Schwenkerfahrer im Südwesten?

Alles über, na ja, Schwenker eben ...

Schwenkerfahrer im Südwesten?

Beitragvon Lille » 28. August 2013 18:42

Hallo,

gibt es im Südwesten einen Schenkerfahrer, der mal einen Fahrgast mitnehmen könnte? :roll:

Mein Mann fährt derzeit ein starres Gespann - und liebäugelt mit einem Schwenker. Er würde sich gerne mal anschauen, wie sowas funktioniert und sich fährt.

Keine Sorge! - Er möchte nicht das private Gespann eines anderes Fahrers probefahren! Geht nur um's kucken und "mal erleben". Wenn das Thema spruchreif würde, müsste er eh einen Schwenken mit Arretierung und Handschaltung haben. Deswegen geht's eben auch nicht "mal eben" bei einem Gespannbauer sowas auszuprobieren.

Wenn jemand Lust hätte, könnten wir z.B. zu dritt (ich fahre Solomaschine) eine kleine Runde inkl. Kaffee & Kuchen oder so drehen. :roll:

LG,
Lille.
Bild *Lille*
Daumen hoch, Kopf hoch, Breva-Ständer hoch.
Benutzeravatar
Lille
 
Beiträge: 157
Registriert: 19. August 2010 11:54
Wohnort: Rottweil

Re: Schwenkerfahrer im Südwesten?

Beitragvon Flint » 29. August 2013 05:50

Hi Lille

Grad ein wenig zu spät, das Schwenker-Südtreffen ist schon vorbei.
Interessantes Projekt, das hat schon mal wer probiert ..... Wie auch immer, ich bin in Vorarlberg zu Hause, ist ein wenig weiter aber auch nicht sooo weit und da könnte man schon mal was ausmachen.
Gruss Harald

... fahra, ned reda
Benutzeravatar
Flint
Administrator
 
Beiträge: 795
Registriert: 17. Oktober 2005 05:34
Wohnort: A-Meiningen

Re: Schwenkerfahrer im Südwesten?

Beitragvon Lille » 29. August 2013 12:14

Irgendwo gab es mal einen Bericht, über eine Aprilia Mana (also Automatik, ohne Schaltung), Puppy-Beiwagen und Feststellung des Schwenkers. Sowas wäre natürlich ideal (vielleicht mit VFR statt Aprilia, um das ganze etwas flotter zu machen - oder eben mit Magnetschaltung).

Ahhja.. gefunden:

http://www.sauer-sidecar.de/highlights/ ... -side.html
Bild *Lille*
Daumen hoch, Kopf hoch, Breva-Ständer hoch.
Benutzeravatar
Lille
 
Beiträge: 157
Registriert: 19. August 2010 11:54
Wohnort: Rottweil

Re: Schwenkerfahrer im Südwesten?

Beitragvon Stephan » 29. August 2013 14:24

Für die Magnetschaltung musste mal nach Roland Herbig googeln. Der hat solche Schaltungen verbaut. Damit schalteste schneller, als beim „normalen" Vorgang. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11723
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Schwenkerfahrer im Südwesten?

Beitragvon Lille » 29. August 2013 17:34

So eine Herbig-Schaltung haben wir sogar hier liegen. Die wollte mein Mann erst an seinem California-Gespann verbauen lassen. KLappte aber dort nicht, wenn der mehrfachen Umlenkung (Schaltstange geht von hinten ins Getriebe, und nicht wie sonst bei andern Motorrädern, von der Seite).

Wieder verkaufen erschien uns eher unsinning - also wurde der Schaltzylinder erstmal eingemottet. Die Cali hat stattdessen eine hintenliegende Fußschaltung, wie bei einem Supersportler. Damit kommt mein Mann dann auch zurecht.

Die neue muss nicht zwingend Automatik haben - der Schaltzylinder wäre vorhanden. Wobei das ggf auch nicht mal nötig wäre, solange mein Mann das Schalten auch so hinbekäme.

Problem ist in erster Linie das Auf- und Absteigen vom Motorrad. Deswegen eben Arretierung.
Bild *Lille*
Daumen hoch, Kopf hoch, Breva-Ständer hoch.
Benutzeravatar
Lille
 
Beiträge: 157
Registriert: 19. August 2010 11:54
Wohnort: Rottweil

Re: Schwenkerfahrer im Südwesten?

Beitragvon Raphael » 5. September 2013 20:54

Hallo.

in Rietheim-Weilheim gibts einen Schwenker.
Hab ihm mal die Anfrage weitergeleitet.
Grüße aus dem Süden
Raphael
Raphael
 
Beiträge: 8
Registriert: 8. August 2011 22:46
Wohnort: Bobingen

Re: Schwenkerfahrer im Südwesten?

Beitragvon Ralph » 9. September 2013 22:52

Hi

in Schiltach ist ein Schwenker, mal im Schwenker-Forum nachsehen.

Das Problem ist aber die "Feststellung" des Schwenkers, da müsste man mal ins Eingemachte gehen, warum, in welchem Umfang, usw., es muss ja auch in der Praxis funktionieren.
Schitegal wieviel Räder dran sind, Hauptsache es macht Spaß ;-)
Benutzeravatar
Ralph
 
Beiträge: 672
Registriert: 19. Oktober 2005 12:18
Wohnort: D-75053 Kalichfornien

Re: Schwenkerfahrer im Südwesten?

Beitragvon Lille » 15. September 2013 18:55

Hallo zusammen,

erstmal Entschuldigung, daß ich mich trotz Eurer netten Antworten nicht wieder gemeldet habe. :oops:
Wir hatten die letzten Tage Hochzeit unseres Filius - da hatten andere Dinge erstmal Vorrang vor Motorrad und Gespann und Forum... :roll:

Das Feststellen ist in erster Linie für's Draufklettern wichtig, da mein Mann wegen einer steifen Hüfte nicht so gelenkig ist. Inwieweit das danach dann mit Fahren und Anhalten mit einem Schwenker klappen würde, müsste man ausprobieren. Wenn er mit den Füßen auf den Boden kommt, wäre das senkrecht Halten, Entriegeln/Verriegeln der Arretierung wohl möglich.

Bei der Lösung von Sauer muss die Ent/Verriegelung während des Anfahrens/Abhaltens funktionieren, da der Schwenker meines Wissens nach von einem Rollstuhlfahrer bewegt wird.

Aber erstmal ist die Frage: Deckt ein Schwenker das ab, was mein Mann sich davon verspricht? Möchte er das Projekt weiter verfolgen? Oder entscheidet er nach einer Probefahrt ggf lieber, beim starren Gespann zu bleiben. :wink:

Ich hab jetzt per PN ein nettes Angebot in wenigen km Entfernung bekommen. Das wäre, auch angesichts der immer kürzer werdenden Tage, natürlich perfekt. :smt023

Lieben Dank aber an alle, die sich hier angeboten haben, zuhelfen! :smt039 Ihr seid klasse!

LG, Lille.
Bild *Lille*
Daumen hoch, Kopf hoch, Breva-Ständer hoch.
Benutzeravatar
Lille
 
Beiträge: 157
Registriert: 19. August 2010 11:54
Wohnort: Rottweil

Re: Schwenkerfahrer im Südwesten?

Beitragvon Raphael » 15. September 2013 19:01

Viel Erfolg!
Grüße aus dem Süden
Raphael
Raphael
 
Beiträge: 8
Registriert: 8. August 2011 22:46
Wohnort: Bobingen

Re: Schwenkerfahrer im Südwesten?

Beitragvon Ralph » 15. September 2013 20:22

Lille hat geschrieben:Das Feststellen ist in erster Linie für's Draufklettern wichtig, da mein Mann wegen einer steifen Hüfte nicht so gelenkig ist.
LG, Lille.


Hallo

da bleibt eben nur der Test. Parkstütze drin lassen bis er sitzt, das ist kein Problem, wenn es dann an den Fahrbetrieb geht hat er aber den Vorteil, er muss den rechten Fuß nicht auf die Erde stellen sondern auf die große Trittplatte auf dem SW-Rahmen (wenn man so was hat), das ist mit der Hüfte sicher einfacher als "ganz unten" abstützen.

Macht einen Termin, Gondelsheim ist auch nicht soooo weit weg und da darf er auch selbst Probe fahren :wink:
Schitegal wieviel Räder dran sind, Hauptsache es macht Spaß ;-)
Benutzeravatar
Ralph
 
Beiträge: 672
Registriert: 19. Oktober 2005 12:18
Wohnort: D-75053 Kalichfornien

Re: Schwenkerfahrer im Südwesten?

Beitragvon Keusen » 2. Februar 2014 13:57

Seid bloss vorsichtig mit der Probefahrt

sowas ist erheblich suchtverdächtig
da kommst Du nicht wieder von weg

und sag nachhe rnicth , ich hätte Euch nicht gewarnt
ansosnten noch viel Spass damit :-)

Eugen j.keusen
Benutzeravatar
Keusen
verstorben
 
Beiträge: 1519
Registriert: 26. Oktober 2005 15:09
Wohnort: Kempen am Niederrhein

Re: Schwenkerfahrer im Südwesten?

Beitragvon Lille » 7. Februar 2014 22:42

Aktueller Plan ist: Im Frühjahr zu Kalich. Und dann mal schauen, ob das was werden könnte. :roll:

Wenn es klappt, dann ist mein Mann jetzt schon wild entschlossen... :wink:



Frage an die Schwenkerfahrer.. was passiert eigentlich beim Schwenker, wenn man beim langsamen Rollen mit eingeschlagenem Lenker in die Vorderradbremse grabbscht. Verhält sich das ein Schwenker dann irgendwie ähnlich wie eine Solomaschine, bzw. was passiert dann?
Bild *Lille*
Daumen hoch, Kopf hoch, Breva-Ständer hoch.
Benutzeravatar
Lille
 
Beiträge: 157
Registriert: 19. August 2010 11:54
Wohnort: Rottweil

Re: Schwenkerfahrer im Südwesten?

Beitragvon Keusen » 8. Februar 2014 11:03

Jepp, es gibt natürlich einen ganz leichten Einfluss des BW
abhängig vom Gewicht, dass im BW transportiert wird, aber
das wird durch die Geometrie und die Gelenke des BW und
den dadurch eingeleiteten Rechtslenkvorgang nahezu komplett
ausgeglichen

Probiers einfach mal aus, nach ner halben Stund hast Du das
drauf

Aber wenn Ihr erst im Frühjahr zum Kalich fahrt, seid Ihr erst im
Herbst mit nem Schwneker unterwegs, man beachte die Lieferzeiten

ich würds einfach jetzt schon mal ausprobieren, der Kalich hat immer
ein paar Motorradgespanne ( BMW / Triumph etc. ) als Vorführer im Haus

die übliche Reihenfolge ist -> anmelden, am besten per Mail, hinfahren,
Probefahren, Spass haben, über Bestellung nachdenken

Schöne Grüße

Eugen j.keusen

alternativ bin ich auch gerne bereit Euch Kontakte zu Schwenkerfahrern
in Eurer nähe zu vermitteln
Benutzeravatar
Keusen
verstorben
 
Beiträge: 1519
Registriert: 26. Oktober 2005 15:09
Wohnort: Kempen am Niederrhein

Re: Schwenkerfahrer im Südwesten?

Beitragvon Ralph » 8. Februar 2014 11:36

Keusen hat geschrieben:ich würds einfach jetzt schon mal ausprobieren, der Kalich hat immer
ein paar Motorradgespanne ( BMW / Triumph etc. ) als Vorführer im Haus



Hat er nicht, der hat nur Schwenker :? :wink:
Schitegal wieviel Räder dran sind, Hauptsache es macht Spaß ;-)
Benutzeravatar
Ralph
 
Beiträge: 672
Registriert: 19. Oktober 2005 12:18
Wohnort: D-75053 Kalichfornien

Re: Schwenkerfahrer im Südwesten?

Beitragvon Keusen » 8. Februar 2014 11:38

Was anderes wollen die ja
wohl auch nicht Probefahren :-D

Eugen j.keusen
Benutzeravatar
Keusen
verstorben
 
Beiträge: 1519
Registriert: 26. Oktober 2005 15:09
Wohnort: Kempen am Niederrhein

Re: Schwenkerfahrer im Südwesten?

Beitragvon Sir Arthur » 8. Februar 2014 21:53

Und in die Werkstatthalle läßt er auch keinen..... :twisted:
mit sechs macht das Leben mehr Spaß !
Benutzeravatar
Sir Arthur
 
Beiträge: 30
Registriert: 7. September 2006 19:52
Wohnort: Nürnberg

Re: Schwenkerfahrer im Südwesten?

Beitragvon Neandertaler » 9. Februar 2014 00:29

Sir Arthur hat geschrieben:Und in die Werkstatthalle läßt er auch keinen..... :twisted:

dann hatte ich einen anderen Schwenkerbauer... da gab es in der Halle reichlich Kaffee serviert :grin:
Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.

Schwenker machen Spaß Klick
Benutzeravatar
Neandertaler
 
Beiträge: 666
Registriert: 10. November 2013 23:57
Wohnort: Hochdahl

Re: Schwenkerfahrer im Südwesten?

Beitragvon Ralph » 9. Februar 2014 01:31

Manchmal stehen da eben Dinge, die soll man erst sehen, wenn sie ganz fertig sind :wink:
Schitegal wieviel Räder dran sind, Hauptsache es macht Spaß ;-)
Benutzeravatar
Ralph
 
Beiträge: 672
Registriert: 19. Oktober 2005 12:18
Wohnort: D-75053 Kalichfornien

Re: Schwenkerfahrer im Südwesten?

Beitragvon Moosmann » 1. Mai 2014 08:31

An Motorrädern mit Handschaltung wird es momentan ja nicht mangeln.

Honda hat da ja einiges im Angebot von den NC Modellen biszur VFR, oder auch Crosstourer, alles mit DCT bestellbar.

Gutes Gelingen :-D :-D
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar.
Benutzeravatar
Moosmann
 
Beiträge: 647
Registriert: 25. Dezember 2010 10:48
Wohnort: Zweibrücken


Zurück zu Schwenkergespanne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron