Kennt jemand dieses Boot?

Verkleidungen, Gepäcktransport, Gurt und Kindersitz, Überrollbügel, Bootsbau etc.

Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Nattes » 11. März 2023 16:29

Mir ist ein GFK Bootsrohling zugelaufen.
Das Boot ist aerodynamisch, hat einen ebenen Boden und einen sehr großen, gut nutzbaren Kofferraum.
Wiegt zudem weniger als das viel kleinere Steib 350s Boot.

Möchte das Boot fertig stellen. Ob ich es dann behalte, weiß ich noch nicht.

Der Lackierer möchte 1000€ für spachteln und schwarz lackieren haben.
Sicher vom Zeitaufwand berechtigt, mir aber zu teuer.
Ich möchte den Stoß und die Fläche spachteln und mit der Rolle schwarz lackieren. Der Stoß wird dann mit einer selbstklebenden Kunststoff Chrom Zierleiste verdeckt.
Ein Kumpel fertigt mir einen Kofferraumdeckel.

Zum Spachteln:
Was nimmt man bei GFK für eine Spachtelmasse?
Muß man vorher einen Primer verwenden?
Hab da so gar keine Ahnung von.[blush]

Freue mich über Tips

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß Norbert
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 5929
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Neandertaler » 11. März 2023 16:47

Epoxyspachtel - z.B. Mipa E90
aufrauhen und gut entfetten - aber das weisst Du sicherlich.

Oder Du nimmst den Epoxy-Spachtel von "Airo-Chemie"
Den hat ein Nachbar von mir an seinem Boot schon verbraucht und war sehr angetan davon.

https://www.fiberglas-discount.de/epoxidspachtel/
Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Schwenker machen Spaß Klick
Benutzeravatar
Neandertaler
 
Beiträge: 1657
Registriert: 10. November 2013 23:57
Wohnort: Hochdahl

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Oskarklaus » 11. März 2023 19:49

Ein guter Rat bei 1000 vom Lacker lass es machen. Alles andere wird teuerer, hab selber genug Bluten müssen. Und wenn Du wieder verkaufen willst, mit Rolle ? Lackiert?
Güße Klaus
Benutzeravatar
Oskarklaus
 
Beiträge: 170
Registriert: 27. Juni 2014 16:50

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Mönch » 11. März 2023 20:56

Für mich sieht das wie ein Eigenbau in Anlehnung an den Superelastik von MZ aus.
Spachtel das Ding und dann Feuer frei mit der Rolle....
Wenn der Lacker 1k haben will,was soll das Ding dann im Verkauf kosten ? Das kriegst Du nie wieder raus.

Gruß
Mönch
 
Beiträge: 374
Registriert: 21. November 2015 17:35

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Pepo2 » 11. März 2023 23:02

Ich habe am Segelboot mit dem Epoxidharz von West System gute Erfahrungen gemacht. Wichtig ist m. E., dass man sich die beiden Dosierpumpen dazu kauft, damit man immer das richtige Mischingsverhätlnis hat, sonst geht es mit der Aushärtung schon mal schief. Um eine Spachtelmasse aus dem Harz zu machen, braucht man Füllstoffe. Wenn es nicht um Festigkeit sondernn um gute Schleifbarkeit geht, dann sind zum Beispiel Baumwollfasern ganz gut.

https://www.awn.de/search?type=article%2Cpage%2Cproduct&q=epoxi
https://www.yachtshop24.com/GFK-/-Kunststofftechnik/WEST-SYSTEM/Fuellstoffe-Additive
https://mtcuxshop.de/West-System?gclid=EAIaIQobChMI-InMv-7U_QIVhrLVCh1qOwdkEAAYASAAEgICXfD_BwE

Für so eine "untergeordnete Aufgabe" wie das Spachteln des Stoßes geht es wahrschenlich einfacher und preiswerter mit einem fertigen Polyesterspachtel, wie man ihn am Auto verwendet.

https://www.nonpaints.com/de/presto-polyester-universal-fullspachtel-inkl-harter?gclid=EAIaIQobChMI39L7x-_U_QIVUguiAx0qRgtCEAAYASAAEgLkRvD_BwE

Aber Achtung, Epoxi auf Polyestr geht, Polyester auf Polyester sowieso, aber Polyester auf Epoxin geht nicht. Aber die GFKBoote werden üblicherweise aus Polyester hergestellt, weil es viel preiswerter ist als in Epoxidharz.

Wenn Du das Boot verkaufen willst, würde ich es nicht mit der Rolle lackieren, dann eher gar nicht lackieren. Wenn der Käufer eine hochglänzende Oberfläche haben will, hat er mit der Rollenlackierung viel Schleifarbeit und muss dann doch noch einmal lackieren.
LG, Peter
Pepo2
 
Beiträge: 263
Registriert: 23. Februar 2023 09:50

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Nattes » 5. Mai 2023 15:25

Hab mich jetzt doch gegen selber spachteln und rollen entschieden. :oops:

Nachdem ich heute morgen die Heckklappe an und wieder abmontiert habe, bin ich zum Lacker, der mir das Boot jetzt zweifarbig Schwarz/silbern lackieren.

Kann ja nicht schaden, wenn ich einmal was vernünftig mache. :-D

Die Nachforschungen zur Herkunft des Bootes sind übrigens alle im Sand verlaufen. :|

Bild

Bild

Bild
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 5929
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Nattes » 5. Juni 2023 21:05

Heute hab ich ihn fertig gemacht.

Morgen oder übermorgen wird er montiert. :-)

Bild

Bild

Bild

Bild
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 5929
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Feinmotoriker » 5. Juni 2023 21:26

So in Farbe hat das Ding eine richtig schöne Form. Schick!
Feinmotoriker
 
Beiträge: 1391
Registriert: 27. November 2008 19:58

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon TV Glotzer » 5. Juni 2023 21:42

Aber echt,
kaum wiederzuerkennen.
Was die Nachforschungen vermutlich nicht leichter macht :)
Benutzeravatar
TV Glotzer
 
Beiträge: 253
Registriert: 12. März 2020 19:57
Wohnort: Hauptstadt der Bauern

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Bambi » 5. Juni 2023 21:49

Richtig gut geworden, Nattes!
Anerkennende Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')
Benutzeravatar
Bambi
 
Beiträge: 210
Registriert: 2. Juni 2021 23:16
Wohnort: 53545 Linz/Rhein

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Docki » 6. Juni 2023 09:28

ja richtig schön gemacht. schaut klasse aus.
Die linke zum Gruß - Tschau Docki

Gespann Moto Guzzi 1000 SP mit EML-Sport-Fahrgestell mit EML-Mini-Boot
Solo: Moto Guzzi V85TT Kalahari & Dieselwiesel DW 406
Docki
 
Beiträge: 116
Registriert: 20. November 2021 08:10
Wohnort: 91732 - Landkreis Ansbach

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon g-spann » 6. Juni 2023 09:54

Boah, Alter! :smt041
Dieses spiegelnde Boot sieht mal so gar nicht nach dir aus! :fiessgrinz:
Eher wie eines, was man sich ins Wohnzimmer stellt...wenn die Kinder aus dem Haus sind! :smt025
Sehr, sehr hübsch! :smt023

Das kommt an die W, oder?
Gruß aus dem Niederbergischen,
Gerd
Benutzeravatar
g-spann
 
Beiträge: 577
Registriert: 22. April 2006 17:28
Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon TheBK » 6. Juni 2023 11:51

Edelst dieser Pantoffel! Top!
TheBK
 
Beiträge: 20
Registriert: 17. Juli 2022 06:06

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Piper Mc Sigi » 6. Juni 2023 12:02

Sieht gut aus und war eine war eine gute Entscheidung es professionell machen zu lassen.
Benutzeravatar
Piper Mc Sigi
 
Beiträge: 343
Registriert: 23. November 2007 22:42
Wohnort: Pleiskirchen

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Nattes » 7. Juni 2023 16:15

Montiert und Probefahrt bestanden.

Auf den Boden unter der Fußmatte wird noch eine 25Kg Stahlplatte verschraubt.

Bild

Bild
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 5929
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Der Harzer » 8. Juni 2023 06:50

Sehr schön und so sauber :grin:
Vielleicht täuscht die Perspektive, das Boot könnte vorne etwas kürzer sein.

Gruß
Frank
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 508
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Smile » 8. Juni 2023 07:58

Sauber Nattes,

klasse geworden. Sehr elegant. Die Heckklappe schreit fast nach einem kleinen Gepäckträger :)
Benutzeravatar
Smile
 
Beiträge: 357
Registriert: 18. August 2006 22:37
Wohnort: Hamburg

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon nobschum » 8. Juni 2023 09:05

Na, das sieht ja mal richtig gut aus.
Gut gemacht.
Beste Grüsse vom Norbert aus RS

Gespann: BMW R 1100 GS EML GT2 . :)
BMW R 850 R Tripteq Ural . :)
Solo: BMW R 1100 RT . :)
Benutzeravatar
nobschum
 
Beiträge: 827
Registriert: 9. November 2015 15:04
Wohnort: 42857 Remscheid

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Feinmotoriker » 8. Juni 2023 12:45

Der Harzer hat geschrieben:Sehr schön und so sauber :grin:
Vielleicht täuscht die Perspektive, das Boot könnte vorne etwas kürzer sein.

Gruß
Frank

Kann man so sehen. Ich persönlich hätte es auch so eingebaut, daß der eventuelle Passagier genau über der Beiwagenradachse sitzt.
Also ca 10 bis 15cm weiter hinten. Bessere Gewichtsverteilung und Optik.
Wobei der Einstieg dann erschwert wäre (das ginge aber auch von links, wie es früher öfter vorgesehen war. Die Tritte gibts ja zu kaufen)
Aber jeder wie er mag. Aussehen tut es auch so sehr fein.
Feinmotoriker
 
Beiträge: 1391
Registriert: 27. November 2008 19:58

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Nattes » 8. Juni 2023 18:47

Also ca 10 bis 15cm weiter hinten. Bessere Gewichtsverteilung und Optik.


Ich mag es nicht, wenn die Boote hinten über das Zugmaschinenheck überstehen

Das Boot ist etwa 15 cm kürzer als die Zugmaschine. Für mich passt das.

Es wird ja nur als Lastenboot genutzt.
Da hat man ja genügend Einfluss auf die Lastverteilung.
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 5929
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Stephan » 8. Juni 2023 19:49

Das schöne Gespann tut mir jetzt schon leid. Wie das wohl nach dem 3.Winter aussehen wird. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

https://bvdm.de
Benutzeravatar
Stephan
Administrator
 
Beiträge: 20370
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Feinmotoriker » 8. Juni 2023 19:53

Nattes hat geschrieben:
Also ca 10 bis 15cm weiter hinten. Bessere Gewichtsverteilung und Optik.


Ich mag es nicht, wenn die Boote hinten über das Zugmaschinenheck überstehen

Das Boot ist etwa 15 cm kürzer als die Zugmaschine. Für mich passt das.

Es wird ja nur als Lastenboot genutzt.
Da hat man ja genügend Einfluss auf die Lastverteilung.


Ich mag es, wenn das Boot hinten weiter raussteht. So sind die Geschmäcker verschieden, Norbert.
Daß Du das Ding nur als Lastenboot verwendest, hab ich mir schon fast gedacht.
Alles richtig gemacht. Feines Gespann!
Feinmotoriker
 
Beiträge: 1391
Registriert: 27. November 2008 19:58

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Nattes » 8. Juni 2023 20:06

Stefan das Gespann hat die letzten 22 Jahre noch jeden Winter, erst beim Atze und dann bei mir überstanden.
Ich wüste nicht, warum das nicht auch weiter funktionieren sollte.
Ich gehöre allerdings nicht zu den Leuten, die glauben, das sich ein Motorrad selber pflegt und repariert. :-D

Und im Winter nutze ich natürlich das Winterkleid mit der Kiste. :wink:

Bild

Könnte aber auch passieren, das ich die Winterfahrerei jetzt dran gebe.
Mal schaun.
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 5929
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Nattes » 8. Juni 2023 20:24

Ein Gepäckträger trägt mir zu sehr auf.

Also hab ich meine letzten Edelstahlteile aus meinem vergangenen Küchenstudioleben verbaut. :-D
der untere dient auch gleichzeitig als Griff.

Wird sicher nur selten vorkommen, dass ich da hinten was drauf schnalle, aber wie verhindere ich, das mir der Lack Schaden nimmt?

Hab hier noch so verchromte Plastikleisten :oops: zum Aufkleben, aber das ist dann doch sehr kitschig, oder? :roll:

Gibt es eine ansehnlichere Perspektive?

Bild

Bild
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 5929
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Stephan » 8. Juni 2023 20:38

Hm, mit Filigran hat dat dann aber niGS zu tun. Das müsste, nach meinem Dafürhalten, aber wesentlich unauffälliger gehen. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

https://bvdm.de
Benutzeravatar
Stephan
Administrator
 
Beiträge: 20370
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Nattes » 8. Juni 2023 20:57

Ja, hast Recht. :-D

Die Streifen sind Gott sei Dank nur aufgelegt.

Gefällt mir auch nicht.
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 5929
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon dreckbratze » 8. Juni 2023 21:15

paar schöne Holzleisten?
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 3948
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon der Gärtner » 8. Juni 2023 21:22

Nattes hat geschrieben:Gibt es eine ansehnlichere Perspektive?

Ich würde da garnix draufschnallen, weil im Boot wahrscheinlich Platz genug ist.
Aaaber man könnte die Griffe vielleicht als Basis für so `ne Art abnehmbare Tischplatte benutzen, denn irgendwo muß man ja schließlich kochen, Kaffeebecher abstellen und dergleichen.
Gruß
Harald

Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein...
Benutzeravatar
der Gärtner
 
Beiträge: 730
Registriert: 30. Juni 2016 16:56
Wohnort: in der Mitte Niedersachsens

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Nattes » 8. Juni 2023 21:54

Stimmt auch wieder.

Wenn ich soviel Gepäck habe, nehme ich eh die Kiste.

Der Lackierer hat mir versichert, das der Lack Zitronensaft beständig ist.

Für den Gin Tonic. :oops: :-D
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 5929
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon UKO » 9. Juni 2023 06:42

Ich hab diese Streifen mal in schwarz gesehen, mit Gummi oderso drauf. Das würde nicht so auffallen.

Wenn Du ne dünne Antirutschmatte unter das Gepäck legst, gibts auch keine Kratzer.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Ein Gespann ist so unnötig, das Mann es unbedingt braucht!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 3037
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Nattes » 9. Juni 2023 07:51

Wenn Du ne dünne Antirutschmatte unter das Gepäck legst, gibts auch keine Kratzer.


Für den Fall der Fälle wahrscheinlich die beste und einfachste Lösung. :idea:

Auf die naheliegendsten Dinge kommt man oft alleine nicht. :oops:
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 5929
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Nattes » 9. Juni 2023 07:53

Aaaber man könnte die Griffe vielleicht als Basis für so `ne Art abnehmbare Tischplatte benutzen


Die Idee gefällt mir auch. Hast du nicht auch so eine Lösung an der Güllepumpe?
Eine Anstecktischplatte an der Kiste hat mir ja auch schon gute Dienste geleistet.
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 5929
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon der Gärtner » 9. Juni 2023 13:57

Hatte ich mal, ja. Nun habe ich ja meine Kiste auf dem Beiwagengepäckträger. Aber die Tischplatte hab ich auch noch. Die nehme ich jetzt für den Gepäckträger an der Zugmaschine. Zeig ich Dir am nächsten Wochenende.
Gruß
Harald

Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein...
Benutzeravatar
der Gärtner
 
Beiträge: 730
Registriert: 30. Juni 2016 16:56
Wohnort: in der Mitte Niedersachsens

Re: Kennt jemand dieses Bo

Beitragvon nobschum » 9. Juni 2023 16:48

Nattes hat geschrieben:
Wenn Du ne dünne Antirutschmatte unter das Gepäck legst, gibts auch keine Kratzer.


Für den Fall der Fälle wahrscheinlich die beste und einfachste Lösung. :idea:

Auf die naheliegendsten Dinge kommt man oft alleine nicht. :oops:


Und wenn du dann noch ne durchsichtige Folie klebst, passiert garnüscht mehr.

Die Idee mit der Tischplatte überfällt mich auch immer wieder. Aber da ich eh nie genug Platz für das ganze Geraffel habe, das ich immer mit schleppe :oops: , käme noch ein Teil dazu. :idea: Ich glaube, ich muss die Packliste doch mal optimieren. :lol:
Beste Grüsse vom Norbert aus RS

Gespann: BMW R 1100 GS EML GT2 . :)
BMW R 850 R Tripteq Ural . :)
Solo: BMW R 1100 RT . :)
Benutzeravatar
nobschum
 
Beiträge: 827
Registriert: 9. November 2015 15:04
Wohnort: 42857 Remscheid

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon dreckbratze » 9. Juni 2023 16:58

das Problem an waagerechten Flächen , so praktisch sie auch sein mögen, ist, daß die immer vollgestellt werden, und zwar nicht nur von dir selber. Dann muß man sich noch das Gemotze anhören, wenn man an sein Gepäck will :roll: :lol:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 3948
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Nattes » 18. September 2023 15:50

Ich freu mich einfach mal, das ich Winter spontan und ungeplant diesen Rohling erstanden habe. :-)
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit. :-D

Bild
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 5929
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Smile » 19. September 2023 13:51

Auf jeden Fall sehr schön geworden. Nattes entdeckt jetzt seine romantische Ader:)
Benutzeravatar
Smile
 
Beiträge: 357
Registriert: 18. August 2006 22:37
Wohnort: Hamburg

Re: Kennt jemand dieses Boot?

Beitragvon Bambi » 19. September 2023 23:10

Schaut gut aus, Nattes! :smt023
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')
Benutzeravatar
Bambi
 
Beiträge: 210
Registriert: 2. Juni 2021 23:16
Wohnort: 53545 Linz/Rhein


Zurück zu Karosserie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron