Lenkerstulpen

Verkleidungen, Gepäcktransport, Gurt und Kindersitz, Überrollbügel, Bootsbau etc.

Lenkerstulpen

Beitragvon nossi » 2. Februar 2021 21:44

Hallo,

hat einer Erfahrungen mit den GIVILenkerstulpen TM 421 ?

Diesen sollen an meinem Dreirad mit BMW GS 1100 Lenker und Handprotektoren
montiert werden.
Gruß aus Kamen,
Norbert
Benutzeravatar
nossi
 
Beiträge: 65
Registriert: 18. Februar 2018 19:55
Wohnort: 59174 Kamen

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon Fränky » 2. Februar 2021 22:04

Norbert, ich hab sie und bin zufrieden damit.
Ob du sie aber über die Handschützer bekommst, könnte eng werden.
Gruss
Ciao
Fränky
Benutzeravatar
Fränky
 
Beiträge: 252
Registriert: 21. Oktober 2005 16:01
Wohnort: Schwobaländle

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon Stephan » 2. Februar 2021 22:11

Das wird schwer. Habisch schon probiert.

Deswegen hab ich nach der von Richard a.d.NL., mir welche aus einer Yogamatt gebaut. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon nossi » 2. Februar 2021 22:28

Die sollen schon über die Protektoren passen, das wäre mir sehr wichtig.

In der Artikelbeschreibung steht ja auch für Motorräder mit Handprotektoren geeignet.
Sind in der Werbung an einer Honda Africa-Twin montiert.
Ich weiß nur nicht wie gross die Protektoren an der Honda sind.

Selber basteln möcht ich nicht.
Das Ergebnis meiner Bastelarbeiten schmerzt meisten in der Optik. :roll:
Gruß aus Kamen,
Norbert
Benutzeravatar
nossi
 
Beiträge: 65
Registriert: 18. Februar 2018 19:55
Wohnort: 59174 Kamen

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon scheppertreiber » 3. Februar 2021 06:52

Die Optik schmerzt meistens nicht so sehr wie kalte Finger 8)
frisierte Dnepr MT11 "Toter Oktober" * frisierte Guzzi 1000SP "donnaccia rossa" * 1000SP solo natur "milanese nera"
http://murxvonmarx.de
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 4202
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon Fränky » 3. Februar 2021 07:49

Hi
bei den ganz flachen Handschützern könnts gerade so gehen-probier es aus. Evtl beim Poloshop in deiner Nähe.
Ciao
Fränky
Benutzeravatar
Fränky
 
Beiträge: 252
Registriert: 21. Oktober 2005 16:01
Wohnort: Schwobaländle

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon Stephan » 3. Februar 2021 08:57

Die BMW Handschützer sind ziemlich breit. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon xjabt » 3. Februar 2021 09:06

Hallo Norbert,

beantwortet zwar nicht direkt deine Frage, trotzdem die Info von mir:

die Wunderlich Lenkerstulpen gehen gut über die Handschützer der BMW und der Yamaha SuperTenere.

Sind bei mir seit 5 Jahren im Einsatz und haben sich gut bewährt (wenn auch teuer).
Viele Grüße aus dem Schwobaländle
Jürgen
Benutzeravatar
xjabt
 
Beiträge: 104
Registriert: 26. Mai 2013 14:50

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon side-bike-rudi » 3. Februar 2021 12:53

Die Touratech-Lenkerstulpen gehen auch über die Handschützer der GS (1100+1150). Allerdings lass ich bei denen den Reißverschluss immer ca. 5cm offen, damit ich auch ohne zu fummeln (nach Visierreinigung) wieder rein komme.
Gruß
Rudi
Benutzeravatar
side-bike-rudi
vormals mz-rotax-rudi
 
Beiträge: 1169
Registriert: 29. Juli 2010 16:47
Wohnort: bei Dresden

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon g-spann » 3. Februar 2021 17:20

Ich hab die GIVI Lenkerstulpen TM 421 auf diesen Lenkerstulpen:
https://shop.touratech.de/handprotektor ... zMQAvD_BwE
Passt!
Gruß aus dem Niederbergischen,
Gerd
Benutzeravatar
g-spann
 
Beiträge: 110
Registriert: 22. April 2006 17:28
Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon der Gärtner » 3. Februar 2021 18:15

Vielleicht helfen Dir ein paar Maße: die Handschützer an meinem MZ-Gespann sind ca. 14cm hoch und im Griffbereich ca.15cm breit. Dann kommen noch ca 5cm für die Befestigung an der jeweiligen Griffarmatur dazu, also alles in allem ca. 21cm. Die Givi-Stulpen sind ca. 37cm breit, von der Außenkante bis zum inneren Ende gemessen. Das hat problemlos gepaßt. Leider sind die Dinger nicht wasserdicht, sonst wären sie perfekt.
Gruß
Harald

Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein...
Benutzeravatar
der Gärtner
 
Beiträge: 380
Registriert: 30. Juni 2016 16:56
Wohnort: in der Mitte Niedersachsens

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon Biomichel » 3. Februar 2021 20:16

Moin,
Ich habe meine Stulpen neulich an meiner Solo BMW (F800gs) ausprobiert, passen gut über die Handschützer inclusive Spoiler.
Michael
Biomichel
 
Beiträge: 22
Registriert: 4. März 2013 17:44

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon Slowly » 4. Februar 2021 16:09

scheppertreiber hat geschrieben:Die Optik schmerzt meistens nicht so sehr wie kalte Finger 8)

Aber Wollhamster in diesen großen Boxen könnten sehr wärmend sein, gell ?

:-D
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon nossi » 4. Februar 2021 20:56

Danke an euch für die Infos! :smt023

Wenn die GIVI-Stulpen nicht wasserfest sind hat sich das wohl erledigt.

@Jürgen
Sind die Stulpen vom Wundersamen denn dicht ?
Gruß aus Kamen,
Norbert
Benutzeravatar
nossi
 
Beiträge: 65
Registriert: 18. Februar 2018 19:55
Wohnort: 59174 Kamen

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon xjabt » 5. Februar 2021 07:00

nossi hat geschrieben:@Jürgen
Sind die Stulpen vom Wundersamen denn dicht ?

Hallo Norbert,
so ganz sicher bin ich mir nicht, aber ich kann den ganzen Tag im Regen fahren und die Handschuhe sind nicht richtig nass. Von vorne denke ich sind die Stulpen Wind und Wasserdicht.
Das Problem ist eher das Wasser welches von hinten kommt; d.h. was an der Regenjacke Richtung Stulpen läuft, das läuft ja auch in die Stulpen rein; zumindest wenn der Ellbogen höher als der Lenker ist... Und nach der Regenjacke kommen die Handschuhe, welche zwar unter der Regenjacke enden (sofern man dran gedacht hat, die richtig anzuziehen) aber díe sind bei mir nur wasserabweisend und nicht dicht. (Habe unter den Stulpen meisst nur die Sommerhandschuhe an).
Aber wie gesagt, bei mir ist das ganze gut erträglich und um Welten besser wie ohne. Dann noch die Griffheizung auf kleine Stufe und es gibt keine klammen Finger im Winter :lol: .

Was ich auch ganz praktisch finde sind die Guckfenster.
Normalerweise finden die Hände ja blind die Hebel, aber manchmal kurz draufschauen zu können, wo die Griffheizung steht, wo der Hupe Knopf ist, ist für mich als KTM, BMW und Yamaha Fahrer schon schön, da die Bedienung doch unterschiedlich ist.
Die Stulpen von Wundersam passen bei mir bei allen über die Handschützer und sind auch schnell von einem aufs andere Möppi gewechselt. (KTM990 LC 8 ADV, BMW R1200GS ADV, Yamaha XT1200Z und XTZ750)
Viele Grüße aus dem Schwobaländle
Jürgen
Benutzeravatar
xjabt
 
Beiträge: 104
Registriert: 26. Mai 2013 14:50

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon scheppertreiber » 5. Februar 2021 08:05

Ich habe da so Billigdinger aus einem Rollershop.
Sind dicht genug für Dauerregen.

Wir wollten ja letztes Jahr auf die Burch.

Ich habe mir Gummistiefel bei der Raiffeisen besorgt, Heizgriffe an die
Guzzi und dann den A4 mit (!) Hose (die geht über die Gummistiefel).
Dann mit gummierten Arbeitshandschuhen (die Schweinepfoten passen
einfach nicht in die Stulpen) gefahren. Das hat recht gut gepaßt.

Ich bin nach einer Stunde Schnee und Regen wieder heim. Sicht NULL.
Aber keine kalten Finger oder Füße ;)

Nachteil: Wie findet man unter den Flatschen Schalter oder wenigstens
den Starterknopf ?
frisierte Dnepr MT11 "Toter Oktober" * frisierte Guzzi 1000SP "donnaccia rossa" * 1000SP solo natur "milanese nera"
http://murxvonmarx.de
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 4202
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon Stephan » 5. Februar 2021 10:20

Erfahrung und Gefühl.


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon Crazy Cow » 5. Februar 2021 17:24

Weil ich am liebsten ohne fahre, habe ich gar keine, sonst käme ich auch auf die Idee, Spritzwasserstulpen für die Schuhe zu suchen.
Tatsächlich habe ich, in Norwegen zum Beispiel, wo es zum Gotterbarmen goss, meistens ein paar belastbare Plastiktüten dabei, in die allgmein die nassen Handschuhe usw. kommen.
Die habe ich mir dann über die Handschuhe gestülpt, die Jackenärmel drüber und bin mit den Füßen reingetreten, Hosenbeine drüber. Vier Stück also. Das sieht zwar scheiße aus, schützt aber besser als jegliches Stylezubehör, das man für einen Hunni kaufen muss. Am Ziel angekommen fliegt das Zeuch dann in die Mülltüte, das ist zwar nicht schön, aber State-of-the-Art.
Ich hatte in Skandinavien sogar einen Maleranzug aus Folie dabei.:? :roll: :dumm: :smt017 :smt103
Der ist natürlich nicht windfest, aber man kann ihn unter dem Goretexzeuch anziehen, da leistet er das, was Membrane nach 10 min. nicht mehr zu leisten vermögen.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Hören sie nicht auf Ihren Tinnitus
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13446
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon nossi » 5. Februar 2021 19:20

Hallo Olaf,
das mit den Tüten habe ich früher auch gemacht.
Aber auf Provisorien habe ich keine Lust mehr und Stulpen brauch ich im Winter,
da meine Pfoten schnell kalt werden.
Für die Füsse habe ich einen Spritzschutz montiert.

Ich habe noch ganz alte Stulpen von HG aber die passen nicht wirklich,
da komme ich nicht wirklich an die Schalter der Lenkerarmaturen.
Gruß aus Kamen,
Norbert
Benutzeravatar
nossi
 
Beiträge: 65
Registriert: 18. Februar 2018 19:55
Wohnort: 59174 Kamen

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon Pütz » 5. Februar 2021 19:32

Warum müssen die Lenkerstulpen denn über die Handschützer passen?
Bau die doch ab!!!
Pütz
 
Beiträge: 250
Registriert: 24. Oktober 2017 17:54
Wohnort: Hamburg Poppenbüttel

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon Stephan » 5. Februar 2021 19:53

Ne, Pütz. Die Handschützer verhindern das diese gegen Kupplungs- oder Handhebel drücken. Kein profanes Problem.

Ich werd' bei meinen "niederländischen Vogelkästen" bleiben. Damit kann ich im Winter mit Sommerhandschuhen fahren. Beim großen Gespann hat der Vorbesitzer so Fußlappen montiert. Aber kalte Füße sind mir als BMW-Fahrer eh fremd. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon jokeundjens » 5. Februar 2021 20:11

Moin!

Sind denn heizbare Handschuhe nicht ggf. eine Alternative?
Ich benutze sie seit Jahren im Winter, auch in Norwegen bei minus 26 Grad.
Man muss sie nicht umständlich anbauen und wenn es nächsten Tag wieder wärmer wird wieder abbauen.

Gruß aus Heide (mit Schnee)

Jens
Benutzeravatar
jokeundjens
 
Beiträge: 386
Registriert: 8. April 2014 14:35
Wohnort: Dithmarschen

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon Crazy Cow » 5. Februar 2021 21:55

jokeundjens hat geschrieben:Moin!

Sind denn heizbare Handschuhe nicht ggf. eine Alternative?
Ich benutze sie seit Jahren im Winter, auch in Norwegen bei minus 26 Grad.
Man muss sie nicht umständlich anbauen und wenn es nächsten Tag wieder wärmer wird wieder abbauen.

Gruß aus Heide (mit Schnee)

Jens


Ja, es fehlt natürlich immer an einer ordentliche Funktionsanalyse was nun wirklich gebraucht wird, bzw. wo der Einzelne seine Prioritäten setzt. Wenn die Handschuhe vor Wind und Luftfeuchtigkeit geschützt sind, klappt das mit der körpereigenen Heizung ganz gut, wenigstens mit Faust- oder Dreifingerhandschuhen. Stulpen können aber nicht verhindern, dass bei Niederschlag Feuchtigkeit den Ärmel runter auf die Handschuhe laufen. Wahrscheinlich schaffen auch beheizte Handschuhe nicht, das Übel außen zu verdampfen. Tatsächlich schaffen alle Stulpen, feste und flexible, selbstgebaute und gestylte Wind und Schlagregen von vorn von den Händen abzuhalten. Die Probleme fangen halt bei fortgesetzter Regenfahrt an. Ein Kumpel von mir hat sich mal Stulpen aus DN 100 Kniestücken gemacht, im ersten Moment und für kurze Fahrten im tiefsten Winter ganz wunderbar. Das Material ist fest genug, dass man ein paar Schrauben setzen kann.

Bild
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Hören sie nicht auf Ihren Tinnitus
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13446
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon nossi » 5. Februar 2021 22:13

Hallo Jens,
Heizbare Hanschuhe wären natürlich eine sehr gute Alternative.
Leider gibt es die nicht in Übergrossen.
Die Mopedklamotten muss ich mir leider auch alle auf Maß schneidern lassen.
Bin halt ein bischen grösser als die Norm.
Gruß aus Kamen,
Norbert
Benutzeravatar
nossi
 
Beiträge: 65
Registriert: 18. Februar 2018 19:55
Wohnort: 59174 Kamen

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon nobschum » 5. Februar 2021 22:15

Hallo Norbert,

Ich hab mir auf Empfehlung diese gegönnt:
https://www.ebay.de/itm/Handgriff-IN-Ev ... Swj8hbnM1d

Liegen aber noch Original verpackt im Schrank.

Bis bald beim Stammtisch. :smt039
Beste Grüsse vom Norbert aus RS

Gespann: Sidebike Kyrnos . :)
Solo: BMW R 1200 GS . :)
Benutzeravatar
nobschum
 
Beiträge: 471
Registriert: 9. November 2015 15:04
Wohnort: 42857 Remscheid

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon Stephan » 5. Februar 2021 22:17

Ich hab die Baehr gehabt. Aber die leiden an den den typischen Winterhandschuh-Problemen. Auf der Innenseite zu dick. Und mühselig zum Anziehen. Zwar war das System mit den doppelten Stulpen nicht schlecht, aber Anzuziehen nur mit einem Kochlöffelstiel. Klar, besser als Griffheizungen, die ja die tief gefrorenen Fingerspitzen im Stich lassen. Aber vom Griffgefühl eher schlecht.

Bei den Stulpen reichen normalerweise Sommerhandschuhe. Da entfalten Griffheizungen auch wieder ihr volles Potential. Die Fingertuppen sind dann auch keine Problemzonen mehr. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon xjabt » 6. Februar 2021 08:12

Stephan hat geschrieben:Bei den Stulpen reichen normalerweise Sommerhandschuhe. Da entfalten Griffheizungen auch wieder ihr volles Potential. Die Fingerkuppen sind dann auch keine Problemzonen mehr. . .
Stephan


Genau so sehe ich das auch: Stulpen + Sommerhandschuhe + Griffheizung das ist die ideale Kombi für mich egal ob -25°C oder +2°C und Schneeregen in Massen.

Und die Stulpen abnehmen ist in 5 min erledigt, das geht schneller als andere eine Zigarette rauchen ;-)
Viele Grüße aus dem Schwobaländle
Jürgen
Benutzeravatar
xjabt
 
Beiträge: 104
Registriert: 26. Mai 2013 14:50

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon Nattes » 6. Februar 2021 17:07

Dem ist nicht hinzu zu fügen. :-)
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 5144
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon corv » 6. Februar 2021 17:15

Ich habe heute auch die Nistkästen am GS Gespann installiert. Kosten fast gar nichts und die guten Bewertungen und Anleitungen hier im Forum haben mich überzeugt. :-)
corv
 
Beiträge: 86
Registriert: 3. Oktober 2016 09:46
Wohnort: Braunschweig

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon Stephan » 6. Februar 2021 19:16

Hast die Handschützer aber dran gelassen?! Verleihen den Vogelkästen etwas Stabilität. Und die Schrauben der Lenkerendgewichte sind ja wie gemacht dafür.

Ich würde meine nur beim nächsten Mal, direkt etwas schmaler machen. Innen müsste an den Amarturen Schluß sein. Aber dafür 10cm länger.


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon corv » 6. Februar 2021 19:27

Jo, habe ich dran gelassen.
Meine sind jetzt 30cm breit und innen ca. 16 cm hoch.
Viel Platz aber der Eingang kommt mir groß vor. Werde morgen testen. Ggf lasse ich sie zum Eingang der Hände dann noch enger werden.
corv
 
Beiträge: 86
Registriert: 3. Oktober 2016 09:46
Wohnort: Braunschweig

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon Stephan » 6. Februar 2021 19:45

Ich hab die Vorne zugemacht. So das die Hände gerade noch gut reingehen. Allerdings sind die wie erwähnt nach Hinten auch etwas zu kurz. Hilfreich ist natürlich, wenn man breites Gewebeklebeband hat. Meins ist 250mm breit.

Worauf man auf jeden Fall achten muß, die Klebekanten dürfen nicht gegen den Wind stehen. Da löst sich das sonst. Auch hab ich festgestellt, daß das Gewebeband auf dem Isomattenmaterial selber, nicht besonders klebt. Aber da schafft eine zweite Lage schnell Abilfe.


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon klimax » 6. Februar 2021 23:30

Fahre schon einige Jahre Tucano Urbano auf BMW und Honda passen die ohne Probleme.
Sehen so aus wie die aktuellen R334.
Sind auch Wind- und Wasserdicht.
Auf zwei Rädern unterwegs wenn eins in der Luft hängt
Benutzeravatar
klimax
 
Beiträge: 576
Registriert: 18. Oktober 2005 16:55
Wohnort: Aachen

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon nossi » 7. Februar 2021 10:33

klimax hat geschrieben:Fahre schon einige Jahre Tucano Urbano auf BMW und Honda passen die ohne Probleme.
Sehen so aus wie die aktuellen R334.
Sind auch Wind- und Wasserdicht.


Hallo Martin,
kann man die an den Ausgleichsgewichten anschrauben?
Zuletzt geändert von nossi am 7. Februar 2021 11:09, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus Kamen,
Norbert
Benutzeravatar
nossi
 
Beiträge: 65
Registriert: 18. Februar 2018 19:55
Wohnort: 59174 Kamen

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon pixie » 7. Februar 2021 11:04

Kurze Frage:
Was meint ihr mit "Nistkästen und "Vogelhäuschen"?
Allzeit gute Fahrt, Peter
In der Garage steht das Moped gut, aber dafür ist es nicht gemacht!
TRX 850 Rahmen Ural mit Lastenaufbau
pixie
 
Beiträge: 16
Registriert: 27. Februar 2020 10:23
Wohnort: Aachen/Vaals

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon Michael1234 » 7. Februar 2021 11:43

Hallo,

Habe seit ca. 5 Jahren mein VX Gespann auch im Winter im Einsatz. Habe recht schlanke Handprotektoren vom Polo dran (Polysport) und da drüber ganz günstige Lenkerstulpen von Held (gab es mal bei Tante Louise). Die sollen Wasserdicht sein (bis jetzt sind sie es) und passen sehr gut über die Handprotektoren. Zudem war das ganze recht günstig und funktioniert super. Gestern wieder rd. 200km unterwegs gewesen, mit Sommerhandschuhen in den Lenkerstulpen ging das ganz locker.

Grüße Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1310
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon corv » 7. Februar 2021 13:10

pixie hat geschrieben:Kurze Frage:
Was meint ihr mit "Nistkästen und "Vogelhäuschen"?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
corv
 
Beiträge: 86
Registriert: 3. Oktober 2016 09:46
Wohnort: Braunschweig

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon nossi » 7. Februar 2021 14:56

Habe gerade eben die Tucano Urbano R334 bestellt!

Bin mal gespannt wie die Verarbeitung ist und werde berichten wie die Teile passen.

Danke nochmal an alle für die Tipps!
Gruß aus Kamen,
Norbert
Benutzeravatar
nossi
 
Beiträge: 65
Registriert: 18. Februar 2018 19:55
Wohnort: 59174 Kamen

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon Crazy Cow » 7. Februar 2021 19:22

Michael1234 hat geschrieben:Hallo,

Habe seit ca. 5 Jahren mein VX Gespann auch im Winter im Einsatz. Habe recht schlanke Handprotektoren vom Polo dran (Polysport) und da drüber ganz günstige Lenkerstulpen von Held (gab es mal bei Tante Louise). Die sollen Wasserdicht sein (bis jetzt sind sie es) und passen sehr gut über die Handprotektoren. Zudem war das ganze recht günstig und funktioniert super. Gestern wieder rd. 200km unterwegs gewesen, mit Sommerhandschuhen in den Lenkerstulpen ging das ganz locker.

Grüße Michael


Hi Michael,

und Lenken kann man auch noch? Ich müsste ja erst mal nen anderen Lenker montieren...
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Hören sie nicht auf Ihren Tinnitus
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13446
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon Bastlwastl » 7. Februar 2021 20:12

hallo

kann den niemand mehr nähen oder kennt nen sattler(auch innenraumaustatter) die sowas machen ?
dann kannst es dir direlt so anpassen wie du es haben willst .


auch spielen lenkergewichte doch keine rolle . wenn kein loch vorhanden macht man halt eines .
selbst das beste plug&play ist meistens dann doch ein kompromiss
Bastlwastl
 
Beiträge: 31
Registriert: 3. Januar 2021 15:03

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon Crazy Cow » 8. Februar 2021 13:48

Bastlwastl hat geschrieben:hallo

kann den niemand mehr nähen oder kennt nen sattler(auch innenraumaustatter) die sowas machen ?
dann kannst es dir direlt so anpassen wie du es haben willst .


auch spielen lenkergewichte doch keine rolle . wenn kein loch vorhanden macht man halt eines .
selbst das beste plug&play ist meistens dann doch ein kompromiss


Hallo Basti,
ich polstere meinen Kram selbst, aber auch dann, die Dinger haben ja eine bestimmte Dicke. Ich könnte natürlich jeweils vor einer engen Kurve die Stulpen abmachen. ;)
Die Stummel laufen immer an den Tank.Die Navihalterung habe ich schon auf dem Deckel des Kupplung-Dehnungesgefäßes fest, damit es beim Lenken nicht klemmt.
Du weißt ja, der Trend geht zum Zweitgespann...
Bild
Zuletzt geändert von Crazy Cow am 8. Februar 2021 13:51, insgesamt 2-mal geändert.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Hören sie nicht auf Ihren Tinnitus
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13446
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon corv » 15. Februar 2021 07:56

corv hat geschrieben:
pixie hat geschrieben:Kurze Frage:
Was meint ihr mit "Nistkästen und "Vogelhäuschen"?


Heute morgen kleiner Härtetest:
Die Öffnungen sind etwas zu groß. Es zieht leicht rein bei 120 kmH und die Fingerspitzen werden etwas kalt - mit Sommerhandschuhen.

Dafür hat das Heizvisier bestens funktioniert.

Dagegen habe ich ein Problem mit meiner Sturmhaube, welche außen auf dem Kragen der A-4 Kombi sitzt und dann der Helm drüber gezogen wird. Das Teil leitet irgendwie den Wind von unten in den Helm, sodass es doch heftig zieht an den . Ideal wäre da wohl eher etwas was auch außen am Helm sitzt. Falls hier jemand einen guten Tipp hat....

PS: an möglichen Eisregen für den den Rückweg von Hildesheim nach Braunschweig hatte ich heute morgen bei Abfahrt nicht gedacht :-/
corv
 
Beiträge: 86
Registriert: 3. Oktober 2016 09:46
Wohnort: Braunschweig

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon Stephan » 15. Februar 2021 09:56

Die Hersteller des A4 hatten vor Jahrzehnten mal die Idee mit Klettband eine Art Vorhang, an einem Integralhelm zu befestigen.

Bei meinen Kästchen zieht es auch leicht von Vorne rein. Ich nehm an, die sind nach Hinten hin zu kurz. Hab sie dann soweit geschlossen, das ich noch gut mit den Händen reinkomme.


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon nossi » 15. Februar 2021 18:08

Die Stulpen sind da und passen gut!

Danke an Martin für den Tipp.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß aus Kamen,
Norbert
Benutzeravatar
nossi
 
Beiträge: 65
Registriert: 18. Februar 2018 19:55
Wohnort: 59174 Kamen

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon corv » 15. Februar 2021 18:17

nossi hat geschrieben:Die Stulpen sind da und passen gut!

Danke an Martin für den Tipp.


Schick. Sind da Protektoren drunter?
corv
 
Beiträge: 86
Registriert: 3. Oktober 2016 09:46
Wohnort: Braunschweig

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon Crazy Cow » 15. Februar 2021 19:24

nossi hat geschrieben:Die Stulpen sind da und passen gut!

:smt087 :smt120 #-o
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Hören sie nicht auf Ihren Tinnitus
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13446
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon klimax » 15. Februar 2021 19:49

Ich weiß nicht ob es es meine Stulpen nicht mehr gibt, aber meine haben noch Gummibänder die man um den Lenker wickeln kann und den Anschluss Spiegel. Damit da noch weniger Luft durchziehen kann.
Auf zwei Rädern unterwegs wenn eins in der Luft hängt
Benutzeravatar
klimax
 
Beiträge: 576
Registriert: 18. Oktober 2005 16:55
Wohnort: Aachen

Re: Lenkerstulpen

Beitragvon nossi » 15. Februar 2021 22:20

corv hat geschrieben:
Schick. Sind da Protektoren drunter?



Ja, da sind die originalen 1100 GS Protektoren drunter. :smt023
Gruß aus Kamen,
Norbert
Benutzeravatar
nossi
 
Beiträge: 65
Registriert: 18. Februar 2018 19:55
Wohnort: 59174 Kamen


Zurück zu Karosserie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron