Sitzheizung

Verkleidungen, Gepäcktransport, Gurt und Kindersitz, Überrollbügel, Bootsbau etc.

Sitzheizung

Beitragvon Hardy » 26. Januar 2016 10:46

Hallo,

ich möchte nun, neben meinem Fahrersitz, auch für meine beiden Mädels im BW eine Sitzheizung einbauen.

Da gibt es ja diverse Möglichkeiten, wie z.B.

- Sitzauflagen / -kissen, > klick < die über dem Sitz gelegt werden und per Stecker über die Bordsteckdose, tlw. zweistufig, betrieben werden

oder

- Heizmatten, > klick < die zwischen dem Schaumstoff und dem Bezug angebracht werden, zumeist mit Anschluß an den Bordstrom / Batterie mittels beigefügtem Relais.

Wer hat denn mit sowas im Beiwagen (oder im Auto oder Mot.-Sitzbank) Erfahrung und kann davon berichten ? :smt023

Vielen Dank für Eure Infos / Antworten

:smt039
Geist ist geil
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 317
Registriert: 18. Juni 2014 08:31
Wohnort: Witten

Re: Sitzheizung

Beitragvon schauglasgucker » 26. Januar 2016 11:11

Moin,

habe diese hier http://www.ebay.de/itm/Profi-Sitzheizung-CARBON-fur-Motorrad-ATV-ROLLER-BIKE-COLD-KILLER-/161876787788?hash=item25b09bc24c:g:OCMAAOSw5VFWNywi
in die Sitzbank meines Gespannes einbauen lassen.
Lass dich nicht vom "günstigen Preis" abschrecken, das Teil taugt.
Habe es beim Sattler einsetzen lassen, der meinte, daß das Teil von einem renommierten KFZ-Zulieferer kommt und er schon viele von denen in Autositze verbaut hat. Kabel sind lang genug, genial vorkonfektioniert, Absicherung erfolgt über Relais, Schalter zeigt per LED (rot oder grün) Heizstufe an.
1. Stufe hält den Popo leicht temperiert, 2. Stufe ist geeignet, die Sitzbank bei Regen zu trocknen... :wink:
Da solltest du eventuell einen feinfühligeren Regler zwischensetzen.
Der Effekt ist enorm, sollte man durchgefroren sein, sorgt das System in kurzer Zeit für Wohlfühlwärme, die auf den ganzen Körper ausstrahlt.
Man kann dem Körper über so eine Auflagefläche gut Wärme zuführen ohne irgendwelche Kabel an Schuhen oder Handschuhen zu haben.

Gruß s
Alla gudar, alla himlarna, alla helgerna, de bor i dig.
Benutzeravatar
schauglasgucker
 
Beiträge: 897
Registriert: 3. Juli 2006 11:08

Re: Sitzheizung

Beitragvon Hardy » 26. Januar 2016 12:07

Hallo s,

super, danke für deine Info :smt023

Die hatte ich auch schon im Visier 8)

:smt039
Geist ist geil
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 317
Registriert: 18. Juni 2014 08:31
Wohnort: Witten

Re: Sitzheizung

Beitragvon Mönch » 26. Januar 2016 12:47

ich habe auch diese Matten verbaut und kann nur folgendes ergänzen, die Matten kannst du sogar beliebig einkürzen mit der Schere.
Mönch
 
Beiträge: 102
Registriert: 21. November 2015 17:35

Re: Sitzheizung

Beitragvon keuleandy » 26. Januar 2016 15:07

Grüß Dich, Hardy

Hab ja vor zwei Jahren ne Guzzi mit Beiwagen gekauft. Und da alles überholt werden mußte, kam auch der Wunsch meiner Mädel, in die ohnehin neu zu bauenden Sitz eine Heizung zu integrieren. Ich hab dazu folgendes Sitzheizungsset gekauft, da bei nem Anderthalbsitzer ein einzelnes Set nicht ausreichend ist, den ganzen Sitz abzudecken (incl. Lehne, klar!). Das Set kann man, da Carbon, mit der Schere zuschneiden, war aber nicht notwendig bei mir.
Den Einbau in die Sitze hat mein Sattler übernommen, die Verkabelung hab ich selbst gemacht (Relais unterm Sitz, Batterie ohnehin im Kofferraum, also kurze Wege...
Erste Erfahrungen hat meine Kleinste machen dürfen, als ich mit ihr auf der Piste unterwegs war und ihr kalt wurde. Durch die 5 Reglerstufen kann man den Kram recht gut einstellen, beleuchtet sind die Schalter auch noch. Ende vom Lied: Bei Stufe 1 wars zu kalt, bei Stufe 2 angenehm und ab Stufe 3 nicht mehr auszuhalten. Meine Mädels sind zufrieden...

Hier noch der Link zu meinem Blog, da hab ich angefangen, von der Guzzirestaurierung ein wenig zu dokumentieren. Da sind ein paar Bilder von der zugehörigen Elektrik, die Matten selber hab ich aber nicht fotografiert.

Grüße

Andreas
Man steckt immer in der Schei..., nur die Tiefe ändert sich!
keuleandy
 
Beiträge: 129
Registriert: 9. September 2014 12:09

Re: Sitzheizung

Beitragvon gd926 » 27. Januar 2016 15:28

Also wir haben eine Sitzauflage.
Die war schon in Autos verbaut und jetzt im BW.
Das Ding ist 20 Jahre alt und funzt immer noch.

Das reicht uns.
Gruß Günter

Frei statt Bayern!
Benutzeravatar
gd926
 
Beiträge: 279
Registriert: 3. November 2013 14:46
Wohnort: Nürnberg

Re: Sitzheizung

Beitragvon Hardy » 29. Januar 2016 19:41

Hi,

habe mir für meinen Sitz jetzt mal die Empfehlung von "schauglasgucker" geordert :smt023
Die Heizmatte wird bei dem Neubezug / Umbau direkt mit eingebaut.

Für den Beiwagen werde ich entweder sowas wie den Tip von "keuleandy" bestellen

oder halt diese beheizbaren Sitzauflagen ... schaun mer mal ...

Vielen Dank nochmal für eure Antworten und Tipps

:smt039
Geist ist geil
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 317
Registriert: 18. Juni 2014 08:31
Wohnort: Witten

Re: Sitzheizung

Beitragvon robby ausm tal » 1. Februar 2016 14:08

Ich habe eine Sitzauflage für den Beiwagen. Hab ich schon bei unserem R5 benutzt!
Grüße aus dem Bergischen!

Ich danke allen die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Benutzeravatar
robby ausm tal
 
Beiträge: 794
Registriert: 21. Oktober 2005 00:32
Wohnort: Wuppertal-Elberfeld

Re: Sitzheizung

Beitragvon peschebr » 9. Februar 2016 10:46

hallo erst mal
habe mal eine Honda ST1000 mit EML GT2 zur SW Heizung umgebaut, und zwar folgendermassen:
- Bei der ST nach dem Thermostaten die Wasserleitung zur Verschalung rausgeführt, also 2 Rohre.
- Auf der vorderen SW Verstrebung einen Kugelschieber befestigt.
- 2 Schläuche links unten (in Fahrtrichtung) auf Höhe des SW Sitzes in den SW eingeführt.
- Unter dem SW Sitz den Wärmeaustauscher eines VW Polo montiert
- Somit sind Hin- und Zurückführung des Kühlerwassers garantiert.
- Im SW einen Drehschalter für die elektrische Steuerung des Gebläses des Austauschers angebracht.
So viel ich weiss funzt diese Heizung auch nach ca. 15 Jahren noch tadellos
Gruss Pesche
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
peschebr
 
Beiträge: 2
Registriert: 9. Februar 2016 10:32

Re: Sitzheizung

Beitragvon Hardy » 8. April 2016 12:08

noch mal eine Frage an die Elektriker:

Kann man bei diesen Sitzauflagen mit dem Anschluß für eine Bordsteckdose / Zigarettenanzünder die
Stecker auch abtrennen und - mit einem Schalter dazwischen - mit dem Elektro-Bordnetz verbinden ?
Habe ja Strom im Bw. liegen.

Hintergrund:
Ich kann meine Sitz- / Rückenpolster mittels Reißverschluß öffnen und die Auflagen da innen einlegen,
je eine für den 2er Sitz bzw. die 2er Rückenlehne - sind ja durchgehend.

Ich weiß, auch diese Matten könnte man da innen einlegen, ich finde die aber etwas zu klein.
Die Auflagen würden von den Außmassen fast über die ganze Fläche gehen ...

Vielen Dank :smt023

:smt039
Geist ist geil
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 317
Registriert: 18. Juni 2014 08:31
Wohnort: Witten

Re: Sitzheizung

Beitragvon terelino » 8. April 2016 13:46

Hallo Hardy ,

das kannst Du machen besonders dafür geeignet dafür die Schalter so anzubauen das deine Mädels da gut dran kommen. Strom im Beiwagen sollte über ein Relais geschaltet sein das heißt wenn Zündung aus dann auch Sitzheizung aus, sonst ist es schwierig mit dem nächsten starten.
Gruß Thorsten
----------------------------------------------------
Wenn ein Mann, sagt er erledigt das, dann macht er das auch. Da braucht die
Frau nicht alle 6 Monate daran zu erinnern!!!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,
nicht für das was Du verstehst!
terelino
 
Beiträge: 204
Registriert: 26. Februar 2009 13:21
Wohnort: Weyhe bei Bremen


Zurück zu Karosserie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast