Schwenker-Gespann-Forum

Alles über, na ja, Schwenker eben ...

Schwenker-Gespann-Forum

Beitragvon Ralph » 6. Januar 2010 15:16

Hallo

nach der Parlaris-Odysee, der dabei fehlenden Schweizer Präzision, wie auf der Website beworben, ist nun das Schwenker-Gespann-Forum zu neuen Ufern abgewandert. Leider konnten wir aus o.a. Gründen unsere alten Daten nicht retten, aber so ein Neuanfang hat auch was Gutes :roll:

Ab sofort die schräge Welt der Dreiräder bei

Schwenker-Gespann-Forum
Schitegal wieviel Räder dran sind, Hauptsache es macht Spaß ;-)
Benutzeravatar
Ralph
 
Beiträge: 672
Registriert: 19. Oktober 2005 12:18
Wohnort: D-75053 Kalichfornien

Beitragvon leopold » 6. Januar 2010 20:29

ja :-D schon eingeschrieben 8)
nettes forum :wink:
seitenwagen ist meine krankheit, was ist deine?
moderator of GSA
ROADRUNNER
the blue-grey bird

secretair vom WBV BMXcommission abteilung Limburg
vorsitzende vom MTB-BMX verein FairPlayRiders
verantwortliche fur trainierschule radfahrertrainierer
und noch immer lehrer fur schwererziebaren

heut ist nicht alle tage...ich komm wieder..keine frage
Benutzeravatar
leopold
Moderator GSA
 
Beiträge: 2100
Registriert: 3. März 2006 22:28
Wohnort: Peer Belgiën

Beitragvon muli » 7. Januar 2010 07:23

hallo ralph,
sollte ich an ein günstiges Toro-Gespann kommen, werde ich mich sofort eintragen ;)
cu
muli
Benutzeravatar
muli
verstorben
 
Beiträge: 1241
Registriert: 2. November 2005 14:51
Wohnort: Ebermannstadt

Beitragvon Keusen » 7. Januar 2010 12:36

Da gibts bessere und preiswertere Lösungen

fahr mal mit so einem Toro und wenigstens
einem halbwegs erwähnenswerten Gewicht

dann bist Du ( mit hoher Wahrscheinlichkeit )
vom Toro kuriert

Grüße

Eugen j.keusen
Benutzeravatar
Keusen
verstorben
 
Beiträge: 1519
Registriert: 26. Oktober 2005 15:09
Wohnort: Kempen am Niederrhein

Beitragvon willi-jens » 8. Januar 2010 02:57

Muli,

wenn Du immer noch die R100R im Besitz hast wäre dieser Schwenkerbeiwagen hier vielleicht eine günstige Alternative zu einem weiteren Gespann. Spart dann auch einen weiteren Umbau bezgl. Schaltung. Nur so eine Idee vielleicht....

Auf jedem Fall rate ich jedem Interessenten eines Parallel-Schwenkers zu einer Probefahrt. Die zusätzlichen Balance-Kräfte für den kippenden Beiwagenaufbau sind nicht jedermanns Sache....
Ein Schwenker nach Kalich-/Armec-Bauart ist da ein klein wenig anspruchsloser in den Anforderungen an die Fahrtechnik.

Grüße

Jens
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1143
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole


Zurück zu Schwenkergespanne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast