so gut wie nichts in die Kupplungsglocke.
Nach dem Bohren machst du am Gehäuse eine Markierung. Nun drehst du die Kurbelwelle bis eine Markierung vom Schwungrad im rechten Loch auf " Punkt" steht. KW nicht mehr drehen und links eine Markierung am Schwungrad so anbringen dass sie mit deiner angebrachten Markierung fluchtet. Zum Markieren einen Körner, kleiner scharfer Meißel ect. nehmen. Zusätzliche Schlagzahlen / Buchstaben wären auch sinnvoll. Auf die Art überträgst du alle Markierungen von re nach li.
Gruß Karsten, der den Spiegel nimmt.
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 709
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Crazy Cow » 12. Mai 2020 18:07

Eisbaer1959 hat geschrieben:Bei beiden Gespannen ist bei mir das Schauloch auf der linken Seite.
Und die Markierungen wurden natürlich dementsprechend auf der Schwungscheibe neu eingekörnt.


Jetzt kuck doch mal, wie schön man die Schwungscheibe anpeilen kann, wenn der Anlasser abgebaut ist. :) Braucht man gar nicht an rumbohren.
Und wenn doch, Stephan: Späne absaugen geht dann auch süper, muss ja nicht jedes Kupplungsgehäuse ölverschmiert sein. :D
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de
www.schulzecom.net
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 12291
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Eisbaer1959 » 12. Mai 2020 18:23

Zum Anpeilen der Schwungscheibe wird nicht der Anlasser abgebaut :roll:

Hab grad nur keine Bilders wo alles komplett ist.
Das Loch wurde allerdings gebohrt wo der Motor und das Getriebe eingebaut waren. Allerdings war beim Bohren der Anlasser ab und ein Staubsauger zugegen für das grobe.
Und ein paar Aluspäne machen nix in der Kupplungsglocke. Was sollen die da auch kaputt machen?? Die werden wenn da irgendwo was reinfliegt eh geschreddert :D
Gruss
Michi
Eine Guzzi funktioniert nicht............eine Guzzi lebt!!!!
Wer Schmetterlinge im Bauch will der muss sich eine Raupe in den A.... schieben!!
Moto Guzzi 850 T3 California
Moto Guzzi California II
Moto Guzzi California III Carburatore Carenata
Moto Guzzi California II/EML CT2000
Moto Guzzi 1000 S / Armec Tremola1
Benutzeravatar
Eisbaer1959
 
Beiträge: 379
Registriert: 21. Oktober 2006 13:34
Wohnort: CH-Niederglatt ZH

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Crazy Cow » 12. Mai 2020 19:17

Eisbaer1959 hat geschrieben:Zum Anpeilen der Schwungscheibe wird nicht der Anlasser abgebaut :roll:




Ja, aber es wäre doch auch kein Akt, oder? Da kann man sich die Anbohrerei sparen.
(Muss der Anlasser bei der Guzzi nicht eh alle knipslang gewechselt werden? ) ;)
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de
www.schulzecom.net
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 12291
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Peter Pan CR » 12. Mai 2020 19:32

Besser ein gepflegter Korkstopfen, als die schnell schrumpfenden Ural-stopfen. ;-)
Der bleibt wenigstens dort wo er hingehört.
Besonders hübsch: Glenfiddich oder ähnlich

Vorausavisierung: Permanenter Filzstift reicht und hält bis zum nächsten Schwungradtausch.
Zuletzt geändert von Peter Pan CR am 12. Mai 2020 19:34, insgesamt 1-mal geändert.
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 1267
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica, Ural und solo Kawa unter Quarantäne

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 12. Mai 2020 19:34

Wenn das Getriebe sowieso mal ab ist, kann man auch die Kupplung auf der Kurbelwelle drehen und das Schauloch passend dazu bohren. So hab ich das vor 30 Jahren gemacht. Dann gibt es auch keine Verwechselungsgefahr wegen zu vielen Markierungen.
Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 922
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Eisbaer1959 » 12. Mai 2020 19:59

Michael aus Düsseldorf hat geschrieben:Wenn das Getriebe sowieso mal ab ist, kann man auch die Kupplung auf der Kurbelwelle drehen und das Schauloch passend dazu bohren. So hab ich das vor 30 Jahren gemacht. Dann gibt es auch keine Verwechselungsgefahr wegen zu vielen Markierungen.
Gruß
Michael



Die Kupplung wird nicht gedreht. Die Markierungen sind auf der Schwungscheibe. Die kannste nicht mal so einfach verdrehen.
Ausserdem was willste da verwechseln? Beim Ventile einstellen?? Haste eh die Kerzen raus sonst drehste eh nix und bei falscher Markierung bist um 90 bzw 270 Grad versetzt das passt dann eh nicht mit Ventile einstellen bei ner Guzzi.
Vielleicht funzt das ja bei den HTG's :-D :-D
Da wurden neue Markierungen auf der Schwungscheibe eingeschlagen. Nix Filzstift :D
Gruss
Michi
Eine Guzzi funktioniert nicht............eine Guzzi lebt!!!!
Wer Schmetterlinge im Bauch will der muss sich eine Raupe in den A.... schieben!!
Moto Guzzi 850 T3 California
Moto Guzzi California II
Moto Guzzi California III Carburatore Carenata
Moto Guzzi California II/EML CT2000
Moto Guzzi 1000 S / Armec Tremola1
Benutzeravatar
Eisbaer1959
 
Beiträge: 379
Registriert: 21. Oktober 2006 13:34
Wohnort: CH-Niederglatt ZH

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 12. Mai 2020 20:20

Habe dann wohl die Schwungscheibe auf der Kurbelwelle im Lochbild versetzt.
Ging auf jeden Fall ohne neue Markierungen.
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 922
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Aynchel » 13. Mai 2020 08:52

hallo Michael
das ist mal ne Idee, denn hab die 11er GS eh gerade auseinander
ich werde mir das mal genauer ansehen
Aynchel
 
Beiträge: 672
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Aynchel » 13. Mai 2020 08:57

Crazy Cow hat geschrieben:.......Muss der Anlasser bei der Guzzi nicht eh alle knipslang gewechselt werden?......)


nur so lange Valeo drauf steht

Bild
https://i.postimg.cc/B4ThYjvj/2019-03-0 ... dard-2.jpg

Bild
https://i.postimg.cc/D75xhRLF/2019-03-0 ... dard-3.jpg
Aynchel
 
Beiträge: 672
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon scheppertreiber » 13. Mai 2020 09:00

Bei eBay gibt es chinesische Valeo-Nachbauten in der 60 €-Klasse.
Ich habe gleich genommen, die funktionieren einwandfrei.

Der andere liegt im Boot (für alle Fälle).

Neuere Valeos haben verschraubte Magnete, da fällt nichts mehr ab.
frisierte Dnepr MT11 "Toter Oktober" * frisierte Guzzi 1000SP "donnaccia rossa" * 1000SP solo natur "milanese nera"
http://murxvonmarx.de
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 4045
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Peter Pan CR » 13. Mai 2020 15:26

Das obige Photo hat die Erinnerung an Rückenschmerzen wieder aufgefrischt.

Permanentmagnetservomotoren aus China...ich hab da mal eine taiwanische Fräse grundüberholen müssen...in ihren ersten 6 Jahren hatte sie "nur" 6 Servomotoren "verbraucht". Meistens flogen die Magneten ab.
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 1267
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica, Ural und solo Kawa unter Quarantäne

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Stephan » 13. Mai 2020 17:32

Beim Anlasser der Solette gab ich dat Gehäuse getauscht. Muss noch eins liegen haben. Da gibt es gute Anleitungen für.


Stephan
Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 14169
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon dreckbratze » 13. Mai 2020 17:40

alanko, nix china :wink:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2701
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Crazy Cow » 13. Mai 2020 18:38

dreckbratze hat geschrieben:alanko, nix china :wink:


geschälte ital. Tomaten kommen auch aus China. :D
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de
www.schulzecom.net
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 12291
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon MartinA » 13. Mai 2020 21:19

Crazy Cow hat geschrieben:
dreckbratze hat geschrieben:alanko, nix china :wink:


geschälte ital. Tomaten kommen auch aus China. :D


Ja aber auch da gibt es Qualitätsunterschiede!
Der Scheppertreiber hat das schon richtig gemacht: Wenn du nen neuen Valeo Clon für 60€ kaufst, solltest du immer nen zweiten im Kofferraum haben,
die zerstören sich schon mal selbst. Im 2-Ventiler Forum gibt es Fotos von gebrochenen Gehäusen und ausgelaufenen Getrieben.
Aber man kann auch Glück haben :D
Gruß MartinA-GS
Wer Rechtschriebbelfehler findet, darf sie bei ebay versteigern
MartinA
 
Beiträge: 173
Registriert: 7. Februar 2007 20:16
Wohnort: 97080 Würzburg

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon scheppertreiber » 13. Mai 2020 21:49

Der Sekumdär-Clone liegt jetzt schon 2 Jahre im Boot weil
der Primä-Clone einfach nur funktioniert. wie gesagt, wir haben
den SC zerlegt und der ist von der Fertigung her einwandfrei.

Er hat sogar einen Aufkleber wie der Original-Valeo ...
Gleiches Band ? 8)
frisierte Dnepr MT11 "Toter Oktober" * frisierte Guzzi 1000SP "donnaccia rossa" * 1000SP solo natur "milanese nera"
http://murxvonmarx.de
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 4045
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Lukas » 13. Mai 2020 22:19

Hallo
Ich habe meine Zweifel an dem China Gelumb.
Auf einer Urlaubstour nach Kroatien hat sich der Alanko verabschiedet (4 Wochen alt).
Das Gespann sprang durch anschieben immer an, trotzdem sehr ärgerlich.
Der Ersatz hat auch nur ein 3/4 Jahr gehalten.
Seitdem habe ich von Fernreiseteile einen modifizierten Valeo.
Der tut das was er soll zur vollsten Zufriedenheit.
Der alte Spruch: Wer billig kauft, kauft doppelt;
bewahrheitet sich halt immer wieder.
Gruß Lukas
Aus dem Land der weißen Berge

BMW R100RT Jewell 2-sitzer
Bj.1982 Walter Umbau 2002
BMW R80RS Bj.85
Lukas
 
Beiträge: 163
Registriert: 18. Oktober 2009 18:36
Wohnort: Waldhessen Land der weißen Berge

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Guzziwilli » 21. Mai 2020 16:32

So, für die Zündungseinstellung musste jetzt der Wohnwagenspiegel herhalten :-)

So lässt sich doch arbeiten :-)

Leider bekomme ich im Moment keinen vernünftigen Leerlauf hin :-(

Neu für die Zündung:
Neue Kontakte
Neue Kondensatoren
Neue Zündspulen
Neue Zündkabel
Neue Zündkerzenstecker
Neue Zündkerzen

Vergaser:
Beide Vergaser gereinigt
Schwimmer überprüft

Ventile eingestellt

Beide Zylinder habe 13 bar Kompreeionsdruck

Ich bin im Moment mit meinem Latein am ENDE :-(
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:-) Moin aus Ostfriesland :-)


http://www.guzziwilli.de
Benutzeravatar
Guzziwilli
 
Beiträge: 323
Registriert: 27. Juni 2010 11:04
Wohnort: 26802 Moormerland / Oldersum

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Aynchel » 21. Mai 2020 17:19

scheppertreiber hat geschrieben:Sigurd pinsel ein Loch auf der anderen Seite und bohr die Markierungen neu drauf.


:smt017 :D
Aynchel
 
Beiträge: 672
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon dreckbratze » 21. Mai 2020 19:58

verteilerwelle ausgeschlagen?
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2701
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Moto Guzzi Schauloch verlegen?

Beitragvon Crazy Cow » 21. Mai 2020 21:12

Schwimmernadelvenile?
Wie hast du die Schwimmer überprüft?
Bei der Guzzi kann man doch schön bei laufendem Motor in die Vergaser gucken. Aus Sicherheitsgründen vlt mit nem Spiegel. Da kann man dann sehen, wie sich ein Zylinder unregelmäßig einen Schluck aus der Hauptdüse nimmt.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de
www.schulzecom.net
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 12291
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum


Zurück zu Elektrik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste