Querschnitt Kabel

Alles zu Kupferwürmern, Akkus, Lichtmaschinen ...

Querschnitt Kabel

Beitragvon ecosse » 20. Januar 2024 05:30

Eine kurze Nachfrage von einem Nichtelektrischen, damit ich die richtigen Steckverbinder kaufe....

Der angegebene Adern-Querschnitt, z.B. 1,5mm, bezieht sich auf den Querschnitt/Durchmesser einer einzelnen Ader mit Ummantelung oder nur auf die innere Kupferseele?

Ich vermute auf die Ummantelung !
ecosse
 
Beiträge: 474
Registriert: 24. April 2012 17:11
Wohnort: Südhessen/Odenwald

Re: Querschnitt Kabel

Beitragvon Norbert » 20. Januar 2024 06:58

Immer auf die Kupferseele OHNE Ummantelung.
Ich kenne keine Sorte Kabel, egal aus welchem Bereich, bei der die Angabe anders wäre.
mit freundlichen Gespannfahrergrüßen

Norbert
Benutzeravatar
Norbert
 
Beiträge: 330
Registriert: 23. Oktober 2005 15:41
Wohnort: 58285 Gevelsberg

Re: Querschnitt Kabel

Beitragvon 3RadQ » 20. Januar 2024 08:37

Hallo,

dass man nur den Kupferanteil ohne Isolierung nimmt, hat Norbert schon geschrieben.

ecosse hat geschrieben:... Adern-Querschnitt, z.B. 1,5mm


Aber beachte: der Querschnitt ist eine Fläche, also 1,5 mm^2 . Nicht mit dem Durchmesser verwechseln, das wären z.B. die angegebenen 1,5 mm)! Der Rest ist einfachste Mathematik...


Gruß

Volker
Benutzeravatar
3RadQ
 
Beiträge: 60
Registriert: 13. März 2022 22:12
Wohnort: Südbaden

Re: Querschnitt Kabel

Beitragvon Beste Bohne » 20. Januar 2024 09:01

Durch den Aderquerschnitt müssen sich all die kleinen Elektronen-Tierchen quetschen, wie durch die Tür und Gänge im Kaufhaus.
Je breiter der Gang, desto mehr Tierchen passen durch. Die Kleiderständer rechts und links sind die Isolierung und für die Menge an Elektrotierchen die durch den Gang passen uninteressant. Daher bezieht sich der Querschnitt immer auf den Kupferkern selbst.

Quetschen sich zu viele Tierchen durch, rempeln sie sich an und knuffen sich und es wird unzulässig heiß...
Grüße, Jens

Verehrer von Schlampinchen, der kleinen Müllfee.
Benutzeravatar
Beste Bohne
 
Beiträge: 1685
Registriert: 7. Dezember 2005 21:12
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Querschnitt Kabel

Beitragvon Aynchel » 20. Januar 2024 12:08

gerne gemachter Denkfehler:
1,5mm² bedeutet einen Querschnittsfläche von 1,5mm²
und kein Durchmesser der Kupferlitze von 1,5mm


zur Strombelastbarkeit
die Grenzlast für 1,00 mm² ist 10A
bei Dauerbetrieb den Querschnitt um die Hälfte erhöhen
gilt übrigens nicht nur für KFZ Bereiche sondern auch für die Hausinstallation
Benutzeravatar
Aynchel
 
Beiträge: 1202
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Querschnitt Kabel

Beitragvon dieter » 20. Januar 2024 12:38

Mal ein wenig verwirren. :-D

Gilt aber nur bei normalen Frequenzen und geringen Entfernungen. 50 Hz

Bei sehr langen Leitungen und/oder höheren Frequenzen muss auch der Querschnitt stark erhöht werden, da der Strom dann immer mehr nur an der Oberfläche transportert wird. Bei hohen Frequenzen darf es darum dann auch gerne ein Rohr sein um Material zu sparen.
Darum versucht man sich bei Hochspannungsleitungen auch verstärkt an Gleichspannungsübertragungen.

Duck und wech

Gruß
Dieter
ES 250/2 mit SE -BJ 1968- seit September 2007,
VX 800 mit GT 2000, EML Umbau, VX 800 A, BJ 1997 seit August 2012
Solos: ETZ 250, ES 150/1, GN 250, VX 800 B
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 2275
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Querschnitt Kabel

Beitragvon Aynchel » 20. Januar 2024 14:50

Du hast ein Radar Gerät am Moped ?
Benutzeravatar
Aynchel
 
Beiträge: 1202
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Querschnitt Kabel

Beitragvon f104wart » 20. Januar 2024 15:16

Aynchel hat geschrieben:zur Strombelastbarkeit
die Grenzlast für 1,00 mm² ist 10A
bei Dauerbetrieb den Querschnitt um die Hälfte erhöhen
gilt übrigens nicht nur für KFZ Bereiche sondern auch für die Hausinstallation


Sorry, aber das stimmt nicht ganz.

Zum Einen muss unterschieden werden, ob es eine Litze ist oder ein massiver Leiter und zum Anderen kommt es darauf an, ob das Kabel in der Wand, auf Putz in Rohr oder direkt auf Putz installiert wird und wie viele Leiter im Kabel belastet werden.

Die Belastbarkeit massiver Leiter ist in jedem Fall höher als die einer Litze.
Benutzeravatar
f104wart
 
Beiträge: 583
Registriert: 26. Januar 2020 20:37
Wohnort: Homberg (Ohm)

Re: Querschnitt Kabel

Beitragvon dieter » 20. Januar 2024 16:22

Aynchel hat geschrieben:Du hast ein Radar Gerät am Moped ?


Das fängt doch schon bei den richtigen HiFi Fans an. Mehr brauchts da nicht.

Aber Radar gibt es ja auch schon an Mopeds. Da sind die Leitungen nur so kurz, das sie nicht wirklich auffallen.


Gruß
Dieter
ES 250/2 mit SE -BJ 1968- seit September 2007,
VX 800 mit GT 2000, EML Umbau, VX 800 A, BJ 1997 seit August 2012
Solos: ETZ 250, ES 150/1, GN 250, VX 800 B
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 2275
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Querschnitt Kabel

Beitragvon ecosse » 20. Januar 2024 19:05

Hm, das hat bis jetzt leider noch nicht weitergeholfen. Aber trotzdem danke !

Anders gefragt....:wie finde ich heraus, welchen Querschnitt das verbaute Kabel hat ( z.B.: 4-adriges Kabel, nicht gekennzeichnet). So wie ich verstanden habe, hilft das Messen mit der Schiebelehre an einer der vier Adern nicht !
ecosse
 
Beiträge: 474
Registriert: 24. April 2012 17:11
Wohnort: Südhessen/Odenwald

Re: Querschnitt Kabel

Beitragvon Beste Bohne » 20. Januar 2024 19:23

Ja doch schon?!
Den Formeltechnischen Zusammenhang von Querschnitt und Durchmesser suche ich Dir jetzt nicht raus. Und die Formel umstellen musst du auch selbst.

Ansonsten: Lass dir von einem Kumpel ein paar Aderendhülsen 0.75mm2, 1mm2, 1,5mm2 und 2,5mm2 geben oder kauf sie halt.

Die Aderendhülse, die eben noch auf die abisolierte Ader passt, verrät dir dann den Querschnitt...
Grüße, Jens

Verehrer von Schlampinchen, der kleinen Müllfee.
Benutzeravatar
Beste Bohne
 
Beiträge: 1685
Registriert: 7. Dezember 2005 21:12
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Querschnitt Kabel

Beitragvon Aynchel » 20. Januar 2024 19:42

f104wart hat geschrieben:
Aynchel hat geschrieben:zur Strombelastbarkeit
die Grenzlast für 1,00 mm² ist 10A
bei Dauerbetrieb den Querschnitt um die Hälfte erhöhen
gilt übrigens nicht nur für KFZ Bereiche sondern auch für die Hausinstallation


Sorry, aber das stimmt nicht ganz.

Zum Einen muss unterschieden werden, ob es eine Litze ist oder ein massiver Leiter und zum Anderen kommt es darauf an, ob das Kabel in der Wand, auf Putz in Rohr oder direkt auf Putz installiert wird und wie viele Leiter im Kabel belastet werden.

Die Belastbarkeit massiver Leiter ist in jedem Fall höher als die einer Litze.


komm jetzt lass mal die Kirche im Dorf und die Verlegearten sowie die Reduktionen über Häufung Temeratur usw in der Versenkung
Benutzeravatar
Aynchel
 
Beiträge: 1202
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Querschnitt Kabel

Beitragvon dieter » 20. Januar 2024 20:00

Dem Laien hilft vieleich so etwas weiter:

https://www.eibmarkt.com/cgi-bin/eibmar ... ntProducts

Aber Achtung, das sind nur Schätzeisen.
Eine Seite wird wohl für starren Draht sein,
eine Seite für normale flexible Adern.

Must du dir dann mal genauer ansehen.

Ähnliche findet man auch schon mal an einfachen Quetschwerkzeugen.
Man muss dann aber genau wissen für welche Drahtform die Lehre gültig ist.

Wobei es auch darauf ankommt, ob es ein fester Draht ist und/oder wie flexibel die Drähte sind. Je mehr einzelne Drähte sich in der Ader befinden um so anders sieht es aus. Dann muss man beim Berechnen immer die Kreisfläche vom Draht berechnen und dann diese sehr kleine Fläche mit der Anzahl der Drähte malnehmen wenn man es ganz genau haben möchte. So ändert sich auch immer der Durchmesser der Ader da es zwischen den feinen Drähten ja auch noch Luft gibt.

Wenn du rechnen möchtest. Geht aber meistens schief bei vielen Drähten.
Kreisfläche: A = π • r2.
Fläche = PI x Radius zum Quadrat


Gruß
Dieter
ES 250/2 mit SE -BJ 1968- seit September 2007,
VX 800 mit GT 2000, EML Umbau, VX 800 A, BJ 1997 seit August 2012
Solos: ETZ 250, ES 150/1, GN 250, VX 800 B
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 2275
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Querschnitt Kabel

Beitragvon Neandertaler » 20. Januar 2024 20:12

Beste Bohne hat geschrieben:Ansonsten: Lass dir von einem Kumpel ein paar Aderendhülsen 0.75mm2, 1mm2, 1,5mm2 und 2,5mm2 geben oder kauf sie halt.

Die Aderendhülse, die eben noch auf die abisolierte Ader passt, verrät dir dann den Querschnitt...


Genauso mache ich das auch - einmal so ein Sortiment mit Aderendhuelsen gekauft - die sind nich teuer - dann hat man immer welche parat und kann eben damit auch ausmessen.
Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Schwenker machen Spaß Klick
Benutzeravatar
Neandertaler
 
Beiträge: 1654
Registriert: 10. November 2013 23:57
Wohnort: Hochdahl

Re: Querschnitt Kabel

Beitragvon heinkel-bernd » 20. Januar 2024 20:46

Jetzt mal nur für die, deren Schulzeit schon ewig lange her ist und seitdem die
Flächenberechnung eines Kreises nie mehr gebraucht haben :wink:

Die Kreisfläche (Querschnitt) begegnet jedem Menschen in allen Lebenslagen permanent !
Deshalb muss man kein Mathematiker sein, um diese auch berechnen zu können:
Man rechnet erst die Fläche aus, als wäre es ein Quatrat (D x D= D² oder mm x mm= mm²)
Kreisfläche.png

Für die Kreisfäche (Querschnitt) müssen aber noch die Ecken abgezogen werden, die im
quatratischen Viereck zu viel sind, deshalb multipliziert man die quatratische Fläche mit
0,785 (Pi/4) dann ergibt sich die Kreisfläche (Querschnitt)
Beispiel 1,0 mm Rundstab:
1,0 mm x 1,0 mm x 0,785 = 0,785 mm²

Noch ein kleiner Hinweis:
Die verschiedenen Farben der Quetschverbinder dienen nicht dazu den Motorraum bunter
zu gestalten, sondern jede Farbe der isolierten Verbinder wird einem bestimmten Leitungs-
querschnitt zugeordnet.
Hier die üblichen Farben:
Rot = 0,5 bis 1,5 mm², Blau = 1,5 bis 2,5 mm², Gelb = 4,0 bis 6,0 mm²

Sorry Dieter, warst wieder mal schneller :o
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
heinkelige Grüße, Bernd
Benutzeravatar
heinkel-bernd
 
Beiträge: 15
Registriert: 24. November 2023 18:41
Wohnort: Nähe Bayreuth

Re: Querschnitt Kabel

Beitragvon Pitschaf » 20. Januar 2024 22:20

guckst du hier.
Ganz toll erklärt. Vor allen Dingen mit Querschnittsrechner.
Zuletzt geändert von Pitschaf am 21. Januar 2024 22:37, insgesamt 1-mal geändert.
Grüßle Pitschaf

Kommt zum Laub auch noch die Nässe,
fliegste gern mal auf die Fresse
Benutzeravatar
Pitschaf
 
Beiträge: 164
Registriert: 28. Juni 2020 09:11
Wohnort: 35102

Re: Querschnitt Kabel

Beitragvon ecosse » 21. Januar 2024 08:09

Neandertaler hat geschrieben:
Beste Bohne hat geschrieben:Ansonsten: Lass dir von einem Kumpel ein paar Aderendhülsen 0.75mm2, 1mm2, 1,5mm2 und 2,5mm2 geben oder kauf sie halt.

Die Aderendhülse, die eben noch auf die abisolierte Ader passt, verrät dir dann den Querschnitt...


Genauso mache ich das auch - einmal so ein Sortiment mit Aderendhuelsen gekauft - die sind nich teuer - dann hat man immer welche parat und kann eben damit auch ausmessen.


So werde ich es bei den Kabelendsteckern bzw Stoßverbindern dann auch machen.... und anschließend habe ich eine Größenordnung für die Superseal
ecosse
 
Beiträge: 474
Registriert: 24. April 2012 17:11
Wohnort: Südhessen/Odenwald


Zurück zu Elektrik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast