Boxermotor für Schwenker problematisch?

Alles über, na ja, Schwenker eben ...

Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon 14er » 14. Mai 2021 09:34

Hi zusammen,

Frage an die BMW-Boxer-Fahrer im Schwenkerumfeld.
Kann es sein, dass regelmäßiger Kontakt des rechten Zylinders des Boxers mit dem Anschlag Probleme bereitet?

Ich hatte vor 3 Jahren, also 2 Jahre nach Kauf des Gespanns eine kaputte Zylinderkopfdichtung rechts.
Jetzt (gut 3 Jahre später) ist die schon wieder hinüber.

Daher habe ich so den Verdacht, dass der Kontakt mit dem Anschlag vielleicht minimale Bewegung oder Druck an dem Zylinder auf die Dichtungen generiert, was diese schneller verschleißen lässt.

Hat da noch wer Erfahrungswerte?

Gruß
René
If everything seems under control, you’re just not going fast enough.

Mario Andretti
Benutzeravatar
14er
 
Beiträge: 20
Registriert: 27. April 2021 20:58
Wohnort: Schmitten

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon itzefritz2013 » 15. Mai 2021 08:25

hi!
hab zwar keine erfahrung mit schwenkern- boxern, finde es aber sehr
merkwürdig das der zylinder als anschlag dienen soll.
schau mal bei * schwenkergespanne* hier im forum, da findest du
evtl. antwort auf deine frage.
itzefritz2013
 
Beiträge: 517
Registriert: 22. März 2013 19:36

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon Saxon » 15. Mai 2021 09:36

Keine Ahnung....aber wenn der Ventildeckel anschlagen kann müssten die Hebelkräfte doch eher in den Motorblock/Zylinderfuß gehen.
Ist da beim Gespann evtl. weniger Kühlluft vorhanden?
Gruß
Helmut
K1100LT EML GTE
R 1150 GS Solo
F 650 GS Solo
Benutzeravatar
Saxon
 
Beiträge: 272
Registriert: 15. Januar 2017 13:52
Wohnort: 47495 Rheinberg

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon Feinmotoriker » 15. Mai 2021 15:44

Der Zylinder (bzw Zylinderkopfhaube, Kopf und Zylinder) dürfen auf keinen Fall irgendwo als Anschlag dienen. Beim Schwnker ist eigentlich immer ein Stopper irgendwo so angebracht, daß genau das nicht passiert.
Feinmotoriker
 
Beiträge: 1223
Registriert: 27. November 2008 19:58

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon 14er » 16. Mai 2021 12:15

Hi zusammen,

klar gibt es einen Anschlag am Seitenwagenrahmen.
Den sieht man hier auf dem Bildchen: https://imagizer.imageshack.com/img923/8789/kO0Lkd.jpg
Und da legt sich der Zylinder mit der Unterseite des Ventildeckels drauf.
Druck kommt also von unten nach oben auf den Zylinder und nicht geradlinig auf den Zylinder in Richtung Motorblock.
Kann mir schon vorstellen, dass dadurch die Dichtungen am rechten Zylinder schneller verschleißen.

Gruß
René
If everything seems under control, you’re just not going fast enough.

Mario Andretti
Benutzeravatar
14er
 
Beiträge: 20
Registriert: 27. April 2021 20:58
Wohnort: Schmitten

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon Saxon » 16. Mai 2021 13:02

"Und da legt sich der Zylinder mit der Unterseite des Ventildeckels drauf."


Und genau dann erzeugt es eine Hebelwirkung auf den Motorblock. Übertrieben gesagt versucht der Rahmen den Zylinder nach oben zu hebeln und der Motor hält dagegen.
Gruß
Helmut
K1100LT EML GTE
R 1150 GS Solo
F 650 GS Solo
Benutzeravatar
Saxon
 
Beiträge: 272
Registriert: 15. Januar 2017 13:52
Wohnort: 47495 Rheinberg

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon FietePF » 16. Mai 2021 13:34

So ein Murks, wird vermutlich aber nicht alle Fahrer tangieren :?
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Früher war mehr Lametta! Loriot
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 1376
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon 14er » 17. Mai 2021 08:16

Saxon hat geschrieben:Und genau dann erzeugt es eine Hebelwirkung auf den Motorblock. Übertrieben gesagt versucht der Rahmen den Zylinder nach oben zu hebeln und der Motor hält dagegen.
Gruß
Helmut


Genau, hier noch ein Bildchen: https://imagizer.imageshack.com/v2/640x ... OFX6Ci.jpg
Daher ja die Eingangsfrage, ob es hier noch weitere Schwenker-Fahrer mit BMW-Boxer gibt, die ähnliche Erfahrungen haben.

Gruß
René
If everything seems under control, you’re just not going fast enough.

Mario Andretti
Benutzeravatar
14er
 
Beiträge: 20
Registriert: 27. April 2021 20:58
Wohnort: Schmitten

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon 14er » 17. Mai 2021 11:15

FietePF hat geschrieben:So ein Murks, wird vermutlich aber nicht alle Fahrer tangieren :?

Jo, zum einen ist die Zahl der schwenkenden Boxer-Fahrer sicher überschaubar und davon sind sicher auch nicht alle regelmäßig auf dem Anschlag unterwegs. :smt004 :roll:

Gruß
René
If everything seems under control, you’re just not going fast enough.

Mario Andretti
Benutzeravatar
14er
 
Beiträge: 20
Registriert: 27. April 2021 20:58
Wohnort: Schmitten

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon dreckbratze » 17. Mai 2021 11:20

man würde ja auch keinen Wagenheber unter dem Zylinder ansetzen.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2946
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon willi-jens » 17. Mai 2021 14:08

BMW-Boxer sind ja nicht gerade selten bei Schwenkern und von Problemen höre ich jetzt zum ersten Mal.
Kannst Du andere Ursachen ausschließen?

Grüße

Jens
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1375
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon 14er » 17. Mai 2021 14:20

Hi Jens,

schön von Dir zu lesen. :smt039
Andere Ursachen wüsste ich nicht. Außer dem Anschlag hatte nichts mit dem Zylinder Kontakt.
Die Dichtung hat seit letzter Reparatur gerade mal 4.300 km drauf bekommen.

Gruß
René
If everything seems under control, you’re just not going fast enough.

Mario Andretti
Benutzeravatar
14er
 
Beiträge: 20
Registriert: 27. April 2021 20:58
Wohnort: Schmitten

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon Stephan » 17. Mai 2021 16:12

Ich fahr keinen, aber hab den 4V Boxer auch schon Spanabhebend final auf den Zylinder aufgesetzt. Das macht wohl niGS aus. . .


Stephab
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16369
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon willi-jens » 17. Mai 2021 17:46

Wenn der Schwenker-Anschlag der Grund wäre, würde man doch zuerst einmal Undichtigkeiten am Ventildeckel erwarten, oder nicht?
Hat man bei der 1. Reparatur den Zylinderkopf auf Planheit überprüft?

Grüße

Jens

Rika aus dem S-Boxer-Forum empfiehlt auch auf diese Ventilhauben-Schützer zu verzichten bzw. wenigstens eine andere Form zu verwenden um Überhitzung des Zylinderkopfes zu verhindern: https://www.s-boxer.de/threads/32588-push-up-boxer-ventildeckelschutz
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1375
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon 14er » 17. Mai 2021 19:41

War bei der Reparatur nicht dabei.
Aber war in der besten Werkstatt im Rhein-Main-Gebiet.
If everything seems under control, you’re just not going fast enough.

Mario Andretti
Benutzeravatar
14er
 
Beiträge: 20
Registriert: 27. April 2021 20:58
Wohnort: Schmitten

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon Ralph » 21. Mai 2021 12:00

Erfahrungswert: 80.000 km mit der GS im Schwenkerbetrieb, 500+ Alpenpässe und eigentlich in jeder Rechtskurve auf dem Anschlag, überwiegend mit Sozia, ohne jedes Problem mit der Dichtheit.

Und auch sonst keinerlei Feedback zu dem Problem von anderen Boxerfahrern.

Bei den Nine-T-Modellen kann es Dichtigkeits-Probleme geben, wenn der Anschlag auf den Ventildeckel geht, weil BMW da eine der drei Schrauben eingespart hat :?

FietePF hat geschrieben:So ein Murks, wird vermutlich aber nicht alle Fahrer tangieren :?


Dazu fällt mir nur dieser Smilie ein mit "Einfach mal ..... wenn man keine Ahnung hat" - sorry, ist aber so.
Schitegal wieviel Räder dran sind, Hauptsache es macht Spaß ;-)
Benutzeravatar
Ralph
 
Beiträge: 707
Registriert: 19. Oktober 2005 12:18
Wohnort: D-75053 Kalichfornien

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon 14er » 21. Mai 2021 12:27

Ralph hat geschrieben:...weil BMW da eine der drei Schrauben eingespart hat :?

Ich glaube, BMW hat sogar 2 von 4 Schrauben eingespart.

Danke für Dein Feedback Ralph.
Hab am Dienstag Termin. Mal schauen, ob die Schrauber-Profis eine Erklärung dafür haben. :roll:
If everything seems under control, you’re just not going fast enough.

Mario Andretti
Benutzeravatar
14er
 
Beiträge: 20
Registriert: 27. April 2021 20:58
Wohnort: Schmitten

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon Ralph » 21. Mai 2021 12:32

Mal die Stehbolzen prüfen, hatte meine GS ein Problem mit einem defekten Gewinde im Motorblock, aber auf der linken Seite :roll:
Schitegal wieviel Räder dran sind, Hauptsache es macht Spaß ;-)
Benutzeravatar
Ralph
 
Beiträge: 707
Registriert: 19. Oktober 2005 12:18
Wohnort: D-75053 Kalichfornien

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon dreckbratze » 21. Mai 2021 14:30

Auch wenn andere offenbar keine Probleme haben, ich halte es trotzdem für ne sehr merkwürdige Konstruktion, sich mit dem Anschlag am Zylinder abzustützen. Aber ich bin auch nicht der Maßstab, ich finde es ebenso seltsam, Seitenwagenanschlußkonstruktionen an der Ölwanne festzuschrauben.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2946
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon Feinmotoriker » 21. Mai 2021 15:05

dreckbratze hat geschrieben:ich finde es ebenso seltsam, Seitenwagenanschlußkonstruktionen an der Ölwanne festzuschrauben.


Oder am Schwingenlagerbolzen der Hinterradschwinge...
Feinmotoriker
 
Beiträge: 1223
Registriert: 27. November 2008 19:58

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon willi-jens » 21. Mai 2021 15:16

Ich bin schon ganz froh etwas zu haben was per Betriebsfestigkeitsgutachten für gut & haltbar befunden wurde. 8)
Im Vergleich zu dem was auf dem Markt so verfügbar ist....
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1375
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon 14er » 25. Mai 2021 11:22

Sodele, GS beim Freundlichen.
Erstdiagnose: Wohl nicht die Kopf- oder Fussdichtung. Er tendiert zum Ölstandssensor, der ja genau vorn unter dem Zylinder sitzt.
Wird nun genauer untersucht.
If everything seems under control, you’re just not going fast enough.

Mario Andretti
Benutzeravatar
14er
 
Beiträge: 20
Registriert: 27. April 2021 20:58
Wohnort: Schmitten

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon 14er » 29. Mai 2021 16:50

Es war nur der Ölstandssensor. :smt023
If everything seems under control, you’re just not going fast enough.

Mario Andretti
Benutzeravatar
14er
 
Beiträge: 20
Registriert: 27. April 2021 20:58
Wohnort: Schmitten

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon Neandertaler » 29. Mai 2021 17:37

Na bitte - aber immer erst meckern über fragwürdige Konstruktionen.. :P

schön, dass die Ursache gefunden wurde :smt023
Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Schwenker machen Spaß Klick
Benutzeravatar
Neandertaler
 
Beiträge: 1268
Registriert: 10. November 2013 23:57
Wohnort: Hochdahl

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon 14er » 30. Mai 2021 08:47

Ich habe doch gar nicht gemeckert. :smt017
If everything seems under control, you’re just not going fast enough.

Mario Andretti
Benutzeravatar
14er
 
Beiträge: 20
Registriert: 27. April 2021 20:58
Wohnort: Schmitten

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon Stephan » 30. Mai 2021 09:04

14er hat geschrieben:Ich habe doch gar nicht gemeckert. :smt017


Na, mit der Meinung biste da aber jetzt sehr einsam. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16369
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon Ralph » 30. Mai 2021 09:27

Stephan hat geschrieben:
14er hat geschrieben:Ich habe doch gar nicht gemeckert. :smt017


Na, mit der Meinung biste da aber jetzt sehr einsam. . .


Stephan


Lassen wir es mal als emotionale Ausnahmesituation mit indifferentem Blutdruck stehen, also ein Problem mit einem Sensor :smt005
Schitegal wieviel Räder dran sind, Hauptsache es macht Spaß ;-)
Benutzeravatar
Ralph
 
Beiträge: 707
Registriert: 19. Oktober 2005 12:18
Wohnort: D-75053 Kalichfornien

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon Stephan » 30. Mai 2021 13:11

*schenkelklopf *brüll

YmmD!

Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16369
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon Neandertaler » 30. Mai 2021 14:50

14er hat geschrieben:Ich habe doch gar nicht gemeckert. :smt017


ach Rene - das passt aber grad so schön....
Aber es stimmt schon - Du hattest ja nur nachgefragt ob es sein könnte...
gemeckert haben an sich andere im Thread viel mehr..

Trags mit Fassung :-D :-D
Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Schwenker machen Spaß Klick
Benutzeravatar
Neandertaler
 
Beiträge: 1268
Registriert: 10. November 2013 23:57
Wohnort: Hochdahl

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon Ralph » 30. Mai 2021 15:01

Neandertaler hat geschrieben:
gemeckert haben an sich andere im Thread viel mehr..



Das ist eben so, fast alle wissen, wie man es nicht macht, aber keiner sagt dann, wie man es besser macht :roll: :grin:
Schitegal wieviel Räder dran sind, Hauptsache es macht Spaß ;-)
Benutzeravatar
Ralph
 
Beiträge: 707
Registriert: 19. Oktober 2005 12:18
Wohnort: D-75053 Kalichfornien

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon dreckbratze » 30. Mai 2021 15:49

Na, z. Bsp. den Anschlag an anderer Stelle vorsehen. Nicht jedes Schwenkergespann basiert auf nem Boxer und bei denen geht's ja auch.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2946
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon Ralph » 30. Mai 2021 17:39

Genau, an anderer Stelle, einfach den Zylinder weg, dann ist es kein Boxer mehr und dann ist Platz für einen Anschlag an anderer Stelle :smt005

Genau das meinte ich mit
Ralph hat geschrieben:
Das ist eben so, fast alle wissen, wie man es nicht macht, aber keiner sagt dann, wie man es besser macht :roll: :grin:


Konkrete Lösungen, nicht "Das macht man eben anders!"

Und wie sich herausgestellt hat war der Fehler nicht die Dichtung und der Anschlag funktioniert so auch, an hunderten BMW-Boxern über wahrscheinlich Millionen von Kilometern und ungezählten Rechtskurven :smt041
Schitegal wieviel Räder dran sind, Hauptsache es macht Spaß ;-)
Benutzeravatar
Ralph
 
Beiträge: 707
Registriert: 19. Oktober 2005 12:18
Wohnort: D-75053 Kalichfornien

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon dreckbratze » 30. Mai 2021 20:58

Das ist ein konkreter Vorschlag. Den Platz muss man sich halt am Objekt selbst angucken. Und wie gesagt, es soll durchaus Motorräder mit anderen Motoren geben, die haben auch nen Anschlag, wie machen die das denn, so ganz ohne Zylinder in Reichweite? :wink:
Sagt ja keiner, dass du das ändern sollst :roll:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2946
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon Ralph » 30. Mai 2021 21:20

Je kürzer und direkter der Anschlag am Mopped anstößt desto besser, alles noch in einem schönen Winkel und mit passendem Hebel.
Da ist der Boxer eben sehr praktisch. Bei anderen Modellen muss da eine Jahresproduktion Alu verbaut werden, das ist nicht nur unschön sondern auch unpraktisch.

Oder man lässt das Teil einfach weg wie im hohen Norden und schafft den Abstand mit klemmendem Knie zwischen Boot und Mopped :smt009
Schitegal wieviel Räder dran sind, Hauptsache es macht Spaß ;-)
Benutzeravatar
Ralph
 
Beiträge: 707
Registriert: 19. Oktober 2005 12:18
Wohnort: D-75053 Kalichfornien

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon 14er » 31. Mai 2021 08:01

Neandertaler hat geschrieben:Aber es stimmt schon - Du hattest ja nur nachgefragt ob es sein könnte...
gemeckert haben an sich andere im Thread viel mehr..

Immerhin bin ich mit einer Meinung nicht einsam. :smt023
If everything seems under control, you’re just not going fast enough.

Mario Andretti
Benutzeravatar
14er
 
Beiträge: 20
Registriert: 27. April 2021 20:58
Wohnort: Schmitten

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon Stephan » 31. Mai 2021 08:04

Ich dachte dafür gäbe es diese Plastekissen, die mann sich auf's Knie nagelt. Als Schutz beim Anlegen des Mopeds an den BW?!?


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16369
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon Adventuretremolino » 20. Juni 2021 08:10

14er hat geschrieben:Es war nur der Ölstandssensor. :smt023


Ohjeeee, etwa eine Folge der Massnahmen für mehr Schräglagenfreiheit???? :-D :smt005 :P
Adventuretremolino
 
Beiträge: 111
Registriert: 1. Januar 2020 09:30

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon 14er » 20. Juni 2021 08:56

Adventuretremolino hat geschrieben:Ohjeeee, etwa eine Folge der Massnahmen für mehr Schräglagenfreiheit???? :-D :smt005 :P

Was das mit den Maßnahmen zu tun haben soll, erschließt sich mir leider nicht.
If everything seems under control, you’re just not going fast enough.

Mario Andretti
Benutzeravatar
14er
 
Beiträge: 20
Registriert: 27. April 2021 20:58
Wohnort: Schmitten

Re: Boxermotor für Schwenker problematisch?

Beitragvon FietePF » Gestern 14:21

Erfahrungswert: 80.000 km mit der GS im Schwenkerbetrieb, 500+ Alpenpässe und eigentlich in jeder Rechtskurve auf dem Anschlag,

Ralph, 500+ Alpenpässe, Dazu fällt mir nur dieser Smilie ein mit
"Einfach mal ..... wenn man keine Ahnung hat" - sorry, ist aber so.

Kann ich hiermit bestätigen!

Gruß
Alfred
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Früher war mehr Lametta! Loriot
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 1376
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis


Zurück zu Schwenkergespanne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste